Adobe bringt Layout-Software für iPad-Magazine

Multimedia Der Software-Hersteller Adobe hat eine neue Anwendung namens "Digital Publishing Platform" angekündigt. Diese ist für die Entwicklung und Gestaltung digitaler Magazine gedacht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und ich dacht mir schon bis zum 3ten Absatz - wird bestimmt von Apple verboten :))
 
@>ChaOs: Adobe und Apple lieben sich. Stand doch letztens erst irgendwo... da gings um diesen endlosen flash-krieg...
 
Haar genau mein aller erster Gedanke als ich die Überschrift laß! :-D
 
Da es eine "Erweiterung" für InDesign CS5 ist und die bisherigen Käufer, so wie ich die FAQ verstehe, kostenlos erhalten sollen, wird sich die Entwicklung wohl noch hinziehen. Mit Flash Catalyst haben Sie sich ja auch Zeit gelassen und an FlashPlayer 10.1 sind sie ja auch gefühlte Jahrzehnte schon dran. Was ich mich bloß frage ist, ob nun auch wieder die Flash IDE insoweit die Unterstützung für IPhone/IPad Apps enthält, indem eine Erweiterung die auf Basis eines Objective-C Compilers basiert (kostenlos) angeboten wird.
 
Oh man, der ganze Content konzentriert sich nur auf das iPad, ich will endlich eine Android/MeeGo/Whatever Alternative, die ebenso viel Unterstützung von Verlagen und Firmen wie Adobe erfährt!!!
 
@m.schmidler: Werde Marktführer und habe Einfluss.
 
@m.schmidler: Ok, dann produzieren wir also mal ein digitales Magazin für Android-Tablets. Hmm, welches nehmen wir denn da, das von Huawei mit 800x480 Pixeln, oder lieber das ICD Gemini mit 1333x768 Pixeln, oder das von Sharp mit 960x480, oder vielleicht doch was von HP mit 1024x600, oder oder oder. Weißt du jetzt, wo das Problem liegt?
 
@el3ktro: Du hast es auf den Punkt gebracht! ... vor allem nehme ich von .pdf Ausgaben Abstand, da es mir einfach zu wenig innovativ erscheint.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich