Intel zeigt ultraflache Dual-Core Netbook-Designs

Notebook Der Halbleiterkonzern Intel hat heute morgen anlässlich der Elektronikmesse Computex im taiwanischen Taipeh zwei Referenz-Designs für neue, besonders flache Netbooks auf Basis des kommenden Intel Atom N550 Dual-Core Prozessors präsentiert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und dank nichtvorhandener aktiven Kühlung kann man dann mehr als Internet + Office nichts machen? Gaming ist darauf komplett ausgeschlossen - werden laptops beim schauen von DVD / BluRay noch warm? Optisch sind die teile natürlich sehr lecker, aber mal wieder für nichts zu gebrauchen.
 
@Kungen: Gaming? Netbook? Netbook sind eigentlich ausschließlich fürs schnelle Surfen und ggf. nochn bissl Office. Zudem Starcraft wird drauf laufen :D
 
@darkalucard: auf den aktuellen netbooks ist gaming durchaus möglich ;) man muss nur wissen wie ...
 
@Kungen: Bei Chipsatzgrafik und nem 1,6Ghz Prozessor kann nicht viel Gaming bei rumkommen
 
@darkalucard: http://www.youtube.com/watch?v=o2cwL8VUHaQ jaja ich weiß ist unmöglich ... such mal bei youtube nach netbook gaming und öffne dir den horizont.
 
@Kungen: ist ja schön, dass du dir den exoten Raussuchst mit einer verbauten "Nvidia GeForce Go 9300M GS" ;) Zumal das Video recht ruckelig Aussieht. Nachwievor ist ein Netbook nicht zum zocken vorgesehen und ein 800-900€ Netbook ist auch eher ein abgespektes Notebook, weil mit Notebooks in der Preisklasse kann man auch (auf low detail) Zocken.
 
@darkalucard: es ist eines der beispiele ja, dann guck halt hier: http://www.youtube.com/watch?v=jzksZyebOVM (300 Euro Modell) oder wie schon oben beschrieben, such selbst danach! es ging auch nicht darum, wofür die geräte gemacht sind, sondern was möglich ist. mit dem oben gezeigten modellen ist bis auf office einfach garnichts möglich.
 
@Kungen: Hör mal, ich wollte mit dir keine unnötige Diskussion starten, ich meinte lediglich, dass Netbooks darauf nicht ausgelegt sind. Das es Möglich ist habe ich auch schon auf (sehr) alten Notebooks selbst getestet. Allerdings hat man weder Freude an der grafischen "Meisterleistung"(Auflösung + Detailgrad) noch an der Akkulaufzeit die dann sehr drastisch gekürzt wird. Von Hitzeentwicklung will ich garnicht erst reden ^^
 
@darkalucard: so und nun lies nochmal meinen ersten beitrag, mir geht es lediglich darum, das eine komplette kühlung von grafikchip für ALLE EVENTUALITÄTEN fehlt. Damit wäre das Gerät noch stärker eingeschränkt als die bereits vorhandenen Netbooks und somit wesentlich uninteressanter: optik hin oder her. Um mehr ging es hier nie ...
 
@Kungen: Du versuchst auch Schweinen das Fliegen beizubringen, oder?
 
@Pineparty: du gehörst auch zur kategorie mensch die sich für jede art von laufen ein paar andere schuhe kauft? ein netbook bietet weit aus mehr möglichkeiten als ein hersteller angibt. oder noch besserer vergleich: du hast auch keinen sex im auto, nur weil der hersteller diese möglichkeit nicht angibt?
 
@Kungen:
BluRay aufm Netbook? Ernsthaft?
 
Wenn Teeworlds und Sauerbraten flüssig auf den Dingern laufen, is doch alles in bester Ordnung :)
 
@Kungen: Sorgen hätte ich vorallem bei der mechanischen Stabilität. Einmal unachtsam mit einem schweren Buch zusammen im Rucksack transportiert, könnte das Note-/Netbook schon unbrauchbar sein.
 
Wo ist denn da die Power-Taste?
 
@tipsybroom: rechts oben?
kann es nicht gut erkennen
 
Schön kompakt. Wenn ich jetzt richtig gesehen habe, hat es einen Quad ( Foto vom Task-Manager)? Die kühlung interessiert mich mal. :D
 
@Culoudo: wird wohl eher dual core mit HT sein.
 
@Culoudo: "Der Intel Atom N550 verfügt über zwei Rechenkerne und Hyper Threading"
 
@Zebrahead: Ja, aber wie kanne s sein, dass der TM 4 Cores anzeigt? ^^
 
@Culoudo: Hyper Threading simuliert jeweils einen Kern pro echten Kern (also ein virtueller Kern pro effektiven Kern). Somit Atom = DualCore = 2 Kerne + je Kern 1x HT = 2+2 Kerne = 4 Kerne im Taskmanager.
 
@Zebrahead: Ah, so ist das also. Dankö!
 
Ich hoffe die endgültigen Geräte werden noch entspiegelt...
 
finde den macbook clon im hintergrund fast interessanter (Bild 1-4)
weiß jemand welches modell das ist? Vielen Dank...
 
@chestol: hp envy
 
"Das 10,1-Zoll-Display arbeitet angeblich mit 1280x1024 Pixeln"...nö, mit sicherheit nicht...die Netbooks haben (wie man sieht) ein 16:9er oder 16:10er Display...1280x1024 ist aber 5:4...wär schön wenns 1280x720 wäre, dann wär das Teil gekauft!
 
@Aeleks: Denke wohl eher 1366 x 768 oder 1280x800 1280x720 hat keines?
 
sieht aus wie ein MBA nur hinten mit nem hässlichen bommel dran :)
 
Was haben die denn immer mit ihrem bescheuerten "Ultraflach" -.- UltramegasupadupaWoW ....wenns mal Papierdicke erreicht hat DANN können wir gerne von "Ultraflach" reden...das ist für mich einfach nur ganz normal flach!
 
@MasterFaßel: ist es nicht. es ist sehr flach.
 
Kann das Sein das das Ding keine USB Anschlüsse hat?
 
@ThunderKiller: beim ersten bild. anscheint zwei USB Anschlüsse. Aber erkennt man nicht gut.
 
Wow gefallen mir sehr gut die Netbooks, besonders das Modell in der 2. Fotoreihe.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links