StudiVZ & Co. sollen Musik-Tauschbörse erhalten

Social Media Die Betreiber der Social Networks der VZ-Gruppe denken über die Integration einer Musik-Tauschbörse in ihre Plattformen nach. Das sagte Clemens Riedl, Chef der VZ-Gruppe, während eines Vortrags an der Uni Mainz. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist so, als ob man einen Pyromanen ein Feuerzeug gibt.
 
Jaha "an Freunde abgegeben werden dürfen" scheiß Gesetzeslücke wa :-D Wie definiert man nun Freunde?
 
@T!tr0: Naja, bei der heutigen Social-Networking-Mentalität ist jeder dein Freund, der dein Profil einmal besucht hat
 
Mal sehen, wieviele Abmahn-Anwälte sich dann in den VZ-Netzen registrieren...^^
 
@Taxidriver05: Schnell Domain registrieren: AnwaltVZ! Chatte live mit deinen Kollegen und überbietet euch gegenseitig, wer heute die größeren Schadensersatz-Summen einklagen konnte!
 
@Turk_Turkleton: Du wirst lachen http://www.anwaelte-vz.de/ :P (Ist aber kein Social Network)
 
@skaven: Sehr geil :) Hab grad bei der denic geschaut, anwaltvz.de ist schon registriert... schade :)
 
@skaven: Dagegen werden die VZ-Netze dann ebenfalls Klage erheben. Alles mit VZ im Namen scheint sie ja sowieso zu bedrohen...
 
Und ich dachte immer die Musik spielt bei Facebook ;)
 
Kommisch, ich wusste nicht das Heute der 1. April ist.
 
"Denn seit einiger Zeit sind die Social Networks gegenüber dem mächtigen US-Portal Facebook deutlich ins Hintertreffen geraten." Was zu beweisen wäre.
 
@ouzo: http://t3n.de/news/social-networks-deutschland-267038/ Bewiesen!
 
@skaven: Also wenn ich mit meinen bescheidenen Rechenkünsten die Nutzerzahlen der VZ-Gruppe (studivz, meinvz + schuelervz) mit denen von Facebook vergleiche, dann sehe ich VZ vor Facebook. Außerdem steht in dem Absatz nichtmal etwas von Nutzerzahlen. Es steht nichtmal dazu worauf sich die Aussage bezieht.
 
@ouzo: StudiVZ "Das Projekt für Studenten zählte im November 2009 allein 6,2 Mio. registrierte Nutzer" und Facebook: "More than 400 million active users "
 
@jasepo:

Diese Angabe ist total nutzlos, da sich StudiVZ leidiglich auf Deutschland (und Studenten) beschränkt, Facebook aber für alle auß der gesamten Welt offen ist.

Das wäre so als würdest du sagen, dass in Deutschland weniger Wasser getrunken wird, als in den USA, und damit die Aussage aufstellen würdest, dass die Deutschen ja viel weniger Wasser trinken. Logisch, wo weniger Menschen, wird auch weniger getrunken..
 
@RootingBill: Falsch. Es geht hier doch um die groesse an Sich. Ist doch egal auf welche Laender es sich bezieht. StudiVZ bleib nunmal einfach "kleiner". Natuerlich haengt es davon ab, das es auf Deutschland beschraenkt ist aber dennoch gehen auch viele von StudiVZ weg und landen bei Facebook - und das war vor ein paar Jahren noch nicht der Fall. (Nicht gleich wieder Minus klicken, erstmal lesen und drueber nachdenken)
 
@jasepo: Wieso sollte das falsch sein? Und warum geht es eindeutig um die Größe? Wo steht das?
 
@ouzo: Lesen! Nicht nur um die Groesse, sondern auch darum, dass viele Leute abgewandert sind. Speziell zu Zeiten von StudiVZ und Privatssphaere noch heftig in der Kritik stand. Und wenn du den Urspringspost anschaust, geht es darum wer ins Hintertreffen geraten ist - und das ist nunmal StudiVZ; Groesse, Features, Bekanntheit etc
 
@jasepo: Gut, dann ziehen wir also Features und Bekanntheit hinzu. Wo ist die Vergleichsstatistik? Und wie vergleichst du bitte objektiv wieviele Leute abgewandert sind? Bei den VZ-Netzwerken kann ich mein Profil _wirklich_ löschen, bei Facebook nicht.
 
@ouzo: Ist mir eigentlich auch wayne. Einfach mal Augen auf machen, bisschen aktiv die Medien verfolgen und dann koennen wir uns das dummer Klugscheissen hier sparen
 
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,695154,00.html
 
@jasepo: Danke für die ausführlichen Antworten auf meine Fragen.
 
@LostSoul: Danke für den Link (dieses Danke ist ernstgemeint). Mindestens einen Fehler hab ich aber gefunden. Nämlich da wo behauptet wurde, dass es Spiele wie Farmville nicht geben würde. Die gibt es zwar noch nicht ewig, aber länger als den Veröffentlichungszeitpunkt des Artikels auf jeden Fall.
 
@ouzo: Ich habe den Beitrag weniger als eigene Begründung gepostet, sondern nur, weil ich gesehen habe, dass ihr gerade darüber gesprochen habt und ich den passenden Artikel noch im Hinterkopf hatte. Daher kein Problem und danke für die Rückmelden. Ob der Artikel hingegen inhaltlich und sachlich komplett richtig ist, ist mir eigentlich egal, da das letztlich meine Meinung über StudiVZ auch nicht ändern würde. ;)
 
wow, stasivz ist facebook zum ersten mal voraus?
 
@muesli: nein
 
@muesli: Dein "Wortspiel" ist etwas lächerlich, bezogen auf die Datenschutzrichtlinien von Facebook.
 
@ouzo: Also Datenschutz und Facebook würd ich nicht unbedingt in einen Satz bringen wollen... ;)

;

[..allerdings dürfte die vom Gesetzgeber vorgesehene Grenze dafür enger gesteckt sein, als die Kontaktlisten eines StudiVZ-Mitglieds...]
Wo ist das Problem? Wir sind doch nun wirklich ALLE miteinander verwandt... stammen wir nicht alle von Adam und Eva ab? :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!