Commodore Invictus: Keyboard-PC mit Touchscreen

Desktop-PCs Die amerikanische Firma Commodore USA will ihren berühmten Namen nutzen, um unter der Marke einen neuen All-In-One-PC auf den Markt zu bringen, der auf den ersten Blick an das ASUS Eee Keyboard erinnert und den Namen Invictus trägt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, schön kopmakt, aber zum Surfen im Wohnzimmer ungeeignet, es sei denn, man überträgt das Bild kabellos zum TV.
 
@mcbit: "drahtlose HDMI-Verbindung" macht es doch ;P
 
@MiniComp: DFas ist aber nicht wirklich beschrieben, lies mal den Satz nochmal der sagt nämlich lediglich aus, dass das System "in der Lage wäre", und dass kann so ziemlich jeder PC.
 
@mcbit: "Das System soll über eine drahtlose HDMI-Verbindung in der Lage sein, Inhalte auf einem externen Display oder Fernseher wiederzugeben." Wer lesen kann^^
 
@DonElTomato: Richtig, das steht da. Und wie wird das bewerkstelligt? Ist das Wireless HDMI-Interface verbaut? Wenn ja, wie empfang ich dann die Signale mit dem TV? Die Pauschalaussage "Das System soll über eine drahtlose HDMI-Verbindung in der Lage sein, Inhalte auf einem externen Display oder Fernseher wiederzugeben." trifft nämlich ansonsten auf so ziemlich jeden PC zu.
 
@mcbit: wie weit geht denn diese Verbindung?
 
@JasonLA: 2m mit einem guten hdmi kabel :D
 
@mcbit: Hätte man vielleicht besser eine Spule mit einem 3m HDMI Kabel einbauen sollen. Wie beim Staubsauger :) Denn ich denke, daß das TV Gerät dann doch auch WLAN HDMI können muss. Oder muss man dann auch immer Adapter mitschleppen?
 
@ox_eye: Genau das ist das, was mir unklar ist.
 
@mcbit: Wir sind hier bei WinFuture. Hier wird nur bis drei gedacht. Wenn die erste Antwort auf ein Kommentar ein paar + hat, ziehen alle mit ohne weiter zu denken. Mach dir nix draus. Manche heimsen sich nur - ein, obwohl alles richtig war was sie geschrieben haben. Dann soll MiniComp aus re:1 uns doch mal erklären wie er es denn an seinen TV anschließt. Er bekommt mal eben vier + obwohl wahrscheinlich keiner von den + drückern weiss wie er das Keyboard kabellos an seinen Fernseher anschließen soll. Wer nach "drahtloses HDMI" googelt wird schnell feststellen, das nämlich sehr wohl ein Empfänger vorhanden sein muss. Von den Preisen mal ganz zu schweigen. Aber hier wird es mal eben locker im Bericht erwähnt.
 
Leute kapierts einfach, der Name Commodore ist tot, lasst ihn endlich auch in Ruhe seinen Frieden haben. Ich verstehe die ganzen Hersteller nicht. So etwas ist Commodore nicht ebenbürtig.
 
@james_blond: richtig.. absolut richtig. und die jugend kann mit Commodore eh nichts mehr anfangen.
 
@dergünny: also ich bin Baujahr 90 und hatte als ich klein war auch ein Commodore und der war richtig geil!! Wünschte die heutigen PC's wären mal von der Bootzeit usw. annähernd so wie der Commodore. Aber zum Thema finde es auch nicht so toll das die hier versuchen mit den Namen Commodore noch Geld zu machen ...
 
@james_blond: 89 und ich hatte auch ein Commodore. So ein Dreck!
 
@rubbishbin: Vielleicht, weil Du einen VC20 hattest und keinen Amiga?
 
@rubbishbin: Also ich weiß ja nicht was Du hattest, aber mein C64 und meine AMIGA 500 und 2000 waren ganz sicher kein Dreck !
 
??? Is das jetzt en touchscreen oder en mousepad oder was soll das sein?? weil fürn display isses ja wohl echt unbrauchbar. Und als Desktop ersatz is das komplette ding auch irgendwie nicht geeignet. hat ja keine leistung! Bin mal auf den Preis gespannt, da man sich sonst auch eher ein Tablet PC oder Notebook kaufen kann. .. beim Tablett kann man dann wenigst das gesammte Keyboard auf das display legen und die bildausgabe per WHDMI auf ein Monitor verlagern
 
Es gibt ja momentan so einige Sachen wo man sich eigentlich sicher ist, das man das nicht braucht - aber hier, das braucht man doch wirkich mal ueberhaupt nicht?! In Zeiten von Tablet PCs braucht man doch keine mini touchscreens mit extra Keyboard. Ich verstehe DAS ueberhaupt garnicht. Auch fuer die die meinen, dass es was fuer Wohnzimmer ist - naja, all die wissen sicher auch das fuer einen solchen Zweck ein Tablet eh viel handlicher ist...
 
C64- und Amiga-Feeling im Jahre 2010! Wer kam eigentlich auf die Idee solch einen rabenschwarzen Zombie unter dem Namen Commodore wiederzubeleben, in Zeiten, wo z.B. ein 0815-Tool 3 GB hat und Apple mit dem iPad die Portomonais der Fashion-Victims leerräumt? Vielleicht sollte dich bei der Promotion Haris Pilton einen hinter die Binde kippen, damit sich wenigstens eine potentielle Abnehmer-Gruppe interessiert zeigt.
 
Hochglanz?! Juhu! Überall Fingerspuren...
 
@mobby83: Glaub ich net! Den fässt doch keiner mit der Kneifzange an.
 
@Hellbend: das ist ja das problem.du machst fahrer aufgrund der geringen fettschicht auf deinen fingern..
 
Kann man diesen Namen Commodore nicht einfach mal in Ruhe lassen. Alles was unter dem Namen Commodore veröffentlicht wird, hat nun beim besten Willen nichts mehr mit dem damaligen Commodore zu tun.
 
@radar74: Immerhin sind es jetzt wieder Computer. Aber sie hätten wenigstens eine Amiga Forever beilegen können.
 
@chrisrohde: Da liegen die rechte halt leider wieder wo anderst
 
Jetzt fangen schon die Tastaturen an am Stromzähler zu drehen...
 
"All in one PC"??? em laptop? Tablet? nichts was es schon gibt... wie schon gesagt lasst commodore endlich ruhen!
 
hätten sie noch nenn C64 Emulator mit eingebaut..
wäre es ja irgendwie interessant gewesen.. aber so..

WAS UNNÖTIG !
 
commodore computer waren auf grund ihrer customchips und des jeweiligen betriebsystems einzigartig: schnell und bunt! eine x86 architektur macht egal welches "retro" design keinen "commodore computer" !
 
"Unbestätigten Angaben zufolge basiert das System auf einer Kombination aus einem Intel Atom-Prozessor und einer Grafiklösung der Marke Nvidia ION." - Da prankt dick ein ION-Logo auf dem Teil! Wieviel Bestätigung braucht ihr noch?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte