Bootbeschleuniger Soluto ist wieder erhältlich

Tuning & Überwachung Die in der letzten Woche vorgestellte Software Soluto, mit der sich die Boot-Dauer eines Windows-Systems verkürzen lässt, steht ab sofort wieder zum Download bereit. Aufgrund der großen Nachfrage hatten die Entwickler das Tool vom Netz genommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist doch mal ein sinvolles tool. :D auch wenn mein Rechner schnell genug ist.
 
@MrBonsai: Also wenn mein Rechner/Laptop so lange booten würde wie das Beispiel in dem Video (über 5 Min), würd ich mir nen Strick nehmen, anstatt dieses Tool >.<''
 
@MrBonsai: lol bei mir hats auch überhaupt nichts gebracht http://bit.ly/ah4KIm
 
@codmaster: Alles nur der Placebo Effekt. <_<
 
wieso wird "MrBonsais" Meinung mit - bewertet ohne was dazu zu schreiben?
 
@Ajantis: Das ist Winfuture-Community for you, mein Freund.
 
@Ajantis: vll wegen dem satz "auch wenn mein Rechner schnell genug ist." is hier glaub ich nich gern gesehen, naja ich hab dir mal n + gegeben ums n bissl auszugleichen... zum thema: da ich meinen rechner nur schlafen lege, brauche ich somit keine neustarts oder halt nur extrem selten, und dann isses mir egal ob er 30 oder 6 sekunden braucht... solange ich dann nicht nochn extra tool installieren muss....
 
Muss man Werbung nicht als solche kennzeichnen?
 
@Sm00chY: Softwarevorstellungen kommen in den WF-news häufig vor und das ist auch gut so.
 
@Kirill: Das hier ist aber schon recht auffällig, vor allem wenn du die anderen beiden News dazu ansiehst. Wäre das jetzt ein Programm in der Liga von z.B Photoshop wäre es was anderes, aber für einen unbekannten "Bootbeschleuniger" den dutzende andere Firmen auch anbieten ??
 
Es handelt sich hierbei um eine Freeware! WF bekommt hier sicherlich kein Geld dafür und somit ist es doch sehr weit hergeholt WF irgendeinen Selbstnutzen zu unterstellen. Was ist in der letzten Zeit hier in WF los? Rassistische Kommentare werden mit Plus belohnt, oder unsachliche Beiträge mit offensichtlicher mangelnder Überlegungen genauso? Es ist für mich extrem erschreckend wie tief das Niveau hier zum Teil ist. Kritik ist in Ordnung, genauso wie die Meinungsfreiheit, solange es sachlich ist und nicht missbraucht wird.
 
@Rumulus: Ich will ja deinen Enthusiasmus nicht dämpfen, aber das Programm ist momentan im Beta-Status. Läuft die Software erst einmal stabil, und Beta-Tester scheint es ja genug zu geben, wette ich 10:1 dass es was kosten wird.
Also handelt es sich hier durchaus um Werbung.
 
@Shade: noch nicht...
 
@Shade: Rein hypothetische Annahmen stellen keine Fakten dar! Urteile nach den Fakten und nicht nachdem was evtl. sein könnte! Es gibt viele kleine Tools die kostenlos sind und es gibt zum jetzigen Zeitpunkt kein Beweis, dass es einmal kostenpflichtig sein wird, oder dass WF hier einen finanziellen Vorteil hat. Was du hier machst ist doch nur den plumpe Versuch ein Verhalten zu rechtfertigen, wofür es keinen logischen Grund gibt! Wo sind wir hier, dass jemand schon vorverurteilt wird, nur weil einer oder mehrere etwas annehmen, das so im Moment noch nicht so ist? Ist doch echt dumm, oder nicht?
 
Skeptisch wie ich bin, werde ich das Tool heute mal testen 8nat. nach einem vorherigen Backup des Systems). Kann mir aber nicht vorstellen, dass das Tool viel rausholen kann.
 
von wegen Anti Frustration Software. Das Teil tut seit 20 Minuten nichts außer analysieren ;))
 
@Nigg: Bei mir funktioniert nichtmal der Download, da der Installer scheinbar an unserem Proxi scheitert und/oder nicht den Windowsproxy nimmt <- schlecht Programmiert.
 
@Nigg: Bei mir ebenso. Laut dem Forum arbeiten die Entwickler dran, und es gibt viele mit diesem Problem.
 
@Nigg: dat ding is beta...dat heißt noch nich fertig...und vor allem nich für amateuere...infos gibt's ua hier: > http://community.soluto.com/soluto/topics <...
 
Ist das sowas wie Bootvis?
 
@mcbit: Nicht ganz, Bootvis optimiert nur den Bootvorgang, schlägt dir aber keine Programme vor, die man bedenkenlos aus dem Autostart nehmen kann.
 
@OttONormalUser: danke
 
Ich denke mal, dass ich nicht der einzige bin. Ich dachte erst beim Lesen des Titels: "Was zum Geier ist ein Bootbeschleuniger und was hat das mit IT zu tun?". Ich ging bei "Boot" von einem Schiff aus. ^^
 
@Blackspeed: hmmm... ich glaube fast das bist du :O
 
@Joggie: Ich befürchte auch :) Edit: Glück gehabt. xD
 
@Blackspeed: Hab einen kurzen Moment auch erst an eine Art Afterburner für Boote gedacht :D ohje
 
@WeeZer: after burner? gabs gestern Chilli con Carne? *g* sorry, der musste sein.
 
@Blackspeed: Son Doppel-Yamaha am Boot hinten beschleunigt schon ordentlich.
 
Ich kann mir auch nicht vorstellen das da so viel rausholt... Laut CHIP warnt man vor so manchen Tools aber soll jetzt nicht heißen das das hier schlecht sei :) aber ausprobieren werde ichdas auch mal
 
@BigSushi: Laut CHIP?! Na wunderbar...
 
@timbowrockt: ja laut chip wenn duweißt was das ist dann ist ja alles gut. schreib lieber zum thema als andere zu kritisieren ok viel spaß dabei
Wenn ichs falsch aufgefasst hatte sry
 
"No-brainer - remove from boot" (1. Screenshot, grünes Feld) ... geht zwar in die richtige Richtung, aber ich finde es ganz schön hart, 3/4 der Computeruser das booten ihres Rechners zu verbieten ;-)
 
Wow, auf dem Screenshot werden 79 Programme automatisch gestartet, davon 41 vom System, bleiben also 38 unnötige. Da hat wohl jemand beim installieren alles mit ok, ok, weiter durchgewunken.
 
@OttONormalUser: Was jeder unbedarfte User auch immer so macht.
 
@Mister-X: ....was (fast) jeder "OttONormalUser" auch macht :D
 
@FischFuss: Ich bin aber "OttoNormalUser" auf einem Linux-System, da wird einem (noch) nicht soviel in den Autostart geschoben wenn man was installiert. :P
 
@OttONormalUser: Mein Zweitsystem ist "Ubuntu LucidLynx". Obwohl ich ein Windows-Fan bin, gefällt mir das Ubuntu sehr gut. Gute Übersichtlichkeit und einwandfreie Wiedergabe von Musik und Videos. Mit Ubuntu kann man alle Aufgaben erledigen. Dazu kommt noch der 3 Jahre lang laufende Support. Ich kann mir gut vorstellen, dass derjenige, der mit Ubuntu "aufwächst", nicht in ein anderes BS überwechselt. Und das alles kostenlos. - Damit ich nicht falsch verstanden werde , Windows bleibt mein Favorit.
 
@eolomea: Da hat auch keiner was dagegen, wenn Win dein Favorit bleibt, obwohl mich bei so viel Ubuntu Lob dann doch mal die Gründe dafür interessieren würden. BTW, Ich bin nicht mit Ubuntu oder Linux aufgewachsen sondern vom C64 über den Amiga hin zu Dos und Win 3.11 bis Win7 (Nur Vista hab ich ausgelassen). Linux kenne ich seit 2006 von einer Suse CD des Ct-Magazins. Nach anfänglichem Frust wurde ich aber immer Neugieriger und habe das bis Heute nicht bereut. Zwischen den Linux-Distris von 2006 und Heute liegen auch Welten, während man früher noch viel frickeln musste und leicht frustriert wurde, funktioniert Heute fast alles sofort Out of the Box. Daran sieht man auch welchen Fortschritt Linux macht und das es langsam aber sicher auch nicht mehr von den Soft und Hardwareherstellern völlig ignoriert wird.... Das ist aber alles OT und eine Diskussion über Win/Linux wollte ich auch nicht lostreten.
 
@Mister-X: Ganz ehrlich mal: Bis vor ein paar Jahren hab ich auch immer Benudetzerdefiniert angeklickt, Haken gesetzt und Pfade angegeben. Nach 8 Betriebsystemen (seit 3.11 jeden Wechsel mitgemacht), ca. 100 verschiedenen Programmen (warscheinlich sinds mehr) und über 50 Games (auch das wird lange nicht reichen) sowie Updates und Antiviren/Firewall Software hat man irgendwann auch mal die Schnauze gestrichen voll.
Worauf ich hinaus will: Man sollte bei der Windows Installation ein Profil anlegen können, das allen Programmen vorgibt, wie sie sich bei der Installation zu verhalten haben, und die Programme sollten auch darauf ausgelegt sein. So ähnlich wie bei Amazon, dass wenn man alles eingestellt hat nur noch auf 1-Click Buy drückt und ab geht die Post. Es sollte außerdem ein Profil geben, das dem Rechner sagt, wie er genutzt wird. Denkt mal an die Konsequenzen was Stromsparen und Leistung angeht. Dadurch könnte so vieles einfacher und besser werden.
Aber das wär ja zu einfach, dann könnts ja jeder :D
 
@borizb: Deshalb benutze ich jetzt ein System mit Paketmanager......
 
@borizb: ist möglich, zumindest wenn der Windows Installer verwendet wird. Der sollte sich über Gruppenrichtlinien einstellen lassen können
 
so ich habs gerade getestet, nach der install bootet das prog den PC neu wenn man es will. reboot hat 55sek gedauert. danach analysiert das teil 10min den computer, um mir mitzuteilen, das es nichts zu verbessern gibt.

also wie ein tool für die tonne, wenn man sein pc regelmässig selber pflegt.
 
@deepblue2000: http://community.soluto.com/soluto/topics/no_results_after_boot_tracking dat is n bug ... hab ich auch ...
 
@reSh: Für mich ist das Bloatware.
 
@Pac-Man: Hat wohl ein zu schönes Interface, deswegen ist es automatisch Bloatware obwohl es nur eine Sache macht.
 
@reSh: Sorry, aber das "hört" sich grad so an als würdest Du ohne ihn zu Kennen behaupten, er könne sein System nicht pflegen... ;)
 
Sowas erwarte ich eigentlich direkt von Hause aus... Wobei mich die Bwootzeit eigentlich nicht wirklich juckt. LAss die KIste einfach an und gut.
 
@rush: Du wohnst bestimmt noch bei Mama, wenn dich die Stromkosten nicht jucken. Nimm halt wenigstens den Ruhezustand...
 
@ZappoB: NE aber ich habe einigermaßen vernünftige Einkünfte.....
Das leben ist halt kein Ponyhof! weisste doch. Und was lacostet die Welt?
 
@rush: deine vernünftigen Einkünfte rechtfertigen aber nicht, dass du energien sinnlos verschwendest.
 
@cosmi: Lol BP verschwendet sinnlos Energien...
 
@rush: mann mann mann. Ich kann ja verstehen, dass man rein zum Komfort Strom verbraucht (Klimaanlage z.B.) und bin selbst grade kein Ökomensch, aber wo bitte ist der Sinn für dich das Ding immer anzulassen? Die Minute zum hochfahren dürfte man ja wohl doch erübrigen können.
 
@rush:Wenn ich Avast und Firewall Contoll deaktiviere kann ich schneller starten ???
 
Und mit ner SSD ist die Kiste dann in 2s hochgefahren? :D
 
Da bleib ich lieber bei den Tools direkt von MS: http://bit.ly/bToksd
da sehe ich viel detaillierter was beim Booten abläuft.
 
@MagicAndre1981: Danke für den Link (+), unter der Seite findet man auch ein einfaches Tool von MS, welches schon länger installierte Systeme wieder auf Vordermann bringt (hauptsächlich beim Hochfahren).
 
autoruns.exe FTW...
 
@antzen: msconfig O_O EDIT: Achso, das autoruns. Ja das ist klasse ,)
 
ich lob mir da einfach meine msconfig, und hau die da raus, solang man weiß, was man macht, kann man eigentlich vollständig auf solche software verzichten...
Dennoch muss ich sagen, für die leute, die die kenntnisse nicht so haben, mit sicherheit brauchbar =)
 
ich bleibe bei TuneUpUtilities
 
Also "einschätzen" kann ich die Programme ganz gut selbst, einen verzögerten Start bietet mir - mit deutlich mehr Optionen - auch der Aufgabenplanungsdienst von Vista/7... wozu genau braucht man dieses Programm nochmal?
 
@NewRaven: man braucht solchen Mist gar nicht
 
das programm startet bei mir nicht, nach dem bootzeit zählen, wenn ich klicke kommt loading und das wars. beim soluto tray is alles grau im menü. EDIT: ok nochmal installiert und es geht, aber es kommen immer drei absturz meldungen: http://picfront.de/d/7E4R was ist denn das?
 
explorer gekescht..weil irgendwas unsauber programiert is. sieht aber komisch aus der filename..virus/malware? der fehler könnte auch von deiner antivirussoftware kommen.
 
Also mein Rechner braucht auch ohne so ein Tool nur knapp 10 Sekunden zum Hochfahren und der Rechner verbraucht nach dem Boot gerade mal ca. 65 MB RAM und setzt sich bei 1 % CPU-Auslastung fest. ;-) UPDATE: Ach ja. Es handelt sich dabei um einen Asus EeePC 1000H.
 
@noneofthem: Lächerlich. Mein Rechner braucht ohne so ein Tool grade mal 0,5 Sekunden zum hochfahren und verbraucht nach dem starten nur 30 kB. Die CPU-Auslastung ist bei 0%. UPDATE:
Hab ja ganz vergessen: Es handelt sich dabei um einen CASIO FX-9750GII.
 
@riseagainst: Ich liebe diesen Kommentar! HAHAHAHAHA!!!
 
@riseagainst: Naja.. Windows XP brauchte etwas länger zum Hochfahren. Crunchbang ist fixer hochgefahren und bietet mir alles, was ich mir von einem OS wünsche.
 
Wer dieses Tool installiert, ist einfach nicht mehr zu retten. Nicht einmal der XP braucht solche tools. Das ganze Autostart Dilemma wird entweder mit msconfig, autorunns oder über die Dienste und deren Starteinstellungen geregelt.
 
@Laika: trotzdem wird es immer viele User geben die solche Tools benötigen. Wie sonst will man sich erklären, dass crapware wie TuneUpUtilities nicht nur installiert, sondern auch noch gekauft werden...
 
Habs auch mal getestet. Nach dem 1. Neustart hatte ich 28 Sek. Bootzeit und 52 Applications. Nach der Analyse und dem 2. Neustart hatte ich 25,9 Sek. und 42 Applications. Naja, ob man es braucht? Nicht Wirklich.
 
lol... man installiert es, er sagt anfangs noch was von 30 Sekunden - und dann klickt man auf die detaillierte Ansicht und plötzlich will der da 65 MB runterladen :D Jetzt bin ich aber erstmal gefrustet :D
 
@PCTechniker: 7,5 MB sind es, wenn das System .net-mäßig aktuell ist.
 
Bleibt bei Downloading 0 stehen... tolles Tool
 
@deemienX: bei mir auch, grad geladen und, Downloading 0 -.- da könnt ihr leute nen (-³) vergeben, da tut sich nix
 
Funktioniert nicht wirklich. Findet fast keine Programme, nur meinen Antivirus und den schlägt es zum Abschalten vor. Wollen die was bei mir einschleusen? :D
 
Hmm, also die Zeit vom Login Screen bis auf den Desktop dauert bei mir schon recht lange, war vor ein paar Wochen noch nicht so. Hab auch eigentlich nichts großartig installiert und alles unnötige deaktiviert. Mal testen, vllt. findet das dingens doch etwas.
 
Habe versucht, das Tool letzte Woche zu installieren.
Nach Stunden endlich Verbindung zum Server, gestartet und ........
NIX !!! Nach 30 Min. "Analyse" abgeschaltet mit dem Erfolg, daß mein Windows zerschossen war und ich alles neu installieren musste. Klasse Tool !! :(
 
@K9Kowalsky: Bist du dir da wirklich sicher, das es an dem Tool liegt?
 
@XMenMatrix: So ziemlich, da das System vorher einwandfrei lief. Danach kam An- und Abmeldung so quasi in einem. Abgesicherter Modus: Fehlanzeige.
Einzige Gemeinsamkeit mit anderen hier: nach Installation scannt das Prog, und scannt, und scannt ..............

Diese "Installation" hat allerdings auch erst im 3. Anlauf geklappt, also auch wie bei vielen hier.

Kann dir aber gleich mehr sagen, da ich das Tool gerade auf meinem anderen XP Rechner installiere.

Und er installiert, ...................
Keine Verbindung zum Server ist gerade aktuell. Also wirds noch dauern.
 
Installieren nicht Möglich...! Fehler: Soluto´s installation has encountered an unexpected error: [ Error ] Reached max times of downloading restarting. Please contact support@suloto,com to resolve the issue..
 
@awwp1987: Gleiches Problem hier!
 
@awwp1987: Sorry .... we're busy .....try later. Ok mach ich, im nächsten Leben, in diesem nicht mehr, denn der erste Eindruck zählt, und den haben die vergeigt.
 
Boots-Booster bringen garnichts und wenn, dann höchstens im Bereich von 1 oder 2 Sekunden. Wer merkt diese 2 Sekunden Gewinn bei 106 Sekunden Boots-Zeit?
 
http://tinyurl.com/3384ypc so viel zum Thema Frustration :'D :'D :'D
 
@twentysecond_: ich dachte man kann doch auch das ganze tool anbieten und nich nur fetzen. aber naja... das proggi soll ja was taugen aber haben schlampige server
 
Bootdauer vorher ohne Saluto = 33 Sek., mit = 35 Sek. Ach was vermisse ich ein Bootvis für Win 7.
 
@SAG: kannste das mal iwo uppen egal netload oder Rs damit wir es auch geniessen können?
 
@SAG: Gibt es doch: http://www.winvistaside.de/forum/index.php?showtopic=2085
 
@SAG: einfach dem Link von unbekannt folgen, da habe ich das BootVis für Windows Vista/7 erklärt ;)
 
Ich währ ja begeistert wenn dieses Tool tatsächlich ein schnelleres Booten schafft aber brachte leider garnchts und nun hab ich einen weiteren Autostart der alles verzögert...nee,gut gemeint aber hab deinstalliert.
 
warum is das setup unvollständig...? setup beginnt und hört auf als er was nachladen will (rootkit?). ausserdem is diese autorun einstellerei blödsin...helfen würde ehr ein programm das feststellt welche dienste zum betrieb wirklich notwendig sind. das würde win beschleunigen..alles andere ist nur nutzlose spielerei. die jeder sowieso machen kann. ohen spezelles programm.
 
zur info: das tool installiert zusätzlich eine toolbar. daher wurde das setup auch von meinem virenscanner gestoppt *wicked* man hat keine möglichkeit das programm ohne toolbar zu installieren, was ich ehrlich gesagt ziemlich daneben finde.
edit: scheint in der letzten version wieder entfernt worden zu sein.
 
Also ich habe unter Win7 schon eine Bootzeit von 31,1 Sekunden (14 Sekunden BIOS). Was kann man da bessern?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles