Erstes Handy mit 14-Megapixel-Kamera angekündigt

Handys & Smartphones Der taiwanische Hardware-Hersteller Altek bringt ein neues Smartphone auf den Markt, in dem wohl weltweit erstmals eine Kamera mit einer Auflösung von 14 Megapixeln verbaut sein wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt haben die kleinen Handys schon eine höhere Auflösung als meine EOS450D Spiegelreflex Kamera... Dennoch glaube ich das die Bilder ziemlich verrauscht sein werden.
 
@John Dorian: 14mpx auf einem Minichip , wie werden da wohl die Bilder aussehen , richtig schlechter als mit einer 6 Jahre alten 2mpx Kamera xD Naja wer schlechte Bilder mit 14mpx brauch solls sichs halt kaufen
 
@lippiman: Digitaler Schw***vergleich....
 
@John Dorian: Auflösung ist nicht alles. Dieser Megapixelwahn nimmt kein Ende.
 
@John Dorian:
Dafür wird deine DSLR garantiert einen besseren optischen Sensor haben, welcher ja für die Bildqualität entscheidend ist. Der Megapixel Wahn ist nichts anderes als der Megahertz Myth vor einigen Jahren. Angeben mit großen Zahlen die eigtl. gar nicht viel bedeuten.
 
@GlennTemp: das wissen wir aber z.B. im MediaMurksMarkt hört man schon gern mal "je mehr mpx , je besser die Bildqualität". Jemand der keine Ahnung hat (das werden sehr viele sein) sehen eben nur die MPX und freuen sich und für genau diese nichts wissende Gruppe gibt es solche Aktionen. @ 7!7AN!UM: das ist Mist, mehr Pixel bedeutet nicht mehr Detail auf dem Bild !
 
@CvH: Oje, wieder mal fachlich fundierte Mediamarkt Verkäuferschelte. Die haben vielleicht mehr Ahnung wie du. Ich kenne ein paar von denen, und die haben mehr auf dem Kasten als so mancher Spinner der hier den großen Experten raushängen lässt. Ich habe vor 3Wochen eine Spiegelreflex im MM gekauft und wurde dort a) fachlich sehr gut beraten und b) wurde mir preislich so sehr entgegen gekommen, dass ich nur 'n paar Euro mehr bezahlt habe als beim billigsten Anbieter den ich bei geizhals_at finden konnte. Das ist auch nicht das erste mal, ich bin bis heute recht zufrieden mit den MMärkten und kann das Verkäufergebashe nicht nachvollziehen. Es ist schlicht falsch.
 
@GlennTemp: Die Linse vor dem Chip ist noch wichtiger. Bei diesen gigantischen, extrem aufwändig gefertigten High-End-Linsen bei den Handys ist dies allerdings bestimmt kein Problem, so die Marketingabteilung...
 
@John Dorian: Um ehrlich zu sein, halte ich diese Entwicklung gerade in Hinblick auf die Minituarisierung für goldrichtig. Weil die Entwicklung eines kleinen optischen Zooms an die Grenzen des heute technisch Machbaren gehen, wird einfach die MPx-Zahl hochgeschraubt. Es lebe der digitale Zoom ;-) Leider muss man aber erstmal verstanden haben, dass die Fotos eben nicht besser als mit einem richtig großen Sensor sind.
 
@7!7AN!UM: "Um ehrlich zu sein, halte ich diese Entwicklung gerade in Hinblick auf die Minituarisierung für goldrichtig." Totaler Schwachsinn, es geht nicht über eine vernünftige lichtstarke Optik und die kann man nun mal nicht kleiner machen. Und digitaler Zoom ist ja wo der letzte Mist.
 
@7!7AN!UM: prinzip bei der foto optik ist ja. das die bilder besser werden, wenn die oberfläche auf der das licht fällt relativ groß ist. also lieber fotos mit 3mpx machen mit einem chip der licht für 8mpix aufnimmt und so einiger maßen gescheites foto bei rum kommt. miniaturisierung macht ausser bei optischen geräten vielleicht sinn. meine SE K810 bilder sind meines erachtens netter anzusehen als die von einem Desire
 
@John Dorian: Na dann kann ich ja meine Nikon D3 eh wegschmeissen, die hat nur 12,1 Megapixel. Hätt´ ich mir das teure Ding nur nicht gekauft, jetzt bekomm ich um viel weniger Geld mehr Pixel und ein Telefon...
 
@wizkid: Kein schlechtes Teil, aber ich bin mittlerweile Canon Fan geworden. Canon hat imho z.Zt. die besten Geräte für Universalisten wie mich im Angebot.
Habe mir die 7D gekauft. www_traumflieger_de bringt in ein paar Wochen den ultimativen Kameravergleich raus, da werden auch DSLRs mit vielen anderen Geräteklassen verglichen, ist unbedingt zu empfehlen.
 
für schnappschüsse ist ne kamera im handy vllt ganz nett, jedoch bevorzuge ich für gescheite fotos doch ne vernünftige kamera....finde den MP-hype bei handys schlichtweg überflüssig, sollen lieber was an der bildquali (eben für schnappschüsse) machen
 
Besser wäre da ein vernüftigerer Zoom - auch viele heutige Kameras bieten zwar über 10 MP an, haben jedoch nur 3fachen optischen Zoom. Das ist nicht gerade viel (vor allem für eine richtige Kamera).
 
LOL, ich könnt mich immer amüsieren, wenn "Experten" mit ihren XX Megapixeln auf Kagge hauen und die Bilder dermaßen verrauscht sind. Meine uralte 5 MP Sony macht bessere Bilder.
 
Die Bilder sind auf jeden Fall besser als in jedem anderem Handy, weil dort ein anderer Chip für die Camera verwendet wird.
Näheres findet man hier:

http://www.areamobile.de/news/15450-altek-leo-die-schaerfste-digicam-zum-telefonieren
 
@Sarutobi_Sasuke: Rein physikalisch ist die Auflösung für so ne Chipgröße definitiv zu groß. Das Rauschverhalten _ist_ zu groß und definitiv wirst du mit nem 6 MP-Chip bessere Bilder machen. Die Auflösung dagegen braucht man nicht.
 
Ich hoffe irgendwann kapiert mal wer dass hohe Auflösung und Qualität zwei komplett verschiedene Dinge sind.
 
@ernsterl:
der media markt kunde und computer bild leser wird das nie verstehen.^^
 
@james_blond: und der typische Apple-Kunde.
 
@intrum: ein Apple Kunde weiß vielleicht nicht viel von Preisleistung aber Qualität kennen die besser als jeder andere ;)
 
was nützt die hohe Megapixel Zahl wenn derSensor die Daten nich aufnehmen kann und dadurch Bildrauschen entsteht? Man sollte lieber daran arbeiten, auch entsprechende CCDs usw. zu entwickeln, damit die auch entsprechend die Datenmenge verarbeiten können, damit man von 14MP auch etwas merkt.
 
ist doch wahnsinn, handys mit 14mpxl. wer braucht so etwas denn überhaupt, von der bildqualität ganz zu schweigen.
 
Die Asiaten stehen anscheindend immernoch auf das fotografieren wie keine anderen. :D
 
Die sollten besser mal an der allgemeinen Qualität sämtlicher Kameras werkeln, statt sich mit Megapixeln um die Ohren zu hauen. Alles über 5 Megapixel ist sowieso schon Quatsch, weil's beim Ausdrucken keinen Unterschied mehr macht. Und was nützt es mir wenn ich meine Urlaubsbilder verlustfrei auf einen Stadion-Kunstrasen ausdrucken kann, wenn ich sowieso nur einen A4-Drucker habe? OK, man kann auch auf Poster oder Leinwände drucken lassen, aber selbst da macht so eine Monster-Auflösung keinen richtigen Sinn mehr.
 
@Dr. Alcome: Eine Steigerung der Auflösing hat alle Unkenrufen zum Trotz schon einen Sinn. Es können theoretisch mehr Detail aufgenommen werden und wenn ich Bilder zuschneide ist es doch auch schön wenn man bissel Reserve hat.
 
nächstes Jahr kommt dann die Gigapixel Kamera auf die Handys...Sinnlos und die besten Fotos machen noch immer Nokia Handys (ausser das Pixon macht bessere). Solange die Billigobjektive verbauen und nicht Carl Zeiss o.ä. sind die Kameras nicht Konkurenzfähig.
 
Ich halte dagegen, dass die besten Bilder immer noch das Sony Ericsson K800i mit echtem Xenon Blitz macht. 3,2 MP und brauchbare Optik machen's möglich.
 
@ZappoB: Da halt ich mit dem Nokia N82 dagegen :)
 
Die sollen mal lieber statt miniaturisierter Megawahnpixel-Sensoren lieber endlich eine vernünftige Optik mit max. 6 MP verbauen, von einem Zoom will ich noch gar nicht mal reden. Aber es gibt echt immer noch genug Käufer, die an das Megapixelwunder glauben: Mich hat letztens echt ein Bekannter für meine 6 MP Kamera mit optischem 10-fach Zoom ausgelacht, weil sein Handy schon 12 MP hat! Er war echt der Meinung, sein Handy macht bessere Bilder... *seufz*
 
[Besserwisser]"Die Optik der Kamera soll einen dreifachen optischen Zoom erlauben. Videos können demnach mit einer Auflösung von 720p aufgezeichnet werden." - Seit wann hat der optische Zoom etwas mit der Videoauflösung zu tun? [Besserwisser Ende] - Ich glaube nicht, dass irgendjemand Wert auf 14 MP legt, nur weil es sich gut anhört. Handys sind keine Fotoapparate und werden qualitativ auch nie an diese rankommen. Um etwas zu fotografieren, was man zufällig sieht, reicht auch ein Handy mit 3,2 MP Kamera und für alles andere gibt es Mastercard...äh, eine vernünftige Digitalkamera.
 
das die optischen zoom hat finde ich aber gut.
 
@urbanskater: Das ist doch nix neues, hatte mein altes Sharp schon vor Jahren.
 
Praxisnutzen: Null. Preis: Hoch.
 
Diese Geschäftspolitik ist Blödsinn. Die Kamerahersteller sind vom Megapixel Orgasmus schon lange weg, Die haben echt gepennt....
 
Wenn ich fotografieren will, nehme ich einen Fotoapperat.
 
Juhu, 14 Megapixel auf einem, wer weiß wie kleinen Sensor. Damit kann man dann wohl nur noch direkt gegen die Sonne knipsen weil sonst die Belichtung nicht ausreicht.
 
14 Megapixel auf einem fingernagelgroßen Sensor mit einem 2 Cent großen Objektiv??? Viel Spass!!!
 
Spülmaschinentabs gibt's auch schon in "7-in-1".
Und? Braucht's einer?
 
Ohne vernünftigen Zoom und einen vernünftigen Chip taugt das alles nicht.
 
ich hätte so gerne ein handy mit einer qualität die wenigstens digitale kompaktkameras erreicht. aber da sind wir noch total weit von weg, auch mit 14mp :(
 
@Matico: Das N95 hat im freien schon recht gute Bilder gemacht, wo man nicht so leicht erkennen konnte obs vom N95 oder von eine DigiCam stammt. Das ist meiner Meinung auch aber auch das einzige Handy was recht gute Fotos macht.
 
@ox_eye: Bei Sonne (also im Freien) ist es technisch auch gar kein Problem. Weder für ein N95 noch für sonst ein Gerät mit diesem kleinen Chip. @Matico: Der letzte Satz ist falsch, du musst schreiben: "...vor allem mit 14 mp" weil die Bildqualität mit steigender Auflösung bei gleich großem Sensor klar abnimmt.
 
@Lofote: Oh doch, auch im Freien gibt es sehr große Unterschiede. Ich habe es ausprobiert. Am besten eignet sich Gras als Motiv. Mach mal Fotos auf einer Wiese mit dem N95, HD2 und einem Iphone. Alleine bei den dreien sieht man starke Unterschiede. Wobei das IPhone hier am schlechtesten war, das HD2 ist im Fokus gut aber am Rand schlecht und das N95 macht recht gute Bilder.
 
Und die Objektivtechnik reicht dann nur für 6 Mega Pixel. Selbiges Problem bei den Taschenkameras. Man schmeißt sich mit Megapixel tot und die Objektive hat man nicht nachgerüstet. Was soll ich dann mit der Pixelmasse. Dumme Kunden fangen.
 
Toll, hat zwar 14 MP aber einen scheiß kleinen Sensor. Also kommt eh nur Kacke bei raus :D Dann lieber eine 3MP Kamera im Handy mit gleich großem Sensor. Um welten besseres Bild!
 
Naja ich wär mir da mal nicht so sicher, was das mit dem Rauschen angeht. Es stimmt, dass das Rauschverhalten Grundsätzlich mit Sensorgröße und Pixelzahl zusammen hängt. Und das kleine Sensoren schneller Rauschen als große ist auch physikalisch logisch. ABER gibt da einen kleinen Hacken. Es stimmt das wenn man zu viele MPs auf einen kleinen Sensor packt das es Rauscht,doch das hört irgentwann auch wieder auf bei steigerung der MPs. Wenn die also diese physische Barriere übschritten haben, dann könnte das ein sehr gutes Bild werden. Klar immer vorausgesetzt, das man bei den "Kameras" gute Lichtverhältnisse herschen. Aber wie gesagt seit euch da mal nicht so sicher.
Und zum Thema Objektive, die haben gar keins. Nur eine plastik scheibe. Das mit der MP begrenzung bei den DSLRs ist meiner Meinung nach reine Geldmacherei. Damit auch die teueren FX und nicht die "billigeren" DX Linsen gekauft werden. Klar sieht man den unterschied zwischen den beiden Linsenarten. Aber ich denke das die DX Linsen durchaus in der Lage wären auch die Volle MP-Zahl der DSLR darzustellen. Wir werden sehen, was das geben wird. Wie gesagt man soll den tag nicht...... escud
 
@escud: Aber was soll bitte für ein Foto entstehen wenn du statt (bisschen übertrieben) 3MPs, 14MPs auf die gleiche Sensorgröße schießt? Irgendwie müssen die Informationen der restlichen 11MPs verarbeitet werden?! Genau, die werden zusammen gepresst das es eben passt und das Resultat ist eben ein verschwommenes, rauchiges Foto. Aber Pixel und Sensor sind nur ein Teil. Das Objektiv macht die Kuh so richtig fett. Ein billiges Ojektiv hat in der regel auch weniger Linsen und weniger Linsen können die 14MPs bis zum Sensor auch nich verarbeiten. Nicht umsonst kosten die L-Objektive einer DSLR fast soviel wie ein gebrauchter Kleinwagen. Aber das resultat sieht man auf dem ersten Blick. Da ist nichts unscharf, verschwommen oder rauschig sofern der Sensor mit dem L-objektiv umgehen kann :D man sieht also, dass eine muss mit dem anderen Harmonieren. Ein anderer wichtiger Faktor und das ist der wichtigste, der Fotograf. Die Kamera macht das was der Benutzer mit ihr anstellt. Dennoch, 14MPs im Handy sind Dummfang. Was nützt es ein Haus mit einem Foto zu tapezieren wenn man sich dazu 2km entfernen muss um es zu erkennen.
 
Wer schlau ist, stellt das auf 6 Megapixel runter. Kleinere Dateien und bessere Bildqualität. Für Fotos in Postergröße braucht man etwas mit richtigem Objektiv, und das wird sich auch in absehbarer Zeit nicht ändern.
 
ab 10 mp wird das bild auch nicht mehr besser (angeblich). stattdessen sollten sich die hersteller auf features wie bessere lichtempfindlichkeit konzentrieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles