Apple: Die ersten 2 Millionen iPads sind verkauft

Notebook Der Computer-Hersteller Apple hat bei den Verkaufszahlen seines neuen Tablet-Systems iPad die Marke von zwei Millionen Geräten überschritten. Das teilte der Hersteller heute mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
unglaublich..
 
@imamac: Zähl mal die Kommentare bei News zu Apple und iPad ;-)
 
epic fail und hahahaha .... das waren die worte hier
 
@ernsterl: Naja 2 Millionen würde ich nicht als Die Masse bezeichnen .
 
@Menschenhasser: Hallo? In knapp zwei Monaten, eine Zeitlang nur in den USA!?!?!?!?!?! Relationen beachten!
 
@Menschenhasser: Rechne mal: 2 Millionen mal 500,- .....und? Merkste was?
 
@Adorno: Rechne mal die 2 Mio auf die Bevölkerrung der USA ausserdem sind mehr % in Gefängniss als die verkauften iPads
 
@Menschenhasser: In 60 Tagen mein Freund. Das iPad verkauft sich 3x so gut wie das iPhone. Wenn das so bleibt, wovon man ausgehen kann, kannst du dir ja mal ausrechnen wie viele iPads in 1-2 Jahren verkauft werden ;)
 
echt unglaublich, dass ein Produkt wofür selbst Jobs nicht genau das Einsatzgebiet nennen konnte, so einen absatz findet. Auch wenn ich kein Fan von Apple bin, die Wissen wie man Produkte an den Consumenten bringt.
 
@darkalucard: die überwiegende mehrzahl weiß gar nichts von jobs und seine präsentation auf der konferenz, nur halt die wirklich eingefleischten internetuser mit einem hohen interesse für das technische. radikal progressive fernsehwerbung gabs auch nicht und spam von apple gibts auch nicht, von daher weiß ich nicht genau was du damit meinst wenn du sagst: "die Wissen wie man Produkte an den Consumenten bringt"... ähm ja wie denn so?
 
@kompjuta_auskenna: nöö, is klar! woher sollen die das auch alle wissen, wo doch 150% der gesamten internet-news seiten seit einem 3/4 jahr 5x täglich über das eipäd berichten!? also, ich habe das schon als spam empfunden, wenn selbst schon die lokalzeitung im nächsten dorf über das pad berichtet!
 
@Flint_Ironstag: naja dann bringen wohl eher die news seiten das teil an den mann als das apple wohl tut
 
@darkalucard: das Ding ist doch Spitze oder gibt es im Moment ein besseres Gerät ? Mangels Alternative ist es klar das beste Gerät trotz seiner Schwächen und den deutlich zu hohen Preis (aber wieso für die 200€ verkaufen wenn es für 600€ auch wie geschnitten Brot weggeht). Ich freu mich schon wenn es endlich eine billige Alternative gibt wo man schön bequem im Bett liegend bisschen im Netz Surfen kann.
 
@CvH: ich finde den Preis nicht zu hoch. Erst wurden mit ca. 1000$ gerechnet! Und schau mal, was ein iPhone oder anderes gutes Smartphone kostet!
 
@NoName!: ja klar, Preis ist schon "ok" im Vergleich zu Smartphones , im Vergleich zu einem Netbook/Laptop nun leider gar nicht ;)
 
@NoName!: Marketing. Erst wird der Preis durch Apples mitwirken von der Presse auf 1000 gesetzt und nachher wundert sich die ganze Welt das, das Ding für sagenumwobene 500 zu haben sein wird...
 
@TuxIsGreat: Hmm, im Nachhinein muss ich auch sagen, dass der Preis "etwas" zu hoch ist, aber dennoch gehört das iPad zu den günstigsten Apple-Computern!
 
Eins muss man ja Apple ja lassen, sie wissen, wie man Elektroschrott lobpreist. Werbung ist alles.
 
@intrum: so? wie macht man das denn?
 
@willi_winzig: ich dachte das ist klar. Apple verbreitet immer stückchinweise Gerüchte. Was die Medien dankend Verbreiten.(kostenlos) Und das nicht nur auf PC-Freak Seiten. Welt,Bild,Spiegel Online etc..z.B. So wie beim iPad es das gerücht gab das es 1000€ zur Markteinführung kosten sollte. Nach einigen Wochen dann die Meldung Einstiegspreis von 499$. Wow was für ein Schnäppchin nicht war? Und das gleiche Passiert grad auch beim iPhone4G. Klar in der Kneipe vergessen, was für eine dumme sache. Und zu guter letzt macht RTL2 mit seien Nachrichten,öhm schuldigung ich meine Newstime eine Meldung darüber wie toll sich der iPad in den USA verkaufen lässt.
So macht Apple Werbung!
 
@refilix: Und warum machens die anderen nicht auch so? Ist doch viel günstiger und effektiver. Oder braucht man vielleicht doch auch ein beindruckendes Produkt dafür? ;)
 
@Rodriguez: Hab doch nichts gegen das Produkt gesagt. Ich denke diese Art der Werbung kann nur Funktionieren wenn man schon gute Produkte vorher hatte. Diese Neugier die bei den Kunden geweckt wird durch diese Informationspolitik ist einfach nur genial. Apple bringt die Leute dazu sich über dieses Produkt zu Informieren. Die anderen machen Werbung um zu Informieren. Und Apple ist nicht der einzige der das so macht. Sony hat es bei der PS3 auch so gemacht. Was wurde nicht alles Spekuliert rund um die PS3.Damit weckt man das Interesse. Auch VW hat es mit dem Golf5 versucht. Allerdings mit wenig erfolg.
 
@refilix: Jo, der Kommentar ging auch mehr an intrum :)
 
@intrum: Hab hier noch keinen Werbespot gesehen!?
 
@Rodriguez: Plakate hängen aber überall. Jedenfalls ist Hamburg damit voll gekleistert.
 
@John Dorian: Aber nur in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt, oder? Ich habe noch keins gesehen.
 
@Rodriguez: München ist mehrlagig mit Apple Werbung Tapeziert worden...
 
@intrum: Viele kaufen nach der doofen Mode!
 
das gerät ist vielleicht nix für jeden freak und bastler, aber für einen durchschnitts-erdenbürger (nennen wirs mal so) ist es einfach genial. ich hab eins probiert, ich muss wirklich zugeben das ding läuft dermaßen flüssig und rund das ist schon erstaunlich. am meinsten fasziniert hat mich der brilliante bildschirm und wie schnell und fix er auf berührungen reagiert. werd mir die nächste generation zulegen :) mein einsatzgebiet werden hauptsächlich das internet und die vielen spiele sein.
 
@ernsterl: Es ist so genial, dass man Daten nur mit Ei-Tunes draufziehen kann und es noch nicht mal einen USB-Anschluss hat.
 
@F98: irgendwelche fehler findet man bei jedem teil, das heisst aber nicht dass es als ganzes schlecht ist. wegen dem usb anschluss wart ich ja noch auf die 2. generation, den hätt ich ganz gern.
 
@ernsterl: So ein Quark. Ich warte auch auf Volkswagen 2G, da sind dann Räder mit dabei und der Kofferaum läßt sich dann sogar öffnen.
 
@ernsterl: Das iPad wird nie einen USB-Anschluss bekommen, da bin ich mir zu 95% sicher. Jeder, der Apple auch nur ein bisschen kennt wird dir das genau so sagen.
 
@ernsterl: gibt ja auch kein gerät das so ist wie dieses. darauf haben die leute gewartet. es ist schnell, der akku hält ewig und das display ist eines der besten. die anderen liegen derzeit noch im wachkoma, von denen kommt nichts verlgeichbares.
 
@ernsterl: Ich habs auch ausprobiert, der Touchscreen hat mich echt umgehauen. Habe damit auch mal was geschrieben, weil die bei uns son kleines Schreibprogramm drauf hatten, echt jede(n) Taste(ndruck) hat der mitgenommen. War wie auf einer Tastatur schreiben. Ich muss aber ehrlich sagen, ich werde es mir erst kaufen wenn ich Geld über hätte bzw alles wichtigere aus dem Weg ist.
 
@Schneewolf: ja ich fands auch genial, allerding hatte ich jetzt nicht das gefühl dass ich das ipad UNBEDINGT brauche, obwohl es mir extrem gut gefallen hat. naja 2 millionen haben wohl anders gedacht :)
 
@ernsterl: o5: Apple ist niemals was für Bastler, sondern für Anwender. Da musst du dir einen "richtigen" PC - am liebsten noch - selbst zusammenbauen. Erst dann ist die Abenteuerlust für ein/zwei Monate gestillt.
 
wer nicht weiß mit'm geld wohin, einfach mich mal anschreiben. ich geb dann mei kontonummer zum einzahlen. das ist auch so ein blödzeug wie damals das erste "schlepptelefon". zu teuer, kotz häßlich, zu schwer, hauptsache man hatte so ein ding.
 
@snoopi: geh arbeiten, dann kannst du dir auch mal was leisten und musst nicht vor neid zerplatzen.
 
@willi_winzig: wer spricht von neid? warum soll ich mir was kaufen was ich nie brauche, nur damit ich es habe? nur mal als tip, vorsichtig mit solchen sprüchen "@snoopi: geh arbeiten, dann kannst du dir auch mal was leisten und musst nicht vor neid zerplatzen." wenn du deiner mutter so kommen kannst, dann mach es. auch die idioten die dafür noch plus getippt haben.
 
@snoopi: Hätte damals diese "Schlepptelefone" aber niemand gekauft, hätten sich die Entwickler wohl gedacht "hmm, braucht keiner, will keiner" und wir hätten heute keine Handys...
 
und wir wundern uns warum sich so viele Menschen bei Foxconn umbringen... Die lassen bei der Produktionsgeschwindigkeit die Peitschen bestimmt so laut knallen, dass es einfach nur noch menschenunwürdig ist
 
@derdiddi: die stellen auch geräte von ACER, SONY, DELL und co her.... und was meinst du unter welchen bedingungen deine klamotten von H&M oder deine möbel von IKEA hergestellt werden. das ist ein grundsätzliches problem und hat nix mit apple zu tun
 
@flubs77: da hast du übrigens recht, man kann sich dem leider nicht entziehen, weil ALLE das so machen (lassen). Man kann aber zumindest dann auf einige Dinge verzichten...
 
@XP SP4: Dann darf man aber auch nicht mehr bei Sony, Dell, HP, Nintendo, Toshiba, Nokia, Intel, Motorola, WinFast, Leadtek und einigen anderen kaufen, die produzieren nämlich auch alle bei Foxconn.
 
@flubs77: hab ich gesagt, dass es Apples schuld sei??? Apple bestellt, Foxconn liefert. so ist unser Marktsystem. nur wenn Apple sagt "Fa. Foxconn wir brauchen in den nächsten zwei Wochen 2 Millionen iPads" dass dann Fa Foxconn die Produktion hochschraubt, ist doch wohl klar. Die Kritik galt nur dem letztlichen Produzenten des iPads, nämlich Foxconn... aber danke für deine reduzierenden Worte
 
@derdiddi: Naja, das interessiert halt den Kunden nicht, hauptsache so billig wie möglich, woher er genau kommt ist dann eh vollkommen egal. Traurig aber wahr. Wahrscheinlich denken die sich, dass der Apfel so freundlich ausschaut, dass dieser nur zu guten Bedingungen hergestellt werden konnte... :|
 
Ich hab seit Donnerstag das iPad im Bekanntenkreis gezeigt. Mit der Folge, dass sich 11 Leute davon ein ipad bestellt bzw noch geholt haben. und einer einen iMac :-). Wer das gerät selber mal benutzt hat mag es nicht mehr missen. Die 11 Personen sind im alter von 16 bis 69. Und kein einziger ein Apple Fan Boy.
 
@RohLand: Was machen die damit? Gadgets bis zum Epi-Anfall draufrumschieben und tatschen, oder was genau löst diese Begeisterung aus.
 
@F98: gibt unmengen apps dafür, ich find vor allem die spiele die extra fürs ipad gemacht wurden genial. und für internet surfen, mailen, kurz was aufschreiben, kochrezepte, ... ist es doch super wenn man nicht ständig den pc einschalten muss, oder ? ich glaube ganz ehrlich man könnte hier hunderte beispiele angeben wozu man das ding gebrauchen kann.
 
@ernsterl: dafür kann man sich aber auch ein ASUS-Board mit einem Schnellstarter zulegen, war echt erstaunt als ich den zum ersten mal beim Notebook eines Freundes von mir gesehen hab...
 
@ernsterl: Da kauf ich mir doch lieber einen Lappi fürs gleiche Geld, der kann mehr und wiegt auch nicht soviel mehr.
 
@F98: ich find das ipad liegt halt besser in der hand, wenn ich auf dem sofa sitz und akku hält auch länger. ich steh halt auf touch-bedienung und das mit dem bookstore find ich obendrein genial, v.a. die bedienung.
 
@F98: Ich sehe das iPad als "Spielzeug". Damit hat man vielleicht 2 Wochen Spaß aber dann wird es eher nutzlos. Ich bin jedenfalls froh dass ich an meinem PC mit großem Bildschirm surfen kann. Für unterwegs hab ich ein Smartphone. Mal ehrlich, wer nur im Internet surfen möchte gibt doch keine 500 Euro aus oder? Und die fun Apps werden mir sehr schnell langweilig und für Produktives Arbeiten fehlt mir die Tastatur. Wesentliche Dinge für einen Computer unterwegs fehlen aber doch. Ich gebe allerdings auch zu, dass die Bedienung schon "geil" ist. Ein anderes Wort fällt mir dazu nicht ein, da können sich sämtliche TabletPc Hersteller noch schön was abgucken, aber ansonsten. Das mit dem Spielzeug oben stimmt ja eigentlich nicht aber mir viel grad nichts besseres ein. Das iPad wird definitiv seine Abnehmer finden. Nur das 2 Millionen schon das Gerät besitzen ist irgendwie dann doch für mich unfassbar. An dieser Stelle sei noch mal gesagt, dass dies eine sehr subjektive Meinung ist. Und wenn irgendwer noch gute Argumente findet kann er sie mir ja mitteilen!
 
@TingoDingo: Also ich seh halt bei den Leuten, denen ich das iPad in die Hand drücke sofort die Begeisterung. Die sagen - das ist ja irre - unglaublich- wusste gar nicht das es sowas praktisches gibt usw. Ich fand netbooks immer beschissen zum surfen. webseiten passen nicht richtig auf den Bildschirm, ein ständiges rumgescrolle.Spielen geht so gut wie gar nicht. und viele Programme sind einfach nicht auf den Bildschirm eines Netbooks ausgelegt. Auf dem iPad klappt das alles reibungslos, einfach und sau praktisch. Ich persönlich bin von der virtuellen Tastatur sehr angetan. Hätte nie gedacht, dass es sich auf dem gerät so schnell und präzise schreiben lässt. Schreib hier auch grad vom iPad aus.
 
@RohLand: ...du hast vergessen zu sagen, das es auch noch super zu deinem handtäschchen passt! :D
 
@Flint_Ironstag: Das kann nur ein Windows-Proll schreiben.
 
@RohLand: Bin ich froh, dass mir das Geld dafür fehlt, so werd ich wohl nie in Versuchung kommen...^^
edit.: Übrigens würd ich mir da lieber ne Highend-Grafka für das Geld zulegen, auch wenn sie in meinem mittlerweile Low-End-PC vollkommen nutzlos wäre :D
 
@XP SP4: Highend Grakas sind da echt der absolut passende Vergleich. Da geben Leute ernsthaft 500 EUR für eine High End Karte aus, obwohl im Moment in Sachen PC Grafik nahezu STILLSTAND herrscht! Crysis von 2007(!) ist noch eins der anspruchvollsten Spiele! Dann hat man eine Hammer-Grafikkarte obwohl 95% der Spiele noch einwandfrei auf der alten gelaufen sind und man bei 5% nur die Auflösung oder die Details etwas runterschrauben müsste. Und diese Leute beschimpfen dann die iPad Käufer, was sie doch für Vollpfosten sind, so viel Geld für so einen Sinnlosen Quatsch auszugeben :-))
 
@RohLand: hehe... cool. aber das wollen die apple-hasser gar nicht hören, zerstört es doch ihr hasserfülltest weltbild.
 
@willi_winzig: Was sollen diese ewigen Sticheleien, heisst es nicht "der Klügere gibt nach"? Also ist hier niemand "Klug"? Ich meine hier gibt es Apple hasser, Windows hasser, Linux hasser. Jeder macht hier jeden an, als müsste man das Erzeugnis von Firmen mit eigener Moral und Persönlichkeit verteidigen. Und nimms mir nicht böse, aber viele Apple User wettern hier auf WINfuture genauso gegen Windows/Microsoft.
 
@darkalucard: basher haben nichts anderes verdient.
 
@RohLand: Naja, man kann davon halten was man will. Aber es ist im Endeffekt ein "Luxusgut" bzw für viele ein Prestigeobjekt, was ich bis heute nicht verstehe. Ich meine ich habe auch einen Ipod der 5. Generation, aber damals wegen der "großen" Festplatte, wo ich keine Alternative kannte. Jetzt sehe ich 16 jährige Mädels mit nem iPhone prollen und einer Prepaid Sim darin -.-
 
Hey ihr Hartz IV empfänger, nur weil ihr keine 600€ zusammenkratze könnt musst ihr nicht diejenigen die sich so was schönes leisten können verteufeln :) Ich habe mir das Teil heute im Apple Store angeschaut, persönlich hätte ich jetzt kein Einsatzzweck dafür ... es gibt aber eine Menge Menschen die damit etwas anfangen können, wer ist so blöd und kauft sich so ein Teil ohne eine Verwendung dafür zu haben.
 
@Navigator: ich finde es denunzierend und unverschämt einige psychisch labile und unterbemittelte hier als harz IV'ler zu betiteln. empörend ist das!!11
 
@Navigator: so intelligent war dein post nun auch nicht^^
 
@willi_winzig: wäre ich so intelligent dann wäre ich der zweite steve jobs :P
 
@Navigator: dazu gehört noch ein bisschen mehr. der ehemalge präsident der usa, bush, war auch nicht der hellste. manchmal reicht auch bisschen vitamin b und viel geld vom papa.
 
@Navigator: Ach warum wenn man genug Kinder hat kann das klappen .
 
-Edit- Bemerkung bezog sich auf die Ur-Version des Kommentares
 
@Navigator: Das hat nichts mit Hartz IV zu tun. Wenn einem das Produkt doch nicht gefällt dann muss man es doch nicht kaufen oder werde ich jetzt schon gezwungen. Und wenn einer Gründe hat warum er kein iPad möchte und die hier nennt ist das auch ok. Zugegeben ist die Art wie die Gründe hier präsentiert werden nicht immer die beste, möchte aber auch mal auf einige User hinweisen die Kommentare wie "Microsoft ist scheiße; Linux ist nur halbfertiger Mist" abgeben. Ja es gib auch solche Kommentare zu Apple :-)
 
@Navigator: ´genügend kaufen es nur weil es "in" ist...haben aber sonst keine Ahnung...wollen dazugehören. Nur weil ein Mensch nicht jedne sch.... kauft ist er noch lang kein HARZ IV empgfänger..vielleicht kann er nur rechnen...und das Preisleistungsverhältnis beim iPAdist doch nicht das ware... (immerhin reden wir hier doch über computertechnik....) für das Geld....
 
@darius_: Wer hierbei über Computertechnik redet macht was falsch. Zwar ist der Preis auch dort völlig in Ordnung (50% Hardwarekosten sind völlig üblich), doch sollte man das iPad eher als Softwareprodukt betrachten. Und dann ist das Preis/Leistungsverhältnis unschlagbar.
 
@Rodriguez: Es macht zwar Spaß mit dem iPad und den flüssigen Bewegungen rumzuspielen, die Software, vor allem vom OS finde ich aber nicht überzeugend. Wir warten mal ab was iPhone Os 4 und damit wahrscheinlich auch eine ähnliche Version fürs iPad bringt.
 
@TingoDingo: OS 4.0 ist doch schon bekannt!? Was genau findest du denn nicht überzeugend?
 
@Rodriguez: kein anpassbarer Homescreen, im Moment noch kein Multitasking, und total appabhängig. Man sieht z.B nicht direkt das Wetter man muss erst eine App starten. Kaum anpassbar. Ausserden kann ich keine Programme von Drittanbietern ausführen (erst durch Jailbreak möglich. Gibt es bestimmt schon fürs iPad). Es hat aber auch enorme Vorteile, wo sich mal andre schön was abgucken könnten. Wie schon gesagt: die flüssige Bewegung; allles aus einem Guss (man muss sich kaum Gedanken machen, was für mich als "Bastler" nicht so schön ist, aber für den Durchschnittsanwender sehr gut geeignet ;))....)
 
@TingoDingo: fürs wetter könnte man doch mal vor die Tür gehen....oder durchs window(s) schaun... (ausser du wolltest wirklich wissen wie das wetter 100 km weiter so ist...was eher logisch wär)
 
@darius_: Weißt du auch wie das Wetter in 2 Tagen wird, wenn du nach drauen guckst?
 
@Rodriguez: immer diese "wortklauber" :-) das iPad ist einfach "nur" ein computer. und dessen verbaute Hardware kann nicht als besonders "teuer" bezeichnet werden. grossteil des preises geht sicher auf kosten des displays. gut. ansonsten ist der preis voll überzogen....
 
@darius_: Und was ist mit der Software? Photoshop kostet auch ein paar hundert Euro. Das ist verglichen mit den Herstellungskosten (wenige cent für die DVD) völlig überzogen ;) Und wie gesagt, das iPad kostet in Einzelteilen knapp die hälfte. Das ist ein völlig normaler Wert.
 
NEWS (eine Woche aus der Zukunft): Überrasschung: 2 Mio. iPad-Käufer haben erkannt, dass das iPad zu nichts wirklich Produktivem zu gebrauchen ist. Apple muss sich auf eine massive Klagewelle gefasst machen, da auf der Verpackung und dem Gerät kein wild blinkender Warnhinweis aufgeklebt war.
 
@F98: Es ist jetzt 60 Tage draussen und die extrem positiven Zufriedenheitsumfragen sagen alles.
 
@Rodriguez: Amen Bruder
 
@Rodriguez: Das ist bei den Fotokameras auf Amazon genauso ... jeder Depp hyped seine Klickibuntikamera in die Höhe um sich seinen Gewissen schönzureden. Guckt man dann sich aber Beispielbilder davon an und hat das Teil auch mal in den Fingern siehts ganz anders aus.
 
@F98: Wenn du meinst. Dann glaub du dran das die Leute alle auf den einen Werbspot reinfallen (der hier nichtmal läuft) und sich dann jahrelang das Gerät schön reden und ihren Verwandeten und Freunden empfehlen, damit sie nicht die einzigen Dummen sind. Und dann kaufen sie sich später den Nachfolger, weil sonst evtl. rauskommt das sie gar nicht so zufrieden waren. Das wird es sein!
 
@F98: ahh so wie bei der PS3 :-)
 
@F98: Ganz ehrlich? Wie viele Leute benutzen ihren PC privat Produktiv? Der wird fast nur zum konsumieren eingeschaltet.
 
Absolut verblüffend...ich verstehe es effektiv nicht mehr...
 
So Toll ist das auch nicht.
-wenig Akkulaufzeit
-Kaum anschlüsse
-ne auflösungg von 576p
-Und Apple lässt es nciht mal zu das Anwendungen von drittanbietern im hintergrund laufen also somit kein multitasking
 
@BigSushi: akkulaufzeit teilweise bis zu 12 stunden trotz permanentem internet surfen und dauerbetrieb - ungeschlagen - .... multitasking kommt mit OS4 in einem monat. anschlüsse find ich auch nicht optimal, gibt aber nen adapter
 
@BigSushi: Ihr mit euren Anschlüssen. Ich bin Froh das es heutzutage alles wireless ist.
 
@John Dorian: das einzigste was wirklich fehlt ist ein eingebauter SD Kartenleser, sonst brauch man an so einem Gerät nicht wirklich USB (wenn es sicherlich nicht schlecht wäre wenn man wenigstens die möglichkeit gehabt hätte).
 
@BigSushi: Wenn man sich das iPad mal genau anschaut, wird mal vllt feststellen, dass ein USB-Anschluss garnicht soviel Nutzen bringt, wie bei einem normalen PC. Da es quasi keinen richtigen Zugriff auf die Dateistruktur gibt, und alles am PC synchronisiert wird, macht es auch entsprechend weniger Sinn, Datenträger über USB anzuschließen. Dann gibt es noch Drucker, die könnte man aber heutzutage auch über Wlan ansprechen. Tastaturen kann man über Bluetooth oder per Adapter anschließen. Welches Perepheriegerät soll man dann also an diesem USB-Port anschließen? Dafür ist es sowieso nicht gemacht worden, dafür gibt es richtige PC's. Ein Anschluss für Monitore oder Fernseher wäre wesentlich sinnvoller, wenn man verstanden hat, das es ein Gerät zum Medienkonsum ist... Und zur Akkulaufzeit: Bei Dauerbetrieb 10 Stunden+, wieviel mehr solls denn noch sein ?
 
seht es doch einfach ein. ihr habt apple monatelang als dämlichen verein bezeichnet, der einen epic fail macht. ihr solltet mal einfach erkennen, dass es anscheinend tatsache ist, dass die bei apple ein bisschen besser wissen was sie tun als ihr. nicht apple ist dumm und macht scheisse, sondern ihr seid für nichts aufgeschlossen, was mal ein bisschen anders als windows und nicht von MS ist.
 
@ernsterl: von ms kommt im moment auch nichts weltbewegendes. her ballmer ist wohl noch in einer selbstfindungsphase.
 
@willi_winzig: Doch, bald kommen vielleicht mal wieder News über neue Updates ;)
 
@ernsterl: Was hat denn das mit MS zu tun? Das Dingt ist für mich einfach viel zu beschränkt und der Applekäfig ist nicht wirklich attraktiv. Sollen Andere das anders sehen - mir persönlich ists egal. Ich versteh die Masse ohnehin schon lang nicht mehr. Das widerliche ist nur, dass die Leute sowas nicht für sich behalten. Ich bin es langsam leid, mich dafür rechtfertigen zu müssen, dass ich nicht bei Facebook registriert bin/statt iPod lieber Samsung nutze/das iPad sinnlos finde/ nur einen Klingelton benutze. Soll einfach jeder machen, was er will - nur Hypes nerven echt extrem.
 
@ernsterl: Auf den Punkt gebracht!
 
Ich habe jetzt auch seit Donnerstag eins. Mein aller erstes Apple Produkt, was ich mir nur gekauft habe weil die Konkurrenz so pennt. Und ich muss zugeben, ich komme aus dem Staunen einfach nicht raus. Der Wow-Faktor ist nach 4 Tagen noch höher als bei jedem anderen Produkt was ich mir bislang gekauft habe direkt nach dem Kauf. Das Gerät ist echt der Wahnsinn.
 
@Seven Up: So, jetzt haben wir einen Käufer. Würde jetzt gern wissen was du damit so machst ? Ist so ein Ipad als Ersatz für ein Netbook gut geeignet ?
 
@Navigator: es kann nur eine ergänzung sein. laut apple ist es ein ersatz für nichts. es ist ein ganz neues gerät mit einem eigenen anspruch und einer daseinsberechtigung wie die verkaufszahlen beweisen.
 
@Navigator: Ich habe Spaß am Konsumieren. Ich lege mich gemütlich hin, surfe, lese Emails und beantworte sie, stöber bei YouTube, höre dabei Musik, lese meine RSS Feeds und zur Zeit die kostenlose Ausgabe der Welt, spiele Causal Games, etc. Alles was man so am Computer eben macht wenn man nicht gerade produktiv arbeitet. Und das besondere ist eben, das all das auf einmal richtig Spaß macht. Es geht alles so geschmeidig und schnell und sieht dabei so brillant aus. Ich habe manchmal das Gefühl ich bin schon ein kleiner Fanboy nach 4 Tagen =) Nimm das Gerät mal in die Hand und surfe ein wenig damit. Da hat man das Gefühl das Web wäre für dieses Gerät gemacht worden. Maus und Tastatur kommen einem dann wie eine Notlösung vor.
 
@Navigator: Wie so oft, kommt es auf dem Einsatzzweck an. Sicher kann das iPad grundsätzlich weniger, als ein Netbook -- aber so ein kompaktes, lang durchhaltendes, in der Bedienung so angenehmes Anzeigegerät für das Web, gab es meiner Meinung nach bisher nicht. Und genau dafür habe ich es mir gekauft.
 
@Navigator: Zur Netbook Frage: kommt drauf an was du mit deinem Netbook oder Notebook machst. Wenn du nicht dauernd lange Texte schreibst und das iPad die Aufgaben kann die du erledigen möchtest, dann kann das iPad ein Netbook sehr gut ersetzen. Ich überlege zumindest ob ich mein Notebook verkaufen soll, da es jetzt irgendwie arbeitslos geworden ist =) Aber da werde ich noch ein paar Wochen abwarten. Einen normalen Computer ersetzt es aber auf keinen Fall.
 
@Seven Up: Ja das glaub ich auch dass das iPad niemals einen kompletten PC ersetzt. Aber ich glaube dafür ist es ja gar nicht gedacht.
 
@Seven Up: Beschreibe mal dieses "Wow", ich habe kein Interesse daran über das Produkt zu reden, aber dieses Phänomen (bzg. Apple und dem Interesse an den Produkten) finde ich äusserst interessant...
 
@bluefisch200: Wie will man ein subjektives Empfinden schon beschreiben? Apple-Geräte sind einfach "wow", wie soll man das erklären? Klar, es fehlen immer einige Dinge, die die Konkurrenz hat, dafür ist das, was drin ist, einfach tausend Mal besser umgesetzt als bei der Konkurrenz. Und da denkt man sich halt "wow, ja genau SO muss das funktionieren!"
 
@el3ktro: Aber ein "Wow" muss doch von irgendwas kommen, nicht? Einen Grund muss es ja geben...@ernsterl: Danke, so hätte die Antwort sein sollen :)
 
@bluefisch200: Ernsterl hat es ja ganz gut beschrieben. Das iPad beeindruckt einfach. Ganz ehrlich, mit einem Netbook kann man vielleicht mehr machen, aber gegen das iPad wirkt ein Netbook einfach mittelalterlich. Das Display, die Bedienung, der Touchscreen, die irrsinnige Geschwindigkeit - das ist auf dem iPad einfach "wow". Surf mal ne halbe Stunde mit einem iPad, und dann eine halbe Stunde mit einem Netbook. Ich wette mit dir, du willst nach fünf Minunten zum iPad zurück. Man hat das Web regelrecht "in der Hand", der Browser ist super schnell, es macht einfach Spaß das iPad zu bedienen. Netbooks machen keinen Spaß. Die sind lahm, hackelig, aus knarzendem Plastik, halten nicht lange durch - ne, das ist nix für mich.
 
@el3ktro: " Surf mal ne halbe Stunde mit einem iPad" - das habe ich sogar schon gemacht (ja, irgendwie liessen die einem das Gerät da enorm lang nutzen, war auf etlichen Seiten unterwegs, gut 30-45 Minuten), nur war es mir dafür dann auch wieder zu schwer, liegt wohl am Akku. Netbooks habe ich nur eines, der aller erste den es gab, eeePC 700...wurde aber kaum benutzt :D Dem iPad ziehe ich aber aktuell das Macbook vor, aufgrund der Tastatur und der Möglichkeit es nicht immer halten zu müssen um den perfekten Blickwinkel zu haben und zudem ist das Trackpad einiges kleiner = weniger herumgefuchtelt mit der Hand...schreiben konnte ich damit trotzdem erstaunlich gut, hat mich sehr verblüfft.
 
@bluefisch200: Jap, das Schreiben geht auf dem iPad wirklich erstaunlich gut. Mechanische Tasten sind doch irgendwie out, oder? ;-)
 
@el3ktro: Zumindest für kurze Mails benötige ich sie nicht...ansonsten (so ab gut 1/4 A4 Seite) ist es dann doch wieder interessant...ich schreibe doch gut 3-4 mal schneller mit einer echten Tastatur...
 
@bluefisch200: Anstatt es im Laden stehed zu testen muss man das iPad wohl auch da ausprobieren wo es zum Einsatz kommt, am besten bequem auf einer Couch sitzend und Beine hoch :-) Zum ständigen hochhalten ist das Gerät definitiv zu schwer, aber zu 99% halte ich es mit der Linken Hand (das aufgeklappte Case macht auf der Linken Seite sehr Griffig, da ca 5 cm Dick) und stelle es auf der Couchlene oder den Beinen ab. Der größte Nachteil beim surfen auf dem iPad sind meiner Meinung nach die fehlenden Addons an die ich mich beim Computer schon sehr gewöhnt habe. Ich hoffe da kommen noch alternative Brwoser mit ein paar mehr Features.
 
@Givarus: Atomic Browser und iCab schon getestet?
 
@Rodriguez: Nee, aber werd ich mal machen. Danke für den Tip.
 
@Rodriguez: Kann einer von den beiden innerhalb einer Seite suchen? DAS vermisse ich nämlich wirklich...
 
@el3ktro: Atomic kann das
 
@bluefisch200: Also ich kann dir mein "Wow" beschreiben als ich es probiert hab. Zuerst fiel mir das Display auf. So scharf und die Farbendarstellung ... ein Traum. Dann durfte ich ein wenig damit herumspielen. Das zweite "Wow" war für mich dass ich es sofort bedienen konnte. Als ob ich jahrelang nix anderes gemacht hätte, alles war irgendwie selbsterklärend. Das dritte "Wow" war für mich wie die Touchoberfläche auf Berührungen eingeht. Alles läuft so schnell und flüssig. Man verschmilzt irgendwie mit dem Gerät. Dann hab ich mir den Bookstore angesehn. Das war das vierte "Wow" Witzig fand ich wie man die Seiten in den Büchern umblättert, das ganze Interface einfach toll gemacht. Das nächste Wow hatte ich als ich ein paar Spiele probierte. Ich weiss nicht mehr wie sie hießen, aber es war einfach toll über Touch die Sachen zu spielen. Der Bildschirm hatte dafür auch ne tolle Grlße find ich. Ein bisschen Internet gesurft hab ich auch noch. Wieder "Wow". Alles so schnell und flüssig und die Touchbedienung ... ein Traum. Wie gesagt man verschmilzt irgendwie mit dem Gerät. Dann noch die Akkulaufzeit ... "Wow". Mich hat das Gerät einfach als ganzes total beeindruckt. Nicht so gut fand ich nur das mit dem USB Anschluss. Flash hingegen ist mir ziemlich egal, brauch ich nicht.
 
@ernsterl: Wenn dir der Bildschirm gefällt, gucke dir mal die iMacs an, vor allem das 27" Gerät. Einfach nur der Hammer.
 
@John Dorian: Bist du am Missionieren? Nicht negative sehen, aber das kam grad so rüber ^^
 
@bluefisch200: Das Wow kommt durch den brillanten Bildschirm, die unglaubliche Reaktionsgeschwindigkeit und generell den Speed. Auch natürlich durch die hübsche Oberfläche und ganzen kleinen Animationen die aber nie störend wirken oder gar zu lang sind. Webseiten sehen einfach nur klasse aus und auch wenn es sich jetzt wie ein blöder Werbespruch anhört, man hält sie wie ein Magazin in der Hand. Überhaupt gleitet man dahin, nichts hakt, alles reagiert sofort und sieht gut aus. Ich glaube das besondere am iPad ist diese Perfektion. Das iPhone ist ja von der GUI fast gleich, aber dort habe ich z.b. nicht diesen Wow Faktor, da bin ich mit meinem Android glücklich. Ist schwer zu beschreiben wo dieser entscheidende Unterschied liegt. Eigentlich müsste das OS iPad OS heißen, was abgespeckt auch auf dem iPhone läuft und nicht umgekehrt =)
 
@Seven Up: lass dich nicht ärgern. du musst dich hier für nichts rechtfertigen.
 
@Seven Up: (14) Na wenigstens einer, der es begriffen hat. Glückwunsch!
 
Tja, ich habs von Anfang an gesagt. Es gibt eben nicht nur Leute auf diesem Planeten die mit ihren Geräten Programmieren, Videos schneiden, Tabellenkalkulationen usw. machen wollen - sondern einfach nur gemütlich E-Mails lesen/schreiben, n bisschen daddeln und Filme gucken und noch surfen wollen. Auch wenn viele das bis heute nicht verstehen wollen und sich drüber beschweren das dass iPad kein HDMI-Ausgang, keinen Blu-Ray-Brenner und keine drölfzig-Millionen USB Anschlüsse hat. Ein USB Anschluss wäre unter Umständen ja noch von Interesse - aber dafür hat man ja den Adapter. Sicher, kostet auch wieder Geld, aber auch davon wird es zur Not Nachbauten geben. Und selbst wenn, man muss sich ja nicht alles auf ein mal holen :)

Grüße

kazesama
 
tja, für ein eigentlich sinnloses produkt verkauft es sich sehr gut. halt einfach weils spass macht. genau deshalb hab ichs mir gekauft.

würde mich ja echt wunder nehmen, ob sich das wetab auch so gut verkauft hätte wenn die als erste auf den markt gekommen wären. aber wie heisst es so schon... die letzten beissen die hunde. die anderen hersteller haben einfach den richtigen zeitpunkt verfehlt. auch wenn ihre geräte sicherlich mehr können als das ipad.
 
Naja, ich denke eine große Rolle spielt dabei auch, dass alle immer an "Tablet-PCs" im eigentlichen Sinne gearbeitet haben. Sprich jene Geräte, die auch heutzutage schon zu haben sind, und deren Problem z.T. noch immer darin besteht, dass sich ein herkömmliches OS einfach schlichtweg nicht gut mit Finger und co. bedienen lässt. Und Apple hat nun eben einfach mal 'n anderen Weg eingeschlagen und ist damit erfolgreich. Für den einen ein absolut sinnfreies Gerät - für den anderen die Erfüllung seiner UE-Träume. Frage mich auch warum so viele es einfach nicht einsehen können, getreu dem Motto" Wenn ich es nicht gebrauchen kann, dann kann es auch niemand anderes gebrauchen und alle die es kaufen sind dumm" Aber jeder Nutzer von Apple-Hardware trägt ja leider immer noch das Vorurteil mit sich herum keine Ahnung von Computern zu haben. Traurige Welt...
 
@kazesama: Wenn man aber son iPad nicht haben möchte und seine Gründe dafür hat, wird man hier als Hatz IV Empfänger dargestellt...
 
@TingoDingo: Ja, viele Leute der anderen Seite sind da auch leider Gottes nicht viel besser. Ich verstehe auch nicht, wieso man sich deswegen gegenseitig die Köpfe einschlagen muss. Wenn jemand 'n iPad ohne HDMI nicht kaufen will - soll er es eben lassen. Die meisten Kommentare aus dieser Richtung haben meiner Meinung nach aber einfach einen derart aggressiven Unterton das es einem echt schon aufn Sack geht. Jedem das seine und dann ist gut.
 
@kazesama: Jop. Der Meinung bin ich auch, aber wie weiter oben auch beschrieben das es eben von den einen und auch von den anderen (von Seiten möchte ich hier nicht sprechen) sehr unbegründete Meinungen gibt die meistens im Gebashe gegen die anderen enden. Eigentlich schade.
 
Es fählt mir schwer das zu sagen: nicht schlecht herr Jobs, doch andere verkaufen auch in ein Paar Wochen mehrere Mio Geräte (Motorola Droid z.B.)
 
Leute, gönnts Apple doch einfach mal, sie haben ein erfolgreiches Produkt hergestellt und es gut vermarktet. Keiner zerfällt zu Staub, wenn man das einfach mal eingesteht. Es bringt auch nix immer alle als dämlich zu bezeichnen, die sich so ein Spielzeug gekauft haben. Ich hab Matura, bin Programmierer von Beruf und hätt auch gern eins, bin ich jetzt auch dämlich ? Gibt ausserdem wichtigere Probleme auf der Welt als ob jemand das iPad mag oder nicht. Ich empfehle jedem es mal auszuprobieren und sich DANN eine objektive Meinung zu bilden.
 
@ernsterl: So ist es. Viele regen sich über die angebliche Nutzlosigkeit des Gerätes auf. Aber offenbar haben 2 Mio Leute eine Verwendung dafür gefunden.
 
@iPeople: Sind wahrscheinlich alles Kellner?
 
http://tinyurl.com/32gu8m7
 
iPod, iPhone nun auch iPad. Alles erfolge! Nicht schlecht!
 
@RoyalFella: Kein Wunder bei so vielen iFlaschen...
 
und wer hat es noch nicht gekauft und wird es auch nicht kaufen? ;)
 
@jim_panse: ich würd mich beeilen, wer das iPad nicht hat, lebt von Hartz IV!!! Echt lächerlich.
 
@TingoDingo: du immer mit deinem Hartz 4
 
@RohLand: Es ist doch nunmal so. Auf der einen Seite regen sich die Apple Benutzer über die Windows Benutzer auf merken aber auch nicht dass auch bei Apple User hier ganz schönen Unsinn labern und beleidigend wirken...
 
Ja echte geiles Gerät und geile Erfolgsgeschichte wenn da bloß nicht der üble Nachgeschmack der Produktionsmethoden währ aber bei soviel Erfolg kann man das ja nun wirklich als Witz betrachten.........
 
@LaBeliby: hier wird immer so getan, als wenn Foxconn ausschließlich für Apple produziert. Da sind so ziemlich alle großen Player dabei. Dell, Sony mit der PS3 - allein schon 75 % aller Intel Chips werden bei Foxccon produziert. Ich glaube allein bei Intel reden wir hier über andere Zahlen als beim Ipad. Versteht mich nicht falsch - China Arbeitsbed. sind sicher nicht die besten. Hier aber alles auf Apple abzuwälzen ist einfach falsch. Hier böse auf Apple schimpfen und gleichzeitig nen Intel Mainboard am laufen haben...das mag nicht so recht passen finde ich.
 
Also ich versuchs mal für die noch nicht versteher zusammen zufassen, warum das Ipad so ein Erfolg ist und bleibt. Der ganze Erfolg liegt in der Weltformel der Einfachheit und Eleganz eines Produkts. Produkte wie das Iphone und Ipad können generationsübergreifend ohne Vorkenntnisse sofort ohne Probleme bedient werden. Ihr geht immer von Euch auch - IT affine Menschen - das ist aber der 0815 Mensch nicht. Der ist mit Smartphones mit ausschiebbarer Tastatur und dreifachbelegung der Tasten und 10fach verschachtelten Menüs maßlos überlastet. Der braucht ein Produkt, was einfach macht, was es machen soll - und das am besten einfach, elegant, intuitiv. Neben den 0815 Menschen sieht man auch viele IT´ler bei Apple Produkten aufgehoben. Bei denen weniger aus Unkenntnis, sondern eher an Spass am Gerät und Begeisterung der Einfachheit. Ich versteh und tolerier jeden, der an apple Produkten wie Iphone und Ipad keinen gefallen findet - weil er eher ein Schrauber/frickler oder einfach von Haus aus ein Apple Hasser ist. Das ist i.o. jeder soll toll finden was er mag. Es missfällt mir aber sehr, was sich Leute hier immer anhören müssen, wenn die sich mal pos. dem Ipad gegenüber äußern. Fanboy, depp, hirnlose Lemminge, psychisch krank, volldepp sind hier bei den Kommentaren keine Seltenheit. Mir würde im Leben nicht einfallen Win7 Leute so zu betiteln. Wenn er Win7 toll findet ist das i.O. Deswegen ist er weder Depp, noch Lemming. Anderseits schimpfen die "Windows Boys" hier dermaßen ab, dass es nicht mehr feierlich ist. Das finde ich niveaulos und bedauerlich, Mehr Toleranz wäre hier wünschenswert. Noch abschließend ein Tip an die Apple Hasser: Benutzt wenigstens mal ein 1 Std ein Ipad und schimpft dann über das Produkt. Die Anzahl der Leute die dann schimpfen ist sicherlich geringer :-)
 
@RohLand: und hier wieder ein sehr schönes beispiel für die bekehrungswut von apple jüngern! danke! ...und wenn onkel steve goldbarren ka**** würde, ich werde einfach grundsätzlich nichts von apple kaufen! apple's auftritt und das seiner verblendeten jünger ist für mich grund genug, niemals was von dieser firma zu kaufem oder benutzen! egal, wie toll es sein soll. wann begreift ihr das eigentlich??? und jeder weitere pro-apple-prediger bestätigt mich in meinem handeln nur! durch eurer ganzes pro-apple-gelaber hier auf dieser seite, passiert genau das gegenteil von dem, was ihr eigentlich wollt >> immer mehr leute hassen apple!
 
@pinguingrill: Wenn man seine Meinung äußert, ist das dochn kein bekehren.jeder soll nutzen was er mag. Undglaube doch bitte nicht ernsthaft, dass jeder der ein Apple Produkt nutzt gleich ein Apple jünger ist. Seh dich in der Realität um. Alle möglichen Generationen nutzen iPhone und iPad. Nicht weil das jünger sind, sondern weil sie ein Produkt gefunden habenmit dem sie leicht umgehen können. Meine Mutter benutzt ihr iPad ohne Probleme.die weiß nicht mal das das Teil von Apple ist. Weil es ihr egal ist von wem das Produkt ist.
 
@RohLand: aktzeptiere doch einfach mal, das nicht alle menschen apple lieben! ich kaufe nix von apple und gut! deshalb musst du nicht immer wieder aufs neue romane schreiben, wie toll apple ist! da musst du dich nicht wundern, wenn es langsam absolut nervt! ich bin erwachsen und selbst fähig entscheidungen zu treffen, was ich kaufe und was nicht! und je mehr gesabbel ich höre, wie toll was ist, desto größer wird meine ablehnung! ich brauche nix von apple, um in meinem leben spaß zu haben oder glücklich zu werden. und ein ipad wird auch daran nix ändern! und diese unglaubliche penetranz von euch predigern erst recht nicht!
 
@pinguingrill: sag mal, wen glaubst Du eigentlich, sollte dies interessieren, dass DU ein ausgewiesener Apple-Hasser bist. Millionen sehen das anders und das ist ebenso ihr Recht wie Deines, Dich genial nutzungsfreundlicher Hard-und Software zu verschließen. Wie gesagt, natürlich ist dies Dein Recht, aber wen interessiert dies?
 
@Bengurion: tja, schade, das es dich nervt, aber ich habe das selbe recht wie alle, hier meine meinung zu sagen! lebe damit, oder wechsel die newsseite!
 
@pinguingrill: Stell dir mal vor, dein letzter Beitrag ginge an [24]re:1 ;) ___ Und deine Meinung im Zusammenhang mit der Betitelung "verblendet" schon genial. In etwa so wie "Keine Gewalt, sonst gibts was auf die Fresse" :D
 
@Rodriguez: Vielleicht sollte er erst mal lernen, die Shift-Taste zu bedienen.
 
Tja so ist das wenn leute das Ipad kritisieren und sie damit nicht umgehen können dann hagelt es halt minuspunkte. was solls sowas nennt man schwach
 
Ich würde mich zu keiner Fanboifraktion zählen, da ich Software/Produkte benutze die mir in der entsprechenden Situation weiterhelfen. Ob da ein Apfel drauf ist oder nicht, juckt mich nicht im Geringsten. Was ich allerdings von den Apple-"fanbois" (ich hasse dieses Wort) erbärmlich finde sind diese "Wer kein iPad hat, ist HartzIV Empfänger"-Stammtischparolen. Das ist unterste Schublade.
 
@ichmagcomputer: Nervt mich auch tierisch. Geb dir recht.
 
Wow, da hat Apple in so kurzer Zeit schon so viele Menschen veräppelt :-)))
 
Teuer, kein USB, kein HDMI, kein Card-Reader, kein Flash = Abhängig von Apples Apps-Shop... mein Beileid für die Käufer. Zumindestens ist Euer Portmonaie nun wieder schön leicht :)
 
@karacho: Ein echter Apfel-Fan sagt: Das brauch ich auch gar nicht ;)... Tja, so ist das mit Fans - die machen (fast) alles mit ;)...
 
@karacho: Hast du mal ein Foto von deinem Rechner? Würde mich echt interessieren, was da alles so dran/drin ist UND: ob du alles schon mal verwendet hast.
 
@karacho: ja ist auch so habe ich auch geschrieben etwas weiter oben aber gleich wirst du wieder kritisiert und mit dicken minus bewertet weil du die wahrheit sagst :D. Leute so hypertoll ist das ding nicht.
 
@BigSushi: Geht schon los. Da gibts wohl schon ne 1,99 Euro App, die auf sowas anschlägt :>
 
@BigSushi:
Auf die Idee, dass Leute sich informieren und sich dennoch für einen Kauf entscheiden, bist du noch nicht gekommen? Nur weil du es nicht gebrauchen kannst, ist es doch kein schlechtes Produkt. Vllt ist das Ding für dich nicht hypertoll, für andere aber schon?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles