Piratenpartei: Jörg Tauss erklärt seinen Rücktritt

Recht, Politik & EU Der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Jörg Tauss hat am heutigen Sonntag den Rücktritt aus der 'Piratenpartei' erklärt. Sein Verbleib in den bevorstehenden Wahlkämpfen wäre "eher kontraproduktiv", heißt es. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Wie aus der mündlichen Urteilsbegründung des Richters hervorgeht, wird ein persönliches Interesse an diesen Inhalten nicht angenommen. " Bevor die "Schwanz-Ab" Fraktion eintrifft und das überliest...
 
@Demiurg: Richtiger Hinweiß. Noch klarer formuliert: Er wurde verurteilt, weil er nicht den Dienstweg eingehalten hat und alle entsprechenden Stellen vorher informierte.
 
@nixdagibts: Wo wir schon bei Hinweisen sind, hier noch ein Hinweis: Tauss hat nicht nur "nicht alle" entsprechden Stellen informiert, er genauer gesagt nicht eine einzige Stelle über seine Privatermittlungen informiert. Er wollte über viele Monate hinweg seine äußerst super geheimen Ermittlungsergebnisse irgendwie nur für sich alleine behalten. Sehr sinnig! Wer ein wenig Ahnung von Jura hat, wüßte das es für die entsprechenden Normen ziemlich egal ist, ob der Täter ein eigenes sexuelles Interesse an den Bildern hat. Das Gericht brauchte dieses daher nicht weiter aufzuklären. Das Gericht konnte sogar zu Gunsten von Tauss einfach unterstellen, dass er kein eigenes sexuelles Interesse gehabt habe, weil es darauf bei den Normen überhaupt nicht ankommt. Ihr könnt Euch 100% sicher sein, dass das Gericht garantiert nicht ausgeschlossen hat, dass Tauss auch möglicherweise eigene sexuelle Motive an den Bildern hatte. Da es für die Urteilsfindung unerheblich ist, hat das Gericht weder festgestellt, dass Tauss eigene sexuelle Interessen an den Bildern hatte, noch dass er diese Interessen nicht hatte. Das Gericht konnte diese Feststellung schlicht offen lassen. Jeder Jurist weiß, dass Überflüssiges falsch ist. Jeder Examenskandidat weiß, dass er erheblich Punkte abgezogen bekommen wird, wenn er in seinen Urteilen Überflüssiges entscheidet. In der Regel werden derartige Klausuren sogar unter den Strich bewertet. Da die entsprechenden Strafnormen somit keine sexuellen Eigenmotive für eine Strafbarkeit erfordern, musste und durfte das Gericht dieses gar nicht aufklären oder entscheiden. Wer das Urteil des Gerichts richtig liest, wird daher sofort erkennen, dass das Gericht die Frage einfach offen lässt. Aus dem Urteil wird aber trotzdem deutlich, dass das Gericht Tauss seine Schutzbehauptungen nicht geglaubt hat. Wie soll man einem auch glauben, der geheimste Privatermittlungen anstellt, die überhaupt keine Auswirkungen auf seine Arbeit gehabt hatten. Wenn Tauss nachweisen wollte, dass die "Szene" sich heutzutage primär über das Handy austauscht, dann hätte Tauss doch irgendeine eine Initiative dahingehend betreiben müssen. Hat Tauss aber nicht! Ist Tauss überhaupt irgendwann einmal aufgefallen, dass er sich dafür eingesetzt hätte, dass solche Bilder weder im Internet noch auf Handys verbreitet werden. Wieso soll Tauss daher gerade in dieser Sache geheimste Privatermittlungen angestellt haben, wenn er überhaupt keine Intitiativen in dieser Richtung betrieben hatte. Wieso sollte er etwas beweisen wollen, was er vorher seinem Ausschuss gegenüber überhaupt nicht vertreten hatte. Fassen wir zusammen: Tauss hat sich weder vorher, noch während seinen geheimsten Privatermittlungen besonders dafür eingesetzt, den Austausch derartiger Bilder zu verhindern. Erst als er erwischt wurde, kam er mit seinen Erklärungsversuchen. Zunächst hatte er sogar noch behauptet, er hätte einen KiPo-Ring sprengen wollen. Als er merkte, dass dieses nun wirklich ein bißchen zu übertrieben war und sich nicht ansatzweise belegen lies, trug er dann später nur noch vor, dass er nachweisen wollte, dass derartige Bilder primär über das Handy getauscht werden. Wem wollte Tauss das denn überhaupt nachweisen, wenn er vorher diese These keinem gegenüber vertreten hatte. Und wie hat Tauss sich den Nachweis überhaupt vorgestellt? Wollte er etwa nach weiteren Jahren irgendwann einmal zu seinen Kollegen hingegen und sagen: "Passt mal auf Leute, ich habe die letzten Jahre geheim Ermittlungen in der KiPo-Szene angestellt und habe eine Vielzahl von Bildern über das Handy erhalten und selbst weiter getauscht. Ich habe zwar außer den Bildern selbst keine besonderen Aufzeichnungen über meine Ermittlungen gemacht und auch keine Ermittlungsbehörden informiert. Aber ich kann Euch die ganzen Bilder zeigen, wenn ihr wollt. Ihr müsst mir nur glauben, dass ich diese Bilder tatsächlich über das Handy und nicht über das Internet erhalten habe. Da ich keine Aufzeichnungen gemacht habe, weiß ich jetzt zwar nicht, wie ich Euch das nachweisen soll, aber ihr müsst mir meine Ermittlungsarbeit einfach mal glauben! Da ich kein professioneller Ermittler bin, habe ich wohl irgendwie nicht richtig dafür gesorgt, Nachweise zu sammeln!". Also, wer Tauss seine abstrusen Schutzbehauptungen tatsächlich glaubt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Die sind so hochgradig schwachsinnig, dass man eigentlich nicht den Hauch eines geringsten Zweifels daran haben kann, dass Tauss sich die Bilder aus persönlichen Interessen beschafft hatte. Aber Taussanhänger bleibt ja nichts anderes übrig, als sich an den letzten Strohalm zu klammern, und zu behaupten, dass Gericht hätte perönliche Interessen ausgeschlossen. Das steht zwar nirgends im Urteil, aber das ist Taussanhängern völlig egal. Weil, es kann ja nicht sein, was nicht sein darf ...
 
@Demiurg: Ja und warum hat er nicht alles vorher gemeldet bei den zugehörigen institutionen wie es sich gehört?Hat er ganz vergessen oder wie?Na klingelt es?!
 
@Carp: vermutlich war er einfach zu naiv und hat sich dabei nix gedacht, aber genau weiss das wohl nur der herr tauss selbst, natürlich nicht gerade optimal von ihm
 
@I Luv Money: Der deckmantel "naiv" ist für mich in diesem fall einfach nur erbärmlich.Das kann man einfach nicht glauben.Und dann liest man hier auch noch was von viel erfolg.Ich könnte würgen.Und nun wieder minus weil ich meine meinung habe und ihr sagt er wusste es nicht besser.Kein wunder wenn immer mehr solcher leute auf dieser welt herum laufen.
 
@Carp: Ja, von mir ein Minus, weil sich auf seine eigene Meinung!? rauszureden absolut erbärmlich ist. Adolf H. aus Braunau hatte auch eine eigene Meinung. Ein Massenmörder, Bankräuber, gewalttätiger Intensivtäter haben auch alle eine eigene Meinung!!! Ihr verwechselt immer die "Eigene Meinung" mit Fakten und Tatsachen ect. ....
 
@NoName!: Ja, dann halte dich aber selbst an die Fakten und Tatsachen!
 
@Rumulus: Glaubs mir, das tu ich. Bitte jetzt nicht du auch noch. Hab gerade zwei anderen Ignoranten eine kleine Linkliste mit Lesematerial gepostet! Das was man mir vorwerfen kann, ist, dass ich teilweise doch etwas unverschämt und großkotzig daherkomme. ABer wenn ich noch länger totale Nullaussagen kommentieren soll, dann krieg ich Pickeln am Arsch ...
 
@NoName!:Dann kauf dir eine Salbe, aber siehe meinen Link, ganz ungerecht war das Urteil nicht. Denn hätte der Richter das durchgehen lassen, hätte der nächste einen Drogenring aufbauen können und wenn er erwischt worden wäre, hätte er einfach behauptet, ich wollte nur Nachforschungen anstellen! (?) Ist ein wenig überspitzt, aber im Kern würde es genau darauf auslaufen. Insgesamt gibt es einfach bei Herr Tauss zu viele Unstimmigkeiten und Fakten die gegen ihn sprechen. Ob er es aus sexullen Gründen gemacht hat, weiss ich nicht, aber unwahrscheinlich ist es nicht.
 
@Rumulus: Ah, muss mich entschuldigen. Ich war noch bei einem ganz anderen Thema ;-)
 
@NoName!: Lol die nazikeule ausgegraben sehr schön.Tatsache genau das ist der punkt!Tatsache ist er hat nicht alle stellen informiert über das was er gemacht hat!Das sind fakten und tatsachen oder warum hat er eine strafe bekommen???!!!Weil er keine schuld hat.Wird immer lächerlicher eure argumentation!
 
@NoName!: Nicht den arsch mit dem gesicht verwechseln.Nennt man auch "arschgesicht".Man ist von dir aber auch nichts anderes gewohnt!
 
@Carp: Das war keine Nazikeule!? Meine Fresse!!!! Ssondern eine Anspielung! Soll bedeuten, dass jemand einfach nicht intelligent ist. So wie Denklegasteniker oder Intelligenzallergiker, intelligenz-Azubi, Evolutionsbremse, Sumpfbirne, Luftpumpe, Flachzange ... reichts!?
 
@NoName!: Hast du jetzt alle bezeichnungen für dich aufgezählt? ;) *prust*nach luft schnappe*
 
@Rumulus: Vergiss es er hat die piraten gewählt was ich nicht einmal für schlecht befinde aber das steht auf einem anderen blatt.Dafür ist aber immer noch das problem das er dieses vergehen verteidigen muss.Aber da ist hopfen und malz verloren!
 
@Carp: Nö, bei Dir scheint es aber auch nicht zu klingeln, oder hast Du das selber denken schon aufgegeben? Dieser Mann ist ein Experte, der sich in Sachen Netz besser auskennt als die meisten hier zusammen. Glaubst Du nicht dass er - wenn er etwas verheimlichen wollte - nicht dass Wissen besitzen würde, seine Spuren zu verschleiern? Schon mal die Nase aus der Bildzeitung genommen und darüber nachgedacht?
 
@Lapje: Noch nie eine bildzeitung gekauft und gelesen zur information!Und wenn der mann sich so gut auskennt weiß er nicht welche stellen er sofort informieren muss wenn er solches material besitzt und damit etwas aufdecken will.Lächerlich deine aussage!Experte genau dann scheinst du ja auch einer zu sein.Aber redet mal!Ihr seid ja selber noch kinder!
 
@Lapje: Nichts zu verschleiern? Und warum hat der dann an allen möglichen und unmöglichen Stellen in seiner Whg. das Zeug versteckt? Der hatte das Zeug hinterm Bett, hinter Büchern und im Kleiderschrank in Kleidung versteckt gehabt. Frag dich mal warum. Und das steht nicht nur in der Bild sondern in allen Medien, weil es die Ergebnisse der Durchsuchung waren.
 
@Demiurg: Falsch, der Richter hat in der Begründung klar ausgesagt, dass er ein persönliches Interesse nachgewiesen wurde, aber keinen Beweis dafür gibt, dass er aus sexuellen Gründen getan hat! Wenn man schon so was hervorheben will, dann bitte auch richtig. Einen Beweis nachzuweisen ist auch so gut wie unmöglich, wenn es keine Zeugen dafür gibt, aber es ist kein Beweis dafür, dass dem nicht so ist. Im Zweifel für den Angeklagten......, aber Zweifel werden weiterhin bestehen, bei den neutralen Personen!---------Hier nachzulesen: http://www.n-tv.de/politik/Tauss-schuldig-gesprochen-article894205.html
 
@Demiurg: Wie aus dem Link von "Rumulus" ja klar hervor geht, wurde EBEN DOCH ein persönliches Interesse angenommen. Und für so was dann 20(+), unglaublich. Das Bestätigen des eigenen Weltbildes scheint wohl stärker als Tatsachen zu sein.
 
@Kugelsicher: Du liesst zuviel Boulevard...
 
@~LN~: Sind "Die Zeit", "Report Mainz" und die "Badische Zeitung" jetzt auch schon Boulevard? Besonders diesen Beitrag sollten mal alle "Tauss ist ja so unschuldig die wollen doch nur die Piraten in den Schmutz ziehen-Fraktion" komplett lesen: http://tinyurl.com/mpkwsx
 
@Demiurg: Seltsam, dass dieser Satz nur auf Winfuture zu lesen ist.
 
ich wünsch ihm viel Erfolg auf seinem weiteren Weg
 
@zwutz: War ein guter Mann, der aus der SPD rausgemobbt wurde! Er war der Medienfachmann in der SPD, einer der wenigen kompetenten Menschen in dieser Versagerpartei!
 
@NoName!: Na vielleicht bekommt er ja einen Job als Hausmeister in einer Kita!
 
@NoName!: So kompetent das er selbst die 1% piraten jetzt verlassen muss und vorbestraft ist!Großes kino!Aber red dir mal alles schön kein problem.P.S.: Jetzt ist einem auch klar wer die so gewählt hat ;).
 
@Carp: Wieder so ein Null-Kommentar ohne Sinn und Verstand. Als Jörg Tauss noch in der SPD war, hat er viele richtige Dinge gesagt und getan. Informier dich! Die hohlen Laberbacken hier hab ich schön langsam satt ....
 
@NoName!: Sagt genau der richtige ich liege wirklich am boden vor lachen.Du versüßt einem echt den tag mit deiner art!Weiter so das leben ist hart genug aber solange es menschen wie dich gibt hat man wenigstens was zu lachen!Weiter so!!!
 
@Carp: Das was ich exakt angesprochen habe, ist deine Unfähigkeit, DIFFERENZIERT zu denken. Du hast hier auch nicht gerade viele Befürworter deiner einseitigen Meinung! Keiner hier heisst Kindesmissbrauch oder Kinderpornografie gut. Da bin ich mir ganz sicher. Aber objektiv und differenziert betrachtet, war Jörg Tauss ein fähiger und kompetenter Politiker. Das eine schließt das andere nicht aus! Das ist das, was ich ausdrücken wollte. Meine Art, wie ich mich Ausdrücke ist natürlich auch nicht gerade das gelbe vom Ei! Ok?
 
@Carp: Ich find das wirklich niederträchtig und gemein von dir das du dich vor deine Meinung ändern dadurch schützt das du entweder nur deine Meinung gelten lassen möchtest oder allen anderen die Beine wegschlagen willst indem sie mehr oder weniger als vermutlich gleich gepolt wie Tauss hinzustellen versuchst. Ist ne echte Frechheit was du da abziehst...ums mal klar zu sagen..auf diese Art und Wiese alle die mal zu etwas weniger Radikalität und Hexenverfolgung raten niederzuknüppeln !
 
@DerTigga: Aha niederträchtig ist und war das verhalten von herrn tauss über das wir hier reden da gibt es kein wenn und aber!Aber für euch anscheinend.Naja was solls.P.S.:Hat überhaupt einer der befürwortern von diesem mistkerl das urteil wahrgenommen?
 
@Carp: das Verhalten von Herrn Tauss legitimiert DICH dich hier wie Klein Gott persöhnlich aufzuspielen ? Ich glaub kaum....und wo du das fertig kriegst da nennenswerte Unterschiede in Punkto mistkerligem Verhalten zwischen dir und Tauss zu sehn..äähh ...
 
@DerTigga: Ich bin atheist deshalb kann ich gott kaum sein ;).Aber wer diesen mann noch in schutz nimmt gehört gesteinigt.Auge um auge.... ach ja ich bin ja atheist also vergiss den letzten satz des alten testamentes!
 
@DerTigga: Wow. Deine Psycho-Nummer ziehst Du echt bei jedem hier ab, der eine andere Meinung hat...
 
@GordonFlash: tolle Nummer das du es schaffst sowas noch als Meinung zu bezeichnen.
 
@DerTigga: tja ich bin für meine tollen Nummern bekannt ;-)
 
@GordonFlash: Du hast bei deinem letzten Satz dein neues Lieblingswort Psycho unterschlagen. Gilt für dich schließlich genauso ;-)
 
Alles andere waere eine ziemliche Ueberraschung gewesen.
 
Ein guter Mann der gutes Tat muss wieder einmal leiden um gutes zu tun. Viel Erfolg an ihn! Die Piratenpartei ist offen so das auch Sympathisanten mitmachen dürfen. Da Tauss nun darunter fällt wird er wohl bei allem inoffiziellen mitmischen.
 
@Shadow27374: Deine Definition von "Gut" finde ich recht erschreckend...
 
@Vollbluthonk: Erschreckend finde ich hier die argument um den mann auch noch unschuldig erscheinen zu lassen.Die befürworter sollten alle richter werden und der gerechtigkeit zu ruhm und ehre verhelfen.Unfassbar da wird der piratenhansel verurteilt wegen finsterem material und es wird noch zu ihm gestanden.In welcher welt leben wir eigentlich.
 
@Carp: Die lesen einen Satz, völlig aus dem Zusammenhang gerissen, und schon haben sie ihre Meinung gebildet. Die sind so leicht manipulierbar... In der mündlichen Urteilsbegründung wird sehr wohl von persönlichem Interesse ausgegangen, jedoch nicht von Interesse aufgrund sexueller Neigung, sondern schlichter Neugier. Das Argument der Recherche zieht jedenfalls nicht, schließlich geht es um einen Zeitraum von 2 Jahren. Zwei Jahre ohne Aktenaufzeichnungen, Berichten, Auswertungen, sonstwas... Und das im Land der Bürokratie... Nee, der Typ ist ein mittelgroßes Ferkel, der wollte wissen, was da läuft und sich nun mit seinem Mandat rausreden...
 
@Vollbluthonk: Genau so sehe ich es auch!Aber erzähle es mal den kids hier!Hoffnungslos.Naja als vater von 2 kids kenn ich diese art zu gut die hier von den befürwortern raus gehauen wird ;).
 
@Carp: Jetzt hast dich auch noch glatt selbst getrolled mit der Vater Aussage :D
 
Bye bye, keiner vermisst dich !!!
 
@d4n: Das sagen dir deine Eltern auch immer?
 
@Demiurg: Er hat völlig recht!Keiner kann was dafür das ihr solche menschen auch noch als "gut" bezeichnet oder noch besser das er nur einen kleinen fehler gemacht hat jaja.Das ist kein kleiner fehler und nicht umsonst gab es 15 monate oder?!Oder bekommt man jetzt 15 monate weil man einen lolli gelutscht hat?
 
@Carp: 15 Monate für den Besitz, der ist Strafbar egal aus welchen Beweggründen.
 
Nicht "Rücktritt", sondern _Austritt_ aus der Partei!
Für einen Rücktritt hätte er zudem ein Amt innehaben müssen, er war aber nur einfaches Mitglied.
 
Die Schundblätter und Massenmedien werden es trotzdem so darstellen als wäre Tauss und damit die ganze Piratenpartei pervers und illegal :( Die gut informierten Leute sind wohl immer in der Minderheit. Schade, aber ich werd trozdem Piraten wählen wenn es soweit ist.
 
@Master F.: die piraten sind die einzieg wählbare partei die auch eine chance hat was zu bewirken weil die eben schon bekannt sind und so weit gekommen sind. tauss, da bin ich mir sicher, ist unschuldig. das ist so wie wenn jemand zu dir nach hause kommt und beschuldigt dich als mörder nur weil du messer besitzt. die schmierenmedien und diese korrupte regierung tut alles um an der macht zu bleiben. die richter aus kahrlsruhe halte ich für richter ohne rückrad und eier in der hose. zumindest haben die das genug bewiesen in der vergangenheit. jeder sollte wissen das staatsanwälte und richter ebenso weisungsgebunden sind. das heisst sie hören auf das was politiker ihnen sagen weil sie sonst keine kariere machen. finde die entscheidung von tauss richtig und verständlich. ist genauso wie bei der eva herman, wurde voll fertig gemacht von den lügen mainstreammedien. http://www.youtube.com/watch?v=ODdVOP4jn4M
 
@QUAD4: Ach du Schei*e, was bist du denn für ein Experte? Verschwörungstheoretiker aus der latent rechten Ecke wie so oft? Der Link den du da gebracht hast ist der größte Dreck. Secret-TV, Michael Vogt, Eva Herman die Heilige?? Ja ne is klar. Wer mal wissen will aus welch widerlich klebrigen Ecke das kommt, bitte sehr: http://tinyurl.com/3895gno
 
@Kugelsicher: wahrheiten sind anfangs immer für die masse verschwörungstheorien. die demokratie ist ebenfalls nur eine verschwörungstheorie. gibts einafch nicht. du solltest aufpassen immer das wort verschwörungstheorie zu benutzen und alles was DIR nicht passt in diese ecke zu schieben. es gibt einfach dinge die wir in der öffentlichkeit nie erfahren die dennoch ablaufen zwecks profit und letztlich macht. aber glaub du mal an die heile welt. und über die piraten meckern aber dann einen unseriösen artikel vom "schmiergel" posten. haha. der spiegel war vieleicht mal in den 70er informativ. mittlerweile ist so ziemlich alles was im tv/zeitungen/zeitschriften was auch immer, alles diese großen konzerne mit viel geld, erlogen, irreführend, desinformativ und letztlich nur MEINUNGSMACHE. die bild nimmt sich nichmal so erst wie der spiegel, dennoch beide schrott. in zukunft solltest du auch lassen die seite esowatch zu posten. die ist scheisse und dient nur zur diskriditierung. http://info.kopp-verlag.de/news/wolf-im-schafspelz-esowatch-entlarvt.html
 
@QUAD4: Was immer du nimmst, nimm weniger davon!
 
@BadPit: du glaubst sicher die volksparteien sind für dich nur weil sie so heisen, nicht?! haha. deshlab werden sie auch immer weniger gewählt. so langsam merkt der michel das er kontinuierlich verarscht wurde. nur mache raffens nicht. außerdem hast du nichts beigetragen zu dem was ich gesagt habe.
 
@QUAD4: Junge, raste mal nicht so aus hehe. Tauss hat scheiße gebaut und fertig da gibbet nix zu diskutieren. Nur weil er bei der Piratenpartei war die hier viele gut finden ist das doch kein Grund zu ihm zu stehen. Hätte er den offizielen weg gewählt wäre wohl nix passiert. Aber wenn er zuhause KiPo's hortet sollte man stutzig werden. Du sagst selbst es gibt Sachen die wir nie erfahren werden und vielleicht zählt das dazu aber das was öffentlich geworden ist belastet ihn sehr. da gibbet nix drumherum zu labbern
 
@Master F.: Auch schlechte Publicity ist Publicity sodass man sich bei der Piratenpartei mit Sicherheit nicht darueber aergert.
 
@Valfar: Im Übrigen war sich die PP der Tragweite sicher bewußt! Vorausdenken sollte man einer Partei schon zutrauen dürfen oder nicht?
 
@Master F.: Völlig aus der Luft gegriffene Behauptungen von dir. Dann zeig mir mal einen seriösen Link, in dem die Piraten jetzt als pervers und illegal dargestellt werden. Da du ja scheinbar noch unter 18 bist, kannst du (und alle anderen) ja mal nachlesen was für eine grandiose Truppe da am Werk ist. Ich hab nichts gegen die Jungs, aber ein bisschen weniger Verklärung und mehr Realität könnte helfen: http://tinyurl.com/2edurjv
 
Ich frage mich ernsthaft, wie viele Leute hier, jemand anderen auch so in Schutz nehmen würden, wenn es einfach ein x-beliebiger Politiker gewesen wäre? Oder hätten sie sich dann klar für das Urteil ausgesprochen? Lassen sich die Leute hier eher von pers. und emotionalen Gefühlen leiten, als vom Verstand? Eigentlich extrem erschreckend, dass bei einem solchen Vergehen und Urteil, es Leute gibt die die Angelegenheit immer noch verharmlosen. Auch wenn es in der Tat nicht vergleichbar ist, ist dieses Verhalten genau das, was die Nazis damals ausgenutzt haben. Taten und Fakten werden ignoriert, weil es nicht in die persönliche Vorstellung gepasst hat. Darum konnte auch die Juden deportiert werden, obwohl jedem mit gesundem Verstand klar gewesen war, dass hier etwas nicht stimmen konnte.
 
@Rumulus: oh, die nazikeule, wie erwachsen ;-) godwin's law hat mal wieder zugeschlagen...
 
@maharbal: Muss ich dir Zustimmen, nur die Interpretation in diesem Fall, ist falsch verstanden.
 
@Rumulus: Weißt du, es ist genau umgekehrt. Die Nazis hatten auch ihre Propaganda, um Menschen zu ruinieren. Hier passiert genau dasselbe. Wie oben schon geschrieben, wurde Herr Teuss nicht dafür verurteilt, weil man ihm die private Verwendung unterstelle, sondern deshalb, weil er bei seinen Ermittlungen falsch vorgegangen ist. Gesunder Menschenverstand heißt also, sich nicht nur eine Meinung nahand von Medienberichten zu bilden, wo ggf. Informationen bewusst oder unbewusst weggelasen oder gar verdreht werden. Und vorallem keine Menschen vorverurteilen, das haben die Nazis nämlich auch gemacht.
 
@Ark0n: Mhhh, ich habe es erwartet, aber nicht gedacht, dass es so offensichtlich ausfällt. Ist ja typisch, du gehst nur auf das ein was du lesen willst, aber nicht das was es aussagt! Es geht nicht darum was die Nazis gemacht haben!!!!! Sondern darum, wie das Volk darauf reagiert hat! Hinzu kommt noch, dass es nur einen sinngemässen Vergleich darstellt und nicht dazu gedacht war neine Diskussion bezüglich des 3. Reichs und seiner Taten. Nach "godwin's law "! Versuche den Inhalt in diesem Vergleich zu verstehen, wenn du, oder sonst jemand in nicht finden sollte, dann bitte ich um eine kurze Info und werde es noch verdeutlichen. Obwohl es eigentlich unnötig sein sollte, wenn die Leute hier nur halb so schlau sind wofür sie sich halten.
 
@Rumulus: "Es geht nicht darum was die Nazis gemacht haben!!!!! Sondern darum, wie das Volk darauf reagiert hat!" Ja, das Volk hat dann auch blind auf die Propaganda gehört. Also so schlecht finde ich meinen Vergleich da nicht.
"Hinzu kommt noch, dass es nur einen sinngemässen Vergleich darstellt" Mein Kommentar war auch nur sinngemäß, wo hab ich denn bite eine Diskussion übers Dritte Reich begonnen?
 
@Ark0n: Ok lassen wir es hier nach godwin's law beenden, denn wie das Gesetz der Wahrscheinlichkeit voraussagt, führt eine solche Diskussion am Thema vorbei und schulssendlich ins Absurdum! Ich wünsche dir einen schönen Abend. Edit: Bei Herr Tauss geht es nicht um Vorverurteilung, sondern er ist verurteilt. Wenn man im Vorfeld jemand für schuldig hält und nach geltenden Gesetzen er auch schuldig gesprochen wird, kann man da wirklich von Vorverurteilung sprechen, oder doch wohl eher von Weitsicht!? Diese Punkt solltest du dir einmal in Ruhe und unvoreingenommen überlegen.
 
@Rumulus: Dito
 
@Rumulus: Hab ich mir auch schon gedacht. Was würden hier wohl für Kommentare stehen wenn der Name nicht Tauss sondern Niebel oder Schäuble lautete? Würd ich echt gern mal wissen.
 
@Rumulus: Nazi Vergleiche auch wenn inhaltich korrekt, werden im I-Net nie so aufgenommen wie angedacht. Darum sollte man diese sein lassen. Aber mal von diesem Vergleich abgesehen, sind deine Fragen interessant und ich glaube wenn es hier nicht um Tauss gehen würde, würden alle in verurteilt sehen wollen und auch diejenigen die Tauss jetzt schützen, hätten alle anderen bereits schon im Vorfeld veurteilt. Ein gutes Beispiel für ein Zweiklassengesellschaft, der eine ist unschuldig obwohl er veurteilt ist und andere sind schuldig, obwohl es nie zu einer Anklage, oder Urteil kommt.
 
@Helena: Stimmt, der Vergleich war hier nicht am richtigen Platz.
 
@Rumulus: In sich war der Vergleich meiner Meinung nach sogar richtig. Damit meine ich jetzt nicht die Nazi Sache in sich, sondern das was du damit aussagen wolltest, Aber hier war es wirklich am falschen Ort. Dazu braucht es Leute die differenzieren können und bereit sind über eine Aussage nachzudenken. Was du damit sagen wolltest war ja nur, dass durch Wegschauen und Ignoranz ein Unrecht nicht ungeschehen gemacht werden kann. Insoweit war es also korrekt.
 
@Rumulus, Helena & Ark0n: ich mag es wenn auf wf plötzlich vernunft einzieht und alle ihre argumente noch mal distanziert betrachten, passiert selten... und sollte auch kein persönlicher angriff sein rumulus, net dass das hier so rüberkommt...
 
Märtyrertum bei einem Thema wie KiPo und der zweideutigen Position des Herrn Tauss ist schlicht nicht angesagt. Der Wirbel um die Person und die Sache ist so klebrig und übelriechend wie eine Latrinen-Füllung. Einfach nur noch widerlich. An Diskussionen wird sich Tauss auch in Zukunft weiterhin beteiligen - na das wollen wir doch nicht hoffen. Geh mit Gott Tauss aber flott.
 
@Hellbend: Selbst der teufel würde ihn wieder versuchen nach oben zu schicken denke ich.
 
@Carp: Willkommen wäre er sicher für einen Tag Untersuchungshaft im offenen Vollzug gewesen, aber das hat man verpasst^^
 
@Carp: Das ist nun aber Beleidigung von Tauss auf tiefster Ebene. Was er getan hat, war siche rnicht richtig, sonst hätte er keine Bewährungsstrafe ausgefasst, trotzdem ist er nur wegen Besitz verurteilt, und nicht wegen sexuellem Interesse daran! Egal wer nun was sagt, ein richterliches Urteil ist als richtig und wahr einzusehen! Somit ist er laut dem Richter kein Mensch der eine böse Absicht hatte, trotzdem war sein Vorgehen, wenn auch mit guter Absicht, falsch.
Vergleichsweise wäre es auch falsch, jemand Reichen zu bestehlen, um einige arme Familien zu ernähren! Trotzdem wäre dahinter eine gute Absicht.
 
@qa729: Also die Mehrzahl unserer richterlichen Urteile läßt nur die Vermutung zu, das unser Rechtssystem so ziemlich am Ende dessen ist, was man Vertretbar nennen darf. Dieses Urteil gehört zu den Lächerlichsten, die wir in letzter Zeit hatten und wären direkte Opfer betroffen, die greifbar anwesend gewesen wären, hatte man es als tragisches Beispiel einer völlig besch.i.ssenen Rechtsprechung in die Analen eingehen lassen können. Deutlicher als hier konnte man eine Zwei-Klassen-Gesellschaft nicht verdeutlichen, denn woher kam wohl dieser Super-Bonus!
 
@Hellbend: Auch wenn dies so ist, und eine 2 Klassen Gesellschaft auch im gerichtlichen Bereich sichtbar wird, darf man hierbei nicht Tauss beschuldigen, sondern die Richter. Wenn diese Richter ein falsches Urteil fällen ist es trotzdem als richtig anzusehen, solange es weiterhin in einem späteren Verfahren gleich bewertet werden würde. Man darf einfach momentan ein Urteil, solange es gesetzmäßig ist, leider nur hinnehmen.
 
@qa729: Irgendwann ist das Maß beim Hinnehmen voll und die können nur froh und glücklich sein, wenn sich der Unmut nur mündlich oder schriftlich äußert. Nur weil unsere Gerichtsbarkeit blind ist...in jüngster Vergangenheit übrigens Blind, Faul und strafbar Vernachlässigend, muß man ein Urteil bestimmt nicht als richtig ansehen. Wie lange protestieren jetzt Anwohner vor dem Haus, des aus richterlichen Fehlern auf freien Fuß gelangten Kinderschänders, dafür das der Steuerzahlen jetzt seit gut 365 Tagen die polizeiliche 24-Stunden-Überwachung und das Personal dafür zahlt?!
 
@Hellbend: Wieso sollte das Urteil gegen Tauss falsch sein? Hast Du etwa Jura studiert oder glaubst Du, das auch ohne beurteilen zu können? Die rechtliche Beurteilung ist eigentlich ziemlich eindeutig, da der maßgebliche Sachverhalt nicht streitig ist und sogar von Tauss zugegeben wird. Streitig ist allenfalls, ob Tauss sich auf einen Rechtfertigungsgrund berufen kann, den es für Bundestagsabgeordnete nicht gibt. Unabhängig davon, dass das Gericht Tauss seine Geschichten ohnehin nicht geglaubt hat, hätte das Gericht einen Rechtfertigungsgrund für Bundestagsabgeordnete erfinden müssen, um Tauss freizusprechen. Dieses darf aufgrund der Gewaltenteilung an sich nur der Gesetzgeber. Das Gericht ist an sich an das geschriebene Gesetz gebunden und kann nur dann zu Gunsten eines Angeklagten abweichen, wenn sich das Gericht nahezu 100% sicher ist, dass der Gesetzgeber einen Sachverhalt übersehen hat und bei Kenntnis des Problems ein entsprechendes Gesetz erlassen hätte. Hierfür gibt es vorliegend nicht nur keinen Anhaltspunkt, es spricht sogar vieles dagegen. Aufgrund der rechtsstaatlichen Gewaltenteilung, kann man sich ziemlich sicher sein, dass der Gesetzgeber niemals ein Gesetz erlassen wird, wonach Bundestagsabgeordnete befugt werden, private Geheimermittlungen anzustellen und im Rahmen dieser Ermittlungen auch gegen bestimmte Gesetze verstoßen darf. Ein derartiges Gesetz dürfte sogar verfassungswidrig sein, da Bundestagsabgeordnete keine Ermittlungsaufgaben wahrzunehmen haben. Es kann daher seriöserweise keine 2 Meinungen geben, dass Tauss nicht zu privaten Geheimermittlungen berechtigt war und die Verschaffung der Bilder auch nicht "ausschließlich der Erfüllung rechtmäßiger dienstlicher oder beruflicher Pflichten" diente. Da Tauss sich auf den Rechtfertigungsgrund daher nicht berufen konnte, war die Rechtslage ziemlich eindeutig, so dass Tauss zu bestrafen war. Hinzu kommt zudem, dass kein vernünftiger Mensch die Schutzbehauptungen von Tauss ernsthaft glauben kann. Und auch das Gericht hat dieses richtigerweise nicht getan. Hätte das Gericht die Erklärungsversuche von Tauss nämlich tatsächlich geglaubt, dass er nur "Gutes" im Sinn gehabt habe, wäre die Strafe nicht so hoch ausgefallen. Tauss hätte dann vielleicht 3 Monate auf Bewährung bekommen (= unterer Strafrahmen). Das Gericht hat Tauss seine Geschichten aber nicht geglaubt, weswegen sich die Strafe auch nicht am unteren Ende des möglichen Strafmaßes bewegt, sondern deutlich darüber hinaus geht. Zwar hat es das Gericht nicht ausdrücklich gesagt, doch kann man am Strafmaß und der sonstigen Begründung deutlich ablesen, dass das Gericht davon überzeugt ist, dass Tauss sich die Bilder aus eigenem Interesse beschafft hatte und nicht lediglich irrtümlich seine dienstlichen Pflichten überschritten hat.
 
@zqu: Jeder, ausnahmlos jeder, andere, eventuell sogar guter Ermittler, der derart seine Kompetenzen überschritten hätte und noch nichtmal zu einer Selbstanzeige fähig war, hätte die volle Härte des Rechtssystems kennengelernt. Hier sind es 15 Monate auf Bewährung mit Möglichkeit zur Berufung. Also wenn das nicht Karnevalsreif ist, dann weiß ich auch nicht mehr. Dieses Urteil ist eine Farce und an Lächerlichkeit kaum noch zu toppen.
 
die piratenpartei ist nur ein hype, die haben überhaupt keinen plan. da würd ich auch nicht mitmachen.
 
@willi_winzig: Naja, das kannste den ganze politerfahrenen "Mit uns nicht"-Blasen ja nicht klarmachen. Dafür rennen sie aber jederzeit zur Wahlurne und haben sich somit das Banner "Mögen die Spiele weitergehen" blind auf den Hintern tätöwiert.
 
@willi_winzig: Andere Parteien haben genauso angefangen.

Man sollte eine Partei auch wachsen lassen und nicht immer versuchen gleich wieder abzuschaffen oder unnötig schlecht zu reden.
 
@sebastian2: jojo, nur die Grünen wurden damals auch erst ernst genommen, wie der Rest neben Atomkraft stimmte. Finger weg vom Internet reicht einfach nicht um den Zulauf zu rechtfertigen. Da fragt man sich wo der Intellekt der Wähler hingewandert ist.
 
@Hellbend: Wenn man sich richtig informiert findet man mehr als das Internet bei den Piraten. Ist ja nicht so, dass sie sich immer an Internet festhalten wollen.
Ich denke nicht das nur diejenigen die Piraten wählen die einen schlechten "intellekt" haben.

@Kugelsicher, der (CDU nahe) Spiegel wird an meiner Aussage nichts ändern.
Eine Partei muss wachsen dürfen und das lässt man nicht zu wenn man sie in ihrer Anfangspahse schon schlecht redet.

Wie gesagt, andere Parteien mussten sich auch erst finden.
Wurden genauso kritisiert und stemmen jetzt teils sogar Regierungen...

Und wenn ich mir den Artikel so durchlese, könnte dort auch sehr gut "die Linke" statt "piraten" stehen. Oder auch viele SPD/CDU/GRÜNE/FDP Landes-/Regionalvereinigungen...
 
@sebastian2: Also wenn die Mehrheit der aktuellen und kommenden Generation nicht einmal weiß, das unsere Kanzlerin (wie Kanzlerin, ich dachte Kanzler) Angela Merkel heißt und keine Ahnung davon hat, was der Bundespräsident für eine Position inne hat (ach der wohnt doch da mietfrei in soner Villa in Berlin-Tiergarten), dann reden wir nicht von schlechten Intellekt, sondern von Fehlenden. Aber Kreuze machen, die unseren politischen Weg steuern dürfen sie. Also werd nicht Lächerlich. So ist das übrigens auch bei der ganzen Geschichte Tauss! Die Wenigsten kannten ihn vorher, die Wenigsten wissen jetzt was er mal gemacht hat aber es ist revolutionär gegen die Obrigkeit zu sein, die da Jemanden etwas vorwirft, was selbst Leute spaltet die mehr Einblick hatten.
 
@Hellbend: Ich dachte du redest von den Piratenwählern...

Die du ansprichst interessieren sich doch nicht für Politik und werden sicherlich auch kaum die Piraten wählen. Wenn wir Blind eine der vielen "Mainstream" Parteien gewählt, wenn überhaupt wählen gegangen wird.
 
@sebastian2: Ach, und da bist du dir sicher, ja?! Oder hoffst du das? Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
 
@Hellbend: Da es mehr wahlberechtigte Jugendlich, als 2 % gibt, bin ich mir da sicher ;).

Außerdem positionieren sich die Piraten hauptsächlich in Hochschulen und nicht in "normalen" Schulen.

Wer sich nicht für Politik interessiert, kriegt von den kleinen Parteien doch so gut wie nichts mit. Außer man sucht danach (wofür man sich aber wieder dafür interessieren muss).

Aber ist mir auch egal, denk doch was du willst...
Ich persönlich bin da eher der Meinung, dass diejenigen die immer dieselben Parteien wählen und sich am Ende immer wieder beschweren schlimmer sind als die Piratenwähler. Oder WÄhler anderer kleinen Parteien.
 
@sebastian2: Der CDU nahe SPIEGEL?? Selten so gelacht! Ist nicht dein Ernst oder? Klar, auch bei den Linken geht es i.M. drunter und drüber. Trotzdem finde ich, dass nach 4 Jahren ihre Programmatik doch recht dünne ist, um es mal vorsichtig auszudrücken. Der Grünen Vergleich hinkt jedenfalls enorm. Die hatten nach 4 Jahren aber Lichtjahre mehr auf der Pfanne, politisch inhaltlich gesehen.
 
@sebastian2: Naja, ich denke halt was ich will und ich denke einer Menge fehlt der Intellekt und an-de-ren die realitäsnahe Betrachtungsweise.
 
@sebastian2: Auch hier nochmal ein kleiner Einblick in die konzeptlose Männer Truppe: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,695167,00.html
 
@willi_winzig: Die PP ist ganz sicher kein Hype , die Themen sind nachwievor immer noch hochaktuell da die Feinde der Demokratie ihre Ziele nachwievor durchsetzen wollen. Sei es Urheber oder Patentrecht oder Internetzensur oder Vorratsdatenspeicherung.
 
@~LN~: Dumm nur dass die Parteien die deine angebloch Demokratiefeindlichen Ziele umsetzen wollen demokratisch gewählt wurden. Merkwürdig, ne? Möglicherweise sind die anderen Ziele die diese Parteien haben den Menschen einfach wichtiger.
 
@DennisMoore: Der Witz ist gut , die Ziele der anderen Parteien sind dem Menschen wichtiger ?... du weisst schon das CDU oder FDP mit den sogenannten bürgernahen Ziele wie Arbeit oder Steuern jedesmal nur "lügen" um an Stimmen zu kommen ;)
 
@~LN~: Ein Bereich wo du alle über einen Kamm scheren kannst oder glaubst du, das sich die PP davon ausnimmt?! SSDD - same shit different day
 
@~LN~: So so. Die Anpassung der Ziele an aktuelle Geschehnisse sind für dich also Lügen? Du willst dass die Parteien Ziele definieren und sie dann statt und stur durchsetzen ohne Rücksicht auf die aktuelle Lage? Also ich nicht. Ein bißchen Dynamik darf schon sein.
 
@~LN~: Urheber- oder Patentrecht, Internetzensur oder Vorratsdatenspeicherung - ...und da ist dann auch Schluß! Klingt nach Mono-Kultur, sorry.
 
@willi_winzig: ich seh nur einen haufen frustrierter internetabhängige die mal bisschen gegrummelt haben. nach der wahl ist ja nichts mehr passiert. wenn man in deutschland was werden will, muss man anecken. die grünen haben das vorbildlich vorgemacht, die haben aufgeklärt, sind rumgerannt, haben menschen mobilisiert und hatten kein respekt vor diesen langweiligen spießigen einheitsparteien. die springerpresse war empört, otto-normal irritiert. sowas war einmalig in der bundesrepublick. wer hier was reißen will, muss überzeugen, muss dafür kämpfen und darf sich nicht vor respekt ins schneckenhaus zurück ziehen. wer alles und jeden respektiert zeigt nur, dass er sich eigentlich mit allem abgefunden hat.
 
hatte ich gestern schon für das beste gehalten....es geht nicht darum ob er privates Interesse hatte oder nicht...es geht immernoch darum das ihm diese Materie absolut 0 anging!!! Und die Piratenpartei gibt sich trotz aller Startschwierigkeiten ernsthaft Mühe für voll genommen zu werden....eine weise Entscheidung die auch bestimmt mit Herrn Tauss abgesprochen wurde....der braucht ja nicht heulen seinen Pensionsanspruch kann er jetzt ja genießen.....sind etwas über 4000€ netto...monatlich
 
@LaBeliby: Für seine Karriere ist es wirklich nicht ausschlaggebend, warum er es gemacht hat. Sein Ende war mit dem bekannt werden der Tat in sich schon beendet. Die Verurteilung, war schon von Anfang an klar, da er offensichtlich seine Kompetenzen bei weitem überschritten hat. Was viele hier nicht verstehen ist der Unterschied, ob es aus privaten Gründen, oder sexuellen geschehen ist. Der Richter hat in der Urteilverkündung klar gemacht, dass es aus privaten Gründen gemacht wurde, weil er keinen Auftrag dazu hat, oder die Kompetenz. Ob es aus sexuellen Gründen war, ist wohl für seine Angehörigen noch wichtig, aber für uns nicht. Zumindest kann nur er hier die Antwort liefern, aber mit Sicherheit, kann niemand hier darauf eine schlüssige Antwort geben.
 
Schon seltsam, wer sich hier so alles für Herrn Tauss engagiert. Früher gab es braune Rattenfänger, heute sind es Rattenfänger mit Piratenflagge.
 
egal was jetzt alle sagen denken oder an minuse vergeben: klar ist das dieses ein schauprozess ala russland/china war! das zeigt aber auch das richter ebend nicht unabhännig und gesinnungsfrei aggieren. is auch irgendwo nicht möglich da sie an weissungen der innenminister gebunden sind (ausser verfassungsrichter, die gehören eh einer partei an). mann muss klar den parteien sumpf in deutschland aufräumen..cdu läst sich kaufen (ergo verbot der partei), gleiches gilt für fdp (also auch automatisches verbot)...alle "gängigen" parteien in deutschlan finanzieren sich über fragwürdige spenden der lobbie oder industrie. eigendlich muss ein passus in die verfassung, das diese spenden als bestechung gelten in das parteiengesetz. aber...sie bestimmen das ja selber genauso wie ihr gehalt. politik in deutschland regiert gegen den bürger, da der bürger keinerlei möglichkeit hat einzugreifen, bevor ein gesetz gültig ist. das bedeutet das die deutschen politiker eigendlich undemokratisch aggieren, da sie klar nicht den willen des volkes unterstüzen... kleine erinnerung (antiterrorgesetze, bka gesetz, bnd/bundeswehr der verfassungsfeindlich aggiert usw). man muss klar sagen das keine reale demokratie herscht in deutschland, da der bürger sich gar nicht wehren kann. auch wahlen sind halbwegs makulatur... siehe bundestagswahl....merkel abgewählt..und doch kanzlerin. in der politik ist es leider im moment so, das jeder an seinen job klebt und seine macht nicht abgeben will...dieser starsin der politker trägt eine gewisse mitschuld an der finanzkriese. da durch diesen tunnelblick, die sicht auf die wahren nötigen dinge unmöglich macht.
 
Heute ist anscheinend mal wieder Hochbetrieb für Anhänger von Verschwörungstheorien sämtlicher Couleur. Ich würde einer ganzen Menge Leute hier mal empfehlen wieder mal einen Gang runterzuschalten. Was hier teilweise für abwegige Sachen mit einer Wehemenz vetreten werden, zeugt sich von ziemlich Ignoranz. Zum Thema Tauss und Piratenpartei: Egal wie man die ganze Angelegenheit sieht, so eine Person ist für eine Partei untragbar wenn sie mehr als nur ein Nischendasein erreichen will und ins Zentrum der Gesellschaft verstossen möchte. Die Familie mit zwei Kindern aus der Vorstadt interessiert das herzlich wenig ob er sich nun Bildern von _Kindern_ die sexuell missbraucht werden runter geladen zu Recherchezwecke, aus sexuellen Neigung oder warum auch immer. Für die zählt nur das er sowas aktiv gesammelt hat. Und für einen Grossteil der restlichen Gesellschaft auch. Eine Partei die sich in einer solchen Situation nicht klar abgrentzt muss sich über komische Reaktionen nicht wundern. Sowohl die Partei als auch viele Anhänger verkrampfen sich viel zu sehr auf die ganze Geschichte, als das mal das machen was eine Partei eigentlich sollte: Ein vernünftiges, breites und klar formuliertes Parteiprogramm für die drängenden Thema. Als Piraten-Wähler muss ich daher sagen, das für mich zur Zeit die Partei leider einfach nicht wählbar ist. Sie kommen rüber als ein Haufen der nicht weiss wohin er genau und welche Linie er vertritt, in dem eine ganze Reihe Leute mit "speziellen" Ansichten vertreten sind und die sich die ganze Zeit an einer Angelegenheit die Finger verbrennen, von welcher sie sich schon vor Monaten hätten klar distanzieren sollen. Was sehr schade ist. Die Piraten haben es zwar immerhin schon geschafft die Etablierten auch mal für das Thema Internet und Privatssphäre zu sensibilisieren, aber es gibt dabei noch genug Themen die in dem Bereich angegangen werden müsten.
 
Jedenfalls kann die Piratenpartei wieder gewählt werden, denn Tauss hat denen die letzte Wahl versaut. Schliesslich bleibt immer der Ruf erhalten.
 
Scheiß auf die Piratenpartei - das sind eh nur politische Loser.
 
Auch nach Verurteilung weiss ich immernoch nicht genau, was ich von diesem Fall halten soll. Erschreckend finde ich allerdings das Diskussionsniveau hier; frei nach dem Motto: "Willst du nicht mein Freund sein, schlag ich dir den Schädel ein"...
bissl traurig :(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles