Call of Duty: Black Ops - Neue Bilder veröffentlicht

PC-Spiele Die Entwickler aus dem Hause Treyarch haben kürzlich einen neuen Trailer veröffentlicht und reichen nun einige neue Bilder aus dem Action-Titel Call of Duty: Black Ops nach. Zu sehen sind darauf einige der Spielszenen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Landschaft wirkt recht realistisch, aber bei Menschen scheinen die noch Probleme zu haben, wirken viel zu künstlich.
 
Schon wieder ein neues COD?
 
@Flooceemely: Ist doch Geeeil! Hoffentlich auch wieder mit einem Level ähnlich wie das Flughafen Level beim letzten Teil, war einfach Hammer.
 
@1337Sven: Stimmt. Würde mich auch freuen :-)
War nur verwundert darüber, dass es wieder so schnell ein neues COD gibt :-)
 
@Flooceemely: es gibt jedes jahr ein neues COD... dieses mal wieder von den programmierern von COD5
 
@1337Sven: man muss schon ziemlich gestört sein im Kopf um es geil zu finden, auf einem Flughafen wehrlose Leute nieder zu metzeln....
 
@cheech2711: man muss schon ziemlich gestört sein Sarkasmus nicht zu erkennen....
 
ich finde cod nicht schlecht aber diese überproduktion kann auch nach hinten los gehen wenn man nur an profit denkt. bin mal gespannt wie es diesmal sein wird hoffe mal nicht zu kurz wie das letzte mal..
 
Na das ist doch mal wieder eine schöne Grafikbombe, sehr schick anzusehen.
 
Das sind doch überwiegend alles Rendergrafiken. Nix aus dem Spiel oder sehe ich das Falsch?
 
@Blubb-blubb: Würde mich auch interessieren. Denn teilweise sieht es dann doch etwas "zu gut" aus.
 
Bei den beiden Bildern mit dem StG77 (Steyr AUG) fehlt der Laufgriff -> schwerer Designfehler. Der sollte, wenn man die Waffe so abfeuert, eingeklappt sein, da ist aber gar keiner zu sehen. Der wird nicht nur dazu verwendet, eine bessere Kontrolle über die Waffe zu haben, sondern auch dazu den Lauf zu entnehmen. Aber das Sperrventil ist dabei (auf das wird normalerweise immer vergessen) ;) *Klugscheissmodus ende*
 
@Wollknäuel Sockenbar: Danke an die Minusklicker. ;) Aber ich habe mit dem StG77 mehrere Jahre meines Lebens verbracht (Bundesheer). Es gibt die nicht ohne Laufgriff. Wenn ihr kleinen Gamerkiddies das nicht akzeptieren wollt, bitte sehr. ;)
 
@Wollknäuel Sockenbar: Zudem rennen die mit einem M4A1 rum. Sollte es sich dabei um die Bilder aus Vitnam handeln, wäre das auch nciht richtig. Das M4A1 wurde erst 1993 eingeführt.
 
@mwr87: Wenn es im Vietnamszenario spielen sollte, wäre diese Waffe wohl ein CAR-15 (Colt Commando/M4 Commando). Aber die hatten noch diesen charakteristischen Bügel (der fehlt hier ebenfalls, stattdessen ist ein Zielfernrohr montiert, wenn dann wäre es auf dem Bügel montiert). Egal, es wimmelt nur so von Design-, Geschichts- und anderen Fehlern in dieser Spielereihe, da kommts darauf auch nicht mehr wirklich an. Realismus ist jedenfalls was anderes. ^^
 
@Wollknäuel Sockenbar: Die M16 Familie ist recht groß ^^, der Bügel ist Austauschbar zumindest bei M4. Jedenfalls sind wir uns einig. Der verkürzte Lauf, die Schulterstütze, der Laufgriff und die Zieleinrichtung sind alles Elemente die nur so beim M4 vor kamen. Das gute Stück wurde erst weit nach dem Vietnam-Konflikt eingeführt.
 
das echte COD ist schon lange tod das jetzige ist nur noch was für konsoleros und paykids
 
@Sir @ndy: Ohja MW2 ist dermassen verhunzt geht gar nicht - keine Levelwahl, kein kicken, VAC statt Punkbuster usw. -_-
 
@Sir @ndy: Hauptsache Gedärme und Blut spritzt. Ob Konsole oder PC, ich bin in beidem gut.
 
Das letzte Bild... Rambo incoming?
 
Nur cool wenn ohne "STEAM"...
 
@Oh123Fertig: Quatsch, denn Steam hat mit dem Nichtvorhandensein von dedicated servers (und das ist es doch bestimmt mal wieder, worüber du meckern wolltest) NICHTS zu tun. Steam ist im Gegenteil doch eine praktische Sache, da man sich weder um Updates kümmern, noch ständig ein Medium einlegen muß. Der einzige Kritikpunkt wäre vielleicht, dass man seine Games nicht weiterverkaufen kann.
 
@DON666: Nein Oh hat recht. Bei COD - Modern Warfare ging es doch auch ohne Steam. Ich spiele das Game jetzt schon seit einigen Jahren. Hatte nie Probleme mir meine Updates zu besorgen, und auch da konnte ich im Multiplayer ohne eingelegte CD spielen. Also wofür dann Steam. Diese Server - Probs (Lobby Probleme) sind der reinste Horror für einen HC Gamer wie mich und Tausend anderer.
 
@DON666: Sicher, Steam hat mit den größten Kritikpunkten an MW2 nicht direkt etwas zu tun. Trotzdem kann man noch mehr negative Punkte über Steam aufzählen als nur den, dass man seine Spiele nicht weiterverkaufen kann. Tatsache ist, dass man in MW2 fest an Steam gebunden ist. Das ist wohl der Kritikpunkt von Oh123Fertig, gegen eine optionale Möglichkeit, das Spiel über Steam zu kaufen, wird wohl niemand etwas einzuwenden haben.
 
Mann sieht das geil aus..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Infinite Warfare im Preisvergleich