Hitachi & LG bauen SSDs in Laptop-DVD-Laufwerke

Speicher Die Hardwarehersteller Hitachi und LG wollen in Kürze ein neues Konzept vorstellen, bei dem ein optisches Laufwerk bei Laptops zusätzlich mit einem integrierten Solid State Drive ausgerüstet wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn das schon geht, dann würde ich bei neuen Geräten gleich ganz auf die Festplatte verzichten und somit andere Hardware, bessere Kühlung oder einfach kompaktere Gehäuse ermöglichen.
 
@caliber: Bevor man auf eine Festplatte verzichtet verzichtet man eher aufs DVD-Laufwerk ;-) Siehe Netbooks usw. ;-)
 
@emitter: Das sehe ich auch so. Wer braucht noch ein optisches Laufwerk ?

Im Prinzip nur noch fürs Betriebssystem.

Selbstgebrannte DVD´s halten sowieso nicht lange.
Da sind externe Festplatten schon viel besser.
 
@andi1983: Ja das gilt für Leute die sich auskennen ;-) Es kenne ein paar Leute die sich sehrsehr viele DVD's am Laptop ansehen...
 
@caliber: naja... wenn man heutzutage kompakt bauen will, lässt man lieber das optische Laufwerk weg... dann kann man die SSD auch nicht mehr ins DVD-Laufwerk integrieren. ... Edith meint, ich hätte den Beitrag vor mir schon sehen sollen. :D
 
Und wie installiert man dann das OS auf die SSD? Das DVD-Laufwerk fehlt dann ja (und das auf den USB-Stick packen, bekommt auch nicht jeder hin)
 
@SunBlack: Wer sein Laufwerk gegen eine SSD tauscht, sollte es in der Regeln auch hin bekommen ein OS von einem USB Stick zu installieren.
 
@clouchio: So ganz trivial ist das Erstellen eines Windows-Sticks aber noch nicht. Die Tools von Microsoft, die das einfach gemacht haben, sind ja wieder vom Netz genommen worden.
 
@Lofote: mit diskpart und xcopy sind alle werkzeuge die du für eine usb stick installations-vorbereitung benötigst, schon vorhanden.
 
@Lofote: Nö: http://store.microsoft.com/Help/ISO-Tool
 
@Frankenheimer: Genau, und der Standarduser kommt mit xcopy klar. Gibt da draußen ne große Welt an Laptopusern, die nicht wie wir sich auch für die Materie interessieren ;)... @lawlomatic: Ok, cool, wusste ich nicht :).
 
@SunBlack: "bei dem ein optisches Laufwerk bei Laptops zusätzlich mit einem integrierten Solid State Drive ausgerüstet wird." Noch Fragen?
 
@SunBlack: HyDrive heißt Hybrid Drive, also 2 in einem. Optisch + SSD.
 
@SunBlack: ganz simpel: USB Stik rein und 10min später ist die OS installation fertig. optische/mechanische Speicher sind Tot. Netbooks haben von Anfang an kein DVD laufwerk. Hier handelt es sich aber um eine DVD/SSD Combi, daher du hast dein Laufwerk noch. Wozu auch immer ;)
 
@SunBlack: Ach ja, Duschgel ist auch teurer geworden...
 
Ich starte mein Notebook nicht ständig, außer Windows schmiert öfters ab;)
 
@Sighol: Ich esse mein Toastbrot auch gerne mit Schinken
 
@CruZad3r: ich löffle auch gern Nutella.
 
@zivilist: und ich lad musik bei musicload
 
@mh0001: und ich geh nu inst bett, gut nacht!
 
@SuperDuperDani: und ich bin grad aufgestanden, so ein kack wochenende...
 
@Zebadev59: Und ich geh jetzt ins Bett. Wochenende fängt schon mal gut an! ^^
 
Für mich klingt das nach einem Readyboost Prinzip oder das andere System von Intel.
 
Klingt interessant. Aber ich überlege sowieso schon länger, ob ich mein optisches Laufwerk in meinem Notebook komplett gegen eine SSD tausche. Nur die Preise sind noch sehr abschreckend. Das optische Laufwerk benötige ich eigentlich nur noch wegen meinem Autoradio. Das funktioniert leider nur mit CD und hat keinen USB-Anschluss, für einen USB-Stick oder meinem iPod.
 
@seaman: Fm Transmitter?
 
@bluewater: FM-Transmitter bieten bauartbedingt eine miese Qualität. Wer nur ein klein wenig auf guten Klang im Auto bedacht ist, lässt schnell die Finger davon...
 
@esvn: Stimmt, das gelbe vom Ei sind die Dinger wirklich nicht. Aber als Notlösung brauchbar.
 
@seaman: In meinem T400s Thinkpad ist nur noch eine SSD verbaut. Man merkt schon einen Geschwindigkeitsunterschied, wenn auch nur an manchen Stellen. Für mich als Umsteiger von 40gb Notebookplatte auf 128GB SSD ist das weniger ein Problem, für Menschen die aber derzeit 500gb 2,5" haben und dann wechseln wollen, wohl schon eher. Das Gerät ist damit definitiv eher ein Office-Gerät. Für größere Datenmengen ist dann entweder ein Netzwerkspeicher oder eine externe HDD nutzen. Gefällt halt nicht jedem. Ich bin deshalb immer noch für eine Hybridfestplatte 64/500GB.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!