UK: Verlorenes Handy führt zu Kinderporno-Ring

Recht, Politik & EU Ein Handy hat die britische Polizei auf die Spur eines Kinderporno-Rings geführt. Der Besitzer hatte das Gerät im Februar vergangenen Jahres in einem Bus verloren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Genau, schön therapieren. Und wenn er wieder gesund ist kann er seine gemeinnützige Arbeit in einer Kindertagesstätte ableisten...
 
@plst253: Nein, dafür die Eintragung ins Register für Sexualstraftäter.
 
@shithappens: Hoffentlich lesen das die Kinder *g*... PCO
 
@shithappens: Sofern diese denn bei Einstelluingsgesprächen angefordert wird. Hier in Deutschland ist doch dieser Kindergärtner auch schon vorbestraft gewesen, wegen Sexuellem Mißbrauch von Jugendlichen. Nur hat keiner ein Führungszeugnis sehen wollen.
 
@TobiTobsen: Hier in Deutschland gibt es keine Berufsgruppe mit der Bezeichnung "Kindergärtner"!! Entweder Erzieher oder Kinderpfleger.
Sorry, wenn man selbst dieser Berufsgruppe angehört, reagiert man etwas empfindlich. :)
 
@Gaucho84: Ja ich vestehe political correctness ;)... Raumpfleger, Kinderpfleger usw. Entschuldige mich aber trotzdem.
 
@Gaucho84:

was bist du denn wie eine neumodische erscheinung. über 100 jahre war das kindergärtnerin bzw gärtner und nur weil jemandem langweilig war wurde das geändert. was ist denn an der bezeichnung falsch? man arbeitet ja auch in kindergarten und da ist die bezeichnung ja passend. erzieher ist ja wohl total falsch da für die erziehung die eltern zuständig sind. die man ja wohl erzieher oder erziehungsberechtigte nennen darf. kinderpfleger geht ja mal gar nicht!
 
@plst253: Er wird nicht wieder gesund. Wenn er wirklich eingesehen hat das es falsch ist, kann er wohl mit hilfe von Medikamenten und eben der Therapie damit leben, ohne weiter rückfällig zu werden.
 
@TobiTobsen: Nein, da kann man gar nichts machen. Man kann sexuelle Neigungen nicht therapieren, das ist ja das "Problem" daran. Man hat auch versucht Homosexuelle zu therapieren da dies bis inkl. 1994 noch offiziell als Geisteskrankheit galt. Und ich hoffe einfach einmal, dass hier niemand wirklich der Meinung ist, man könne sowas "therapieren"...Da helfen im übrigen auch keine Medikamente..wie auch? Aber die Welt ist in der Hinsicht sowieso krank - versteht mich bitte nicht falsch, ich will so etwas nun wirklich nicht gut heißen, aber man muss nun einfach einmal realistisch bleiben, sonst wird das alles nichts - schlimm genug schon, dass noch heute Sadomasochismus ganz offiziell als Geisteskrankheit gilt. JA, in Deutschland! Ich hoffe für diese Seele, das sie ihren Frieden findet.
 
@kazesama:

normal ist es ja auf jeden fall nicht oder warum hat die natur den trieb auf fortplanzung jedem gegeben. das geht bei schwuchteln nicht und ist klar ein gendefekt. von mir aus kann die ganze welt schwul sein. mehr weibchen für den papa :P
 
@stadtschreiber: Es ist kein Gen-Defekt, das wurde schon untersucht. Rote Haare und blaue Augen sind auch kein Gen-Defekt, nur weil weniger als 10% der Menschheit sie haben. Sind wir vielleicht ein bisschen homophob?
 
@stadtschreiber: So eine gequirlte Kacke kann man eigentlich nicht ernsthaft kommentieren. Daher (-)
 
@stadtschreiber: Bei allem Hass und Feindschaft, du bist echt nicht normal. Solltest mal Therapiert werden. Und danke Gott, dass wir (der Rest der Menschheit, der nicht so intollerant ist wie du) dich nicht auch für unheilbar halten.
 
Und warum nicht in den Knast?
 
@DasGensu: in den Knast kommen nur Leute die illegal Downloaden, weil dafür gibt es noch keine Therapie ... ;)
 
@Kungen: Wieso gibt es für Downloader noch keine Therapie ? Ist doch ganz einfach: Je höher das Vergehen, desto länger muss der Täter "Uploads" machen. :-P
 
@Kungen: Es ist noch nie jemand fuer illegales Herunterladen im Bau gelandet.
 
@nemesis1337: Neben zivilrechtlichen Schadensersatzansprüchen des Urhebers (Musikindustrie) ist das Anbieten von Up- und Downloads auch strafbar (§ 106 Urhebergesetz) und wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe geahndet.
 
@DasGensu: Warum? Er selber war ja "nur" Konsument. Ich fände eine Haftstrafe zu krass für lediglich ein persönliches Bedürfniss. Er hat sich ja kooperativ gezeigt und beginnt eine Therapie. Fraglich ist nur, ob man einen "Geschmack" weg therapieren kann.
 
@Spürnase: Natürlich existiert ein unterschied zwischen "konsumieren" und durchführen. Aber allein dadurch DASS er es konsumiert unterstützt er es indirekt, und das darf nicht sein.
 
@DasGensu: mit! Nachfrage und Angebot..... So lange es Leute gibt, die es konsumieren, wird es Leute geben, die es auch anbieten. Es sollte meiner Meinung nach härter bestraft werden.
 
@NoFake: Da finde ich das System in den USA besser, die bekommen Schilder vor das Haus und in einer Liste eingetragen die jeder einsehen kann. (Je nach Bundesstaat)
 
@John Dorian: Das wird mit Sicherheit auch härter als Knast sein.
 
@John Dorian: Eine Datenbank die jeder Einsehen kann, ist sicher nciht verkehrt, aber bitte nicht in dieser Form.
 
@NoFake: wobei gerade in diesem Gebiet nicht nur die Nachfrage eine Rolle spielt, sondern einfach das man es kann.
 
@NoFake: In einigen Redneck Dörfern bzw. Vororten sehe ich schon die Leute mit Fackeln und Heugabel vor deren Häusern stehen. :D
 
@John Dorian: Du meinst ausnahmsweise anstatt mit brennenden Holzkreuzen und Kapuzen^^
 
@John Dorian: Genau, lass es den Mob erledigen. So macht sich der Staat auch nicht die Hände schmutzig :->
 
@DasGensu: Ich gebe dir vollkommen recht, dennoch halte ich Wegsperrpolitik für das letzte und in den seltensten Fällen wirklich sinnvoll.
 
@Spürnase: Glaube das hat sich bei einigen wenigen in die Gene eingebrannt, vor gar nicht allzu langer Zeit war es ja noch gang und gebe Kinder zu verheiraten. Anders kann ich mir diese Perversion nicht erklären, bin aber auch kein Psychologe.
 
@DasGensu: Was würde das denn bitte schön bringen? Ich wünschte Sexualstrafttäter im Allgemeinen müssten in eine Psychatrie, natürlich geschlossen, und nicht ins Gefängnis. Im Gefängnis soll man sich klar werden, dass etwas im Leben falsch gelaufen ist und man es ändern sollte. Bei Triebverbrechen bringt es wohl eher nichts, da der Trieb nach dem Gefängnis noch da ist. Und auch wenn der Kopf sagt es ist falsch...
 
Wie? Er macht eine Therapie und alles ist gut?

Und ich dachte immer, in Deutschland käme dieser "Abschaum" zu glimpflich davon. Da kann man nur den Kopf schütteln.
 
Die einzigste Therapie des es da geben sollte heißt, Pimpel ab!
 
@Tidus: Hoden ab reicht, im stehen pinkeln darf nicht verboten werden.
 
@John Dorian: es reicht dem Schwellkörper die blutzufuhr zu sperren. Auch ohne Hoden wäre eine Erektion möglich.
 
Was sind hier für Sadisten unterwegs? :D
 
@Tidus: ähm wir sind hier nicht in Saudi-Arabien & co ;-)
 
@Tidus: Fühlst Du Dich wohl bei dem Gedanken in einem Land zu leben, wo die Körperliche Unversehrtheit nicht mehr garantiert wird? Warum ziehst Du nicht um? Nach Albanien, China, die Türkei (Alphabetische beispiele, völlig wertungsfrei)? Nur weil es für ein Problem keine "Lösung" gibt, welche den Menschenrechten gerecht wird (die auch ein Sexualstraftäter nicht verwirkt), heisst es nicht, dass man diesen Gedanken verlieren darf. Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt (Satre)... PCO
 
@Tidus: Ist ziemlich unwahrscheinlich das es etwas bringen würde. Er würde seinen sexuellen Impuls nur anders ausleben. Bei Impotenz wird das oft mit einem Messer gemacht. Ob das nun besser ist?
 
@TobiTobsen: Und der hässliche Nebeneffekt, dass die Vollstreckung des Urteils unwideruflich ist. Was, wenn es sich um einen Justizirrtum handelt? Sehr unangenehm. PCO
 
G4-Prototyp von Tauss. Hrhr. Ok mieser Witz.
 
@GordonFlash: Nö, sooo schlecht war der nich... PCO
 
@GordonFlash: Eigentlich ist der Witz gut. Was ich aber schlimm finde, ist, wenn er Unschuldig ist. DEnn sein Ruf ist in der Öffentlichkeit hin.
 
Das ist mal wieder eine Rechtssprechung! Wunderbar! Er hat sich ja nur an der Erniedrigung Minderjähriger ergötzt und sich an der Zerstörung deren Lebens aufgegeilt. Dafür muss man ihn freilich nicht einsperren. Er will ja außerdem eine Therapie machen. Schön schön....
 
@codmaster: Ich will sicherlich niemanden in Schutz nehmen, aber schonmal daran gedacht, dass sich solche Menschen ihre sexuelle Neigung nicht selbst aussuchen? Genausowenig suchen sich Menschen aus, dass sie eine psychische Störung haben. Wobei das eine mit dem anderen sozusagen einhergeht.
 
@Ark0n: Das hat nichts mit Neigung zu tun, solange man noch einen gesunden Verstand hat. Wenn der aber nicht mehr oder nurnoch teilweise vorhanden ist machen Menschen die schrecklichsten Dinge.
 
@sandermann: Psychische Störungen sucht man sich aber auch nicht aus und als sowas ist dies auch zu betrachten (deshalb mein Nachtrag). Sowas lässt sich eben nur durch Therapie behandeln, mit anderen Dingen ist niemandem geholfen.
 
@sandermann: Das würde heißen, du würdest alle, die keinen "gesunden Verstand" haben, einsperren, weil sie ja potentielle Straftäter sin??
 
@codmaster: Und? BILD-Leser ergötzen sich doch auch an Mißhandlungen und Bildern von Toten, trotzdem dürfen sie frei rumlaufen... Außerdem find ich persönlich darf sich jeder Mensch darauf aufgeilen woran er will, verwerflich wird's erst dann wenn aktiv mißhandelt oder Mißhandlung gefördert wird (zb durch Kauf und aktivem Tausch von Kipos).
 
Bei der Überschrift war mein erster Gedanke ob Herr Tauss noch ein zweites Handy besaß....
 
Hat sich das Handy zufällig mit "Hallo Werner!" beim Einschalten gemeldet? ^^
 
@Tiger_Icecold: Nö mit "Hallo Bernd!"
 
@Tiger_Icecold: Hab herzlich gelacht! (+)
 
"Weiterhin wurde es ihm verboten, ein Handy oder einen Computer zum Versand oder Empfang von Bildern zu nutzen."

Wie darf man das verstehen? Er darf ein Computer besitzen allerdings ist es ihm verboten jegliche Bilder zu versenden oder zu Empfangen?
 
@Erte: kein internet zugang und keine mms.
 
Gut das man, um ein verlorenes Handy zu seinem Besitzer zurück zu bringen, erstmal in die Bilder Galerie guckt, anstatt die Leute von den Hotkeys 1-9 anzurufen und zu fragen wem das Handy gehört...
 
@Pineparty: lol... Es ist jedem selber überlassen, wie er den Besitzer des Handys heraus findet. Hauptsache das Handy kommt an den Besitzer zurück!
 
Macht denn jetzt jeder mit "verlorenen" Handies Werbung? Apple fürs iPhone, KiPo-ringe fürs Bilderabbo?
 
@rockCoach: Schon vergessen? Apple setzt Trends ;). Jetzt muss jedes verlorene Handy seine eigene News haben, egal ob Internet oder TV.
 
@rockCoach: Genau das dachte ich mir grad auch. Wieviele Leute verlieren eigentlich ihre Handys/Smartphones zur Zeit?
 
Konsumenten müssten genau so hart verurteilt werden, wie du Leute die so ein Mist produzieren. Denn die verdammten Konsumenten bestimmten die Nachfragen. Gäbe es keine Konsumente, würde es auch auch keine Kinderpornographie geben!
 
@haschhasch: Gäbe es keine AIDS-Kranken, gäbe es auch kein AIDS. PCO
 
@haschhasch:
Wenn du das jetzt nochmal auf die Musikindustrie und die Raubkopiermörder anwendest, würde es passen ;)
 
@haschhasch: Es wird so gut wie kein KiPo mehr produziert. Es geistert scheinbar seit Jahrzehnten immer nur dasselbe Material in diesen Ringen herum.
 
@monte: Woher stammt diese wirklich beruhigende Information? PCO
 
@pco: Gute Frage, das ist nur das, was mir von all den Berichterstattungen über viele Jahre hinweg plausibel erscheint. Kurz gegoogelt und das Blog von Udo Vetter gefunden (lest euch das mal durch): http://bit.ly/dzAqc4
 
So Leute, stellt euch schon mal drauf ein, dass die nächste Runde Telefonüberwachung aller Menschen, die sich die Junta wünscht, mit Kinderporno begründet wird. Mit Terror als vorgeschobenen Grund hat es ja nicht so ganz geklappt.
 
Ich finde es ganz schlimm, daß kinder vergewaltigt werden, aber der punkt ist, daß dies nur punktuell und nur im westen bestrafft wird. in indien, bangladesch, vietnam, china, sind solche sachen absolut gang und gäbe. genauso schlimm finde ich kinderarbeit, hühner auf dinA4 züchten/überleben lassen, schweine und kälbe, die sich nicht drehen/bewegen können, so daß wir gutes fleisch essen. das muss doch alles höchst bestrafft werden. aber nein, ich finde es nicht ok, daß in UK ganze Importeure geld verdienen mit kinderarbeit in Indien. Das ist doch so was von zynisch. jede 2-te banane, die die di ißt, jeder 2-te tee beutel wurde von einem kind geerntet/gepflückt. viele sachen, die man im supermarkt findet, werden von kindern erzeugt.
 
@taxishop: Dem stimme ich vorbehaltslos zu. Jeder, der in diesem Land konsumiert, hat vermutlich Sklavenarbeit und Ausbeutung mitfinanziert. Daran wird sich auch nichts ändern, solange die Herkunft kein echtes Verkaufskriterium wird. Und will die schon wissen, solange das Produkt gut und günstig ist. Die Konsumenten sind immer mitschuldig.
 
in der letzten zeit werden viele handies verloren. bei den einen billiges marketing welches noch kopiert wurde aber hier mal echt sinnvoll!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles