Acer Stream: Smartphone mit High End-Technik

Handys & Smartphones Der taiwanische Computer-Konzern Acer hat sein neues Smartphone "Acer Stream" vorgestellt. In Sachen Hardware-Ausstattung heißt es bei dem Hersteller dabei klotzen statt kleckern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
haha, an Steve Jobs: Android ist im vormarsch!!
 
@lordfritte: Vormarsch... hinterm Horizont! Zwar wächst der Andoid Anteil, der Apple Anteil aber genauso, wenn nicht noch viel mehr. Und wenn in nächsten Monat die nächste iPhone Generation kommt, und das hoffentlich endlich mit gescheiter Hardware Ausstattung, dann wird es für alle Rivalen wieder sehr schwierig sein da anzuknüpfen.
 
@LastSamuraj: für alle Rivalen.. .. .. lol.. naja.. solange es noch menschen gibt, die nichts mit der ApfelCompany zu tun haben wollen, brauchen die sich keine sorgen zu machen.. und nur um mal wieder anzusticheln.. "so toll.. is der apfel auch nicht.. viele faule stellen hat er auch.."
 
@dergünny:
Ich sag immer, da ist der Wurm drin!
 
@LastSamuraj: Aber immer noch mit dem selben schlechten Betriebssystem, ach ne ihr bekommt ja auch endlich Multitasking.. wie hat Apple das eigentlich geschafft? Copy & Past aus Android?
Aber naja was solls, ich kann meinen Akku tauschen wenn er defekt ist, ich kann meinen Speicher aufrüsten wenn ich zu wenig habe, ich brauche kein iTunes um Musik, Bilder oder Videos auf mein Smartphone zu kopieren..
 
@lordfritte: ich geb dir n Minus für deine aufgezählten Punkte, weil die ausgelutscht und lächerlich sind, in meinen Augen. Und warum? Weil mein iPhone am Tag im Dauer betrieb ist und das seid fast 2 Jahren. Batterie ist vielleicht 10% schlechter geworden, toll. Ich werde mir schon das dritte iPhone bald holen, da ist mir die Batterie auch egal. Speicher hat der Apfel mehr als alle anderen. iTunes nutze ich nicht, weils ja wirklich scheiße ist. Dafür hab ich andere Programme. Klar ich in auf Jailbrake angewiesen, dafür hab ich aber eine super Bedienung UND das iPhone wird in der ganzen Welt überall integriert, wo es nur geht, auto, musikanlage, etc. Und das macht das Telefon aus. Im gegensatz zu einem wunderschönem HTC HD2 Gerät, welches in 1 Jahr von dem Software Status her veraltet sein wird, weil aus irgendeinem Grund man kein neues OS drauf bekommt, wie bei ALLEN anderen Handy Herstellern. Mein kleiner Beitrag wie ich es sehe.
 
@LastSamuraj: Android wird deshalb immer der Gewinner sein, weil bei Android für jeden Geldbeutel was dabei ist. Apple spricht grundsätzlich nur die besser/gut verdienenden an, was ein Menge Kunden ausschließt.
 
@Spürnase: Also ob du dir jetzt ein Android Phone oder ein iPhone bei T-Mobile holst macht aktuell keinen Unterschied. Ich wuerde gerne zu Android wechseln aber ich hab keine Lust nach einem Jahr festzustellen das ich keine aktuelle Updates fuer das Handy erhalte. Sowas kann mir beim iPhone erst nach 2-3 Jahren passieren. Aber wie man ja sieht haben fast alle Android Phones noch Version 1.6 und werden nie ein Update erhalten obwohl es technisch moeglich ist. Das macht die Plattform einfach extrem uninteressant und ist auch fuer Entwickler ein Riesenproblem!
 
@Falcon: Ein Glück gibt es ja nicht nur T-Mobile (Ich hasse diesen Drecksverein) und man muss sich ja nicht immer sofort das neuste Modell kaufen.
 
@LastSamuraj: Nun ja, USA meist verkauft, USA 1 Platz Internet Nutzung...die sind auf der Überholspur...
 
@LastSamuraj: Dieser ewige iPhone vs. Android Kampf. Erinnert mich ein wenig an PS3 oder XBox 360 :)

Naja, ich selbst halte Android für zukunftssicherer. Es ist offener und auf mehr Geräten verfügbar. Apple hat sich sehr lange ausgeruht und ist, was die Ausstattung angeht, nicht mehr Vorreiter. Das neue iPhone könnte kurzzeitig das beste Highend-Gerät sein, aber es nciht lange halten. Der Markt wächst rasant.

Der Apfel hat nur diesen Vorteil (und ich sag es ungern, denn ich mag Apple nicht), dass es ein tolels Design hat und ein gut funktionierendes Marketing. Sie haben es geschafft, eine große Anhängerschaft zu bilden und die würden alles mit nem Apfel drauf kaufen und es für das beste halten.
 
@lordfritte: Erst jetzt ? haha
 
@lordfritte: jup
 
@lordfritte: Ob es für das Acer Stream nächstes Jahr noch Updates gibt? Bisher war ich immer geschockt das Smartphones die nicht mal ein Jahr alt sind schon ausgeschlossen werden. Ich meine ich Zahle 24 Monate den Vertrag und bekomme danach erst ein neues.
 
@John Dorian: Ich denke aber das hängt vom Herstelelr ab ob es Updates gibt oder nicht.
 
@lordfritte: Das ist ja das Problem, ich finde Android super, aber ich brauche Gewissheit. Sonst wird es wohl doch das 4G werden müssen.
 
@John Dorian: Ich sehe das genauso. Hab mir auch nochmal den Test zum HTC Desire durchgelesen. Wenn da nichtmal sicher ist das Android 2.2 kommt oder wann ueberhaupt dann wird mir schon schlecht. Beim iPhone kann ich fest davon ausgehen das ich nicht nur regelmaessig Software Updates sondern auch Hardware Updates erhalte. Und ja das iPhone ist auch keine EierlegendeWollmilchSau aber fuer mich hat das HTC Desire immer noch mehr Negativpunkte. Google haette Android wirklich nur fuer ein Model erlauben sollen, und von diesem Model regelmaessig (jedes Jahr) Hardware Updates vorschreiben muessen. Ohne Witz, allein schon das es beim iPhone mehr oder weniger nur ein Model gibt macht es mir als Konsument um einiges leichter mich zu entscheiden, dagegen stehen 1000 verschiedene Android Modelle von verschiedenen Herstellern alle mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen.
 
@Falcon: Naja,"nur für ein Model erlauben sollen"... Das ist nciht Googles Politik. Google stellt das Betriebssystem zur Verfügung und die Hersteller dürfen machen. Wer auf Android nicht verzichten möchte und auch regelmäßig mit Updates versorgt werden möchte, kann sich für das Nexus One entscheiden. Denn Googles Gerät wird sicherlich mit Updates versorgt, bis das Gerät es hardwaretechnisch eines Tages nicht mehr verkraftet :)

Ich habe mich denoch für das Desire entschieden und bin sehr zufrieden. Ein Update auf 2.2 wird hoffentlich kommen (angeblich in der 2. Jahreshälfte). Ob es dann auch Ginger BRead fürs Desire gibt, bezweifle ich allerdings auch.

Das waren Zeiten früher, als Handys noch "neu" waren, da hat sich keiner über fehlende Updates beschwert :)
 
klotzen statt kleckern wohl wahr!!! krankes teil... bin mal auf die ersten benchmarks gespannt. und vorallem auf die VS. gegen WM7.
 
@dergünny: HTC Evo 4G, HTC Incredible, HTC Desire, Samsung S-Life...usw. soooo krank ist die Hardware nicht...
 
@bluefisch200: HZC HD2 wohlgemerkt *Streichel* gibt auch mods mit anderen OS .
 
@bluefisch200: Naja ... die leistungsdaten habe ich schon in vielen Smartphones gesehen....
 
@muffdog: Genau das mein ich ja
 
@bluefisch200: Hoffen wir nur dass die Handy's auch noch an sind, von dem Weg der Steckdose bis zur Haustür.
 
Nettes teil, bin mal auf den Preis gespannt. Btw. die Uhr auf dem ersten Bild find ich genial, gibts die als Widget auf dem Market??
 
@burninghead: Ich finde, wenn der äußere Rahmen weg wäre, dann würde mir das optisch mehr gefallen. 2 Rahmen um den Bildschirm finde ich nicht so hübsch.
 
@bumabuma: Den äußeren Rahmen hätte man wirklcih weglassen können. 3,7 Zoll ist schon sehr groß. Hat jemand Angaben zur Abmessung? Ich denke nicht, dass das Ding in jede Hosentasche passt.
 
Wird da etwa Werbung gemacht? Es gibt schon viele Handys mit 1Ghz-Prozessor. Mein N900 hat 32GB Flashspeicher und 1GB Ram. Es ist zwar nur auf 600Mhz getaktet, aber das lässt sich ja mittlerweile leicht ändern ^^ 12,5GB HD-Filme zu streamen (W-Lan) und am Fernseher wiederzugeben ist gar kein Problem. Also bestimmt bin ich auch ein N900 Fanboy, aber bei der Überschrift hätte ich einfach mehr erwartet.
 
@AcidRain: dein n900 hat 265MB RAM und 768MB Virtuellen Speicher.... is das selbe wie mit grafikkarten, die eigentlich 512MB haben aber mit 2GB angepriesen werden, die beschlagnahmen dann einfach den RAM in deinem Fall den Flash Speicher
 
@seppe0815: Bei Grafikkarten verstehe ich deine Bedenken, trotzdem sind die 256+768MB effektiver als die 512MB. Du kannst es auch so sehen. Auf meinem Handy sind laut Conky 184 Prozesse aktiv. Würden diese sich alle den 256MB Ram schnappen, wäre der auch schnell weg. Ihnen reicht aber auch der virtuelle Speicher und so bleibt der schnellere Ram frei. Diesen Vorteil hat man bei den 512Mb nicht. Und sobald es nützliche Apps gibt, die weit mehr als 256MB brauchen, stimm ich dir zu. Aber komm mir jetzt nicht mit Windows 95 auf einem Smartphone installieren ;)
 
@AcidRain: Glaube nicht, dass bei Deinem Telefon 184 Prozesse aktiv sind.
 
@F98: Wie gesagt, laut Conky sind es 184. Aber wer weiß, wie und was da alles dazugezählt wird. Fakt ist, dass mein Handy ca. 200MB (Idle) Ram braucht. Wenn jetzt neue Programme gestartet werden, die 200MB brauchen, werden eben die weniger wichtigen Prozesse auf den virtuellen Speicher ausgelagert. Und solange der Ram für einzelne Programme reicht, ist es, denke ich, effektiver 256MB Ram + 768MB virtuellen Ram zu benutzen, als nur 512MB Ram. Das sollte meine Aussage sein.
 
@AcidRain: Hatte mir bei der Überschrift auch mehr erhofft als nen 1GHz Prozi und 512 MB RAM. Sonderlich beeindruckend ist das nicht mehr.
 
Technische Features sind nicht alles. Genau so wichtig sind gute Bedienung, komplett durchdachte Software etc...das fehlt bei den meisten Handys.
 
@coolbobby: Zum Glück ist es ja ein Smartphone .
 
@coolbobby: Würde ich so nicht sagen. Bedienung ist meiner Meinung nach geschmackssache. Viele haben gemeckert, weil die Bedienung bei dem N900 teilweise nicht selbsterklärend ist. Ich finde es so viel besser, da so nicht Platz von Buttons geklaut wird. Als ich das erste mal ein Iphone der Hand hatte, habe ich erst mal ewig den "Homescreen" gesucht ^^ , wobei ich auch der Meinung bin, dass an die flüssige Bedienung vom Iphone noch kein mir bekanntes Handy ran kommt, aber ohne die technischen Features, würde auch das Iphne ruckeln.
 
@coolbobby: Ich gehe sogar noch weiter und sage, dass die technische Performance nicht die Bohne interessiert. Wichtig für den Endbenutzer ist, wie das Ding sich bei der Anwendung verhält. Und das ist genau der Grund, warum das iPhone so beliebt ist, trotz veralteter Hardware.
 
@Cor: Naja, es interessiert mich schon, ob mein Handy einen GPS-Empfänger, eine Infrarotschnittstelle, Bluetooth, W-Lan, UKW-Sender etc. hat. Sonst würde ich mich nciht in manchen Städten und Käffer zurechtfinden, hätte keine Fernbedienung für meine Spiegelreflex, könnte Dateien nicht kostenlos auf andere Handys übertragen, hätte Zuhause nur Edge und bräuchte einen Kassettenadapter fürs Auto.
 
@AcidRain: Bitte lies doch richtig, was ich geschrieben habe. Das was Du meinst sind Schnittstellen. Um die geht es hier überhaupt nicht. "Technische Performance" bezieht sich nicht auf irgendwelche Schnittstellen wie Bluetooth oder W-Lan, sondern lediglich auf die Geschwindigkeit der CPU, des RAMs usw.
 
@Cor: Coolbobby hat noch von technischen Features gesprochen, aber gut.
Beispiel: Ich sitze im Auto und lass mich von meinem Handy navigieren und will aber auch Musik über den UKW-Sender hören. Hatte davor ein N97. Es war fast unmöglich, da die Musik nur stockte. Mit dem N900 ist das kein Problem. Und jetzt sag mir nochmal, dass die Performance nicht die Bohne interessiert. Die Leistung macht erst die Dinge möglich, die du so schätzt.
Und zum Thema IPhone, Apple grenzt sich sehr gerne von anderen ab. Sie sperren Apps, lassen kein Flash zu, usw. Wenn das andere Hersteller machen würden, hätten sie auch nur optimierte Programme. Ich bring gerne nochmal das Autobeispiel. Gibst du jemanden ein Trabi und sagst; dass er am Tag nur 1km fahren darf, dann wird er dir sagen, dass der Trabi seine Arbeit während diesem Kilometer gut gemacht hat. Lässt du ihn jetzt aber 100km neben einem BMW fahren, wars das auch wieder. (Ich hoffe meine IPhoneabneinung kommt nicht allzu stark durch ;-) )
 
@AcidRain: stöhn... also nochmal, denn Du hast zum zweiten mal nicht richtig gelesen, was ich geschrieben habe. Die TECHNISCHE Performance (!=performance !!) bezieht sich auf die HARDWARE, sprich CPU, RAM, usw. Den Endanwender, der die GUI benutzt, ist es scheissegal, ob ein CPU mit 100Mhz oder 2 Ghz drin steckt, denn es ist nur wichtig, wie sich das Gerät bei der Anwendung verhält und dass es dort flüssig/in einem angenehmen Tempo läuft, auch mit Hintergrundprozessen oder irgendwelchen Schnittstellen die nebenher verwendet werden. WIE, d.h. mit welcher TECHNISCHEN Hardware der Hersteller das realisiert, ist dem Endanwender völlig Schnuppe. Jetzt Verstanden?
 
@coolbobby: Aber bei diesem Gerät nicht, dank Android.
 
Mich interessiert komischerweise immer noch primär die Verarbeitung. Was soll ich mit tollen Features in einem nach einem Jahr kaputten Handy? Ich hatte bspw. schon HTCs, die waren so stabil wie en Backstein, das G1 (auch HTC) war verarbeitungstechnisch nah am Joghurtbecher, die iPhones sind solide gebaut, das mag ich daran... Danach kommt bei mir Usability der "klassischen Funktionen" (telefon, Adressbuch, Simsen)... und dann der ganze Rest. PCO
 
nah.. ich bin mit meinm samsung i8910 total zufrieden. =) benchmarks sind spitze. vor paar tagen ist ein shell programm erschienen. spb mobileshell =) whoah.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture Preisvergleich

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte