PC-Verkaufszahlen sollen um 22 Prozent steigen

Wirtschaft & Firmen Das Marktforschungsunternehmen Gartner erwartet für dieses Jahr eine Zahl von 376,6 Millionen verkauften PCs weltweit. Das entspricht im Jahresvergleich einem Wachstum um 22 Prozent. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
245,5 Millionen Dollar? Gehen die PCs für weniger als einen Dollar weg oder hat sich da ein Fehler eingeschlichen
 
@Zaru: wahrscheinlich die Herstellungskosten...hehe
 
@Zaru: Kleine Wirtschaftskunde ... das sind Summen die zwischen Hersteller und Großhändlern herumschwirren. Viele produzieren für ihren eigenen Verkauf, also entsteht dort kein Handel. Außerdem kostet eine Hardwarekomponente, die z.B. im Endverbraucherladen um die Ecke 300€ kostet in der Herstellung, beinhaltetend jeglicher Produktentstehungskosten, nichtmal annährend 100€
 
@wuddih: Du glaubst nicht wirklich, dass zwischen Händler und Hersteller nur 245 Mio herumschwirren. Außerdem ist das Handelsvolumen der Wert der gehandelten Güter, also in diesem Zusammenhang von 376,6 Millionen verkauften PCs.
 
@wuddih: Wie kann es sein, dass ein PC in der Herstellung (ich nehme an, Materialkosten sind da mit drin) weniger als 100 Euro kostet?
 
@DF_zwo: Sowas ist eigentlich Allgemeinwissen und hab ich für meinen Teil in der Unterstufe gelernt. Das 300€ Beispiel ist in dem Fall für eine einzelne Komponente, eine Grafikkarte. Stückzahlpreis beim ersten Abnehmer vom Hersteller: 62€ bei 1000 Stück ... Endpreis für dich: 312€ ... So große Mengen kauft natürlich kein Endverbraucherladen, das machen erstmal Großhändler, die meistens schon einen großen Kundenstamm mit Verträgen haben. Zu dem Kundenstamm gehörst dann aber nicht du, sondern der Verteilhändler von dem Laden zu dem du dann gehst. Das aber nur für Inlandsprodukte, wird das Zeug woanders hergestellt, kommen da nochmal ein paar Stationen mehr dazu. Reales Beispiel: Red Bull, Großimporthändler kaufen die für unter 10cent und jetzt hoffe ich, du trinkst gern Red Bull.
 
@wuddih: Träum weiter, dass es bei Computerhardware noch mehrere 100 % Marge gibt. Gibt es für keinen in der Zwischenkette!
 
glaube eher der iPhone Markt wird um 22% steigern!!!
 
@ICHCHEFDUNIX: Yepp, Smartphones wie das iPhone sind im Prinzip kleine Computer.
 
@ICHCHEFDUNIX: und ich glaube eher, der android markt wird in den nächsten jahren das ganz große rennen machen! sieht man ja jetzt schon, wie das abgeht.
 
ich verspreche auch, dass ich in Zukunft 30 Kilo abnehmen werde. Und was is wenn nich? Das is doch die große Frage... dann halt nich... es hapert bei solchen Prognosen letztlich an einer Konsequenz im Falle des Nichteintritts. Behaupten kann man schließlich viel und ein Risiko befürchtet man dann auch nicht, wenns keine Konsequenzen gibt. Normal müssten die ganzen Vorhersager die ja naturgemäss auch mal falsch liegen, schon einen Sticker mit "unglaubwürdig" mit sich rumtragen.
 
@Rikibu: Also bei 30KG Übergewicht würde ich mir sorgen machen, das ist schon starke Adipositas. Ich hoffe du hast das nur als Beispiel genommen.
 
@John Dorian: Kommt auf die Größe an. Bei 220 cm sind 30 Kilo nur ein leichtes Übergewicht und keine starke Adipositas mehr ;-)
 
@John Dorian: die symbolischen 30kg sind nur ein Sinnbild für die Absurdität solcher Prognosen. Das ist genauso wenn die Presse titelt "Staatsschulden halbiert", womit die eher meinen, dass sie im aktuellen Jahr 50% weniger Schulden machen als im Vorjahr... mit Schulden-abtragen hat sowas nix zu tun. wieder so ne schöne Absurdität
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen