Aigner: Street View wohl nicht mehr in diesem Jahr

Internet & Webdienste Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) geht nicht davon aus, dass Google seinen Street View-Dienst noch in diesem Jahr in Deutschland starten wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man kann sich auch anstellen. Google sammelt schon lange mehr Daten als uns lieb ist. Da machen solche Aufnahmen auch nicht mehr viel aus. Ich finde Street View ganz praktisch und nützlich. Besonders bei der Wohungssuche.
 
@denny76: Auch wenn ich das ganze ebenfalls übertrieben finde, da Nummernschilder und Gesichter ja verwaschen werden - deine Logik dass es nicht schlimm ist wenn etwas schlimmes noch schlimmer wird kann ich aber trotzdem nicht nachvollziehen.
 
@lutschboy: Meine FRESSE! Diese Datensammelgoogleparanoia geht mir sowas von auf den Sack!!! Vieles ist anonym und wird für eine gezieltere Werbung eingesetzt. Hab keinen Bock mehr, ständig Penisverlängerungen oder Viagrakopien angepreist zu bekommen!
 
@denny76: Nach dem Motto "Sch**ß drauf"? Wenn nur alle so denken würden...
 
Ich finde es wirklich schade.

Hab schon öfters mal meinen freunden gezeigt wo wir im Urlaub usw. unterwegs waren.

Wenn ich wüste wann das Google-Auto vor meiner Tür langfährt würde ich mit eine Schild "I Love Google \n A0:FA:32:DA:33:11 xeno-wlan" draußen stehen. :)
 
@xeno: Wenn du konsequent sein willst schreibst du auch noch deine Kontonummer, den Namen deiner Freunde, deine Telefon- nummer, eMailadresse, sowie sonstige Kontaktdaten, deine Sexualität, Fetische, Käufe der letzten Jahre, deinen Beruf, deine Krankheiten, Wünsche und Gedanken, deine Gespräche und viele Dinge mehr die Google über dich weiß mit drauf.
 
@lutschboy: dazu gibt's doch meinVZ und co.?
 
@lutschboy: ?????? Wieso wäre das konsequent? Man kann doch wohl vernünftig sein - und dann weiß man, dass Google anhand der MAC-Adresse und der SSID nichts anstellen kann. Auch nicht mit den Datenfragmenten übrigens. Schon gar nicht, wenn mein Netzerk auch nur ansatzweise geschützt ist (gegen Google reicht schon WEP, gegen den NACHBARN hingegen solte es schon WPA2 sein...
 
@johannsg: Ich meinte wegen "I love Google" & Privatsphäre
 
@lutschboy: Die ganze Sache mit GoogleStreetView wird von den Medien einfach künstlich hochgeschaukelt und dramatisiert. Kein Mensch weiß genau welche Daten gespeichert worden sind, was Google damit anstellen kann oder für was es nützlich sein wird... stattdessen wird mal wieder ein Aufstand gemacht. Da draußen gibts ganz andere Dinge die im Argen sind, stattdessen wird das Thema von diesen "Psydodatenschützern" ausgeschlachtet. So viele Menschen hier in Deutschland stehen mit der Technik auf Kriegsfuß und haben keine Ahnung, aber Hauptsache mal dagegen und Panik machen. PS. War eben kein geschickter Schachzug von Google. Bei so einer großen Firma die so viel Aufmerksamkeit erregen kann, hätten sie das Ganze etwas vorsichtiger angehen müssen.
 
Traurig, naja Deutschland hängt in solchen Sachen immer ein paar Jahre hinterher.
 
@John Dorian: Und in 2 Jahren fahren staatliche Autos mit Überwachungskameras und Netzwerkscannern durch die Straßen, und anstatt Gesichter zu verwaschen, wird es eine Gesichtserkennung und weitere Biometrie geben.
 
@lutschboy: Aber nicht doch. Diese Daten werden dann von Google eingeklagt... ;)
 
@lutschboy: Dazu wurden gerade erst viele weitere Millarden Euro Steuergelder in Überwachungssatelliten und automatische Verfolgungs- und Erkennungssoftware gesteckt. Außerdem sollen ja die Ausweise auch funken per RFID, um aus der Ferne vom Opfer unbemerkt auslesbar zu sein. Wer das nicht mag, könnte ja noch vor dem November seinen PA verlieren und einen frischen PA rechtzeitig vor dem November noch ohne RFID Auspitzelung bestellen, der tut es dann erst mal ein paar Jahre.
 
@Fusselbär: dazu fällt mir nur "home view" ein, von der redaktion der heute show - wirklich genial ;-)
http://trimr.de/KhO
 
@kritiker2: Ist Sonneborn immer in der "Heute Show"? Kenn ich noch garnicht, lohnt's sich da mal den DVB-T Stick zu entstauben?
 
@kritiker2: Naja, eben typisch Propagandasender: versuchen diejenigen, die sich so leicht manipulieren lassen, mit ihrer Propaganda zu manipulieren. "Genial" ist da ganz genau gar nichts, nicht mal originell ist der schlechte Manipulations-Versuch, dann noch diese im Hintergrund aus der Konserve eingespielte Geräusche, die lächerliches Pseudo-Publikum emulieren sollen. Typisch Propaganda-Sender eben, die sind ja einfach nur schlecht, diese drittklassigen Propagandasender sollten wirklich komplett aus der Parteikasse finanziert werden, nach deren Pfeife die tanzen, natürlich mit Sponsoren-Doodle: "präsentiert von ihrer CDU/CSU".
 
@Fusselbär: Sonneborn ist trotzdem witzig :)
 
@lutschboy: Ach ja, hier noch die URL zu weiteren Infos wegen der völlig enthemmten staatlichen Überwachung: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32654/1.html Ist ein bisschen länger, geht über 4 miteinander verlinkte Seiten, lohnt sich aber.
 
@Fusselbär: Fehlt noch das Feature dass die Satelliten mit nem Laser Demonstr... äh, Terroristen erblinden lassen.
 
@Fusselbär: vertausch bitte nicht "heute show" und "heute journal" etc. die "heute show" soll sowas wie die infotainment-sendungen aus den usa immitieren, es is aber eher entertainment.
 
@Fusselbär: die bringen es auf den punkt, google übertreibt maßlos. und das ist nur ein gedankenspiel, keine propaganda.
 
@kritiker2: ja lass die sabbeln. sollen sie doch lieber ntv schauen, das is schliesslich guter journalismus, die sogar twittermeldungen als quellen haben, als ganz aktuell. lieber lass ich mich vom deutschen staat überwachen als vom amerikaner bzw NSA / CIA und wat weis ich mit wem google noch so zusammenarbeitet.
 
@John Dorian: Hinterher, weil deutsche Politiker zu den größten Dilletanten gehören. Deutschland ist doch bekannt dafür, neue Technik erst einmal abzulehnen, alles zu verbieten. Haben wir den Bundestrojaner schon vergessen! Das Gesetz dazu ist doch schon verabschiedet!? Oder der fanatische Jugendschutz der schon an eine psychische Erkrankung erinnert! Alle Internetseiten sollen eine USK-Kennzeichnung bekommen und andere bekloppte Ideen. ELENA, SWIFT und ähnliches ist aus den Medien komplett verschwunden. Ilse Aigner vom deutschen Volksverdummungsministerium dagegen wird zitiert und in Talkrunden eingeladen. Ich kann nicht soviel essen, wie ich kotzen könnte ....
 
Diese Aigner geht mir langsam sowas von auf den Sack. Entschuldigt, aber diese Frau ist so engstirnig und in ihrer Tätigkeit als Verbraucherschutzministerin festgefahren, dass sie andere Verbraucherschutz-Themen, bei denen ebenso Bedarf zum Handeln besteht, einfach übersieht. Diese ignorante, blinde K...
 
@Rikibu: Die ist eine Politikerin, was erwartest du? Dafür wird die Frau doch zu gut bezahlt.
 
Moin Ilse, immer noch deine irren Träume? Augen aufmachen, Google Street View läuft längst, einfach das kleine Männchen im Browser bei Google Maps rüberziehen.
 
Street View doch eh Unsinn was habe ich davon mir Jahre alte Bilder anzuschauen? Google soll erst mal lieber die Satelliten Bilder von Deutschland auf den neusten Stand bringen!!!
 
@lordfritte: Street View ist eben die zeitgenössische Form von Ansichtskarten, live Überwachung wie es die Ilse Aigner längst haben wollte: http://tinyurl.com/7tan7k (gleich die Nummer 2 auf der Liste) ist Street View eben nicht, sondern das sind bloß Ansichtskartenbilder, die zeitgenössisch bequem im Browser betrachtet werden können.
 
Ja schon aber z.b. hier bei uns in Köln-Ossendorf wurde durch den IKEA eine ganz neue Verkehrsstraße gebaut, die Autobahnausfahrt wurde umgelegt und Leute die sich hier zu recht finden wollen, können es einfach nicht weil auf der Karte nicht erfasst ist...
Und ich denke Köln ist nicht die ein zigste Stadt wo Straßen umgebaut wurden..
 
@lordfritte: Straßenläufe haben sich auch vor Google immer wieder mal geändert und die Straßenkarten wurden auch nicht bei jedem Spatenstich neu gedruckt. Und die Autofahrer kauften auch nicht gleich neue Straßenkarten, sondern erst dann, wenn die alte Karte wirklich gar nichts mehr getaugt hat. Auf Google Maps, sehe ich aber schon beide Kölner Ikeas, sowohl den alten, als auch den neuen: http://tinyurl.com/35rvzg4 Außerdem könnte ja auch Ikea selbst Anfahrtsskizzen anbieten, machen die das nicht schon längst? Habe keine Lust nachzuschauen, weil Ikea eine echt beschissene und völlig vermurkste Webseite mit völlig hirnrissig bremsenden Adobe-Flash-Müll hat.
 
Ich glaube, solche Meldungen der Verbrech..., sorry, Verbraucherschützer, soll ich mit Freude aufnehmen. Ist es schlimm, wenn ich stattdessen erheitert bin ob der Blödheit und Angst der Deutschen und enttäuscht aufgrund ihrer Technologiefeindlichkeit und weil Streetview noch länger auf sich warten lässt?
 
Na ja, technologiefeindlich ist Deutschland ganz und gar nicht, zumal StreetView keine neue Technologie ist. Es werden Bilder fotografiert und zusammen zu einem riesigem Bild gemacht.

Schade dass wir noch bis nächstes Jahr warten müssen... aber wir Deutschen sind eh immer ein bisschen anders. ;-)
 
@Yannick1995: Vielleicht ist feindlich auch nicht das richtige Wort, aber sowas wie ängstlich könnte man den Deutschen schon unterstellen. Es ist schon erschreckend wie weit wir hier selbst bei der Einführung von trivialen Dingen wie HDTV hinterher sind. Und wenn dann 2018 der Nachfolger vor der Tür steht fängt wieder alles an rumzuheulen daß es ja ständig was neues gibt... klar wenn man sich mit der Einführung auch so lange Zeit läßt.
 
@Johnny Cache: das liegt aber auch an den besch.... privat sendern meinst nicht auch? guck dir an was die uns zum fernsehen vorwerfen, billigster produzierter müll auch reality tv genannt. brauch man da etwa hd für?
 
Das SOMMERLOCH ist aber früh dieses Jahr. Achso, ja klar, die Merkel macht ja eh nix ausser Spesen...
 
Armes Deutschland - doofer Bürger - die Politik stellt Google als die schlimmsten Datensammler dar und lässt gleichzeitig Projekte wie ELENA auf die Menschheit los. Krank bis ekelig.
 
Die Deutschen stellen sich mal wieder an, obwohl es genug Praxiserfahrungen aus anderen Ländern gibt....wieviel Jahre sind wir jetzt schon hinten dran??
 
In Deutschland ist wohl gar nichts möglich, ehe sich nicht alle Bedenkenträger geäußert, der Bundestag beschlossen, der Bundespräsident genickt und Karlsruhe geurteilt haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte