Microsoft: .pst-Format nun als Open Source verfügbar

Entwicklung Der Software-Konzern Microsoft hat zwei neue Open Source-Projekte gestartet, in denen Tools zum Umgang mit dem Outlook Personal Folders-Format (.pst) weiterentwickelt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich ne super Sache! Dann braucht man vielleicht bei einer defekten *.pst Datei keine teuren Zusatzprogramme mehr.
 
@webster87: Braucht man schon heute nicht. Scanost.exe und Scanpst.exe reparieren defekte PST, bzw. OST Dateien für Offlineinhalte.
 
@DennisMoore: Scanpt löscht aber mehr defektes, als reparieren..... fällt nur nicht auf ;)
 
@tomsan: Was soll das Tool auch sonst machen wenn etwas nicht wiederherstellbar ist. Ich hab bereits 5 Alternativen getestet und keine war besser.
 
@DennisMoore: .... und ich lobe scanpst.exe nicht über Gebühr, verteile Minus, sonstern freue mich, das es OpenSource wird und die Szene ein gutes neue Tool entwickelt..... ;) (was das Tool anderes machen könnte als löschen?! zB fällt mir spontan ein: reparieren ohne löschen ;))
 
@tomsan: Ich verteile auch keine Minusse und lobe Scanpst gebührend. Es gibt nämlich soweit ich weiß kein anderes PST-Reparaturtool, welches ihm überlegen wäre. Höchstens in Sachen Geschwindigkeit und Optionen, aber nicht im Ergebnis.
 
Klasse Sache!
 
@HatzlHotzl: Finde ich auch, wobei das Format an sich eher ungünstig ist. Ein CRC Fehlr und das komplette Archiv ist unbrauchbar. Formate wie Maildir sind da praktischer und sicherer, da man immer wieder was rauslesne kann. Aber das ist natürlich geschmackssache !
 
nun heißt es also, jenes zu meiden. opensource ist auch bekannt, für fehleranfälligkeit
 
@darkangel888: Hast du nicht ganz unrecht mit.
 
@darkangel888: Schätze mal Microsoft hat da ein Auge drauf. Von daher braucht man nicht ganz so besorgt sein.
 
@darkangel888: Warum sollte es FEHLERanfällig sein? Warum sollte nun PST mehr Fehler enthalten?
 
@darkangel888: Was ist das bitte für ein Vergleich? Jetzt wird .pst unter eine Opensource-Lizenz gestellt und sofort ist die .pst Fehleranfällig? Soso... Ich denke auch nicht, dass Microsoft in Zukunft sich um die .pst kümmern wird, weil... Moment.
 
@darkangel888: Woher nimmst du diese Weisheit? Open Source ist vll. bekannt dafür, dass mehr Fehler gefunden werden, was aber am "Open" liegen dürfte.
 
Auch von mir "Daumen hoch"!
 
Ich weiß nicht ob ich mich da jetzt freuen soll, oder nicht. Es gibt z.B. auch genug dieser allseits geliebten "Registry Cleaner", die mehr kaputt machen als irgendwas nützen. MS hat mit scanpst/scanost und MDBVU32 doch 2 recht mächtige Tools, die wenigstens funktionieren.
 
Prima! Endlich bekommen Thunderbird und Co mal gescheiten Zugriff!
 
@tomsan: Hoffentlich gehören dann diese unsäglichen "Winmail.dat" Anhänge endlich der Vergangenheit an.
 
@OttONormalUser: Dies sicher nicht, aber man bekommt sie dann eventuell auch in anderen Programmen auf. PCO
 
also M$ kann damit schon einpacken. kein normaler und vernünftiger Mensch verwendet Outlook. Mit Mail lässt sich das ganze viel besser managen.
 
@horstl-xa: Du hast keine Ahnung.
 
@Snaeng: nur weil ich das bessere Mail-System verwende?
 
@horstl-xa: Outlook ist kein Mail-Client. Das ist DEUTLICH mehr
 
@steffen2: auch Mail kann meine Kontakte Verwalten - und stürzt im Gegensatz zu Outlook auch nicht ab
 
@horstl-xa: und Termine, und 100% kompatibel bei der Synchronisierung mit Handys, ....... ???
 
@horstl-xa: wo gibt es dieses Mail Programm zum Downloaden?
 
@SpeedFleX: http://tinyurl.com/2amq8kg <<- Infos zum Programm und Hier kannst du es bekommen: http://tinyurl.com/358kpl
 
@horstl-xa: Wo find ich die Kontakt-Management bei Mail.app?
 
@horstl-xa: Stimmt, die Deutsche Post ist einfach besser als Microsoft. Daher verwende ich auch lieber (eng.) Mail (dt. Post) und zum Kochen Email.
 
@horstl-xa: Was soll diese dämliche Provoziererei? Willst du wirklich irgendjemandem weismachen, so ne Mac-Software mit ein paar Prozentpünktchen Verbreitung müsste nun plötzlich von allen als Standard akzeptiert werden? Träum weiter...
 
@DON666: Mac OS X hat einen nicht zu vernachlässigen Marktanteil!
 
@horstl-xa: köstlich, selten so n guten Witz gelesen ;-)
 
@horstl-xa: Wer Outlook als eMail-Programm bezeichnet, für den ist Unimog auch'n Laster... ;o)
 
@horstl-xa: Lass mich raten, hast vor Jahren mal Outlook Express benutzt und meinst jetzt, Experte zu sein.
 
@horstl-xa: Also, gegen Outlook kann Apple Mail nicht im geringsten anstinken. Soll es auch nicht, sind zwei völlig unterschiedliche Dinge. Ich sehe persönlich jedoch für beide keinen Einsatzzweck (ich brauch's nicht), da ich meine Mails via Webmailer verarbeite... jedoch wäre mir das Apple Mail Vieh nur im Weg. Und nein, Apple Mail *habe* ich ausgiebig beim Mac meiner Mutter getestet.
 
@horstl-xa: kennst du Exchange? Wenn nein, dann kennst du auch Outlook nicht. Kein mir bekanntest Programm bietet diesen Funktionsumfang und vorallem nicht die Integration in andere Office Programme.
 
@horstl-xa: exchange ist klasse :-)
 
Vielleicht arbeitet es ja Apple ein und erleichtert so den Umstieg von Windows auf Mac noch mehr. Momentan ist es ja nur sehr umstaendlich moeglich die Mails aus einer .pst in das Mac Mail zu importieren.
 
@Sm00chY: genau das gleiche habe ich mir auch gedacht! Is ja schlimm wenn man Outlook verwendet / verwenden muss!
 
@horstl-xa: Also so einen Käse habe ich ja noch nie lesen müssen. Ich frage mich wie anmaßend jemand sein kann, so von Outlook zu reden! Ich nutze Outlook total gerne (beruflich und privat) und möchte es auch nicht mehr missen. Ich habe langsam dieses Microsoft vs. Apple geschreibe hier satt. Jeder sucht das für sich passende Softwareprodukt aus. Basta!!! Übrigens heißt diese Seite WinFuture und nicht MacFuture!
 
@horstl-xa: 1. gibts seit ewigen Zeiten Entourage und nun Outlook für MacOS - von Microsoft übrigens - und 2. kann Mail (dieses Mail-Programm, was bei Mac OS dabei ist) von Entourage und Outlook importieren, und das schon lange.
 
@rellek: Mit Mail kann man eben nicht direkt von Outlook importieren, darum habe ich ja das obige geschrieben. Zudem ist Entourage unter Mac OS X nicht wirklich das Wahre. Es hat einige Funktionen, die dem Mail fehlen, allerdings zielen diese meistens auf Business-User ab und nicht auf den Otto-Normal-User.
@thorsten_blum: Wo bitte habe ich MS geflamed? Ich habe nur gesagt, dass dies nun eine Moeglichkeit waere fuer Apple den Umstieg fuer Anwender zu erleichtern.
 
@Sm00chY: Man kann von Entourage importieren, das auch die PST-Dateien nutzt. Habs nicht probiert, aber wenns so läuft wie bei Thunderbird-Import brauchst nichtmal Entourage für.
 
@rellek: Entourage ist nicht kostenlos.
 
@Sm00chY: Outlook auch nicht, und? Du klickst ja auch nur auf Importieren, da brauchsts nicht für.
 
@rellek: Aja. Und deshalb soll man sich extra office for mac kaufen, damit deine Methode funktioniert?
@TechArea: ich hoffe deine eingangsfrage ist nicht ernst gemeint, denn du beantwortest sie in den darauffolgenden 19 Zeilen selber.
 
@Sm00chY: Outlook nutzt wie Entourage PST-Files. Mail kann von Entourage importieren, also PST-Files lesen (also auch die von Outlook). Um mehr gings doch gar nicht.
 
@rellek: Ich weiß nicht welche Version von Entourage du benutzt, aber 2008 setzt auf eine Database-Datei, die Mails, Kontakte und Kalendereinträge beinhaltet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wenn ich eine .pst Datei in Database umbenenne, diese an den Ort den Speicherort den Database Datei verschiebe diese dann von Mail imporiert wird. Wenn ich mich richtig entsinne, hat man nämlich keine Möglichkeit auszuwählen, von wo Mail die Entourage Daten importiert. Es wird immer am Standardspeichertort gesucht.
 
@Sm00chY: Willkommen bei MacDooof o.O
 
@Sm00chY: IMAP ist das Zauberwort. Ist a) eh das bessere Protokoll und b) sind Umzüge zwischen Mailprogrammen damit extrem einfach.
 
@Kirill: Aha, unterstützt IMAP Kontakte, Kalender, Aufgaben, Journal, Regeln, ...? Eine PST ist mehr als ein eMail-Container! Zum anderen ist das Exchange-Protokoll dem IMAP nochmal weit voraus, wobei... ok, da würde man nicht mit ner PST-Datei arbeiten ;).
 
@Lofote: Der Kommentar, den ich beantwortet habe, handelte nur von Mails.
 
@Sm00chY: Warum ist es jetzt schwer?
1.Thunderbird auf dem Win installieren...
2. Thunderbird importiert von Outlook die Mails
3. Outport laden und ausführen.
4. In Outport definieren, dass die Kontakte als VCARD's und die Kalendereinträge als iCalendar exportiert werden.
5. Verzeichnis %AppData%/Thunderbird öffnen und den Ordner Profiles auf den Mac schieben.
6. Apple Mail starten und "Ablage" Postfächer importieren... und den Ordner Profiles auswählen... taaadaaaaa die Emails sind importiert.
7. iCal öffnen und die iCal Dateien von Outport rein ziehen...
8. Adressbuch öffnen und in den Einstellungen auf VCARD 2.1 stellen...
9. Kontakte ins Adressbuch ziehen...
10. Adressbuch Einstellungen wieder auf VCARD 3.0 stellen.

Finish!
 
Hm, wäre echt cool, wenn man alles mögliche mit Outlook synchronisieren könnte.
 
@Kirill: So lange ich in Windows zwar ne Kontaktverwaltung habe, aber nach wie vor Outlook brauche, um mein Windows-Mobile-Handy mit irgend etwas zu synchronisieren, wird dies mein letztes WM-Handy sein. Outlook ist im Unternehmensumfeld ganz schön, aber für den Hausgebrauch too much. PCO
 
M$ is teh ebil. Da steckt 1000% irgendein Plan zur Weltherrschaft, schamlosen Kapitalismus oder anderen pösen Sachen dahinter... is so...
 
@zwutz: Wir werden alle Sterben !!!!!
 
@zwutz: Diese pösen Purschn. Werft sie zu Poden!
 
Endlich! Wie oft ham unsre Vertriebler schon ihre PST-Dateien geschossen weil plötzlich mehr als 2GB Daten drin warn..... vielleicht gibts jetz mal Abhilfe! :)
 
@screama: kein Exchange?
 
@tavoc: Was aendert das dran, dass .pst Dateien sich selber beschaedigen sobald mehr als 2GB an Daten drin gespeichert sind?
 
@Sm00chY: Exchange kann alte Emails in ein Archiv packen, bzw. brauchst du nicht unbedingt eine pst. Je nachdem wie du Exchange einstellst. Diese 2 GB Grenze greift eh nur bei ANSI pst Dateien bis Outlook 2002. Alles was danach kommt kann größere pst Dateien. im Unicode sagt ms es sollte nicht mehr als 20gb sein... wobei das locker überschritten werden kann.
"Datei/Neu/Persönlicher Ordner/Persönlicher Ordner (PST)."

Hier nicht die PST Datei "97-2002" verwenden, die werden nur bis 2GB, sondern die moderene..
 
@tavoc: Das Problem, was ich selber miterleben musste, ist das aber Firmen im Jahr 2008 noch mit Outlook 2000 arbeiten, deshalb meine Aussage.
 
@Sm00chY: auch da konnte Outlook schon alte Mails archivieren. Oder: Anhänge gehören halt nicht unbedingt in eine pst...
 
@tavoc: Versuch das nem Benutzer begreiflich zu machen, der Probleme beim einfachen Bedienen von Software hat. Du musst nicht immer von deinem Kenntnissstand ausgehen.
 
@tavoc: Tjoa... Exchange mit OfficeXP... genau das is das Problem.
 
Darauf haben jetzt manche über ein Jahrzehnt drauf gewartet ...
 
Und WO gibt es nun das .pst Data Structure View Tool sowie das .pst File Format Software Development Kit (SDK) zum DOWNLOAD ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles