Studie: Instant Messaging verliert an Bedeutung

Internet & Webdienste Laut einer aktuellen Studie verliert Instant Messaging immer mehr an Bedeutung. Verbrachten 2007 die Briten noch 14 Prozent ihrer Online-Zeit mit derartigen Angeboten, sind es heute nur noch fünf Prozent. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja bevor ich zu Twitter übersiedle verwende ich doch lieber noch ICQ oder ähnliches.
 
@Bamby: also ich seh das genau so. Vorallem ich will ja mit meinen leuten in kontakt bleiben und nicht jedem mitteilen wo ich gerade bin, denke mal das twitter & co einfach momentan eine modeerscheinung sind und auf lange sicht eh nicht bestehen bleiben.
Und es geht jetzt hier nicht um Messenger mit Werbe inhalt, diesen kann man auch recht simpel entfernen.
 
@Bamby: Twitter wird ganz anders eingesetzt -,-. Es ist auch für etwas vollkommen anderes. Als ich nach ny reiste, habe ich relativ oft getwittert... Weil so konnte ich freunde und bekannte daran teilhaben lassen, was ich denn gerade tolles gesehen habe. Wer es nich wissen wollte, muss einem ja nicht folgen. Twitter ist einfach sehr praktisch darin, informationen an viele leute zu senden. Wenn du jedoch mit einer person "privat" sprechen möchtest, geht das natürlich mit IMs besser. Immer dieses verteufeln von Twitter....
 
@Bamby: Jo ich find so verseuchte Werbeschleudern wie ICQ auch besser. Manchmal meine Ich das manche nur keinPlan haben wie Sie sich in Twitter "bewegen" und geben dann einfach so Senf ab wie das arme Bamby...^^ Und nun bitte (-)
 
@D3vil: Dann frag ich mich ob du vllt nur keine Ahnung hast wie man die Werbung bei ICQ oder ähnlichem entfernt.
 
@Bamby: Ich will nicht extra rumfummeln damit ich keine Werbung seh ;) BTW: ICQ hab ich wohl schon genutzt als bei euch das erste 56k Modem angeschafft wurde...
 
@Bamby: Analysten^^ Bei mir und Freunden hat sich nicht viel geändert.
 
ähm wer steht schon auf Werbung überladene Messenger?
 
@TingoDingo: Du kannst ja auch Alternativen benutzen, bei denen keine Werbung eingebunden ist.
 
@TingoDingo: ist ja nicht so, als ob es keine werbefreien alternativen gäbe
 
@TingoDingo: Werbung? Wo?
 
@TingoDingo: google mal nach miranda... das is nen wunderschöner sehr kleiner werbefreier client für instant messaging. Unterstützt mehrere Protokolle wie auch zum Beispiel ICQ!
Wer sich natürlich den pro Sieben ICQ Client installiert oder so was, der is selber schuld!
 
@pcfan: keine Sorge den Pro7 Müll hab ich mir nicht installiert.
 
@TingoDingo: gibt auch "Werbeblocker" z.B. für die Messenger. Bei MSN werden dann alle Werbebanner komplett entfernt
 
@TingoDingo: Mein Windows Live Messenger ist nicht überladen...nur unten ein kleines Fenster, wenn dich das stört dann geh nicht mehr aus dem Haus (Werbetaffeln) oder schau dir eine Zeitung an ;)
 
@Edelasos: Ich bin allgemein kein Fan von Chatten, Social Networks etc, und wenn ich es nutze ,dann muss ich mir auch keine Werbung antun. Aber dafür gibts ja Miranda ;) Danke für den Tipp
 
Wie kann man IM, SMS und Twitter in einen Hut werfen? Das sind 3 verschiedene Anwendungsthemen. Ich nutze alle 3, je nach Situation, und ich kann nicht behaupten, dass ich mal sage "Och nee, jetzt mach ich nicht MSN an, ich Simse lieber"
 
@mcbit: Ja hab ich mir auch gedacht. Ich persönlich halte von Twitter garnix. Hab keinerlei Verwendung dafür. Benutze lieber Messenger für meine Kommunikation. Wenn ich die gleiche Message and mehrere User verschicken will dann kann ich ja noch per Copy and Paste die Message an genau Diejenigen versenden die das auch bekommen sollen.
 
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass viele ICQ usw nicht mehr benutzen und statdessen in Facebook chatten - wobei natürlich davon ausgegangen wird, dass jeder in Facebook ist -.-' Das nervt schon ein wenig, wenn man die Leute dann kaum noch online erreichen kann, weil Facebook das einzige ist wo die sich aufhalten ...
 
@cronoxiii: Das Problem hat man auch wenn man auf Jabber setzt (ohne Transport). Ich handhab dass einfach so, dass ich sag wer nicht das nutzt was zu meinem Client kompatibel ist, hat halt Pech gehabt, muss halt anrufen (hab nur Festnetz). Ist zwar hinderlich, aber ich glaube ich hab noch nie eine Freundschaft verloren weil ich nicht überall angemeldet bin, in ICQ/AIM, MSN, Twitter, Facebook, ... ich kann diese "Kommunikationssucht" nicht nachvollziehen, die immer Menschenmassen von einer zur nächsten Plattform weiterschwemmt. Ich hab eMail, Festnetz, Jabber. Bin unterwegs also garnicht erreichbar. Und trotzdem hab ich Freunde und leb nicht hinterm Mond (hoff ich) ^^ Irgendwie schon komisch, wie sich das ganze umgedreht hat. Früher hat man wen angerufen oder angesprochen, wenn man ihm etwas erzählen wollte. Heute müßen andere einen 'beobachten', und bekommen etwas zu lesen, was nichtmal für einen selbst erzählt wurd. Freunde werden heutzutage immer mehr zu Abonnenten.
 
@lutschboy: Bei mir ist es so, dass ich manchmal interewssante sachen im netz finde, und da es in meinem freundeskreis viele leute mit unterschiedlichen fähigkeiten oder interessen gibt, denke ich immer: "mmmh, das könnte interessant für ihn sein..." Dabei geht es mir weniger darum, das letzt "FAIL-Video" rumzuschicken, sondern eher, darum, dass es wirklich eine berreicherung sein könnte. Das sind jetzt keine extrem wichtige information, als dass es sich lohnt dafür jemanden anzurufen, ist eher ein gedanken blitz ;). Gestern z.b. habe ich die mase von einem Netzteil gefunden, weil eun bekannter eines brauch. Leider war er gestern nicht on... also hätte ich es heute warscheinlich schon wieder vergessen, wenn ich nicht diesen comment hier geschrieben hätte ;)
 
@lutschboy: also ich glaube, dass es einfach nur extrem darsgestellt wird, so dass sich die Leute denken, OMG andere machen es so ich muss es auch. Eine art Hype und Werbung für diese dubiosen soziale Netzwerke. Ich z.B. könnte das gar nicht, jeden Tag mit anderen Leuten schreiben, dies das, ich brauche viel Zeit für mich selbst und viel Ruhe... man muss in einem einklang mit sich selbst sein.
 
@lutschboy: Spichst mir aus der Seele^^ Hab mein Handy auch nur damit es ab und zu aufgeladen wird :) ICQ war nett, hatte jeder, aber wenn man wie ich viel übers Netz kommuniziert ist das schon nervig - weil in FB melde ich mich garantiert nicht an (und auch in keinem anderen "sozialen" Netzwerk). Aber geht auch so, Skype haben erstaunlich viele. Ist nur n bissl dumm, weil das Programm doch sehr gammelig ist und es keine alternativen Clients gibt.
 
@cronoxiii: Ja, ich muss auf Arbeit Skype verwenden, ich find das Ding echt gruselig und Privat kommt mir das nicht auf die Platte
 
Wenn ICQ 7 und MSN 2010 alle Kommunikationsdienste wie Facebook, Twitter,... bündeln, dann haben sie doch wieder eine Funktion - nämlich die, dass man nicht 100 Websiten abrufen muss um alles mitzubekommen, was einem irgendwo geschrieben wurde...
 
@cread: Microsoft hat es doch mit MSN vor, die nächste Version soll so sein. Hoffentlich kann man das abstellen, da ich nur MSN benutze und nichts weiter
 
Bin zwar kein Britte, würde so aber schon Zustimmen, wie es bei mir seit Jahren läuft. ICQ, MSN, Skype, usw. weitestgehend tot. Twitter und Social Netzwerke nutze ich überhaupt nicht. Einzig IRC und inGame Chats sind bei mir noch etwas von Bedeutung und ansonsten email. Ich tu lieber reden, so von Mensch zu Mensch und habe somit sogar richtige Gründe mal jemanden wirklich zu besuchen ^^
 
@kinterra: IRC? Das habe ich vor 12 Jahren mal verwendet. In meinem Freundeskreis geht alles nur noch über Skype oder Facebook.
 
@John Dorian: Ja viele meiner Freunde, Bekannten und Verwandten nutzen ICQ, Skype und MSN. Ich nicht. Zwar sagen die mir immer, ich soll es einschalten, aber mich nervt sowas viel mehr eigentlich. Besonders wenn man nicht oft Online kommt, wird man "gespammt" ^^ Und ja IRC :) läuft nebenbei und Räumen mit teilweiße 300 Personen und mehr. Findet man immer jemanden zum Quatschen wenn man will. Ich finde IRC bis heut noch toll. ICQ usw. ist weniger meine Welt.
 
@kinterra: ICQ und IRC hab ich damals nur zum organisieren von Clanwars genutzt. Seit ich nicht mehr Clanmässig zocke hab ich dafür keine Verwendung mehr. Habe nur noch MSN und Skype na ja und noch Xfire damit ich mit meinen Kumpels zocken kann. Ansonsten glaube ich dass ganz besonders ICQ wohl so gut wie garnicht mehr benutzt wird von irgendjemanden. Facebook und Twitter existieren für mich nicht.
 
@Traumklang: Da verpasst du aber was, es sind nicht umsonst die beliebtesten Dienste im Netz.
 
@John Dorian: Bei all den ganzen Datenskandalen die sich solche Netzwerke leisten hab ich bestimmt nichts verpasst ausser das ich NICHT dermassen ausspioniert werde. Es konnte mir noch nie einer einen wirklichen Grund nennen Facebook oder Twitter zu benutzen. Alle haben nur rumgestammelt von wegen es sei lustig und gesellig und son Mist. Aber wirklich nützlich ist es nicht.
 
Man verwendet jetzt also lieber Twitter als einen Messenger? Halte ich für absoluten Schwachsinn. Twitter ist ja keine persönliche Kommunikation.
 
SMS? Klar, ich zahl auch freiwillig für's chatten, oder hab ich was verpasst, dass das nix mehr kostet?
 
Kommt hin. Ich nutze MSN auch nur noch selten, aber nicht weil ich Twitter oder so. Sondern weil ich eine Weile auf IRC baue. Man kann dort viele Leute treffen und eigene Chats eroeffnen mit regeln und Co. Privat schreiben, Files senden usw. Eigene Skripte schnell gemacht (mIRC und so^^) oder per java schnell ein Bot. Desweiteren kann es nervig sein, wenn die Kontakte im MSN und Co. ihren PC nie sauber haben und einen Virus bzw. Spambot haben, der einem immer AutoNachrichten schickt. -.-
 
Es geht doch nichts über eine saubere, verschlüsselte und somit private Jabber Konversation!
Der ganze ICQ, MSN oder Facebook Krempel ist doch rein technisch gesehen eine kleine Katastrophe, die dazu noch nahezu 0 Sicherheit bietet.
 
Alles in einem bin ich ganz froh noch Messenger-mäßig unterwegs zu sein.
"Trillian Astra" sowohl Windows als auch Mobil, kann ihn mir nicht mehr weg denken
 
also der LIVE! Messenger ist schon ein zugegebenen träges, aber ziemlich gewaltiges und funktionsfähiges Tool. Ich würde es jeder Mail und jeder SMS vorziehen. Einzig die Kompatiblität zu anderen Messengern könnte man implementieren. Die rudimentärsten Funktionen würden ja reichen.
 
@Frankenheimer: jup und ohne MSN Plus geht bei mir gar nichts xD... würde ich kein MSN Plus besitzen, wären die Namen aller Leute kryptisch und verwirrend und zudem kann man coole Sachen damit machen
 
komische Statistik....es sind doch so viele Britten auf MSN, Yahoo, Skype und ICQ unterwegs ;)
 
@tigerblade: und dabei ticken die Briten anders als die Deutschen, von daher kann man die Studie nicht wirklich ernst nehmne.
 
" Laut einer aktuellen Studie verliert Instant Messaging immer mehr an Bedeutung. Verbrachten 2007 die Briten noch 14 Prozent ihrer Online-Zeit mit derartigen Angeboten, sind es heute nur noch fünf Prozent. " Und in China ist gerade wieder ein Sack Reis umgefallen. Gut das wir in Deutschland Leben, und die " Studie " vollkommen Uninteressant ist.
 
Leider nimmt der Ost Spam bei ICQ kräftig zu...
 
@lordfritte: Ja das echt nervig geworden.
 
Ich glaube, dass sich das in den Jahren wieder ändert, wenn sich das Mobile Internet mehr durchsetzt (also günstiger wird). Wozu SMS Flats bezahlen, wenn ich einfach eine Internet Flat bezahle und neben Messaging überall das Internet parat habe? Mit Skype spielt es dann auch keine Rolle mehr, welchen Anbeiter der andere hat.
 
Ich sag euch, der gute alte Brief kommt wieder in Mode ;-)
 
@webster87: ...habe ich vor 20 jahren den letzten persönlichen geschrieben...
 
Facebook und Co. sind nichts weiter als die Suche nach Bestätigung und Anerkennung durch andere... Wer nicht per Mail, Handy oder Festnetz mit mir kommuniz. will, SOLL ES EINFACH BLEIBEN LASSEN !
 
@pubsfried: Besser hätte ich es nicht sagen können !
 
@webster87: und wo bleibt das (+) ?? :-)
 
Ich nutze Jabber, ICQ, TWitter und FB alles auch mobil. Es gibt immer wieder Situationen, um Dinge mitzuteilen, sei es Texte oder auch mal eben ein Bild. Dafür eigenen sich diese sozialen Netze. Zum Thema Datenschutz gibt es unzählige Beiträge und jeder muss sich für sich selbst seine Gedanken machen, BEVOR man diese Dienste nutzt. Nur eines stört mich massiv bei dieser Thematik. Nur weil es einem nicht gefällt, Dienst X zu nutzen, ist es nicht gleich wertlos, asozial oder ein Dreck oder was man sonst so lesen muss. Die Dienste müssen nicht genutzt werden und jedes hat seine Daseinsberechtigung und wenn es einem gefällt, bitte schön und wem es nicht gefällt, auch sein Ding, aber bitte lasst jedem das seine sein. Aber generell bevorzuge ich immer die persönliche Kontaktaufnahme bei einem Bierchen, Kaffee oder was auch immer :)
 
@stutzl1981: Facebook verdient Geld mit DEINEN Daten. Schau dir mal die AGB von Facebook an. Wenn ich den Fakt dass Facebook and dir Geld verdient in betracht ziehe kann ich solche respektlosen und entrechtenden AGBs nicht nachvollziehen. In wiefern diese dann tatsächlich innerhalb des deutschen Justizraumes rechtlichen Bestand haben kann ich dir leider nicht sagen aber abschreckend sind sie auf jeden fall. Da helfen dir auch keine Privatsphäre Einstellungen. Facebook kommt immer an alle deiner Daten ran. Von Hackern und Dergleichen will ich nicht reden und dies auch nicht wertend mit einbeziehen in diesem Fall, denn Facebook selbst hat da wenig mitzureden ob einer einen Angriff startet oder nicht.
 
@Traumklang: Meinst du, dass weiß ich nicht? Nur können die gerne meine Mülladdy weiterverticken, gerne doch. Andere persönliche Daten, wie Adresse, Telefon etc, werde ich da nie veröffentlichen. Sicher bin ich auch nicht einverstanden, was FB da treibt, aber gut, ich kanns nur unterbinden, indem ich meine persönliche Daten komplett raushalte, mal abgesehen von der Mülladdy. Ich nutze nun schon weiß Gott wie lange FB und noch habe ich keinen Nachteil daraus erleiden müssen. Klar, FBs Handlungen sind sehr suspekt, aber es wird immer heißer gekocht, als schlussendlich gegessen.
 
@Traumklang: Noch was ... Egal, bei wem du irgend einen Service nutzt (Mail, Chat, IM, Foren etc.), können die deine Daten einsehen. Wie sicher die da aufgehoben sind, kann ich nicht beurteilen und du auch nicht. Also, FB ist derzeit nur ein sehr populärer Sündenbock, aber schwarze Schafe gibt es im Netz massenweise (MySpace, VZ Netzwerke, ICQ uvm.) ... leider.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles