HP: Erster Tablet-PC mit "WebOS" kommt im Oktober

Notebook Nach der Übernahme des Smartphone-Herstellers Palm durch Hewlett-Packard will der Computer-Hersteller nun einen Internet-Tablet mit dem Betriebssystem WebOS im Oktober dieses Jahres auf den Markt bringen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hoffentlich erweitert HP WebOS auf auf Notebooks und Desktop-PC. Etwas mehr Konkurrenz würde dem Markt garantiert nicht schaden! Habsch doch recht, oder?
 
@NoName!: Ne, Snow Leopard reicht.
 
@John Dorian: oder ein anderes Unix Derivat.
 
@John Dorian: Dir vielleicht. Wenn mir jemand einen Mac schenken würde, würde ich als erstes Windows 7 installieren - Oder den Rechner gleich verkaufen und mir für das Geld eine stärkere Maschine holen.
 
@Zebrahead: Also, jeder, den ich kenne, der sich einen Mac gekauft hat, ist vom Betriebssystem begeistert! Ist von der technischen Sicht auch das bessere System. Allein, dass man die Software nicht, wie bei Windows installieren muss, mit all den div. Ordnern und der veralteten Registry!! Stärkere Maschine? Für was? Strömungsberechnungen? Klimamodell? Wenn das Betriebssystem ordentlich programmiert ist, dann ist die heute Hardware mehr als ausreichend!
 
@NoName!: Für Computerspiele - In letzter Zeit sind einige wirklich starke Spiele veröffentlicht worden, die aber auch eine gewisse Leistungsfähigkeit fordern. Btw., jetzt kennst Du einen der von MacOS X nicht begeistert ist - Meine Freundin hat einen Mac mini und ich sitze da öfters dran und hatte jetzt nie das Bedürfnis zu wechseln. Und wenn ich auf all die Programme und Spiele verzichten könnte / müsste die nur unter Windows laufen, dann würde ich nicht einsehen wieso ich nicht gleich zum Linux-Lager wechseln sollte. Übrigens muss ich auf dem Mac mini meiner Freundin immer erst alle Programme (iTunes, Safari, ..) schliessen um eine normale AVI-Datei (nicht HD) mit VLC ruckelfrei abspielen zu können (Core2Duo, OSX 10.4) - Scheint wohl auch nicht so "ordentlich" programmiert (oder von BSD übernommen?) worden zu sein :-).
 
@Zebrahead: 10.4 ist aber jetzt auch schon ein wenig älter (April 2005). 10.5 kam kurz nach dem Start des Minis deiner Freundin raus. Die 29 Euro für Snow Leopard wären eine sehr sehr gute Investition. Sowohl Funktions-, als auch Speedtechnisch.
 
@Zebrahead: Ok, hab auch das Problem, dass aktuelle Spiele auf meinem Rechner nicht laufen. Meiner ist aber auch von ca. 2003 ! Mac Mini ist aber auch nicht gerade der Leistungsstärkste, trotz Core2Duo. Immer wichtiger, nicht nur bei Spielen, wird die Grafikkarte! Wenn CUDA und Alternativen erst mal breit unterstützt werden, ist die CPU eh nur noch der Verwalter! Eine moderne Graka ist um den Faktur 100 leistungsstärker als eine 4 Kern CPU! Ja Ja, es kommt auch auf die Art von Anwendung an!!! Aber Fermi/Nvidia und AMD Fusion machens vor. Die GPU wandelt sich zur GPCPU oder APU(AMD). A bisserl kenn i mi scho a aus :-)
 
@NoName!: Es kommt sogar ganz erheblich auf die Anwendung an. Die muss nämlich hoch parallelisierbar sein und die richtigen Berechnungen (verlangen nach möglichst hoher Gleitkommagenauigkeit). Wenn man vereinfach annimmt dass z.B. ein Stremingprozessor = 1 CPU-Kern ist, dann wären Singlethread-Anwendungen quasi unausführbar.
 
@John Dorian: Von mir aus kann Apple mit MacOS gern mehr Marktanteil haben! Die 92% von Windows sind mir halt, bekanntermaßen ;-), ein Dorn im Auge ...
 
@John Dorian: Und wie bekommt man Snow Leopard auf den PC?
 
@NoName!: Hmm naja was will ich mit nem Touch Betriebssystem auf nem Desktop PC? Ist zwar ganz fein wenn ich ein Smartphone oder Tablet habe. Aber wenn ich an nem Desktop bin will ich auch produktiv arbeiten können wenns sein muss. Und besser surfen oder emails checken kann man mit WebOS/Android/Iphone OS an einem PC nicht. Sehe von daher keinen mehrwert.
 
@Ripdeluxe: Schon war, aber als Vermutung könnte man anstellen, dass HP das Betriebssystem weiterentwickelt und für den Desktop anpasst, einen Fork, also parallel weiterentwickelt ect. Palm hat ja parallel auch schon daran rumgebastelt. Also hier eine vernünftige Maus oder Gesten oder Sprachsteuerung einzubauen, dürfte nicht das größte Problem sein. Wer klickt mir Minus!?!?!? Raus mit der Sprache ;-)
 
@NoName!: Ein Tablet OS auf dem Desktop ist genauso Blödsinnig wie Andersherum, das sind 2 völlig verschiedene Welten.
 
@Gerd-Gyros: MAN ... ChromeOS wird es wohl auch für Netbooks, Tablets und Notebooks und Desktops geben! Ist alles noch offen, aber nur ein klein bisschen visionär sein und man kann sich die unterschiedlichsten Einsatzgebiete vorstellen!
 
@NoName!: Web-OS ist kein Ersatz für ein Desktop OS (WIndows,OSX oder Linux). für den Netbook bereich bestimmt, obwohl es meiner Meinung nach in 10 Jahren keine "Netbooks" mehr gibt den wer will noch so eins? Normale Notebooks sind nicht mehr viel teurer, und die heuteigen Smartphones können auch fast schon soviel wie ein Netbook (kleineres Display ok)
 
@Edelasos: Ich spiele ja auch den Visionär!! Lass doch HP WebOs weiterentwickeln, dann schaunmermal wohin die Reise geht! HP hats sich schon bei Serverprozessoren(Itanium) verschissen. Haben die eigene Entwicklung zugunsten Intels "Itanic" aufgegeben und jetzt!? HP wird also bei Betriebssystemen nicht den gleichen Fehler machen und werden(hoffentlich) intensiv in WebOS investieren. Ist ein Blick in die Zukunft, aber ... Abwarten und Tee trinken. Hab auch schon vor Jahren vorausgesagt, dass die Festplatte langsam durch Flash-Alternativen abgelöst wird! Oder habe Palm gewarnt, dass Ihre Grün-Display PDA´s durch farbige abgelöst werden. Hehe, die arroganten Palm Produktmanager haben mir damals heftigst widersprochen! Was ist heute?
 
Die brauchen nur die Kellner!
 
Ob man ein "Web-Tablett" nun als nützlich oder nicht ansieht ist Ansichtssache, aber WebOs ist definitiv dafür geeignet. Auf dem Smartphone macht das OS schon ne menge Spass.
 
@XProfessor: Das es ein guter Ansatz ist, ist unbestritten, aber auch hier steht und fällt das OS mit den Anwendungen/Apps, da kann Das Gerät dahinter noch so toll sein ( siehe Amiga).
 
wieso kommen keine wasserdichten-wlan-touch-geräte raus... ich lieg sooft mit dem notebook in der wanne, da wär so ein gerät einfach nur geil
 
@Nippelnuckler: Wenn es dir mitsamt Netzteil reinfällt wirds so geil, das er dir kurzzeitig steht.
 
@Gerd-Gyros: Tablets betreibt man normalerweise drahtlos...
 
@el3ktro: Augen auf, dann liest villeicht auch Du das er ein Notebook verwendet.
 
@Gerd-Gyros: Notebooks betreibt man normalerweise drahtlos...
 
Soviel zu Slate und Win7. Herzlichen Glückwunsch zur Entscheidung und zur einsicht. Und ich wette trotzdem das es HP trotz besten Vorrausetzungen verbocken wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter