Google: SSL-Suche lässt sich nun offiziell nutzen

Internet & Webdienste Google hat wie kürzlich angekündigt den Betabetrieb einer SSL-Funktionalität für die hauseigene Suchmaschine gestartet. Mit dieser geschützten Verbindung wird verhindert, dass Dritte die übermittelten Daten mitlesen können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer braucht denn schon die Suche?! Ich geh nur noch auf Google, um Pacman zu spielen... ^^
 
@Sponger: Ich hab jetzt in den letzten zwei Tagen bestimmt 50 mal gespielt. :D
 
@Sponger: Tja, jatzt ist vorbei!
 
@Mplonka: Dann gibt's ja immer noch MAME :) EDIT: WIESO? http://tinyurl.com/googlepacsplit
 
Ich schätze mal so das 99%, oder mehr, die SSL Suche verwenden werden, weil es "schick" ist. Dies führt nur zu total überflüssigem Traffic, mehr nicht.
Wenn ich als Heimanwender Bedenken hätte, dass mein ISP meine Suchergebnisse speichert, oder das jemand Drittes mithört, sollte ich am besten den Stecker aus der Dose ziehen. In Firmen und Internetcaffees kann ich mit geeigneten Mitteln die URLs oder die Eingaben speichern. Also für wen?
 
@Lastwebpage: Ich habe eher das Gefühl, dass die eine Hälfte der Mehrheit eher die normale Suche verwendet wird (weil: "warum auf irgendwas komisches neues umstellen?") und die andere Hälfte wird garnicht erst bemerken, dass sich was geändert hat oder sich da was ändern lässt (ehrlich, die Wahrnehmung von manchen Menschen lässt mich oft vermuten, dass die entweder fast blind sind oder einfach die Hälfte der Informationen aufgrund begrenzter Verarbeitungskapazität im Hirn einfach ausblenden). Die wenigsten werden hier aktiv eine Entscheidung treffen und noch weniger davon aus guten Gründen. TLDR: Ich glaube nicht, dass viele SSL verwenden, ausser Google oder der Browser wählt standardmässig die SSL-Verbindung ohne das zutun eines Users.
 
@Lastwebpage: bis auf das, dass der 0815-Internetnutzer nichteinmal weiß, was SSL überhaupt ist....
 
@Lastwebpage: Ich spreche von denen die SSL verwenden. Davon werden es 99% ohne jeglichen Sinn tun.
 
@Lastwebpage: Zu übermäßigen Traffic wirds bestimmt nicht führen, weil die verschlüsselten Daten sicher nicht größer sind als unverschlüsselte. Nur die Server werden stärker belastet, weil diese erst entschlüsseln müssen was bei massenweise Suchanfragen natürlich einiges an Rechenleistung braucht.
 
kann man durch die ssl verschlüsselung jetzt dafür sorgen, dass google meine daten nicht mehr ausliest :-)
 
@urbanskater: Gute Frage und guter Einwand! Siehe aber:"...Überdies weist Google darauf hin, dass die Suchdaten protokolliert werden, um die Qualität des Services verbessern zu können....! Was beinhaltet der Begriff "Suchdaten" wohl alles? Und bevor ich nun der Paranoia von den Google-Freaks verdächtigt werde, ja, ich bin Google gegenüber extrem misstrauisch aus diversen gegebenen Anlässen!
 
@urbanskater: Das verschlüsselt nur die Übertragung zwischen dir und dem Google Server.
 
@Lastwebpage: ah ok.
 
Was ist von dieser Suche zu halten: http://www.scroogle.org/cgi-bin/scraper.htm ? Ich glaube das war irgendwie 'ne anonymisierte Google-Suche ohne Cookies und ohne dass Google dort irgendwas mitloggt... Gibt's dazu gesicherte Infos?
 
SSL und Goolge ist doch ein Wiederspruch in sich selbst.... obwohl.... so ist sicher gestellt dass NUR Google die Daten zur Auswertung bekommt.
 
@Stefan_der_held: nö, beim auswerten können die Daten auch an Dritte geschickt werden. Mir aber egal, ich war immer artig.
 
@John Dorian:

Ich liebe solche Leute die immer sagen: "Ich war immer artig" oder "Ich habe mir nichts vorzuwerfen" ist doch mir egal wenn Google oder wer auch immer meine Daten hat und weiter gibt!

Ich respektiere deine Meinung, denn jeder darf eine Haben, besonders zu seinen Persönlichen Daten.

Aber verdammt nochmal hier geht es daraum, dass Google & Co. auch zu respektieren haben dass es Menschen gibt, denen das nicht scheiß egal ist!

Ich habe mir auch nie etwas zu Schulden kommen lassen, dennoch ist und SOLL es mein verdammtes recht bleiben, dass ich mir etwas zu Schulden kommen lassen kann. Ohne dass direkt jeder auf dieser Welt diese Tatsache mit genung Geld kaufen kann!

Und ganz genau daraum ist es NICHT EGAL!
 
Endlich :D gab ja schon diese google-o-matic seite aber die hat das preview addon nicht unterstützt... hoffe bei der offiziellen geht das + das man mit webhpcomplete=0 auch dazu suggest als lesezeichen abschalten kann^^
 
"Das kein Dritter mitlesen kann"? Das größere Problem dürfte in diesem Fall wohl eher "der Zweite" sein.
 
@Kugelsicher: 1. Server 2. Client 3. ???
 
@shadowsong: Fail. -> 1. Du 2. Google 3. Egal :D
 
so koennten simple Content-Filter von Firmen umgangen werden, da diese ja nicht in der Lage sind, SSL zu durchforsten (es sei denn, es handelt sich um eine professionelle Loesung als Man-in-the-Middle). Wenn dann ein Ergebnis im Cache angezeigt, wird diese durchgeschlauft. Interessant...
 
Wie rückständig..
Bei ixquick.com nutze ich schon lange SSL Suche und außerdem Proxy wenn´s nötig ist, um beispielsweise Youtube Videos anzusehen die man in Deutschland normalerweise nicht sehen kann.
 
Aso um jetzt Werbung den SSL usern andrehen .
 
Ich finde es OK, insbesondere in öffentlichen Netzen will man nicht unbedingt, dass jeder die eigenen Suchanfragen mitschneiden kann. Generell bleibt das Problem bestehen, dass man dann dennoch sieht welche Seiten der Nutzer besucht, selbst wenn diese dann SSL verschlüsselt sind.

Aber z.b. in Firmennetzen verhindert das auch, dass der Boss sieht, was man so alles googlet :D

Aber da empfehle ich sowieso VPN oder SSH Tunnel, dann sieht nämlich auch niemand auf welche Seiten man so surft *G*
 
Hier gibts ein Addon für den Firefox: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/161897/

Alle Suchanfragen laufen über https.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter