Australien: Einreisende sollen Porno-Besitz offenlegen

Recht, Politik & EU Bei der Einreise nach Australien sollte man es vermeiden, Pornographie auf dem Notebook oder dem Handy mitzubringen, wenn man peinliche Situationen auf dem Flughafen vermeiden will. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nacktscanner 2.0
 
@Picard.: Ne, genau das Gegenteil. Nichts mit nackt.
 
Was sisnd denn das für prüde Arschgeigen ? Dachte immer die Aussies sind locker drauf.
 
@Tomato_DeluXe: Das wird alles von Oberhalb runter gespuehlt
 
@Tomato_DeluXe: Australien hat, nein hatten schon immer extrem restriktive Bestimmungen. Dies hier ist nichts ausgewöhnliches, nur ein kleines Beispiel, versuche eine ganz normales Sandwich, auch wenn es nur Brot ist, von Flugzeug aus mit in den Terminal zunehmen. Alle Passagiere werden im Flugzeug mit Desinfektionsmitte besprüht usw.! Was die Einreisebestimmungen anbelangen war/ist Australien noch ein Vielfaches extremer als die USA, trotz des Terrorwahns!
 
@Rumulus: Das mit dem Desinfektionsspray im Flugzeug und mit dem Einfuhrverbot fast jeglicher Lebensmittel hat seine nachvollziehbaren (jedenfalls für mich) Gründe. Das steht auch in jedem Australien-Reiseführer gleich vorn im allgemeinen Teil drin und es hängen dann ab der Gangway praktisch überall Schilder (teilweise sogar in Deutsch). Wer's trotzdem probiert wird ja in dem Sinne nicht wirklich bestraft. Er muss dann nur den Rucksack auspacken und darf alles wegwerfen was nicht gestattet ist. Kulante Beamte lassen einem in der Regel sogar die Zeit seine Schokoladentafel usw. einfach aufzufuttern.
Übrigens ist das mit dem Verbot der Lebensmitteleinfuhr sogar zwischen einigen Bundesstaaten Australiens so (z.B. zwischen NT und WA).

Die Australier selbst sind völlig locker drauf was S*x und P*rn*angeht. Aber die Gesetze und Regelungen sind teilweise enorm konservativ. Da steht am 80-Mile-Beach irgendwo weitab in der Pampa, wo man vielleicht am ganzen Tag gar keinen trifft (wir haben da jedenfalls in 6 Stunden niemanden gesehen), aller 200m ein Riesenschild, dass Nacktbaden bei Strafe verboten ist. ;-)
 
@Echion: Klar haben sie ihre Gründe und sicherlich ist es grösstenteils auch sinnvoll! Nur gerade Thema Schokolade???? Ich bin Schweizer und habe Bekannten natürlich Schokolade mitbringen wollen. Durfte ich nicht, aber 20 Meter hinter dem Zoll war ein Laden mit der genau gleichen Sorte, kaufen ja, mitbringen nein, obwohl sie am gleichen Ort hergestellt wurde, in der Schweiz. Thema Desinfektion, nachvollziehbar, aber dass ich danach einen Auschalg bekommen habe und laut Arzt wegen dem Mittel und es noch weitere Beschwerde gab, ist nicht von Interesse! 150 Franken hat mich dies gekostet und 5 Tage jucken. Keine Entschädigung, nur ein müdes Lächeln....
 
@Rumulus: Den Spray hab ich auch auch schon genossen als ich von den Malediven nach Hause unterwegs war und wir in Goa zwischengelandet sind. Ist aber noch verständlich wegen Mücken die Krankheiten übertragen.
 
@Rumulus: Was war denn das für eine Schokolade? Grundsätzlich ist Schokolade nicht verboten... ausser auch dies ist eine Neuerung (naja, diese News hier ist mindestens 2 Monate alt).
Könnte mir nur vorstellen, dass darin irgendwelche Spezialnüsse waren oder sowas.
 
@Rumulus: es geht bei den Australieren doch generell drum das sie es bis jetzt geschafft haben ihr Land Fruchtfliegenfrei zu halten (soweit ich mich erinnere). Desswegen ists verboten Lebensmittel mit zu nehmen. Auch wenn Schokolade ja nicht gerade dafür bekannt ist Fruchtfliegen anzuziehen.
 
@Rumulus: So sind die Gesetzte halt. Du hast dich bestimmt vorher gründlich über die Einreisebedingungen informiert und das mit der Schokolade nur vergessen.
 
Man kann's auch echt übertreiben...
 
@Cor: Joa.... "Sind sie im Besitz von Killerspielen oder Horrorfilmen? Haben sie eine eigene politische Meinung? Was? Ja? Mitkommen, sie werden jetzt verhört" ^^ So könnte ich mir das in der Zukunft vorstellen.... Hallo Welt, willkommen im Irrenhaus.
 
@Cor: genau... ob ich jetzt die pornosamlung auf dem laptop habe oder mir dann da aus dem netz "nach lade".... nicht durchdacht die geschichte...
 
"Präsidentin der Australian Sex Party" - klingt nach nem aufregendem Job.
 
@web189: Wenn du Englisch beherrschen würdest, könntest du vielleicht verstehen, warum ich mich über einen solchen Kommentar ärgere.
 
@magicswiss: Wenn du Humor hättest, könntest du vielleicht verstehen, warum ich mich über deinen Kommentar ärgere. :o)
 
Grenzbeamter "Sorry, diesen Porno müssen wir konfiszieren, die erlaubte Menge an dargestelltem Sperma darf nur maximal 100 ml betragen"
 
@Impact™: he he he.. der is gut.. *lol* wuhahahahahahahaha
 
@Impact™: looooool, NOT
 
Was ist eigentlich auf diesem Planeten los? Steigt den allen der Klimawandel zu Kopf? Zumindest hier isses sau kalt und ich glaube nimma an diesen Wandel, was ist es also dann? Erkennt man neuerdings Terroristen an der Qualität ihrer mitgeführten Pornos?
 
@silentius: Vielleicht hat jemand das Wort "Cumshot" falsch interpretiert... ^^
 
@Sponger: Made my day!
 
@Sponger: CumShot.. lol.. und wenns den ins gesicht bekommt.. wirds en headshot :rofl:
 
@silentius: Das Kälterwerden in Europa sollte Dich eigentlich darin bestärken, dass ein Klimawandel stattfindet...
Stichpunkt Golfstrom. Just my 2 Cent
 
@silentius: Das frag ich mich auch... vor 100 Jahren hätte ich es verstanden, aber in der heutigen Zeit ist sowas "normal". Bin mir fast sicher, dass da einige nachziehen werden, nachdem Motto "Wenn die das haben können wir das auch"
 
@silentius: Jawoll, daran erkennt man sie auch! Denn sie führen solche gefährlichen und Verderbnis verbreitenden Sachen ein, um die Moral, die Ethik und die kulturelle / christliche Integrität der Bevölkerung zu unterminieren. Das ist Terror! Frage? Wie meint der Verfasser dieses Kommentars das jetzt?
 
Ich glaube kaum, dass es primär um Pornos geht, sondern vielmehr, dass diese dafür herhalten müssen, einen grund zuhaben, Einreisenden aufs Handy und/oder Computer zu schauen.
 
@mcbit: joah.. das denk ich auch mal.. is immer ein vorwand für sowas.. aber in wie weit dürfen die deine elektronischen unterlagen prüfen?? wenn ich mir jetzt business notebooks / handys anschaue, kann man dort schnell mal datenspionage in den raum werfen. Ich sehs bald kommen, dann fahren alle nur noch mit dem schiff.. :-D
 
@mcbit: Dürfen sie so, oder so, auch bei uns, dies ist sicherlich nicht der Grund! Hier wird neben den unzähligen anderen Möglichkeiten nur ein weiteren grund genannt! Der Zoll bzw. Polizei darf bei Einreisenden beinahe Weltweit Handys und Laptops durchsuchen und dies ohne Gerichtsbeschluss!
 
@mcbit: Porns kann man sehr gut verstecken... außerdem werden die kaum jeden Ordner durchsuchen :D
 
Neulich am Flughafen:

Beamter: "haben sie pornograf.inhalte dabei?"
Pasagier: "ja"
Beamter:" herzeigen"
Beamter: " schweigt"
beamter: "Sind sie das auf dem Bild.. .. .. nackt.. ? wuhahahahahaha.. sehen sie vll. bescheuert aus.. ey kollegen schaut euch den mal an.. "
 
@dergünny: warum - ?? is doch themennah..
 
@dergünny: Weil ich nackt sehr gut aussehe und der Beamte und Kollege neidisch wären anstatt zu lachen.
 
@JacksBauer: Nice ! :D
 
@dergünny: Auch cool wäre: "das haben sie doch mit Photoshop gemacht, oder??"
 
Was soll denn sowass! Muss ich dann meine, auf dem Schulhof mühsam getauschten Pornos, von meinem Handy nun vor der Einreise löschen oder was ^^
 
@Nelson2k3: dafür gibt es doch WEB Space.. oder so..!! Und als ob leute die kiderpornos oder co. haben aufn notebook mit durch den Zoll tragen.. ne ne .. solche leute nehmen den "regierungs" oder "Privat" entry.. denn nur solche wiederlichen reichen säche und politiker können sich sowas überhaupt leisten!!
 
Verschlüsseln (zb. Truecrypt container) und gut ist. Man kann ja auch den Container nen ganz anderen namen inkl. Dateiendung mitgeben, sollte also problemlos möglich sein Pornos nach Australien mitzunehmen :)
 
@facehugger: Wer verschlüsselt bleibt wohl eher einfach am Boden (zumindest in naher Zukunft imho nicht undenkbar). Wobei nur nicht mitfliegen dürfen wäre ja ein bisschen zu harmlos... vielleicht kommt man auch ins Dunkle Kämmerchen bis man das pw rausrückt... wer weiß schon, was denen bald noch alles ins Hirn schießt.
 
@monte: Versclüsseln bringt schon deshalb nichts weil in England bzw. GB selbiges mit jahrelangen Knast bestrafft wird wen man das Passwort nicht verrät oder nicht mehr weis!!! Wie das in Australien ist keine Ahnung aber Beschlagnahme ist fast überall die Folge....
 
@LaBeliby & monte: Wieso, man kann die Containerdatei doch in diversen Unterordnern irgendwo tief im Dateisystem verstecken. Die Ordner-/Dateien sollten dann aber auch einen entsprechenden Namen tragen, die keinen Misstrauen erwecken. Sofern man auch wirklich nur private oder berufliche Daten schützen will, hat man ja selbst dann auch keinen Grund nervös zu werden, was ja auch wieder Misstrauen erwecken würde.
 
@seaman: klar geht aber wenn die das in die Finger bekommen und suchen finden die das..ist in jeden Fall ein Mißverhältnis zwischen belegten und freien Speicherplatz...
 
@LaBeliby: Naja haut mans halt z.B. in den Steamordner oder irgend ein Programm in dem viele große Dateien sich befinden. Alternativ kann man ja auch hidden container benutzen. Ist eh ne Frechheit das sowas rechtmäßig ist...
 
Ein weiterer Grund um mit unverschlüsselten Daten keinen Flughafen zu betreten.
 
Naja, vielleicht führt es ja dazu, dass es zu einem massiven Reise-Rückgang oder gar einem Reise-Boykott kommt. Eventuell denken die dann nochmal drüber nach, ob es wirklich so klug ist, so mit den Reisegästen umzuspringen.
 
@Razor-max: Dazu ist es in der USA auch nicht gekommen, und dort werden auch Laptops vorbehaltlos durchsucht und Ausländer diskriminiert, festgehalten, oder sonstwie wie Abschaum behandelt, ganz zu schweigen von den Daten die die USA über alle Reisende erhält ohne dass diese es mitbekommen. Aber das hält niemanden ab, wenn Sonne oder Geschäfte locken.
 
Selbst wenn normale Pornos nicht legal wären fänd ich es ne Unverschämtheit und einen tiefen Eingriff in meine Privatsphäre wenn einfach vorbehaltlos und willkürlich mein Computer durchsucht würd. Ich find die Argumentation also von den Kritikern viel zu harmlos. Nur weil es Pädos und angebliche Terroristen gibt hat keiner das Recht meinen PC zu durchsuchen! Legale Pornos hin oder her.
 
@lutschboy: Da muss ich dir zustimmen, aber viele wissen gar nicht, dass es bei uns auch erlaubt ist. Nicht willkürlich, es braucht einen Verdacht, aber dies ist nicht genau definiert und einen Grund werden die Staatsorgane immer finden wenn sie wollen!
 
die australier schlagen die amis um längen wenn es um millitantes vorgehen gegen nackte tatsachen oder tabakgenuss geht ... unglaublich ... und warum auch immer ...
 
Es wird aber nichts über eventuelle Konsequenzen, sondern lediglich über das "Offenlegen" gesagt. Ich glaub, ich würde mir schon aus Prinzip den Spaß erlauben und meine Platte NUR mit Pornos bis zum Anschlag vollknallen. Und wenn man dann gefragt wird und mit "Ja, natürlich" antwortet, was wollen die dann bitteschön machen? Ist doch lächerlich...
 
Was zum Henker hat das den jetzt mit IT zu tun? Oder reicht schon die Tatsache dass die Filmchen wahrscheinlich auf einem IT Produkt (Notebook) eingeführt werden als Grund für eine News auf dieser Seite?
 
@kubatsch007: Ja, genau so ist das. Das Thema gehört allerdings meiner Meinung nach nicht in die Rubrik "Firmen" (Blödfug), sondern ganz eindeutig in die Kuriositätenecke.
 
geni(t)al
 
Warum geht ihr alle davon aus, dass das pornografische Material dann auch eingezogen wird? Davon steht im Text kein Wort. Zitat: "Es geht nur darum, [..] dass der Import EINIGER FORMEN von Pornographie illegal ist." Ich denke also, dass man sein kleines Schmuddelheftchen in der Reisetasche durchaus behalten kann, sofern nichts Illegales, z.B. Kinderpronografie, abgebildet ist. Außerdem werden die nur Stichproben durchführen, meistens werdet ihr also ungeschoren durchkommen. Und speziell das mit den Laptops wird denke ich noch nicht 100%ig feststehen, denn es dauert ewig eien ganez festplatte zu durchsuchen. Nichtsdestotrotz: Es ist ein sehr großer Eingriff in die Privatsphäre. Darauf kann man selbst nur reagieren, indem man halt nicht mehr nach Oz reist. Übrigens hat Australien bei den Einreisebestimmungen unter anderem (!!) deswegen so große Restriktionen, weil ihr Natursystem auf der Erde recht einzigartig und sehr empfindlich für äußere Einflüsse ist. Stichwort: Geografische Entwicklung.
 
@ElDaRoN: Jedes Ökosystem ist sehr empfindlich was äußere Einflüsse angeht. Das mit den Fröschen war halt nur besonders gut sichtbar. Abgesehen davon seh ich keinen Zusammenhang zwischen Durchsuchung von Laptops und dem einschleppen fremder Tierarten. Und zum Rest: Auch wenn es Stichprobenartig ist, auch wenn es nur um "einige Formen" von Pornographie geht, macht es das keineswegs besser. Keiner hat zu entscheiden was für ein "Genre" für jemanden ok ist, und welches nicht. Wenn etwas verboten ist, dann soll auf Verdacht durchsucht werden, zb wenn jemand ein Tshirt von Nambla trägt. ^^
 
@lutschboy: Es geht in diesem Artikel um Restriktionen / Eirneisebestimmungen, darunter fällt auch UNTER ANDEREM (habe ich oben schon betont!) das "Einschleppen" von Tierarten. Da ist der Zusammenhang. Außerdem sage ich ja nicht, dass es toll ist Laptops zu durchsuchen (auch das habe ich oben geschrieben) und der Verdacht des Missbrauchs dieser Regelung liegt nah, aber um es mal auf den abschließenden Punkt zu bringen: Keiner hier weiß: Nach was für Arten der Pornografie gesucht wird, warum man das eingeführt hat oder wie genau es durchgeführt wird. Der Artikel ist eigentlich völlig nichtssagend. Aber hier in den Kommentaren wird mal wieder wild drauflos gehetzt, obwohl keiner einen Plan hat. Und das wollte ich einfach mal klarmachen. Mal als einer unter wenigen einen OBJEKTIVEN Kommentar hinterlassen.
 
@ElDaRoN: Also ich seh da immernoch keinen Zusammenhang zwischen Pornos und fremden Tierarten. Klar, beides sind Bestimmungen, aber naja, dann hat das ganze vielleicht auch damit zu tun dass es in England oft regnet, dann beides passiert auf Planet Erde... ^^ Dass du es toll findest hab ich ja nirgends behauptet, oder? Und wo hetzt hier jemand? Ich finde man braucht garnicht mehr über die Gründe zu wissen, was sollte bitte das durchschnüffeln von Laptops nach harmlosen Pornos rechfertigen?! Scheißegal was, es bleibt eine Dreistigkeit und eine Verletzung der Privatsphäre.
 
@lutschboy: Zum Thema Hetze siehe Kommentare: 01, 02, 06 und 14. Auch wenn es für dich vlt. keine Hetze ist, so sind es auf alle Fälle keine sinnvollen Kommentare. Du siehst den Zusammenhang immer noch nicht? Siehe Kommentar 02 ab Re 3. Ist im Prinzip das gleiche, was ich meine. Edit: Zum Thema Hetze haben sich nun auch die Kommentare 29 und 31 dazuegsellt. Herzlich Willkommen.
 
Haben die schon mal etwas vom "Internet" gehört? Da kann ich so Daten hochladen und wenn ich dann in Australien bin wieder runterladen. Aber psssssst nicht verraten **ultramegafaceplam**
 
na sowas , die haben se doch nimmer alle ! natürlich hab ich aufm notebook ne pornosammlung wenn ich in den urlaub flieg , auch mit frau . man braucht ja auch mal abwechslung :D
 
Ähm, ich bräuchte mal ne Liste wo drauf steht, was ich an Pornos mitnehmen darf. Also: OV, AV, FF, DP, SM, GV, M/F, M/M; F/F, M/FF, MM/FF, MM/FF, GB, ... Mh, ich muss das ja schließlich vorher sortieren und ggf. löschen. ^^
 
Wie doof das bei mir immer alles verschlüsselt ist.
 
@Shadow27374: Haha. Du nimmst Pornos mit in Urlaub? Arm.
 
@Colonel Lynch: Meiner Aussage kann man entnehmen das ich verschlüssele mehr aber nicht. Nicht lesen zu können ist arm.
 
Steht ja auch nirgendwo wie die Quetschköpfe Pornografie definieren-also kann durchaus der gespeicherte Paarungsakt von 2 Lachtauben zur Beschlagnahme führen. Da unten mus ja die Ozonschicht schon gewaltige Löcher haben und nun sieht man die Folgen....
 
@LaBeliby: Lies den Text nochmal, davon steht im Artikel nämlich nichts.
 
@ElDaRoN: kannst ja hier gucken die wissen das http://www.germany.embassy.gov.au/belngerman/visiting_australia.html
 
@LaBeliby: Expliziter Link zum Thema Pornografie-Import?
 
Ja, ja. Nacktheit ist ja auch etwas ganz ganz schlimmes. Man stelle sich nur vor, ein australisches Kind sieht eine nackte weibliche Brust oder gar ein Geschlechtsteil!
Schrecklich!! Nicht auszudenken! Das Kind wird für sein ganzes Leben geschockt und gezeichnet sein.
Au man! Was ist nur los auf dieser Welt!?
Manchmal denke ich - wenn das doch alles so schlimm ist, wie hat es die Menschheit nur geschafft so lange zu überleben. Auch Sexualität wird sicher bald verboten - so ein schweinkram werden wir nicht mehr dulden, pfui .
Reproduktionen sind dann sicher nur noch über künstliche Befruchtung und in Brutkästen erlaubt.
 
@WaylonSmithers: Auch du: Lies den Text nochmal, davon steht im Artikel nämlich nichts.
 
"... oder man gar nur den Partner ablichtete, als dieser nackt in der Badewanne lag."
Ach es geht also nicht um Nacktheit? Natürlich muss man Kindern keine Pornografie und keine sexuellen Handlungen zeigen und vorführen. Aber was ist "Pornografie", für einige scheint das ja schon ein unbekleideter Mensch zu sein. Aber was schreibe ich hier eigentlich, anscheinend sind hier ja auch nur verklemmte Spießer unterwegs. Man kann es mit der Prüderie auch übertreiben!
 
@WaylonSmithers: Du verstehst den Kontext nicht. Pornografie allgemein ist in Australien nicht verboten. Wenn du dein Badewannen-Privatvideo angibst, dann wirst du es behalten dürfen. Das kommt in diesem Artikel vielleicht nicht klar rüber, aber er sagt auch nicht das Gegenteil aus. Suche mal nach Australien+Pornografie und lese bitte richtig, bevor du postest.
 
In Australien wären diese Nackt-Aktionen von Greenpeace oder der PeTA mal angebracht :D
 
Sind wir schon im Jahresrückblick 2010? ;) Naja, was Datenschutz angeht sind die Ozzies leider eine katastophe, zumal man beim Durchsuchen des Laptops nicht anwwesend sein darf...
 
Scheiß auf peinliche Situationen am Flughafen... Da kennt mich eh keiner, also ich lösch nix
 
Die spinnen - die Australier !
 
ach leute.... seht das doch mal locker ;) so können auch mal die Beamten im Dienst n Porno genießen
 
Die haben doch nen schaden da hinten....fehlt noch gedankenkontrolle...
 
LOL haben die als sie das Gesetz gemacht haben auch nur einmal daran gedacht, das es evt. tools gibt wie Truecrypt oder Bitlocker?? ^^
 
die wollen sich das ja blos runterladen das sie auch gratisvideos haben :-)
 
Wieso muss ich bei den Aussies immer wieder an Alcatraz denken? Beides ´ne Gefängnisinsel...
 
@chris193: Weil Australien ursprünglich eine Strafkolonie von England war? :-)
 
Was ist eigentlich mit den Flughäfen International los? Nacktscanner, Biometrische Daten, Pornofahndung, Aschewolken, überall potentielle Flugzeugterroristen.. In Deutschland werde ich immer wieder für einen Drogendealer gehalten. Über den Sinn , jemanden der aus einem Land einreist, wo Drogenbesitz generell mit lebenslänglich bestraft wird, zudem dieser noch typisch deutschen Namen und Pass besitzt, sowas zu unterstellen, zerbreche ich mir schon länger nicht mehr den Kopf. Politiker, Zoll und Kriminalbeamte an Flughäfen sind schon ein spassiger Verein.
 
hmm wer wohl der größere terrorist ist mitlerweile...die behörden oder osama und seine freunde? diese frage muss man sich leider langsam stellen!
 
Nun hat die hohe UV Einstrahlung doch Langzeitschäden hinterlassen. Immer könnte das Steve Jobs Lieblingsreiseland werden!
 
Das die immer übertreiben müssen. Dann gibt es z.B. halt 700 MB Große Textdateien .txt Lol
 
das mit den pornos direkt aus australien downloaden ist auch nicht ganz so leicht, australien hat neben china mit die härtesten internet zensuren
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles