Social Networks gaben Nutzerdaten an Werber weiter

Datenschutz Mehrere Social Networks, darunter auch Facebook und MySpace, haben Daten an ihre Werbepartner weitergegeben, aus denen sich die Namen und andere Informationen von Nutzern ableiten ließen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer seine echten Daten dort eingibt hat sowieso eine Vollmeise. Trotzdem eine Frechheit.
 
@JacksBauer: Weis nicht wieso du nun (-) bekommen hast! Das Daten in diesen Netzwerken nicht sicher sind hat sich doch mittlerweile rumgesprochen oder? Verhindert sollte eine Weitergabe aber trotzdemwerden!!!
 
@JacksBauer: Wenn ich das ganze so beobachte dann haben die meisten Nutzer kein aufgeklärtes Bewusstsein über den Datenschutz und sind sich nicht darüber im Klaren welche Informationen man preisgeben sollte und welche nicht. Eine Vollmeise haben die Nutzer erst mal nicht, sollte doch der Datenschutz für so ein Social-Networking Unternehmen an höchster Stelle stehen.
 
@thepoc: die meisten der 400 Millionen haben einfach keinerlei Medienkompetenz. Nur dadurch können solche Dienste wie Facebook überhaupt so eine größe erreichen.
 
@JacksBauer: Ich find die Leute ja lustig, welche gleich ihr ganzes Outlook-Kontaktbuch hochladen. Facebook schickt dann automatisch Einladungen, die so geschrieben sind wie eine persönliche Nachricht ...
 
@JacksBauer: Besser man hat ein googlemail account und benutzt igoogle und den ganzen kram.
 
So langsam sollte es zu jedem durchgedrungen sein, dass es eine schlechte Idee ist, seine Daten auf solch einer Seite preis zu geben ;)
 
@lawlomatic: Das größere Problem ist das FB auch Profile von nicht Mitgliedern anlegt. Siehe [07.]
 
Wayne wunderts?
 
@niko86: Kennste Batman?
 
@Knarzi: http://tinyurl.com/334dg4t
 
@Knarzi: Kennst Du Ester? Waynes Schwester!
 
wem das nicht bewusst ist, der hat eine vollmeise^^
 
@james_blond: amsel?
 
Na wer hätte es gedacht. Wie oben schon erwähnt wurde, wer da seine richtigen Daten angibt anstatt Klaus Müller ist schon ein wenig "dusselig".
 
@TuxIsGreat: Und was macht Klaus Müller? ;-)
 
Wen wundert es da, dass Cloud Computing von einigen Firmen und einer ganz speziell da so gepusht werden. Was sich da noch an Kohle für die scheffeln lässt, ist phänomenal.
 
@Knarzi: Cloudcomputing kann man nur mit unkritischen Daten machen ... alles andere ist hoffnungslos naiv. Wenn ich mir jedoch jedesmal überlegen muss, welche Daten habe ich überall verfügbar und welche muss ich noch mitnehmen, kann ich auch gleich alle Daten selbst mitnehmen.
 
Facebook im ARD: http://www.wdr.de/tv/monitor//presse/2010/100520.php5
 
@futufab: Tja wenn ich meine Daten nicht verkaufen darf/kann sorge ich dafür das mein Partner anders an sie ran kommt.
 
Also die letzten 2 Sätze sind ja sowas von eine unverschämte Lüge wie ein Tritt in die Fresse!
 
Was sagt Schäuble, unsere allwissende Datenmüllhalde, eigentlich dazu?
... und Frau Merkel ist in Griechenland während bei ihr zu Haus der Nachtschrank ausspioniert wird. ^^ Ups, oh ja! Der Name hat sich bei mir so festgefressen. .. und Thomas de Maizière? Der hält sich wohl raus. Von dem hab ich ja noch gar nichts gehört.
 
@Remotiv: Schäuble ist mittlerweile zuständig für die deutschen Finanzen. Nur so am Rande...
 
Naja vom Gaylord Facefuck hätte mich das auch nicht gewundert .
 
@Menschenhasser: An der Community wird wahrlich "Facefuck" betrieben!
 
Wann gibt es endlich mal ne dicke saftige Strafe für Faceshit?
 
@ReVo-: wieso etwas bestrafen, was sehr wertvoll ist... (auch im negativen sinne) ...
 
Das a in "gaben" soll wohl ein E sein?
 
Also ich weis gar nicht warum man sich über Facebook SO aufregt, lest euch mal http://www.welt.de/politik/article7720235/Wie-sicher-sind-meine-Daten-im-E-Perso.html durch, besonders das mit dem Funkchip ist ganz "nett". UND das ist staatlich verordnet. (Andere Daten haben die FB-Nutzer auch nicht)
 
Facebook kennt meine Freunde, obwohl ich garnicht angemeldet bin. In Deutschland wär das ein Datenschutzverstoß, da ich nicht selbst über meine Daten entscheiden kann.
 
Caption Obvious war wieder unterwegs?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!