Google zeigt, was mit HTML 5 alles möglich ist

Internet & Webdienste Die Botschaft, die Google den Entwicklern am ersten Tag der Konferenz I/O vermitteln wollte, war deutlich: HTML 5 ist die Zukunft. Um das zu unterstreichen, wurden einige beeindruckende Demonstrationen durchgeführt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das gefällt mir. wird bestimmt einfacher als mit Flash.
 
@flipidus: mir gefällt das auch sehr, aber ich bin mir sehr sicher dass HTML5 ein großes Problem haben wird. Denn das geht wirklich nur mit den aktuellsten Browsern. Ich will gar nicht wissen wie viele User man so aussperrt. Denn selbst der aktuelle Firefox kann es nicht richtig, was werden da bitte IE6, IE7, IE8 User machen?
 
@Sam Fisher: joa stimmt. währ für die ersten phasen erstmal nur was für die die wissen, wie man seine browser aktuell hält, aber den großen "browser-fürsten" wie microsoft, mozilla etc. wird sicher was einfallen.
 
@Sam Fisher: Mann kann ja nun nicht für alle Ewigkeiten den alten Schrott mitschleifen. Irgendwann muss ein Schnitt gemacht werden. Mich beeindruckt die Geschwindigkeit + Look & Feel der Seite, selbst auf dem FF.
 
@F98: full ack!
 
@F98: richtig. Ist ja ueberall im Leben so. Wer halt nicht aktuelle Browser nutzen will (privaten Bereich) muss halt auf sowas verzichten. Was ich persoenlich nicht will. denn html5 hat echt viele Vorteile und ist dabei noch schnell und fluessig. :)
 
@Sam Fisher: Das gab´s doch schon öfter bei neuen Technologien. JavaScript, Frames, iFrames, CSS etc. - wie oft gab es einen Browser, der das ein oder andere noch nicht konnte und die nächste Version hat´s dann drauf gehabt. So ist das eben mit Technologien - sie entwickeln sich weiter.
 
@Sam Fisher: die Browser sind, anders als die Windows Betriebssysteme, kostenlos und können ohne weiteres aktualisiert werden. Der Benutzer wird ja nicht ohne einen Hinweis von der Seite ausgeschlossen, dem wird sicherlich mit geteilt, einen anderen Browser zu benutzen.
 
@Sam Fisher: Wo ist das Problem? Ganz im Gegenteil, wenn IE6 Nutzer auf Youtube gehen und sich keine Filmchen mehr ansehen können mit der Info, der Browser ist veraltet und einfachen Links für Dummies zu aktuellen Browsern, dann ist die Welt doch wieder in Ordnung.
 
@Sam Fisher: Diese User können dann eben nicht mehr am Web teilnehmen. Mindestens Firefox und Opera kann man sich für ältere Betriebssysteme kostenlos herunterladen und installieren. Wer den Schnitt HTML4 -> HTML5 nicht mitmacht, hat Pech gehabt, so einfach ist das. Ich kann heutzutage auch nicht mehr erwarten, dass ich mit einem HTML3-Browser Zugriff auf das gesamte Web habe.
 
@Sam Fisher: Sehe ich kein Problem darin. Ein Browser ist ein kostenloses Programm. Wo ist das Problem auf einen neuen zu wechseln ?
 
@Sam Fisher: Ich denke diese Browser werden einige Features über ActiveX Komponenten nachgeliefert bekommen. Über Browserweichen werden die entsprechenden Elemente ersetzt. So gibts auch bereits einige Projekte welche das HTML5 Canvas Element auf dem IE über ActiveX aktivieren.
 
Schon nicht schlecht.
 
Link von Chromabrush funktioniert nicht.
 
@Snaeng: http://www.chromabrush.com/
Beeindruckt mich echt .. habs in verschiedenen Browsern getestet, nur Chrome stellts richtig dar.
 
@sqrt: des wundert mich nicht. ich bin FF-Fanatiker, wegen dem kleinen Malprogramm installier ich etz kein Chrome
 
@flipidus: Fanatiker :D Das sind alles Nullen und Einsen die du mit ein paar Klicks installiert oder deinstalliert hast und keine Lebenseinstellung. Leute gibts..
 
@JacksBauer: Über das Duale-Zahlensystem weis ich bescheid. natürlich ist man so ein programm mit ccleaner oder systemsteuerung schnell wieder los. der aufwand ist nicht groß, aber wegen der kleinen html5 geschichte lohnt es sich für mich "noch" nicht
 
@Snaeng: Wurde so oft im Forum erwähnt das die redirects bei Winfuture sehr selten funktionieren, angeblich wurde es ausgebessert.... Wieso nicht auf einen externen Anbieter ausweichen, dort kann man auch die Klick-Statistiken auswerten lassen.
 
@Snaeng: Overquota (503)
 
gefällt mir richtig gut.
 
Wahnsinn! Das war es wohl mit Flash! Jetzt muss Adobe nach jahrelangem Stillstand endlich wieder etwas an ihrem Flash machen, zumindest wenn sie auch in 5 Jahren noch eine Rolle im Internet spielen wollen.
 
@seaman: HTML5 kann wohl kaum AS3 ersetzen, das kann man auch gar nicht miteinander vergleichen.
 
@JacksBauer: Adobe will in Zukunft einen HTML5 Export für Flash anbieten. Dieses Feature wurde bereits bei den CS5 Präsentationen vorgestellt. Und wie JacksBauer das bereits angedeutet hat, kann man diese Technologien schwer vergleichen. Actionscript 3 bietet für Entwickler viel mehr Möglichkeiten und Bibilotheken. Um dort mitzuhalten zu können muss Javascript noch gewaltig geändert und erweitert werden.
 
@seaman: Ein Witz, die Performance von HTML5 ist unterirdisch implementiert...Flash ist dabei viel schneller und benötigt weniger Ressourcen und wird daher auch seine Daseinsberechtigung behalten
 
@bluefisch200: WebM steckt ja noch in der Entwicklung und die Entwickler haben auch schon gesagt, dass es derzeit noch sehr Ressourcenfressend ist. Es wird auch sicherlich noch ein ganze weile dauern, bis es wirklich Problemlos läuft. AMD/ATI und nVidia haben bereits auch schon angekündigt, dass es für den VP8-Codec Hardwarebeschleunigung geben wird. Aber das alles benötigt natürlich noch seine Zeit (bestimmt noch einige Monate oder vielleicht auch noch 1 oder 2 Jahre, bis alles problemlos läuft). Auf lange Sicht (>=5 Jahre - es sind ja auch noch viele alte Browser-Versionen im Einsatz, insbesondere der IE6) sehe ich Flash aber den Abgrund hinunter stürzen, wenn Adobe weiterhin schläft.
 
@seaman: WebM ist doch ein Videocodec...was hat der jetzt damit zu tun?
 
@bluefisch200: Nein, WebM wird ein Containerformat sein, welcher den Videocodec VP8 und den Audiocodec Vorbis (ogg) beinhaltet. Versteh mich jetzt bitte nicht falsch, aber man sollte sich nicht nur auf WinFuture bewegen, wenn man informiert werden will. Ich bin auch gerne hier, aber mir ist auch bewusst, dass man hier eher Informationen auf BILD-Niveau bekommt und man andere Informationsquellen heranziehen sollte, wenn man sich für ein Thema (welches hier nur kurz und Boulevard-Mäßig angeschnitten wird) interessiert. Heise.de bietet bezüglich VP8, Vorbis (ogg), WebM und HTML5 heute wesentlich mehr und weitergehende Informationen. Geh mal auf heise.de, da wird dir geholfen.
 
@seaman: Ja oder ein Container...wie dem auch sei, darum geht es gar nicht...
 
@seaman: Flash oder Silverlight sind deutlich mehr als nur Videoplayback und ein bißchen Javascript. Ein Fahrrad wird durch einen Elektrohilfsmotor auch noch kein LKW.
 
@Timurlenk: Ja, ich weiß. Aber Flash findet im (öffentlichen) Internet nur als Videoplayback sinnvolle Verwendung. Sonst wird es nur für Werbung und Banner missbraucht oder irgendwelche unfähigen Webentwickler missbrauchen es, um damit Webseiten zu bauen.
 
@seaman: Wieso sind Web Entwickler die Flash benutzen unfähig?
 
@bluefisch200: deswegen steht ja "irgendwelche" davor !! Ich hab selten eine Webseite gesehen die "Sinnvoll" Flash einsetzt jenseits von Videos ! Meist wird mit Flash all das realisiert was mir auf Webseiten so richtig nervt :)
 
@CvH: http://www.ebizmba.com/articles/best-flash-sites nur so :) Das ist so kaum in HTML/Javascript/CSS zu realisieren und dabei noch die gleiche Performance zu halten...
 
und trotzdem steht bei Clicker.tv der doctype auf HTML 4.01 :)
 
so muss das sein. Gefaellt mir sehr gut! Super! :D
 
Ich würde es sehr begrüssen, wenn Adobe "Flash" zu Open Source machen würde.
 
Witzig - steht bei der Überschrift Google is alles supi. Setht oben Apple und HTML heißt es scheiß Apple. Euch is echt nicht mehr zu helfen. Aber lustig seit ihr :-) Irgendwie niedlich.
 
@RohLand: Der Unterschied ist eher: Wir halten uns an offene Standards und wir kochen unser eigenes Süppchen.
 
@RohLand: "seid".
 
Hmm ... Sieht aus wie Silverlight in billig.
 
@DennisMoore: Bevor ich mir Silverlight antun würde, würde ich lieber auf html 1.0 zurück greifen.
 
@Spürnase: Mach doch. Ich finds gut. Ich würd daher eher Silverlight-Apps nutzen als mir so eine Oberfläche wie die Google-Demo anzutun.
 
@DennisMoore: Da haste in mir genau den richtigen gefunden ^^ Ich bin nämlich noch jemand der Windows 7 im Classic Design benutzt :D. Silverlight und Flash gehören bei mir auf die verbannte Liste. Was auch dazu führte das es YouTube und co. ebenfalls ist. Allerdings bin ich nicht die Zielgruppe von YouTube da ich das Angebot ziemlich unbefriedigend und langweilig finde.
 
Vergesst Google - YouPorn zeigt, was *wirklich* alles mit HTML5 geht - vor allem auch auf dem iPad! Mal sehen, was Papst Steve I. sich jetzt einfallen lässt.
 
Mit der aktuellen Opera Version läuft jedenfalls Darkroom kein bisschen, obwohl ältere Versionen von Chrome und FireFox keine Probleme damit haben. Da haben die guten aber ein bisschen geschlafen, obwohl sie doch immer auf diese Webstandards pochen ;) Und ja, ich bleibe trotzdem bei Opera!
 
@Kartoffelteig: Unter Safari läuft Darkroom sehr gut, nur "Crop" und "Mirror" scheinen nicht zu laufen.
 
@Kartoffelteig: Wofür habe ich die Minus-Punkte bekommen? Schreibt lieber eure Meinung anstatt fleißig zu klicken, ist fair und hält die Kommunikation aufrecht.
 
Ja, HTML5 ist die Zukunft. Das ist schon seit ner geraumen Weile Zukunft und langsam habe ich den Eindruck, dass es Zukunft bleiben wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles