Google macht Video-Codec VP8 zu Open Source

Musik- / Videoportale Im Rahmen der ersten Keynote auf der Konferenz Google I/O haben Mozilla, Opera und Google ein neues Projekt namens WebM vorgestellt, in dessen Rahmen ein freier Videocodec für HTML 5 geschaffen wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na wenn das mal keine guten Neuigkeiten sind.
 
Glückwunsch, ein wichtiger Schritt für Multimedia im Web.
 
Ich dachte, h264 sei besser?
 
@Islander:
Wenn da nicht die Patente wären ;)
 
@NightKrawler: Ja, das ist natürlich ein Argument dagegen. Aber ich meine, hier war vor kurzem mal ein Artikel in dem stand, dass der h264 die bessere Qualität bei weniger Bitrate bietet. Daher halt meine Frage.
 
@Islander: H.264 ist nicht besser. Das behaupten nur Microsoft und Apple weil sie mit dem Codec Geld verdienen.

Meines Wissens nach sind beide Codecs gleichwertig, mit dem Unterschied dass für VP8 keine Lizenzgebühren zu zahlen sind.
 
@ElLun3s:
Wie ich solche sinnlos schlechtmacher hasse!
Erstens Microsoft verdiend mit h264 kein Geld.
Zweitens Apple verdient mit h264 kein Geld.
Drittens mit h264 verdient nur das h264 konsortium Geld, das heist die Entwickler von h264 an welche Lizenzgebühren zu zahlen sind.
 
@Islander: Afaik gibt es noch keine Vergleiche von h.264 und VP8
 
@Islander: http://www.on2.com/index.php?599 da behaupten "DIE" was anderes
 
@th3_J0ker: "DIE" woll(t)en damit auch Geld machen. Dass H.264 die besseren Implementierungen (sprich Encoder) hat und somit bessere Ergebnisse liefert, ist kein Geheimnis.
 
@Islander: VP7 war h.264 schon überlegen
 
@Zero-11: Das hat On2 aber auch nur behauptet. Belegt haben sie es nie. 2005 war x264 (als Beispiel für eine H.264 Implementierung) schon weiter: http://www.doom9.org/codecs-main-105-1.htm
 
@Islander: Mag sein, dass H264 besser ist, jedoch hat Google nunmal nicht die Rechte, H264 zu OpenSource zu machen
 
Na, wieder gibt Google freiwillig Code frei! Google investiert Milliarden und gibt es der Allgemeinheit. Viele kostenlose Programme und Dienste! Das würde Microsoft nicht in 1000 Jahren einfallen. MS will alles vereinnahmen und propietär halten. Übrigends kassiert Microsoft Lizenzgebühren für den h.264 Videocodec. Deshalb unterstützt MS diesen kostenpflichtigen Codec auch offiziell. Google ist Geil!
 
@NoName!: MS zahlt aber wesentlich mehr Lizenzgebühren für h264 als sie bekommen...
 
@paris: Nur mal so nebenbei, M$ gehört zu der Gruppe deren die Patente gehören.
 
@Roidal: das weiß ich trotzdem "nehmen" sie sich den codec dann nicht einfach. auch alle firmen die zu der mpeg gruppe gehören zahlen regulär für die nutzung des codecs bekommen aber eben auch ihren teil aus den patenten....
 
Google als Robin Hood??? Nein, danke! Diese Firma ist mir inzwischen extrem suspekt. Google ist eine Krake, die in alle Lebensbereiche eindringt und das nicht aus Nächstenliebe. Microsoft wird von allen Seiten überwacht, während Google sich alles erlauben darf - zumindest noch...
 
@DigiBC: Und was erlauben sie sich zb.?
 
@DigiBC: Das würdest Du nicht sagen, wenn Du, wie ich, seit 15 Jahren den IT-Markt beobachten würdest. Und diese Datenkrakensammeldingsbums-Paranoia ist typisch deutsch! Was spricht dagegen, Informationen zu sammeln. Das tun andere Unternehmen und der STAAT schon seit Jahrzehnten!
 
@NoName!: Wenn klar ist, wofür Daten gesammelt werden (z. B. Volkszählung), habe ich kein Problem, aber Google lebt davon, so dass Datenschutz nicht gerade im Interesse des Unternehmens steht. Und clever sucht Google nach neuen Wegen, um gezielt Werbung zu vermarkten. Inzwischen kommt man immer weniger an Google vorbei, weder bei Browsern noch bei neuen Betriebssystemen. Google schafft sich unter dem Deckmantel "Open Source" neue Monopole. Das halte ich für sehr bedenklich.
 
@DigiBC: Ach, dass ist doch Quatsch. Wo kommt man nicht mehr an Google vorbei!? Keiner muss Chrome, Chrome OS oder die Suche verwenden. Im Gegensatz zum MSOffice und Windows, die in vielen Firmen-IT-Umgebungen fest integriert sind und viele Drittsoftware darauf zugreift. Z.B. der IE ist oft notwendig! Differenzieren ist angesagt!
 
@NoName!: du hast vergessen deine MSbashingbrille abzunehmen und apple in deinem posting zu erwähnen. apple sitzt genauso im boot wie ms... edit: wobei jetzt nicht mehr. sie unterstützen offiziell webm. so wo ist apples ansage?! MS geht es offenbar nicht darum hier geld zu scheffeln - das bleibt jetzt an apple heften.
 
@theoh: Hast Recht, Apple ist sogar noch abgeschotteter und propietärer als MS. Aber kein Unternehmen hat seine Marktmacht so unverschämt ausgenutzt wie MS! Apple ist ein in sich geschlossenes Ökosystem und hat kein Monopol, so wie Microsoft. Informiert euch doch herrgottnochmal über die illegalen Machenschaften von Microsoft. Da würden euch die Ohren abfallen, wenn Ihr realisieren würdet, wie innovationsfeindlich und diskriminierend die MS-Monopole sind!
 
Das sind ja mal gute Nachrichten. :-)
 
Ist das nun ein Hoffnungsschimmer, dass Firefox und Opera bald HTML5 auf Youtube beherrschen oder wird seitens Google an h264 festgehalten?
 
@Razor-max: Letzter Satz dieses Meldung: "YouTube ist bereits dabei, alle Videos in das neue Format umzuwandeln. Vorerst beschränkt man sich dabei auf die hochauflösenden Varianten." Dann wird wohl Chrome diesen Codec auch beherrschen
 
@Razor-max: Ja YouTube wird auf VP8 wechseln und alle Browser (bis auf IE) werden es unterstützen mit HTML5.
 
@d2kx: Safari unterstützt den Codec momentan auch noch nicht... Aber die werden das wohl müssen, wenn sie sich die ganze Zeit für offene Standards im Web aussprechen und proprietäre Technologien (Flash) nicht unterstützen wollen.
 
@d2kx: Meinst du echt das Apple nachdem sie so gegen Theora (VP3) gekämpft haben (ineffizient, keine Hardwareunterstützung), diesen integriert? Alleine Apple haben wir diese ganze Unstimmigkeit zu verdanken, alle anderen haben schon den freien Theora genommen. MS wollte vorerst abwarten welcher Codec standardisiert wird.
 
@floerido: Ja aber MS haben sich jetzt wie es schein zu vorschnell auf h.264 festgelegt. Mit der Entscheidung im IE9 nur h.264 zu unterstützen, hat man sich ein klassisches Eigentor geschossen.
 
Die beiden Steves, die bisher voll auf h.264 gepocht haben, werden sich jetzt wohl grün und blau ärgern. ;)
 
@floerido: Blödsinn, M$ war genau so für H.264, sitzen in dem Gebiet ja mit Apple in einem Boot.
 
@floerido: Das ist Unsinn. Erstens hätte Apple mit seinen 5% Marktanteil beim Safari niemals MS und Google dazu bewegen können, ebenfalls auf h.264 zu setzen und zweitens waren auch schon vor der h.264 integration im Safari die ganzen Videos (z.b. YouTube) mit h.264 codiert. "Alle anderen" sind in dem Fall übrigens nur Opera und Firefox, dessen Argumentation allerdings ja bekanntermaßen mittlerweile unbegründet ist. Aber ich bin auch gepsannt ob Apple VP8 unterstützt. Spricht ja nichts gegen es zumindest einzubauen, so wie es aussieht.
 
@Razor-max: Warum sollte Google am lizenzpflichtigen h.264 Coded längerfristig festhalten, wenn sie mit VP8 einen ebenbürtigen Codec ihr eigen nennen? PS: ich denke in Redmond fliegen wieder div. Möbelstücke durch die Luft. ^
 
@Razor-max: ich mag youtube nicht..wenn sie einen codec einsetzen, das das video für den downloader wertlos wird... heist das nur das man den endverbraucher wie bei musik und video geld aus der tasche ziehen will (durch werbung)... ein wort zu werbung, ein produkt das in der heutigen zeit werbung benötigt... ist immer überteuert oder von schlechter qualität.
 
Aber Aber, warum setzt man nicht wie der Weltmarktführer auf den proprietären Industriestandard h264? Jetzt muss der Weltmarktführer extra wegen dem Open Sauce Lager auch VP8 in den Interneterkunder 10 (Für den 9ner ist es jetzt eh zu spät) implementieren.^^ Thanx Google!
 
@OttONormalUser: Das stimmt nicht... MS wird WebM im IE9 unterstützen: "Again, we want to be clear about our intent to support the same markup in the open and interoperable web. We are strongly committed to making sure that in IE9 you can safely view all types of content in all widely used formats. When it comes to video and HTML5, we’re all in. In its HTML5 support, IE9 will support playback of H.264 video as well as VP8 video when the user has installed a VP8 codec on Windows." ---------------------http://windowsteamblog.com/windows/b/bloggingwindows/archive/2010/05/19/another-follow-up-on-html5-video-in-ie9.aspx
 
@Morpheus3k: jap, schön zurückgerudert haben sie
 
@OttONormalUser: nuja ich mag html5 nicht, der code wird immer undurchsichtiger... html 1.1 muß ausreichen, wer was anderes benutzt, eill meiner meinung nach den benutzer bespizeln, mit werbung bombadieren oder sonst was in die richtung!
 
Eigentlich cool. Ich hätte erwartet, dass es um die nicht-Offenheit von H.264 erstmal nur Geheule anstatt Taten geben wird, aber so kann man sich täuschen.
 
@Kirill: ich sehe keinerlei taten für den endveraucher, es gibt keinen codec für endverbraucher davon.
 
@MxH: Naja, im Endeffekt schon. VP8 quelloffen heißt jedenfalls "umsonst", was dem Endverbraucher u.U. zugute kommen kann.
 
Hoffen wir das damit H.264 aus dem Rennen ist!
Das Web war bis jetzt immer frei und sollte es auch bleiben!
 
So wie ich es mir neulich noch gewünscht hab. Google gibt es frei und sofort mit dieser Mitteilung geben Mozilla und Opera die Unterstützung dafür bekannt. Mit Google und Hardwareherstellern im Rücken kann es klappen! Ich freu mich!
 
@ouzo: vor allem hat google mit Youtube die Marktdominanz den neuen Codec durhzudrücken und als offenen Standard zu etablieren. Sehr gut.
 
Ich kann nur allen die an diesem großem Thema interessiert sind empfehlen, den Blog eines der x264 Entwickler zu lesen:

http://x264dev.multimedia.cx/

Gerade was die Patentsituation angeht, würde ich jetzt noch keine Luftsprünge machen! Und auch sonst gibts da wohl noch extrem viel Handlungsbedarf bei Spezifikation, Encoder und Decoder.
Wenigstens ist man mit Matroska und Vorbis bei Container und Sound auf der richtigen Spur.
 
Geil Geil Geil jetzt stirbt das unangenehm klingende und ressourcenfressende AAC endlich aus und der beschissene mp4 Container ist auch aus dem Rennen.
OggVorbis bekommt damit hoffentlich, bald ordentliche 6-Kanal Unterstützung:)
 
@Zero-11: AAC ist technisch leicht besser als Vorbis, Vorbis hat aber den unschlagbaren Vorteil patentfrei zu sein. Hörtest gibts hier genug:
http://tinyurl.com/6gu88v
 
@mxpwr: Bloß dank besserer Unterstützung, AAC+ ist zum Beispiel brauchbar und mit dem Nero Encoder wird der Codec auch enorm gepusht.
 
@Zero-11: Mich hat nur das "unangenehm klingende und ressourcenfressende" irritiert. Das stimmt nämlich nicht.
Dass in Bezug auf HTML5 Vorbis die bessere Wahl ist, steht ja außer Frage.
 
@mxpwr: Vorbis klingt einfach angenehmer besonders per Onboardsound, hab das schon x mal getestet und aac ist auch CPU lastiger als vorbis.
 
@Zero-11: ogg mag ich überhaupt nicht!
 
Wenn Google jetzt bei YouTube wirklich schon anfängt auf VP8 umzustellen und das auch weiterhin forciert, dann steht es doch wohl außer Frage, dass sich VP8 gegenüber H264 durchsetzen wird. Der Videocodec, der bei YouTube eingesetzt wird, wird auch Standard in HTML5. Somit ist es wohl hoffentlich nur noch eine Frage der Zeit, bis man auf Flash verzichten kann. Bis auf YouTube und andere Videoseiten gibt es ja wohl keinen sinnvollen Einsatzzweck für Flash auf Internetseiten.
 
JA JA JA JA JAAAAAAA!!!!! :) *freu*
 
Bei der News hat eine bestimmte Firma, die das Patent auf H.264 hält bestimmt das Wort mit F gesagt :-)
 
@silentius: Die MPEG LA fängt jetzt an zu heulen:)
 
@silentius: nuja, nur weil google es will wird es nicht standard. noch scheint es ja keine codecs für endverbraucher davon zu geben.. also alles hochgradig BETA!
 
Muss sagen, beim lesen der News hab ich schon ne Gänsehaut bekommen. Witzig, wieviel Anteil man doch an sowas banalem wie einem neuen Webstandard nehmen kann :D Dass YouTube bereits konvertiert, es schon erste Builds der Browser gibt mit VP8-Support, und dass die Grafikkartenhersteller an Hardwarebeschleunigung arbeiten, wahnsinn. Klingt mal nach echt guter Organisation und Durchführung, respektabel. Dass sich das Blatt so schnell wenden könnte hätt wohl keiner erwartet, mal schauen ob's VP8 offiziell in den Standard schafft.
 
hmm wo kann man den codec laden?... auf der linkpage nicht! ... scheint ja keinen kompilierten (brauchbaren) codec zu geben... also ist es kein standard codec.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles