Lightspark: Flash-Klon aus dem Open Source-Lager

Entwicklung Nach einem Jahr Entwicklungszeit hat Lightspark die Beta-Phase erreicht. Bei der Software handelt es sich um einen Open Source-Klon des Flash-Players von Adobe. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na, das hört sich doch nicht schlecht an, mal abwarten...
 
Das AS3 schon unterstützt wird klingt sehr interessant, ich hoffe die Entwicklung geht genauso schnell weiter, so das es eine ernstzunehmende Alternative wird.
 
Wenn das Teil auch 64bit Browser unterstützt und / oder die CPU Auslastung stark vermindert wäre es eine Alternative, ansonsten wäre für mich eher unbrauchbar.
 
@X2-3800: Es gibt auch von Adobe ein 64bit Flash Browser-Plugin, allerdings ist das 64bit Adobe Flash Browser Plugin der letzte Crap, macht das System instabil, schlimmer gehts nimmer! Da ist zum Beispiel Gnash viel stabiler. Problem ist aber, dass zum Beispiel Spiegel.de explizit nach dem Adobe Kram scannt. Mit derartigen Knüppeln wird Lightspark genauso sabotiert werden wie Gnash.
 
@Fusselbär: "64bit Adobe Flash Browser Plugin der letzte Crap"??? Hmm, ich erkenne bei mir (unter Ubuntu 64bit) keinen Unterschied zw. 32bit Flash und 64bit Flash. 64bit Flash läuft bei mir unter Chromium, Firefox und Opera genauso "schlecht" wie 32bit Flash.
 
@seaman: Hast Du überhaupt das "echte" 64-bit Adobe Flash eingebunden, das es hier gibt: http://labs.adobe.com/technologies/flashplayer10/64bit.html oder ist es wie üblich auf 64 bit Systemen das 32-bit Adobe Flash Plugin über nspluginwrapper? 64-bit ist bei Adobe noch im Alpha Stadium und so benimmt sich das 64-bit Adobe Flash Plugin auch.
 
In Anbetracht dieser Umstände wäre dann eigentlich das letzte Kriterium gegen Flash gefallen wenn denn dieses Plugin mit der selben Performance und Effizienz wie 10.1 läuft...dann wird HTML5 sehr alt aus sehen...
 
@bluefisch200: Warum html5 laeuft out of the box. Und Flashschrott muesst ich so oder so installieren.
 
@nemesis1337: Oh, musst du installieren...was wenn Flash nativ im Browser wäre? Google Chromes nächste Version wird das haben...ihr HTML5 Fans...stützt euch auf eine Technologie welche in jeder Kategorie schlechter istals Flash...aber ja, gebt Minuse, zeigt nur dass ihr keine Belege habt dass es nicht so ist...peinlich...
 
na dann gleich ab ins Cydia ;)
 
Wer auch immer diese Nachricht verfaßt hat, er hätte wenigstens auch mal schreiben können, daß der Entwickler es auf Grund seiner essentiellen Absturzmöglichkeit in Mozilla-Browsern noch als Beta kennzeichnet. Aber Hauptsache ne coole Nachricht ...
 
@McStarfighter: Also ich finde in der news, das wort "Beta" mehrmals...
 
@McStarfighter: "A mozilla compatible plugin is provided, I've spent a lot of time trying to make the code robust to unexpected conditions and it should fail gracefully and display a gentle message. But, as plugins runs inside the browser process, there a not-so-slight possibility of crashes. Please report any crashes using the bug reporting system of launchpad" ... Der Junge testet wohl auch nicht mit den nächsten FX Versionen, denn die haben nämlich out-of-process plugin injection und damit kaggt nicht der ganze Browser ab.
 
Man sollte vielleicht noch erwähnen in der News, das NUR ActionScript 3.0 nach der offizellen Spezifikation umgesetzt wurde. Bleibt also abzuwarten, ob die Spezi auch der reellen Implementierung entspricht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!