Neue Satellitenbilder für Google Earth/Maps erhältlich

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat seinen Kartendiensten Maps und Earth erneut aktualisierte Satellitenbilder spendiert. Zudem erhalten die USA, England und die Niederlande hochauflösende Luftaufnahmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieder kein Deutschland, also wen interessierst?
 
@lordfritte: die wissen wohl net wo es wichti gist :)
 
@lordfritte: Falsch, Wayne interessierts (immer) ;)
 
@lordfritte: ich würde an googles stelle mich auch derzeit etwas zurückhalten mit veröffentlichungen in d-land. die klagen wegen den 360° müssten erstmal reichen.
 
@suender: genau ... weil mit den google-raumschiffen die uns diese bilder beschehren bestimmt auch personengebundene daten zu hauf erfasst werden *lol*
 
Sagt mir wenn ich mich irre aber es heißt es nicht Pennsylvania?
 
@Lewski: http://lmgtfy.com/?q=Pensylvania+oder+Pennsylvania
 
@lordfritte: genau ... google zeigt ja auch NUR unseren ganzen planeten in bildern ... das interessiert natürlich niemanden in deutschland, weil der rest der welt für uns deutsche eine wirklich so nebensächliche rolle spielt ... in welchem jahrhundert lebst du lordpommes? selbst vor 200 jahren war man da schon weiter bzgl. weltlichem interesse *OMG*
 
@lordfritte: Warum sollten sie von Deutschland neue Satellitenbilder und dazu noch hochauflösend bringen? Dann kommt doch wieder das Geschrei von wegen Privatsphähre und dass doch jeder selbst entscheiden möchte, ob jeder weltweit von oben hinter den Gartenzaun und die Wiese hinterm Haus schauen kann und darf. Es könnten ja Einbrecher ihre Route planen - gerade die Solaranlagen auf dem straßenabgewandten Dach, die man bei StreetView nicht sehen würde, werden Dieben dann doch auf dem Präsentierteller serviert. Ich kann Google da gut verstehen, dass sie nicht in neue Bilder von Deutschland investieren - würd ich bei dem Geschrei hier auch nicht machen.
 
@lordfritte: Hast du dir schonmal die kml in googlemaps kopiert!? Da sind sehr wohl Bilder von Deutschland dabei, auch wenns nur sehr sehr wenige sind.
 
@slave.of.pain: Ja und wo? Ich habe die kml gerade geladen und in D gibt es kein Gebiet mit neuen Bilder.
 
@madmaxcompu007: Rust (Europapark, BW), Nidda(Hessen) und Suhl(Tühringen)
 
@slave.of.pain: Wenn ich die kml-Datei mit Google-Earth öffne erscheinen die Gebiete mit den neuen Karten, Rot markiert. Über Deutschland sehe ich hier keine Markierungen und wenn ich die Gebiete, die du nennst anfliege, dann sind diese nicht so Detailgenau wie die z.B. in den Niederlanden.
 
@madmaxcompu007: Wenn ich den Link in GoogleMaps eingebe, werden diese Gebiete die ich oben genannt habe, rot markiert. EDIT: Lese mal den ersten Abschnitt der News nochmal ganz genau, dort steht folgendes: "Google hat seinen Kartendiensten Maps und Earth erneut AKTUALISIERTE Satellitenbilder spendiert. ZUDEM erhalten die USA, England und die Niederlande hochauflösende Luftaufnahmen."
 
@lordfritte: Also Deutschland würde ich an deren Stelle meiden wie die Pest. Wenn man was neues bringt wird man hier ja sowieso nur von irgendwelchen Idioten und Ministerinnen angepflaumt. Ich bin sicher daß die auch irgendwas abstruses an Google Maps Navigation oder Voice auszusetzen haben...
 
@lordfritte: Deutschland kenne ich auch von unten ziemlich gut. Da "fliege" ich lieber in ferne Länder.
 
@JacksBauer: Ich leb seit über 6 Jahren in Berlin, trotzdem wär ich ohne Google Earth oft aufgeschmissen... als Fahrradfahrer ohne GPS oder Handy usw plan ich damit immer jede Route, wenn ich auf stadtplan.berlin.de gehe wie früher dann tu ich mir mit Straßennamen viel schwerer als mit Tankstellen, auffälligen Gebäuden usw die ich mir einpräge und die jeden Notizzettel überflüssig machen... insofern wär ich auch mal dafür dass Deutschland ein größeres Update bekommt.
 
@lutschboy: Als Fahrradfahrer in Hamburg komme ich mit Google Maps ganz gut zurecht, den Routenplaner einfach auf Fußgänger stellen.
 
@lutschboy: Im manchen Gegenden bist Du dann aber aufgeschmissen, da sind die Bilder von Google so schlecht, dass Du weder Häuser noch Straßen vernünftig erkennen kannst.
 
@Timurlenk: Genau darauf wollt ich ja hinaus :)
 
@lordfritte: Deutschland sollte man noch weniger detailliert darstellen, vielleicht benutzen dann einige von denen, die mit der Anti-Google-Masche ablenkenden deutschen Medien und Politikern glauben, ihren Kopf zum Denken. MfG
 
@lordfritte: Wenn Google für Deutschland nicht die letzte Generation hochaufgelöstester Photos bereitstellt und auch nicht alle Daten ins Netz bringt, für die man bis hinter den Gartengrill im Hinterhof laser-vermessen und zwischen UV über WLAN bis Microwelle alles als Stahlungsabbild erfasst hat ... ja und? Fühlen wir uns dann unscharf und orientierungslos?
 
Ergänzung: ... oder stellen wir fest, dass es sich lohnt, ein paar Sachen auch in real life anzusehen und die Mülltonne der Nachbarn als Full-HD-3D-Bild für Navigation total sinnlos ist?
 
@lordfritte: Iwie gibts in der Tat quasi nie Updates für Deutschland. Schade.
 
@lordfritte: genau,

warte auch schon drauf das deutschland mal aktuallisiert wird, damit ich mal wieder gucken kann wo ich da gerade war oder meine eltern etc.
(anhand der autos, arbeitstääte oder Garten)lol

find das immer lustig.
 
@lordfritte: Na ja, ich wollte schon immer mehr Bereiche aus Australien, Brasilien, Finnland, Griechenland, Pakistan, Türkei und Vietnam sehen.... Wo war noch mal mein Ironie-Tag? Ach ja, den habe ich ausgeliehen... ^^
 
Nice! Hier als Beispiel mal eine Grenze alt/neu in Ungarn: http://is.gd/cfWpa
 
Also wer aktuelle Bilder haben möchte, der guckt am besten bei den Vermessungsämtern seines Bundeslandes. Für NRW z.B. tim-online.nrw.de Zwar nicht hochauflösend, aber aktueller als google.
 
@ox_eye: Nur die richtige URL ist www.tim-online.nrw.de
 
@floerido: Stimmt, ich hatte die Adresse nicht mehr richtig in Erinnerung. Habe es verbessert. Aber www.tim-online.de ist auch nicht schlecht ;-)
 
Finde Updates immer toll. mich würde nur interessieren, warum man scheinbar kein System hat, nach dem man vorgeht. Wenn ich mir die KML-Datei ansehe, sind die Neuerungen rund um den Globus verteilt. :/
 
Ach jaa, Leute, wenn ihr gutes Material von Deutschland sehen wollt, nehmt Bing Maps....die haben wirklich in vielen Regionen aktuelleres und hochauflösenderes Material
 
@Tito_2000: Das Bildmaterial meiner Heimratregion ist sowohl bei Bing als auch bei Google Maps so stark veraltet, dass es nur noch für Lokal-Historiker interessant ist. Z.B. zeigen beide noch Häuser und Fabriken an, die bereits vor sieben Jahren abgerissen wurden und dass, obwohl der Copyright-Hinweis auf diesen Bildern tatsächlich 2010 ist.
 
@Tito_2000: Ich bin auch der meinung, dass es bei Bing zur Zeit bessere aufnahmen gibt. Wenn ich bedenke, dass meine Heimatstadt selbst bis heute so schlecht auflösende Aufnahmen hat, dass es einfach keinen spaß gemacht hat, es auch nur versuchen diese über Google sich anzuschauen, dann verstehe ich beim besten willen nicht, warum Google sich so stark dadrauf fokussiert, bereits hochauflösende Aufnahmen zu aktualisieren, anstatt erst mal die gigantischen Qualitätslücken zu flicken.
 
@miles1984: Bitterfeld oder Finsterwalde sind halt keine Weltmetropolen. Die Bilder von Berlin sind ja auch besser als die von Dörfern in der bayrischen Pampa. Sicher ist das schade für Jene die dort wohnen und das alles mal richtig anschauen wollen via Vogelperspektive aber ich denke für Google gehen wohl die USA und Weltmetropolen oder interessante Gegenden vor.
 
Juhuuuuuuu! Nord Korea!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.