Hotmail: Microsoft will Probleme beim iPad beseitigen

Internet & Webdienste Microsoft will mit Apple eng zusammenarbeiten, um Probleme bei der Nutzung seines Webmail-Dienstes Hotmail mit dem iPad zu beseitigen. Zuvor hatten zahlreiche iPad-Besitzer beklagt, dass sie Hotmail mit ihrem Tablet nicht richtig nutzen können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also wie ich heute ja gelernt habe, hat Hotmail ja nicht mal Imap. Und ohne Imap landet der Dienst auch nicht auf dem Ipad. Is ja sehr steinzeitmäßig.
 
@RohLand: deshalb benutzt doch auch kein Apfel solch minderwertigen Dienste. (Seit Jahren zufrieden Hotmail Nutzer)
 
@MarZ: ich würde keinen Maildienst benutzen, der kein Imap anbietet. Pop3 ist nun mal sehr veraltet und bietet im Gegensatz zu Imap eine Menge Nachteile....vwenn du seit Jahren dort bist, haste wahrscheinlich noch nie mit einem Konto per Imap gearbeitet. Mach das mal, du würdest nicht mehr zurück auf pop3 wollen.
 
@RohLand: Welches Feature von IMAP nutzt Du denn wirklich, welches POP3 nicht bietet?
 
@RohLand: MS braucht bei neuen Technologien halt immer etwas länger, Ok bei Windows ist es eher wegen der Abwärtskompatibilität bei Hotmail wahrscheinlich nur Faulheit oder sie bieten bald ein Bezahldienst an und halten deswegen den IMAP Support zurück.
 
@RohLand: Ich für meinen Fall hebe alle E-Mails, die kein Spam sind, auf. Das mache ich seit 2001, habe in meinem Outlook somit für jedes Jahr eine pst, pro jahr kommen da meist 2gb zusammen, da ginge bei mir jeder IMAP-Server in die Knie ;)
 
@ReBaStard: Stellt sich nur die Frage wie Intelligent ( oder auch nicht) es ist, seine Mails in einem probitären Format zu archivieren
 
@ReBaStard: Klingt irgendwie nach nonsense und Messie.
 
@Spürnase & Sm00chie: Aufpassen! Ihr habt sicher auf Euren Platten genug Zeug, wozu außenstehende Euch ebenfalls als Datenmessies bezeichnen würden! Ich habe meine Gründe, die Mails aufzuheben. @andere: Ich hab IMAP zu Modem- und ISDN-Zeiten zum letzten mal benutzt, kann durchaus sein, dass ich die heutige Lage falsch eingeschätzt habe ;) @der_ingo: das wären ja trotzdem mittlerweile fast 20gb, die gibts sicher bei keinem Freemail-Anbieter. Mir reicht die Outlook-Variante. ich binde die psts ja nur bei Bedarf ein.
 
@Spürnase, Sm00chY: Geschäftsleute sind gesetzlich zum Aufheben aller geschäftlichen Emails gezwungen.
 
@ReBaStard: Ich hebe auch jede Tageszeitung auf. Das mache ich seit 2001, habe in meinem Keller somit für jedes Jahr einen eigenen Stapel, denn pro Jahr kommen da meist so über 300 Exemplare zusammen, da ginge bei mir jede Abstellkammer in die Knie ;)
 
@ReBaStard: Ein IMAP Server, der bei ein paar GB im Postfach in die Knie geht? Keine Ahnung, was du schon in Sachen IMAP erlebt hast, aber die Variante mit einer PST Datei ist eher die wackeligere. Zudem bist du an Outlook gebunden und hast die Mails nur an diesem einen PC zur Verfügung. Eigentlich die schlechteste Variante.
 
@RohLand: wenn du outlook hast kannst du den outlook connector benutzen.damit werden die mails online abgeglichen, ebenfalls kalender und kontakte.
 
hotmail gehört für mich nur zu windows apple hat da nix zu tun für mich^^
 
@BonnerTeddy: Aha dann scheint iTunes nur zu Apple zu gehören und hat mit Windows nix zu tun!? Hab ich dich von der Logik her richtig verstanden!? ;)
 
@slave.of.pain: ich kenn zumindest niemand der sich itunes freiwillig antut wenn er kein apple gerät hat ;)
 
@0711: Och, ich kenne da einige. Doch zugegeben, auf dem Mac läuft es besser. Doch zumindest hat sich im Winbereich da auch so manches verbessert.
 
ne spizielle version von hotmail. lol soll apple doch n richtigen browser/emailer einbauen... oder iMail raus bringen dann hätte apple neben MMS, copy&paste und co auch die email erfunden :D
 
Und da sind wir schon wieder beim Thema IMAP...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich