Neue MS-Abteilung soll Supercomputing vorantreiben

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft hat mit der Technical Computing Group eine neue Abteilung zusammengestellt, die an der Lösung von verschiedenen Problemen im High End-Computing arbeiten soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich mal! Wurde auch Zeit das die mehr in richtung Hasophografie Forschen!
 
@ICHCHEFDUNIX: Joa das muss ich dir zustimmen das wird echt mal Zeit!
 
@gelax: Jetzt mal abwarten wie es sich entwickelt bin da guter dinge!
 
@ICHCHEFDUNIX: Warten wir es mal ab schon mal was vom ICTX 3 gehört? Das soll ja Klasse sein das Teil!
 
@ICHCHEFDUNIX: Wieso guter Dinge! Jeder intelligente ITler und Beobachter hofft auf das Ende dieses Dreckskonzerns. Lügen, illegale Methoden, um einen ganzen Markt zu dominieren. Innovative Konkurrenten wurden vernichtet. Massives Lobbying um nicht Auflagen zu bekommen. MS ist ein Krebsgeschwür! Wie kann man diesen Konzern positiv bewertet. Eure Gleichgültigkeit ist echt krass!
 
MS und Supercomputing? Bisher hatten die Redmonder auf dem Gebiet ja nicht gerade Erfolg (Windows HPC ist mit 1% Marktanteil bei solchen Betriebssystemen ja höchstens als Rohrkrepierer zu bezeichnen). Auch sonst war es da eher Still um MS, als sonst was. Mal abwarten was daraus wird...
 
"Aktuelle Ereignisse haben uns unsere Unfähigkeit gezeigt..." Da höre ich doch schon die Linuxer bald flamen ^^
 
lieber bei den wolken bleiben
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen