Google will VoIP-Spezialisten GIPS übernehmen

Wirtschaft & Firmen Google hat angekündigt, das norwegische Unternehmen Global IP Solutions (GIPS) übernehmen zu wollen. Die Firma hat sich auf VoIP-Telefonie und Videokonferenzen spezialisiert. Der Suchmaschinenbetreiber will damit seine Online-Dienste verbessern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
GIPS dann bald eine ernstzunehmende Alternative zu Skype?
 
@mcbit: Google hat in den letzten Jahren mehrere Unternehmen im Bereich Kommunikation, VoIP ect. aufgekauft. Google Talk gibts schon seit Jahren. Am Besten wäre es, wenn Google Skype kaufen würde aber Google hat wohl Angst, es sich mit Telekomunikationsunternehmen zu vermiesen.(Android-Telefone).
 
@NoName!: Wieso sollten sie es sich damit vermiesen? Skype läuft bereits jetzt auf Android-Telefonen und ich kenn genug Leute, die damit auch telefonieren... Braucht halt dennoch Internet.
 
@sibbl: Weil Skype und VoIP für Telekommunikationsunternehmen, die Milliarden allein für Lizenzen und nochmal Milliarden für den Aufbau von Netzen ein Umsatzkiller ist!!!
 
@NoName!: Ja das ist mir schon klar. Aber momentan geht es doch mit Skype auch? ;)
 
mal sehen welchen arm die datenkrake als nächstes ausstreckt.
 
@2010: Hier gehts nicht um Facebook !!!
 
Google soll bitte ICQ übernehmen und verbessern. Das wäre ein Traum, da viele meiner Bekannten ICQ besitzen, aber ICQ einfach zu alt ist und nicht aus der Kurve kommt. Und jemanden zu überzeugen auf ein neues Tool umzusatteln, wo doch das alte funktioniert ist so gut wie unmöglich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen