US-Videospielemarkt brach im April um 26% ein

Wirtschaft & Firmen Der Umsatz der Hersteller von Videospielen ist in den USA im April massiv eingebrochen. Das geht aus Statistiken des Marktforschungsunternehmens NPD Group hervor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das zeigt doch ganz klar daß Videospiele und Konsolen immer mehr kopiert werden. Die einzig vernünftige Lösung ist die Einführung von härten DRM-Systemen, welche durch neue Hardware wie Project Natal unter Garantie sicherer werden. Es ist ja wohl das Mindeste daß man zur Sicherheit alle 10min auf einem Bein hüpft und die Hyme des Herstellers rückwärts singt... ;)
 
@Johnny Cache: Die zahlen brechen ein, weil a-der Markt gesättigt ist, xbox und PS3 sind viel zu lange im Markt, erst neue Konsolen bringen User dazu auch spieletechnisch aufzurüsten. Und b-99% aller neuen Spiele sind nurnoch Dreck oder Fortsetzungen.
 
@Gerd-Gyros: Da muss ich dir recht geben, eigentlich müssten in diesem Jahr langsam mal neue Konsolen vorgestellt werden, ist längst überfällig.
 
@John Dorian: Erst im März dieses Jahres hat Microsoft ein Statement hierzu abgegeben. Demnach sieht man die Xbox 360 bei nicht einmal der Hälfte Ihrer Lebenszeit. Genauso sieht man die Sache bei Sony. Ich denke neue Konsolen kann man erst 2015 erwarten. Ist mir ehrlich gesagt auch recht!
 
@dynAdZ: Mir nicht, sonst waren es immer 5 Jahre bis zur nächsten Konsole. Glaube ich werde deswegen den OnLive Dienst annehmen und die spiele Lieve in bester Grafik empfangen (100Mbit) Hamburg City halt.
 
@Johnny Cache: son quatsch. Ob Höchstumsätze generiert werden, hängt auch davon ab, was für Titel in welchen Zeitfenstern erscheinen. Ob diese Titel Systembestseller sind usw. Aber die jüngsten Entwicklungen diverser großer Publisher sind eben zum abgewöhnen, bzw. sich n anderes Hobby suchen. Nur weil eine Nachfrage nicht wie prognostiziert vorhanden ist, ist nicht automatisch der Raubkopierer dran schuld. Was ist das für ne Ideologie. Alle die sich dem Konsum enthalten aus einer gewissen Warengruppe sind also Diebe? Son Quark...
 
@Johnny Cache: Ich hoffe nur, die erkannte Ironie ist als solche gemeint.
 
@MAPtheMOP: Was ist Ironie? XD
 
Es kamen ja auch sehr viele Spiele von UbiSoft und EA heraus ;-)
 
@satyris: Zähl mal bitte auf, aber nur die Spiele, die keine Fortsetzung sind - sonst wird mir die Liste zu lang. ;)
 
@Mordy: die ultimative Kopierschutzmechanismen von UBI wird denen noch den Hals brechen. Und EA bringt nur Nachfolger, die du den Hühnern geben kannst.
 
Mal eine prinzipielle Gegenthese. Glauben Analysten, Firmenstrategen und Anbieter wirklich, dass man in jedem Geschäftszyklus ständig neue Höchstwerte erreicht? Wie naiv! Es ist doch klar, dass es mal Phasen gibt, wo mal was einbricht, und dann gibts wieder Phasen, in denen dank Softwareflut, höhere Ratings erzielt werden. das rein wissenschaftlich-ökonomische Prinzip, dass der Kapitalismus nur dann funktioniert, wenn es ständig Steigerungen gibt, funktioniert auf m Blatt Papier mit linear-mathematischen Formeln, aber doch nicht in der Wirtschaft. Aber bevor die Leute die dann wieder ihre Aktien verkaufen, weils ma schlechter läuft als erwartet, das begreifen, brauchen wir noch 100 Krisen damits selbst der dümmste begreift.
 
@Rikibu: Wenn nach Griechenland und evtl. Italien, Irland oder Portugal noch eine Krise kommt, werden wir wohl keine weiteren Krisen mehr brauchen. Dann ist nämlich der gesamte Kapitalismus in sich zusammen gebrochen.
 
@satyris: naja, das is halt erstmal die Kehrseite, wenn man sich als Staat in eine gemeinsame Währung reinmogelt. Das Ergebnis dessen dürfen jetzt alle bezahlen. Aber irgendwo muss das Geld ja sein, das ist ja nicht einfach weg... irgendwer hats doch...
 
@Rikibu: Das Geld ist zum Teil bei deutschen Großunternehmen, die durch Bestechung großen Reibach bei Großaufträgen gemacht haben (170 Leopard2-Panzer für 1,7 Mrd. Euro, gute Geschäfte beim Bau für Olympia 2004). Zum anderen ist es bei Eisenbahnmitarbeitern oder anderen Beamten im eigenen Land. Die bekommen ca. 3300 Euro netto bei einem griechischen Durchschnittsgehalt von 780 (!) Euro. Zuletzt haben noch einige amerikanische Investmentbanker Geld abgeschöpft, indem sie auf den Kursverlust des Euro und die Zahlungsunfähigkeit von Griechenland gewettet haben.
 
Würde mich freuen, wenn es eine Konsequenz aus der DRM Gängelung wäre. Denke aber das ist naives Wunschdenken.
 
@Demiurg: dafür sind die Zahlen bzw. die Zeiträume zu jung. Ob es Konsequenzen dieser Art gibt, wird man erst sehen, wenn EA zb. Spiele verkauft, die nur per Onlinecode mit Multiplayer ausgestattet sind. Wollen wir doch mal sehen, was diese jüngste Hiobsbotschaft für zukünftige Umsätze bedeutet.
 
@Demiurg: so ganz naiv is das nicht, schliesslich reg ich mich immer wieder über gewisse spiele auf, welche mit ihrem kopierschutz meinen rechner lahmlegen, obwohl die spiele eigentlich ganz io sind. also was werde ich tun?... ;)
 
Marktforschungsunternehmens NPD Group, also ich hätte als Marktforschungsunternehmens erstmal einen anderern Namen gewählt.
Ein Schelm, wer dabei böses denkt...
 
@Ratman: O M G, das ist nicht dein Ernst?
 
@Ratman: Un dich würde mir an deiner Stelle erstmal nen Hirn suchen :)
 
@Ratman: gegenfrage, was war eher da? die npd partei oder die npd group als marktforschungsorgan?
 
@Rikibu: Die Partei. Die wurde '64 gegründet, das Institut erst '67
 
Das ist ja eine ganz dolle "Studie" im Frühling wird weniger gedaddelt, dann fehlt ja nur noch, dass die den Frühling und Sonnenschein verbieten wollen um den Umsatz anzukurbeln.
 
der Rückgang war vorhersehbar: Das Weihnachtsgeschäft ist vorbei, die Konsumenten haben kein Geld oder sind nicht bereit für den angebotenen Mist nur einen Dollar zu zahlen. Ich würde genauso reagieren. Aber die Industrie wird die Raubkopierer wieder beschuldigen (so wie jedes Jahr)!
 
Hatten die nicht noch vor Kurzem, zumindest in einer dieser WF-News, besonders gut dagestanden?! Ich liebe diese völlig inhaltlosen und überflüssigen News, die das tägliche Leben schreibt. Lindenstrasse-light auf IT-(sei mal dahingestellt)Basis.
 
Vielleicht wehren sich jetzt aber auch die blindesten Konsumenten und haben keinen Bock mehr auf die DRM Scheiße!? Kann man jedenfalls nur hoffen!........
 
@LaBeliby: das ist bestimmt ein Ursache für den statistischen Rückgang. Nun darf der Hersteller reagieren. Ich hoffe er reagiert mal auf seine Kunden.
 
Hmmm, irgendwie tun die garnicht Leid....
 
Raubkopierer!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte