Valve: Steam ist ab sofort auch für Mac erhältlich

PC-Spiele Wie im Vorfeld bereits angekündigt haben die Entwickler aus dem Hause Valve nun die Steam-Plattform auch für den Mac veröffentlicht. Seit gestern Abend steht der Client auf der offiziellen Webseite zum Download bereit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
-Satz gestrichen, letzten Absatz übersehen- Zudem gibt es knappe 50 Spiele verschiedener Hersteller (unter anderem World of Goo), welche dann auch mal eben 50% im Preis reduziert wurden.
 
60 Spiele hab ich gestern für den Mac gesehen. Und: Jeden Mittwoch soll es neue Macspiele geben. Portal kriegen auch PC Nutzer gratis, wenn sie auf "Jetzt beginnen" klicken. Tolle Sache, auch wenn ich Portal schon längst hatte. Wie auch beim PC sollte man hin und wieder Angebote studieren, also bei Neuerscheinungen gibts immer Rabatte.
 
Wirds das auch mal für Linux geben, oder zeigt man da kein Interesse?
 
@Keith Eyeball: Sicher nicht. Wenn sie es tun sollen und es keine OSS ist werden sie doch eh nur beschimpft... das richtige Ziel, aber aus den falschen Gründen. ;)
 
@Keith Eyeball: Ein OS was zu 1% genutzt wird, warum sollte man da Interesse zeigen? OSX wird ~10% genutzt, selbst das finde ich noch wenig. Ich freue mich aber über den Schritt von Valve. Alternativen sind immer gut. Evtl wird es ja auch irgendwann mal was mit Linux.
 
@fraaay: Eben, Alternativen sind immer gut. Linux wird nach wie vor beliebter weil vieles einfacher wird, und außerdem war es nur eine Frage von mir, deshalb müsst ihr ja nicht direkt so austicken hier ;)
 
Steam für Linux ist bereits bestätigt.
 
@fraaay: 10%? da sind dann aber auch die iPhones, iPods und iVibrates mit drin
 
@Keith Eyeball: Bei weit weniger als 1% Marktquote? Da wird wohl eher der Nil verdunsten.
 
@Keith Eyeball: Steam wird es vielleicht wirklich für Linux geben, da im Programmcode Hinweise dafür gefunden wurden. Aber ich bin der Meinung, dass sie mit HL2:EP3 und der Mac-Version + Portierung der Spiele genug zu tun haben + das neue und offizielle D.o.t.A-Remake (mit IceFrog) , Counter-Strike 2 und Portal 2. Die neue Steam-Engine müsste auch entwickelt werden, wegen der Konkurrenz (Unreal 3 Engine, CryEngine3 etc.). Damit haben sie genug zu tun und die Linux-Version würde frühestens in 1-2 Jahren erscheinen. (Counter-Strike 2 und die neue Steam-Engine sind nur Spekulationen von mir, einem Valve-Fanboy, also glaubt mir nicht :) )
 
@s3m1h-44: ist es denn so schwer dei steamplatform von unix nach linux zu portieren?
 
@Madricks: Ich kenne mich da nicht so aus!
 
@Keith Eyeball: Linux Version wurde gestern bestätigt http://tinyurl.com/2uqzgvl
 
@lesnex: Steam für Linux wurde NICHT Offizell bestätigt. Aber die Indizien zeichnen ein klares Bild. Auch im Wiki von Valvedevelopers wird auf Phoronix hingewiesen. Mal abwarten und Tee trinken.
 
@Keith Eyeball: Steam für Linux wurde gestern offiziell bestätigt. Auch die Source Engine wird portiert. Valve hat auch angekündigt dass Half Life 2 und CS Source bei der Veröffentlichung des Linux Clients für Linux portiert sein werden.

Was die Marktanteile angeht:
Je nachdem welcher Quelle man vertraut sind es in etwa 1-3%. Hört sich nicht viel an, aber 1-3% von einer Milliarde ist nicht gerade wenig. Außerdem sieht die Sache anders aus wenn man mal die ganzen Windows PCs abzieht die in Firmen stehen. Denn die werden nicht zum Spielen benutzt und sind für Spielehersteller deshalb ohnehin uninteressant.
 
@ElLun3s: Im Phoronix Artikel, der Steam für Linux bestätigt, wird auch noch erwähnt das Linux die bessere Performance hat. Was sich auch mit meinen Erfahrungen bei Spielen deckt, zum Beispiel damals bei Doom3, das lief unter Windows deutlich schlechter.
 
@Fusselbär: muss ich mir auch gleich nochmal just 4 fun auf lin installen. werde mal meine box mit dem game suchen....
 
Steam für Linux ist bereits bestätigt.
Edit: sorry, nicht auf "antworten" geklickt ...
 
UK Telegraph:

http://www.telegraph.co.uk/technology/apple/7715209/Steam-for-Mac-goes-live.html

"Valve has also confirmed that it will make Steam available to Linux users in the coming months."

Auf Phoronix:

"Postal III is also being released this year atop the Source Engine and it will be offering up a native client. We have confirmed that Valve's latest and popular titles like Half-Life 2, Counter-Strike: Source, and Team Fortress 2 are among the first of the Steam Linux titles, similar to the Mac OS X support. The released Linux client should be available by the end of summer."
 
@Keith Eyeball: http://www.phoronix.com/scan.php?page=news_item&px=ODE3Mw Zumindest ein indiz. Einfach mal nach Steam und Linux googlen.
 
@Yodo: Cool, das wäre klasse, brauch ich nicht so oft Windows zu booten :)
 
Der letzte Absatz ist nicht ganz korrekt bzw missverständlich.
Bis zum 24ten kann jeder Portal kostenlos bekommen, egal ob neuer oder alter Account. Man muss sich Steam nicht runter laden (sofern man es schon hat natürlich) oder gar nen neuen Account erstellen.
 
Man kriegt Portal auch, wenn man Steam schon besitzt. Man muss sich nicht neu anmelden, das gilt auch für "Bestandskunden".
 
Wow, WF bedankt sich ja nicht mal mehr für Hinweis, die per Mail eingeschickt wurden :O
 
Wer Steam installiert hat kann Portal aber auch kostenlos dabei haben im Moment ;)
 
@Narf!: Alle Spieler, die sich Steam bis zum 24. Mai dieses Jahres herunterladen und einen Zugang anmelden, erhalten das Spiel Portal kostenlos dazu. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine PC- oder Mac-Version handelt. < letzter absatz
 
@DasFragezeichen: Es koennen auch Leute, die Steam seit Ewigkeiten und 3 Tagen haben, Portal kostenlos registrieren.
 
@BrollyLSSJ: Oh shit, ich hab nicht das "aber auch" gelesen :(
 
Ich will aber für Linux !!!!!
 
@BeveStallmer: Ich möchte bitte ;)
 
ich freue mich sehr :)
 
Gestern runtergeladen und direkt Torchlight drüber erworben. Ein tolles RPG, endlich auch für Mac. Verkürzt die Wartezeit auf Diablo 3 :)
 
Das beste an der Aktion ist, dass ich mal eben Portal auf mein Windows runterladen durfte :D.. danke Valve, jetzt noch bei Gelegenheit H-L 2 und ich bin glücklich ^^
 
super! Endlich auch für MAC... schade dass die Downloadserver immer so langsam sind
 
Vielen Dank Valve! Der Steam Client macht auf dem Mac schonmal einen sehr guten Eindruck! Jetzt bin ich gespannt was da demnächst an Spielen kommen wird! Civ 4 scheint es bald schon zu geben. Glück gehabt, da ich mir das Spiel und alle Addons beim letzten Weekend Deal für 10€ gekauft habe. :-) Steam Play ist echt ein verdamm fairer Zug!
 
Es ist eigentlich klar was Valve damit bezweckt wenn sie sagen man soll sich keinen weiteren Account anlegen. Wer nämlich für jedes Game einen Account anlegt kann seine Games weiterverkaufen. Wer es nicht tut müsste beim Verkauf eines Spiels seinen Account mit allen Spielen verkaufen. Ein ähnliches Verfahren wie es Ubisoft auch anwendet.
 
...und stecken vielleicht die Illuminaten dahinter? Freuen Sie sich auf viele weitere spannende Theorien in einer neuen Folge von Galileo Mystery!
 
@Rig0: Deine Aussage wundert mich nicht wenn du solche Sendungen schaust...
 
@Shadow27374: Ich hab dich auch lieb. :)
 
Muhaha! fefe schießt mal wieder den Vogel ab beim kommentieren von Steam auf Apple, aber lest selbst: http://blog.fefe.de/?ts=b512ed50
 
@Fusselbär: wow, wie witzig dieses Kerlchen doch ist :-)
 
Valve macht das besser als EA und Ubisoft, bis jetzt ist mir Valve noch recht sympathisch =) (ausser das man keine spiele verkaufen kann unter steam, oder ich nicht weiss wie)
 
@psyco363: Nein man kann die Steam-Spiele nicht verkaufen.
 
Ich vermute, dass das ein ganz ganz guter Schritt seitens Valve ist. Allein die Tatsache, nichtmehr auf die Windows-Partition umzuswitchen um dort zu spielen ist ein Traum.
edit: na super > http://s3.directupload.net/images/100514/sd7yv3sy.png
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte