Google-Anwältin: Scharfe Kritik an ACTA-Abkommen

Recht, Politik & EU Die Google-Anwältin Daphne Keller hat scharfe Kritik am Anti-Piraterie-Abkommen ACTA geübt. Der Vertrag sei bisher "Gollum-ähnlich in den Schatten herangewachsen", sagte sie auf einer Konferenz an der Stanford University. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Google setzt sich mal wieder FÜR die Bürgerrechte ein. Was macht Microsoft. Die haben an diesem verlogenen Mach(t)werk mitgeschrieben!!!!!!!!
 
@NoName!: Ja gut, hier muss man auch bedenken, dass Microsoft im Gegensatz zu Google den Großteil ihres Umsatzes mit Software verdient, welche häufig raubkopiert wird.
Was das ACTA-Abkommen an sich betrifft: eine riesen Schweinerei. Von vorne bis hinten!
 
@Chemist: Gar nicht beachten, der provoziert hier immer wieder mit Absicht. Seine Aussagen haben bei näheren Betrachtung noch selten einen Sinn ergeben....
 
@NoName!: Quatschkopf. Microsoft hat NICHT mitgeschrieben. Nicht einmal die Parlamente haben Einsicht, aber Microsoft? Du bist ein Vollidiot, der wie immer keinen blassen Schimmer hat wovon er redet. Reder Grundschüler hat einen höheren IQ.
 
@NoName!: hauptsache du hast, wie in JEDEM kommentar, microsoft ohne grundlage schlecht gemacht.
das träumst du wohl, dass microsoft an den acta-verhandlungen mitwirkt. selten so einen schwachsinn gelesen. warst du dabei? komm zeig mal deine beweise, troll. du würdest wohl auch behaupten weiss sei schwarz oder umgekehrt.
hast du keine hobbys? und ich frage mich immer noch: was machst du eigentlich bei winfuture?
 
***Gollummode*** MEIN_SCHATZ ***/Gollummode*** Der eine Ring sie alle zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden!
 
@Fusselbär: Treffender kann man es fast nicht beschreiben. Vielleicht sollte man noch eine Zwangsabgabe auf Ohren einführen... hat Gollum Ohren?
 
@pandabaer: Soweit ich weiß, Ja
 
ACTA ist nichts anderes als Rechtsextremistischer Wirtschaftsfaschismus!!!
 
@XP SP4: Danke, der ist gut, den muss ich mir merken!
 
@XP SP4: ich finde kultur-imperialismus trifft es noch ein bißchen besser...
 
@XP SP4:
Das hat mit Rechtsextremismus nicht zu tun.
Das Internationale Finazheuschreckentum ist weder rechts noch links.
Es versucht nur dem Volk soviel Geld wie möglich abzunehmen und seine eigene Macht für sich selbst auszuweiten. Dabei ist jedes Mittel recht. Das fängt mit dem Unterwandern von Regierungen an, mit den USA angefangen und geht bis zur Internetzensur.
 
@Trabant: Du weiß schon, dass Rechts nicht nur aus "Ausländer Raus" besteht sondern ein politisches Spektrum besteht, dass auch Wirtschaftspoltik besteht. In diesem Fall wohl indirekt wenn ich's mir recht überllege... :|
 
Wenn illegale Downloads teilweise leichter als legale Downloads zu finden sind, kann ich der Industrie eine solche Maßnahme nicht mal verübeln. Das bewusste, nicht legale, Einsetzen von nicht legaler Software ist schon eine solche Selbstverständlichkeit geworden, das sich die Meisten schon gar nicht mehr fragen ob das richtig oder falsch ist, was sie da tun.
 
@Spürnase: Wenn illegale Downloads leichter zu finden sind als Legale, dann hat die Conten-Industrie was FALSCH gemacht!
 
@The Grinch: Nein, hat sie nicht. Auf so etwas war man nie vorbereitet gewesen.
 
@The Grinch: Wenn illegale Downloads leichter zu finden und abzuspielen sind als Legale, dann hat die Conten-Industrie was FALSCH gemacht!

ein "Pirate" was runteläd entpackt er es und macht einen doppel klickt schon funzt es, Der dumme Kunde hingegen muss erst sich registrieren, dann auf irgendwelche DRM Server warten, und wenn er Glück hat muss sein Rechner, BluRay Laufwerk oder sonst was Updates laden, wenn er pech hat gibs garkeine muss er warten
 
@Spürnase: die frage ist hier doch: was ist legal...dies bestimmen bei acta doch nur die konzernbosse(und lobbyisten)...kleine rechteinhaber haben da überhaupt kein mitspracherecht...und die konsumenten schon mal garnicht...deren rechte fallen einfach so komplett unter den tisch...soviel zur demokratie...
 
@Spürnase: Kriminelle zu verfolgen, die illegal Daten vetreiben, ist eine Sache. Aber rechtstaatsliche Prozesse außer Kraft zu setzen eine ganz andere.
 
"Gollum-ähnlich" :D Sehr treffend. Ich stell mir die Frau Anwältin grad im Gerichtssaal vor "Meine Damen und Herren...... das hier ist Chewbacca!"
 
@Slurp: :-). genau, die chewbacca-strategie.
 
@Slurp: Oh man xD Sitz gerad bei der ubahn Station und musste mich weg kichern xD Der war gut ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.