Facebook wegen Privatsphäre erneut in der Kritik

Datenschutz Das soziale Netzwerk Facebook ist erneut wegen eines fragwürdigen Features in der Kritik. Nutzer, die sich per E-Mail über neue Aktivitäten auf der Pinnwand informieren lassen, konnten die IP-Adresse des jeweiligen Users herausbekommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das gab es ja schon oft bei solchen netzwerken aber soweit ich informiert bin kann man mit ip mehr als nur den standort heraufinden, mit div. tools kann man da schon was anstellen ;)
 
@fenz_18: Da hast du Recht :) Was man alles mit einer IP anstellen kann, zeigt ja die Geschichte des krassen Hackers "Bitchchecker": http://tinyurl.com/7o5fp Edit: WF zerlegt den Link immer, deswegen jetzt TinyUrl.
 
@Turk_Turkleton: der is schon so alt.. und zwischen ner externen ip + standort + provider und im localhost ist schon ein unterschied xD
 
@fenz_18: schon klar dass das nicht ernstgemeint war...
 
@fenz_18: Das wage ich mal stark zu bezweifeln.
 
Vorhin zum Thema Facebook ne interessante Grafik gefunden: http://mattmckeon.com/facebook-privacy/
 
Base64 ist doch keine Verschlüsslung ihr Helden sondern ein Kodierungsverfahren -.-
 
@Fallen][Angel: Wenigstens wurde es nun ausgebessert :) Ich wäre für eine "Bearbeitungshistory" für Beiträge auf WF, damit man sehen kann, wie die Fehler nach und nach entfernt werden ;p
 
@Fallen][Angel: das würde nochmal 30% mehr Speicherplatz auf dem Server benötigen. Das wäre nicht finanzierbar, da ja bereits jetzt alles mit Werbung vollgestopft und demzufolge kein Platz mehr ist :)
 
Base64-Code ist bitte sehr nicht mit "Verschlüsselung" zu übersetzen. Code bedeutet in dem Zusammenhang eine Konvertierung in ein anderes Format und ist keine "leicht umzukehrende Verschlüsselung". Außerdem, die Email wurde vom Facebook-Server aus geschickt. Ist die Quelle sich wirklich sicher, dass die besagte IP-Adresse nicht die von Facebook ist?
 
@Der_da: Klingt nach einem selbst eingebettetem Header. Die IP von MTAs, Gateways, etc. sehen nämlich im Klartext in der Mail
 
Ohohohoho, die IP die IP! Wie gefährlich. Ist es aber nicht noch gefährlicher, dass in der E-Mail der Vorname und der Nachname des Freundes drinstehen? Und das auch noch unkodiert! Damit kann man die Telefonnummer rausfinden!
 
Also wenn man eine dynamische IP aus einem Pool des Providers erhält, ist doch sowieso nur der Standort des Verteilers nachvollziehbar. Ich glaube kaum, dass damit jemand etwas anfangen könnte.
 
Total veraltete News, super gemacht, WF, wie immer. ;) Mittlerweile wird nur noch die IP 127.0.0.1 (localhost) verschlüsselt mitgesendet. Aber Hauptsache man hat wieder was gefunden, um auf FB herumzuhacken. lol
 
"Aus diesem Grund ist die IP-Adresse in sozialen Netzwerken nicht zu sehen. Der Aufenthaltsort eines Nutzers soll nicht ohne Weiteres erkennbar sein"
Ich weiß immer genau wo meine Facebook-Freunde sind, auch ohne IP ("Bin am Klo", "Geh gleich duschen", "Ich fahr zum ***-See", etc.)
 
@Windows-User: Dann suche dir besser mal neue Freunde, wenn die so einen Unsinn verzapfen. Bei mir ist das zum Glück nicht so, bin aber auch wohl eine Jahrgänge älter als du.
 
abmelden und dem Spuk ein Ende bereiten > Fertig!
 
na dan "nuke" ich mal meine kontake offline ^^ war das lustig als das noch ging =D
 
@thabowl: ich wüsste nicht seit wann das nicht mehr gehen würde
 
http://www.youtube.com/watch?v=anPzcwF8_Bk&NR=1
 
Finde ich nicht schlimm. Selbst im Klartext hätte ich es nicht schlimm gefunden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check