ICANN: Startschuss für die ersten arabischen TLDs

Internet & Webdienste In dieser Woche wurden die ersten drei länderspezifischen Top-Level-Domains (ccTLDs) in nicht-lateinischen Schriftzeichen von der ICANN freigeschaltet. Dadurch wird es erstmals möglich, komplette Internetadressen in Arabisch einzugeben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja toll. "Hey, hier haben wir eine Technik zur weltweiten Kommunikation, lasst uns schnell die Sprachbarriere wieder aufbauen!" ...
 
@HazardX: Wenn das Netz im Arabischen Raum entstanden wäre, wärst du dann auch bereit die Arabische Schrift zu lernen?
 
@John Dorian: Tut mir leid, aber er hat recht. Arabische, iranische, chinesische, japanische, koreanische (von diesen weiß ich es jedenfalls 100%) etc. Tastaturen haben auch das lateinisches Alphabet drauf. Wir haben keines dieser Sprachen bei uns auf den Tastaturen. Außerdem wurde unser Alphabet gewählt, weil die englische Sprache internationaler Standard weltweit ist. Das lateinische Alphabet wird überall gelehrt auf der Welt, die arabische Schrift nicht.
 
@Kartoffelteig: geht doch heute ganz einfach OHNE: http://www.syrianembassy.de/ MIT: http://translate.google.de/translate?js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&layout=1&eotf=1&u=http%3A%2F%2Fwww.syrianembassy.de%2F&sl=auto&tl=de
 
@John Dorian: Wir benutzen auch schon seit einiger Zeit das Indisch-Arabische Zahlensystem. Ich finde es jedenfalls unsinnig...
 
@HazardX: Naja, wenn sie bisher die Möglichkeit hatten, es nach genormtem lateinischen System einzugeben, dann ging es offenbar doch. Und das arabische System ist zumindest dann für uns gänzlich unmachbar. Wenn wir mal Zugriff auf so eine Seite bräuchten, dann können wir das vergessen. Als Otto-Normalo evtl. nicht relevant, aber evtl. bei Leuten mit beruflichen Kontakten nach Arabien....und der hat dann nicht gleich alels auf arabisch inkl. Tastatur.
 
@HazardX: Ich muss dir recht geben, ich finde das auch extrem schlecht. Ich kann zwar verstehen dass die Leute in Ihrer sprache was eintippen wollen, aber für alle anderne Seiten müssen sie dann erst wieder in unsere Schrift wechseln. Das verkompilziert das ganze nur und macht ein debuggen echt schwer. Zumal, was kommt als nächstes, eine eigene SMTP-Version dass deren Mailsever nicht mehr mit unseren kommunizieren können?
 
@Sam Fisher: au ja *gg
 
@Sam Fisher: Und das ist so nur bei den Arabern der Fall? Was ist mit http://tinyurl.com/iiar
 
@HazardX: ne du rallst was nich, dir ist schon klar das weltweit über 10 länder arabisch reden? ich kann zwar sowas nicht, aber arabisch ist sehr vertreten vor allem in der östlichen regionen halt bei "saudiarebien" bis nach tunesien wird arabisch geblubbert^^ habich nix gegen. und verkomplizizieren tut sich nix, es reichen 2 klicks um die eingabesprache zu ändern.
 
@Sackmaus: Ich glaube du hast hier was missverstanden. Jeder moderne Browser kann fast alle Schriftzeichen darstellen, egal ob chinesisch oder arabisch und somit Webseiten auf der ganzen Welt ansteuern. Allerdings geht es hier um das eingeben einer Adresse und TLD im Browser. Unsere arabischen und chinesischen Freunde haben auf ihrer Tastatur, wie ich schon erwähnte, auch lateinische Schriftzeichen und können so ganz einfach auf international und aber auch arabische Webseiten surfen. Wir allerdings haben keine arabischen Schriftzeichen auf der Tastatur, wir müssten uns also mit einer virtuellen Tastatur versuchen, was sehr umständlich ist mit der Maus. Übrigens, es heißt Saudi-Arabien und nicht "saudiarebien", noch eine Anmerkung, da du Tunesien angesprochen hast, in Tunesien wird überall französisch gesprochen, durch eine nicht sehr ruhmreiche Besatzung..aber viele Nord-Afrikanische Länder sprechen perfektes Französisch, lernen dies zuhause und in der Schule (in den Unis wird teilweise nur auf Französisch gelehrt), darunter Marokko, Algerien und Tunesien.
 
Wie sieht es eigentlich mit der nativen Unterstützung der Betriebssysteme aus? Zumindest unter Win7 scheint das noch nicht zu funktionieren. Jedenfalls ist es mir nicht möglich z.B. ein müller.de anzupingen. Bleibt das jetzt doch Punycode?
 
@Johnny Cache: bei mir unter Ubuntu 9.10 ebenfalls... ist es überhaupt geplant dies zu ändern? wäre sehr entäuscht wenn nicht.
 
Naja, ursprünglich dachte ich auch "das ist doof, da kommt man dann ja kaum drauf mit einer normalen ASCII-Tastatur". Jetzt denke ich mir aber eher "Warum sollten sie das nicht bekommen, ist ja nur fair. Und den Inhalt der jeweiligen Seite konnte ich vorher ja auch nicht lesen, von daher - was soll's?"
 
@Ebukadneza: Wir trauern eben immer noch der guten alten Zeit hinterher in der das Internet tatsächlich noch international war und man praktisch jeden Inhalt verstehen konnte, vorausgesetzt man konnte englisch.
Es ist schon erschreckend wie sehr sich das Internet in den letzten 15 Jahren in denen ich dort unterwegs bin immer mehr zu einem Localnet entwickelt hat... sagt Johnny der heir komischerweise auf deutsch schreibt. ;)
 
@Johnny Cache: Was du beschreibst hat doch mit international nix zu tun. Das hat was damit zu tun, wo und mit welchen Inhalten das www angefangen hat. Tatsächlich ist es erst dann für alle brauchbar, wenn alle sich in ihrer Sprache wiederfinden. Was du beschreibst, klingt eher nach Kulturignoranz.
 
@wolftarkin: Es geht darum, dass Araber aber sehr wohl mit ihrer Tastatur lateinische Buchstaben schreiben können, wir allerdings keine arabischen. Das war solange kein Problem, da wir die TLDs und Adressen auf lateinisch schreiben konnten. Die Webseiten waren ja schon immer auf arabisch, diese konnte man entweder lesen oder übersetzen lassen mit Google. Jetzt allerdings könnten wir nicht mehr auf arabische Seiten, da ich in die Adresszeile kein arabisch schreiben kann. stell dir mal vor, die Franzosen würde jetzt über all ihre á und à und wir unsere Umlaute in die TLDs oder Domains schreiben, na dann viel Spaß große Weite des Internet. Müller, kann ruhig Mueller bleiben.
 
Hey - heisst dass die Jungs veröffentlichen ihre furchterregenden Video-Botschaften nur noch auf ihren eigenen TLDs?! XD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen