EU-Parlament will Europeana-Aufbau beschleunigen

Internet & Webdienste Der Aufbau der europäischen Online-Bibliothek Europeana soll zukünftig weiter beschleunigt werden. Das geht aus einem gestrigen Beschluss des Europäischen Parlaments hervor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
können hier auch schuldscheine beigetragen werden? dann verdoppelt griechenland den "dokumentenbestand" ganz alleine... ;)
 
@ganje_de: schnickschnack, es gibt in der EU Staaten mit mehr Schulden als Griechenland. Absolut mehr sind es einige, relativ zum BIP mehr ist es Italien.
 
Sry klingt zwar radikal. Aber Europa hat dezeit echt andere Probleme. Wer solln das wieder bezahlen? Die Leute machen sich über Sachen einen Kopf die (in anbetracht der Umstände) derzeit echt belanglos sind.
 
@funny1988: ich denke nicht, dass es sinn mach sofort alle (kulturellen) projekt auf eis zu legen, wenn sich irgendwo ein (wirtschafts-)krise abzeichnet.
 
@ganje_de: Das sicher nicht aber man sollte Prioritäten setzen und besagte kulturelle Werke werden nicht in den nächsten Jahren vernichtet => derzeit nicht so wichtig wie zB die Tatsache das der Euro sich destabilisieren könnte.

@Tyndal: Made my day =) Jetzt musst ich grad gut lachen.
 
@funny1988: Ich gebe Dir voll und ganz recht, dass die Prioritäten gut gesetzt werden sollen. Doch auf die lange Bank sollte man sowas nicht schieben. Ich erinnere nur mal an das Kölner Archiv. Hier sind beim Einsturz leider viele unersetzbare Dokumente verloren gegangen. Was ich echt schade finde.
 
@thorsten_blum: Sicher sowas ist immer tragisch, aber es stürzen ja nicht täglich Archive ein. Der Fall Köln war ja auch auf Baufehler der Stadt zurückzuführen und ob nun ein Archiv einstürzt oder ein Servercenter in entsprechende Daten gelagert werden, das Resultat wäre das selbe. Wichtige Daten/Dokumente gehen verloren.
 
@funny1988: nur, dass die daten eben nicht auf einem server liegen, sondern auf verschiedenen mit backups. daher kann der eine server ruhig in brand stehen.. die daten sind trotzdem noch da.
 
@funny1988: Dabei war mein Beitrag sogar ernst gemeint. Nachdem protestierende Griechen schon Bankgebäude angezündet haben, in denen noch Personen waren, dazu auch das Parlament stürmen wollten... wie lange wird es wohl dauern, bis andere öffentliche Gebäude in Flammen aufgehen?
 
@funny1988: die müssen jetzt auf die Tube drücken, in einigen EU-Staaten stehen feurige Bürgerproteste an, danach gibt es dort vielleicht keine Bibliotheken mehr!
 
Wie stehen eigentlich die Buchverlage zu diesem Vorhaben? GoogleBooks hat die gleiche Idee, nur professioneller umgesetzt, und da laufen viele Verlage Sturm wegen Urheberrechtsverletzungen (gab es da nicht sogar Klagen aus Richtung Deutschland?) - und die EU macht im Grunde nichts anderes. Ich wäre auch dafür, dass die EU mit gutem Beispiel voran geht und die Arbeitsverträge, Lohnabrechnungen, Spesenzettel etc. ihrer Abgeordneter als digitales Kulturgut in die Datenbank mit aufnimmt. Auch an internem Schriftverkehr der EU-Behörden hätte ich sehr großes Interesse. Quasi ein freiwilliges EU-Wikileaks. Wegen Goethes Faust oder Shakespears Romeo&Julia schau ich mir sicherlich nicht Europeana an (ich weiß nichtmal, ob man das eher englisch oder eher spanisch aussprechen soll... liest sich jedenfalls wie spanisches Essen)
 
hmm..wiki gibts..was braucht man mehr?...die sollen lieber sich bemühen die realen kunstwerke zu erhalten. musen verlangen eh viel zu viel "eintrit" usw. wenn ich unser örtliches museum anschaue, frage ich mich eh für was sie überhaupt eintritt verlangen. für den alten trödel den man da sieht, den man auch bei oma auf dem dachboden sieht? die biblothek hier ist auch recht schlecht sortiert, da is der örtliche buchhändler auch die bessere wahl!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen