Nvidia: Mittelklasse-Grafikkarten mit DX11 ab Juli

Grafikkarten Der Grafikkartenhersteller Nvidia will angeblich im Juni, Juli und August mit der Einführung diverser Mittelklasse- und Low-End-Grafikchips beginnen, die neben anderen Neuerungen auch Unterstützung für DirectX11 mitbringen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wer brauch schon Mittelklasse-Grafikkarten mit DX11?
Wer will 20 FPS aber mit DX11 spielen???
 
@Fess: 20fps ist auch wieder Quatsch, die 460er wird natürlich ein ganzes Stück langsamer sein als 470/480, aber es ist nach wie vor ein Fermi, der (ich beziehe mich auf die potentielle Rohleistung) leistungsfähigste Grafikchip momentan. Ich denke in sehr hardwarehungrigen DX11-Games wird die 460, angenommen die 480 hätte 60 fps, so um die 30fps haben. Bedenkst Du die aktuell "normale" Monitorauflösung von 1680xirgendwas oder höher ist das eine ganz normale und akzeptable Leistung für eine Mittelklasse-Karte (und das wird die 460 auch schon in der Fermi-Palette sein).
 
@T.C.F: Komische Rechnung? Btw. ist die aktuelle (meist verbreitete) Auflösung doch immer noch 1280x1024 wenn mich nicht alles täuscht. Die GTX460 wird sich wohl zwischen HD5850 und 5830 einreihen...da aktuell ja HD5970>>>>GTX480>HD5870>>GTX470>HD5850>>HD5830...usw. würde das perfekt passen...aber 300 $ wo man für gut den selben Preis eine HD5850 erhält? Edit: Ja, ich mag euch auch...keine Ahnung vom Thema aber mal auf - klicken xD
 
@bluefisch200: Sorry ich meinte mit der Auflösung nicht die von Usern meist genutzte, sondern die in Benchmarks von PC Games Hardware & Co. meist genutzte in Benchmarks.
 
@bluefisch200: Naja nicht ganz, die GTX470 ist genauso schnell wie eine HD5870, die GTX460 wird sich auf das Niveau der HD5850 positionieren.
 
@mh0001: Ne, die GTX470 ist konstant zwischen 5870 & 5850 und sticht nur in gewissen Spielen (Bad Company 2, GTA4, Metro 2033, World of Warcraft) hervor...
 
@bluefisch200: Laut Gamestar ist eher das Gegenteil der Fall, da liegt die GTX470 nur in Crysis zurück und setzt sich ansonsten häufig sogar etwas vor die HD5870, vor allem wenn Tesselation bzw. DX11 ins Spiel kommt.
 
@mh0001: Die 470 ist 12% langsamer in der Rohleistung. Quelle: Chipmeter
 
@mh0001: Und ich ziehe PCGame Hardware zu rate, denen vertraue ich einiges mehr als der Gamestar, wem soll man nun glauben?
 
@bluefisch200: Ich würde an deiner Stelle PCGameHardware mehr glauben, denn die c't kommt zu gleichen Ergebnissen. Quelle: c't 9/2010 S. 102-105
 
@bluefisch200: Also das 1280 x 1024 (5:4) war, genauso wie 1280 x 768 (5:3) so weit verbreitet war/ist, würde ich mal anzweifeln, weil quasi ausschließlich bei dieser einen Auflösung die entsprechende Aspect-Ratio verwendet wurde. Der einzige Grund warum 1280 x 1024 halt überhaupt Verbreitung fand, war, weil eine ganze Menge 17" und 19" der ersten Generationen von TFTs diese sonderbare Auflösung nutzte. Es gab durchaus Spielehersteller, die diese Auflösungen eben wegen dieser Aspect-Ratio nur notdürftig implementiert haben, was beispielsweise in abgeschnittenen Menüs u.s.w. resultierte. Und letztere fand/findet halt ausschließlich gern bei Netbooks Einsatz...
 
@Fess: So ein Blödsinn. Die GTX260 war/ist auch Mittelklasse und mit der kann man noch immer sehr gut spielen.
Genauso war es damals mit der Geforce TI4200!

Mittelklasse Grafikkarten machen am meisten Sinn!!!
 
Da sieht man den Fehler des High-End->Low-End Konzepts von nVidia...die eigentlichen Mainstream Karten kommen viel zu spät...
 
@bluefisch200: Macht ja AMD/ATI nicht anders. Es werden immer erst die Flaggschiffe vorgestellt/veröffentlicht. Nur ist bei denen die Zeitspanne zwischen High-End und Mittelklasse afaik etwas kürzer.
 
@DeepBlue: Doch, macht ATI komplett anders, der RV870 ist ein Mainstream Chip welchen man nach Oben (R800 bzw. 2xRV870) oder nach unten erweitern kann. Ich empfehle dir mal die Geschichte des RV770 zu lesen.
 
@bluefisch200: Seh ich nicht so. Die ATI kamen zu früh. Denn bei welchem Spiel hat DX11 bis jetzt wirklich Sinn gemacht?
 
@andvol: Dann sind die nVidia auch noch zu früh, wenn DX11 bisher keinen Sinn gemacht hat. Außerdem geht es (mir) bei einer Grafikkarte noch um ganz andere Werte. Meine bisherige (3 Generationen ältere) wurde zu langsam, also musste eine Neue her. Und die ATI-Karten haben eine super Leerlauf-Leistungsaufnahme (was nVidia gar nicht im Griff hat, und mein PC ist nun mal nicht 100% für's Gaming), sie haben ein brauchbares P/L-Verhältnis und die DX11-Funktion ist für mich ein nettes Zukunftsfeature, um nicht nächstes Jahr gleich wieder eine Karte kaufne zu müssen.
 
@satyris: na wenn deine wirklich schon drei Generationen alt ist macht ein Umstieg Sinn. Meine GTX260 läuft noch ganz gut.

Eines muss ich auch noch anmerken: Stomverbrauch ist mir relativ egal. Vor allem ist der Mehrverbrauch der Nvidia in € aufs Jahr gerechnet nicht der Rede wert.

Mit der Abwärme und dem Lärm sieht es dagegen wieder anders aus, aber da bin ich bei der GTX460 guter Dinge.
 
@andvol: Wie gesagt, mein Rechner ist kein reiner Gaming-PC. Ich brauche ihn geschätzt 10-20 % der Zeit, um mal ab und an zu spielen. Die restliche Zeit arbeite ich damit. Und im 2-Monitor-Betrieb saugt die GTX 480 "mal eben" 100 Watt, die 470er noch immer 71 Watt. Nur die Grafikkarte! Im Desktopbetrieb!! Ich glaube nicht, dass die 460er sich noch sehr weit darunter senken lässt.
 
@satyris: Dann verstehe ich dich. Meiner ist hauptsächlich zum zocken. Der Arbeits PC steht in der Firma.
 
@andvol: Die Dinger können ja nicht nur DirectX 11...die haben auch dementsprechende Leistung und einen gesenkten Verbrauch gegenüber der HD4000...
 
@bluefisch200: Sicher gehts vor allem um die Leistung. Nur DX11 kann schon extrem viel...wenn es denn mal ausgenutzt wird!
 
Besser spät als nie... Auch wenn es schon seeehr spät ist
 
@kll4k: ja sehr sehr spät...
 
@kll4k: Also bei 300 $ für eine Karte die noch weniger leistet als eine GTX470 hätten sie es auch bei "nie" belassen können.
 
die preise in den usa sind recht stabil so wie ich es finde(oder oben sehe)...aber in germanland ist das nicht der fall ---hier ist alles teuer.
na ja die deutschen zahlen es ja so wie die greek-crysis ne
 
@b3d1k: Crisis wenn ich bitten darf.
 
@b3d1k: Leg' mal die "BILD" bei Seite :-P
 
Wenn diese Karten dann kommen wird ATI sicherlich mit den Preisen der 58xx heruntergehen, dies können die sich dann "erlauben". nVidia ist da eindeutig zu spät dran. Und ich finde z.B. die 5850 in einem erschwinglichem Rahmen. Zur zeit kommt man an ATI nicht vorbei wenn das Preis/Leistungsverhältnis stimmen soll. Zudem die 470/80 Stromfresser sind und bei ATI die 5970.Also wenn man jetzt ne Karte kaufen muss, ganz klar 5850 5870 aufwärts (als Gamer)
 
Mittelklasse für 300 USD > ja ne is klar.
 
@zivilist: ist doch kein Geld ;)
 
Hauptsache alle wieder am nörgeln. Jetzt lasst sie doch mal kommen und dann könnt ihr drüber herziehen :D
 
@twentysecond_: Ja...Herzlich willkommen auf Winfuture...
 
Zu spät, habe heute die R5770 Hawk erhalten. :)
 
UND WANN KOMMT EINE UMGELABELTE GTX 260 AUF DEN MARKT ALS GTX 450 ??? WIRD DOCH EIGENTLICH ZEIT. :P
 
@hackology: Die alte Chipproduktion läuft aus. Wenn AMD sein HD6000er Serie bringt kommen die GTX570 (was dann eine umgelabelte GTX480 ist) ;-)
 
lol die superhirnis hier mit ihrer klaskugelgelaber wie immer :-)
 
@Sir @ndy: Wer im KLAShaus sitzt, sollte nicht mit.....
 
@BingoBongo: Scheinen werfen?
 
Also für mich kommen die genau richtig. Hab noch eine GTX260 mit der ich momentan noch alles sehr gut spielen kann. Im Herbst dann vielleicht die GTX460 um ~250€...für mich ideal. Denn momentan mach DX11 noch nicht wirklich Sinn, bzw. die "echten" DX11 kommen erst noch.
 
@andvol: Ahja die "echten" DX11 Karten kommen noch....Was ist denn deiner Meinung nach bei einer "echten" DX11 Karte anders als bei den bisherigen?
 
@Viceinator: ich glaube er meint die Games. Aber Andvol, das solltes du dir nochmal überlegen mit der GTX460. Soviel schneller ist die nicht als die GTX260. Oder warte noch eine weile bis das Teil seinen echten Wert erreicht hat. Also wegen den durchschnittlich 20-30% mehr Leistung 250€ zu zahlen empfinde ich als zuviel. Benchmark mit einer 470: http://www.pcgameshardware.de/aid,743333/Geforce-GTX-470-und-GTX-480-Test-der-GF100-Generation-mit-SLI-Update-DX11-Techdemos-von-AMD/Grafikkarte/Test/?page=10
 
Wieso werden die Namen der Chips (von Low nach High sortiert) immer kleiner? Hab ich da was verpasst oder ist das wieder Nvidias Verwirrungsmarketing damit keiner mehr versteht was für n Murks er da kauft und (wie damals z.B.) mehr Geld für umbenannte Produkte ausgibt?
 
@cyberathlete: Du bist zu früh am PC
 
@cyberathlete: Weil Du bei den High End Chips immer weniger im Geldbeutel hast.
 
@cyberathlete: Wo is da jetz das Problem? Jeder der sich ne neue Karte kauft, kann sich vorher informieren...Und so schwer is das nun wirklich nich...
 
Nvidia hat das duell ganz eindeutig verloren alle die auf dx 11 umsteigen wollten haben eh schon eine ATI und wenns um mitellklasse geht kauft man sich die karte mit dem besten P/L verhältnis und da ist ATI immer vor Nvidia von daher wird das ein ziemlicher reinfall, einfach zu spät aufn markt kommen die karten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles