Supermarkt-News: Aldi bringt erneut Touchscreen-PC

Handel & E-Commerce PCs, Kameras und Fernseher aus dem Supermarkt: Wöchentlich wechseln die Angebote. Hier sind die kommenden Schnäppchen: Der Discounter Aldi-Süd bietet seit 3. Mai dieses Jahres erneut einen Touchscreen-PC von Medion an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Weeeeeerbung.. und dazu noch etwas alt. Die Prospekte gibt es doch schon länger
 
@gonzohuerth: Unnnnnöööötiger Kommentar. Die Trolle gibt es hier doch schon länger.
 
@Turk_Turkleton: Soll man denn alle Sachen kommentarlos annehmen? Werbung habe ich in der Post und (sofern ich gucke) im Fernsehn. Das reicht schon. Hierher komme ich um halbwegs interessante Sachen zu lesen.
 
@gonzohuerth: Ob ein Artikel interessant ist, liegt aber immer im Auge des Betrachters/Lesers. Ich finde solche Hinweise nicht schlecht, solange sie nicht überhand nehmen (und das tun sie auf WF bis jetzt noch nicht finde ich) Gut, in dem Fall kennst du das Angebot schon, gibt aber bestimmt einige Leser, die sich über diese News freuen.
 
Ich frage mich nur, warum denn nicht gleich das 64 Bit System installiert wird. Die 4GB Ram bringen doch sonst nichts.
 
@TodesEngel: Die Kompatibilität bringt den meisten wohl mehr als 500MB Extra Ram. Erfahrene Anwender werden das System sowieso vorher formatieren.
 
@John Dorian: Also unter WindowsXP war 64 bit ja noch was für Hardcores aber unter Windows7 gibt es da ja wohl kaum noch Probleme. Ich habe seit Ende 2009 Windows7 64Bit am laufen und bis jetzt gab es noch keine Anwendung die wegen der 64 bit nicht wollte... Allerdings machen die 64Bit bei einem System mit 4 GB keinen Sinn. Zwar gewinnt man ein wenig Speicher, aber OS und diverse Programme brauchen einfach mehr Speicher. So dass der effektive Gewinn an Speicher wohl eher bescheiden sein dürfte. Aber wenn man auf 6 oder gar 8GB gehen will, ist das mitliefern einer 64 Bit Version ein netter zug.
 
@silentius: Du wirst auch sicher keine besondere Software getestet haben. Immerhin gibt es auch heute noch erhebliche Probleme mit Treiben (besonders im Drucker-Bereich) und Systemnaher Software. Vielleicht nicht gerade das Gängigste für den kleinen zockenden Filme-ripper (ist jetzt keine anspielung auf dich, sondern ne allgemeine Verallgemeinerung), jedoch ist es für Aldi richtig schlecht, wenn denn mal was nicht geht. Ist also einfach sicherer und effizienter.
 
damit will doch nicht jmd im Ernst arbeiten ? Nach 1/2 h fällt der Arm ab...
 
@pubsfried: Ja gut, zusätzlich. Allein nur Touch ist wohl keine Option, eher nur als Zusatz wo es schicker, angenehmer oder cooler ist. Aber ehrlich gesagt fiele mir da nun nicht sehr viel ein, wo genau dies wirklich der Fall wäre.
 
@pubsfried: nach 60 Minuten siehst du dann auch nichts mehr auf dem Bildschirm ausser Fingerabdrücke ;-)
 
@silentius: Außer man wäscht sich mal vor der PC-Benutzung die Hände ;)
 
@pubsfried: Ähm, der Monitor hat doch auch eingebaute Tuner und kann als TV benutzt werden.

Gerade im Homecinema Bereich könnte ich mir sowas durchaus sinnvoll vorstellen.

Da tippe ich mich schnell mit den Fingern durch die Ordner um die Filme zu gucken, anstatt mit der FB.
 
@sebastian2: Und wenn du nen Film schauen willst willste immer aufstehen um ihn einzuschalten? Dafür gibts doch die Fernbedienung ;)
 
@malfunction: Das nicht. Trotzdem halte ich dort einen touchscreen nicht für unsinn...

Auf dem Handy will das jeder. Warum nicht auch auf nen fernseher? Kurz mal auf den "Bild" knopf gedrückt und schon weiß man alles was man nicht wissen will ;).

Der Fernseher wird doch immer mehr zur medienstation, und da ist eine FB allein sicherlich nicht mehr zeitgemäß.
 
@sebastian2: Den Fernseher mit Touch bedienen? Da wird Zappen zur Qual der 70er Jahre. Als man noch nen kleinen Hocker neben dem Fernseher hatte um mal schnell durch zu Zappen... Will ja nicht sagen, dass sowas kein riesen erfolg werden könnte, aber es ist mehr als unsinnig und ein Zeichen für.... Ach lassen wir es. Immerhin bevorzugt man es ja auch den Finger von rechts nach links zu ziehen um das nächste Bild einer Diashow zu sehen. Immerhin ist das viel praktischer als einfach drauf zu klicken.... (ironie) Da den Leuten sowas gefällt und sie einfach nicht verstehen, dass es keinen Sinn macht, kann man auch Fernseher mit Touch verkaufen.
 
@pubsfried: Falsch, nach 1/2h willst du nie wieder OHNE arbeiten! Multitouch-Displays sind die perfekte ERGÄNZUNG zu den anderen Eingabegeräten. Spätestens wenn du dich dran gewöhnt hast das Startmenü und Shortcuts und derartiges fix per linker Hand zu bedienen während du mit der Maus wo anders rumwuselst bekommst du danach immer das Kotzen wenn du an einen PC ohne Touchscreen musst.
 
@HazardX: ... falsch - Multitouch in dieser Form sorgt auf längere Sicht garantiert für Rückenschmerzen und ist ergonomisch eine Katastrophe ...
 
@HazardX: (+) dem kann ich nur zustimmen. Ich weiß ja nicht wie Leute einen Touchscreen bedienen, aber ich halte nicht 1 1/2 Stunden meinen Arm gestreckt XD

Zu wünschen wäre jetzt nur ein echtes touch-OS für desktop-pcs... bzw. mehr auf Touch ausgerichtete Applikationen
 
@HazardX: Also wenn du für das Startmenü die linke Hand hebst.... dann Frag ich mich wieso du überhaupt ne Tastatur hast. Es gibt so schöne Shortcuts... Ich muss leider Applikationen für Touchscreens entwickeln und wirklich nur sagen, es lebe Maus und Tastatur. Touch nimmt man nur, wenn für Eingabegeräte zu wenig Platz ist.
 
@pubsfried: Ich habe in der Familie so ein ähnliches Ding stehen. Ist schon sehr nett für den Low-End-User. Das mit dem Arm abfallen und den Fingerabdrücken ist nicht wirklich ein Problem. Man muss den Rechner nicht halten, sondern nur den Arm heben. Das ist nicht sonderlich anstrengend, da Du den Arm nicht oben behälst, sondern bewegst. Stell Dir das vor wie ein Briefträger. Dessen Arme ermüden auch nicht vom Briefeheben. Die Fingerabdrücke sieht man erst, wenn der Bildschirm aus ist. Dann ist es schon hässlich, aber dann schaut man ja auch nicht mehr hin.
 
Medion Geräte stehen zwischen Käse und Wursttheke und so funktionieren sie auch!!!! Medion Mitarbeiter bitte den rotrn Button drücken...Danke!
 
@LaBeliby: und da gehören einige von euch dazwischen die so nen müll labern
 
@LaBeliby: bei Aldi gibt es keine THEKEN ! Du warst also noch nie da...
 
Da kann man dann auf das Display mit den Fingern zeigen, bei Präsentationen? Ist ist also touch resistent? So wie auf dem Bild?
 
Ich will nen Fernseher mit Touchfeld. wo ich die Sender einstellen kann, viel besser als so eireless mit Fernbedienung und man bewegt sich mehr.
 
@modelcaster: Früher hatten Fernseher immer Knöpfe zum Senderwechseln am Gerät. Das würde doch genau dem entsprechen.
 
@modelcaster: Ich würde wenn allerdings noch so etwas wie ne Wii-Fernbedienung für den Fernseher nehmen.. Das ist für mich irgendwie sinnvoller als ne Touchbedienung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte