iPhone OS 4: Dritte Beta bringt mehr Stabilität

Handys & Smartphones Der Hard- und Softwarehersteller Apple hat die dritte Betaversion des iPhone OS 4 für Entwickler veröffentlicht. Neben einigen neuen Features soll diese Beta in erster Linie deutlich stabiler laufen, teilte die Online-Plattform 'Gizmodo' mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ähm, das iPhone OS wurde im April vorgestellt, nicht Februar. Der Link auf winfuture zeigt auch das Datum 9.4....
 
Ein Schließen-Button? Grandios! Wieso sind andere Firmen nicht auf sowas gekommen? Innovationsleader Apple!
 
@ouzo: das ist eine neue Funktion...keine neue Innovation. Es wird halt verbessert und nicht neu erfunden
 
@Otacon2002: Manche verstehen Sarkasmus, manche nicht...
 
@ouzo: Na dann versteh du doch die Ironie des weggeminust werden.
 
@Sm00chY: lol..genau..denk dir es wären +
 
nice, hab mich schon gewundert dass die ipod-steuerung durch doppelklick des home-buttons verloren geht, jetz ist sie wieder da :D Hoffentlich sind aber die apps telefon, mail, safari nich dauerhaft im multitasking-manager, wär doch bescheuert, es sei denn man kann sie dann auch beenden, was aber auch keinen richtigen sinn macht.
 
@fh4ever: Dieser "Multitasking-Manager" ist eigentlich mehr eine Art "Zuletzt-benutzte-Apps-Liste". Jedes App, das du einmal startest, erscheint in dieser Liste, das zuletzt benutzte ganz links. Es gibt eigentlich keinen Grund, eine App in dieser Liste zu beenden, ich denke die Schließen-Funktion ist mehr oder weniger nur für Kontroll-Freaks ;-)
 
@el3ktro: Ich kann dem nicht ganz zustimmen. Viel mehr glaube ich, dass das iPhone sicher einmal in die Knie geht wenn (viele) Apps so im Hintergrund laufen. Natürlich werden viel mehr laufen können, weil sie ja nicht komplett sondern nur ein Teil davon weiter läuft.
 
@King Prasch: Die Apps laufen ja nicht im Hintergrund, sondern werden "suspendiert", also pausiert. Es macht ja auch für die meisten Apps gar keinen Sinn, dass sie im Hintergrund weiter laufen. Nur wenn eine App explizit vom BS anfordert, im Hintergrund weiterlaufen zu dürfen, dann darf sie das auch. Ich hab auf meinem iPhone ca. 50 Apps und testweise mal alle nacheinander gestartet und hatte dann auch alle in diesem Multitasking-Dock. Das iPhone lief trotzdem genau so flüssig wie sonst auch.
 
@el3ktro: Noch ist es nur ein Taskmanager, aber noch kein wirkliches Multitasking, da die Software noch nicht entsprechend programmiert ist. Die Funktionalität kann erst richtig getestet werden, wenn die ersten Multitaskingfähigen Apps verfügbar sind. In der Ruhe liegt die Kraft ;-)
 
@FordPrefect: Das brauchst du mir nicht erzählen...
 
Schick schick schick
 
Kann mit iPhone OS 4, das iPhone endlich das Bluetooth "Audio/Video Remote
Control Profile" (AVRCP)? Also nicht nur Play und Pause, sondern zumindest noch "Skip", dass man das aktuelle Lied überspringen kann? Das ist tötlich beim Autofahren auf dem Touchscreen rumzunudeln, wenn man am Autoradio einfach die entsprechende Taste drücken kann. Außerdem nervt noch, dass bei der Zündung, wenn das Radio kurz kein Strom hat, die Verbindung unterbrochen wird un vom iPhone nicht automatisch wiederhergestellt wird. Apple kann zwar alles, aber leider nur von jedem ein bisschen und das nervt.
 
"Zu den weiteren neuen Features gehört eine Display-Sperre. Wird diese Funktion aktiviert, so lässt sich die Ausrichtung des Displays im Portrait-Modus nicht mehr verändern. " Wie soll man das denn verstehen? Kann mich einer aufklären was damit gemeint ist?
 
@Arhey: Wenn du das iPhone in die Horizontale drehst, dann dreht sich der Bildschirminhalt mit. Ist die Displaysperre aktiv, dann dreht er sich nicht mehr mit.
 
@el3ktro: Vielen dank! Dachte hat was mit der anderen Display Sperre zu tun. (StandBy)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich