Google lässt Sicherheitslücken praktisch erkunden

Sicherheitslücken Damit Webentwickler beim Programmieren typische Sicherheitslücken gar nicht erst entstehen lassen, hat Google jetzt eine Mini-Blog-Anwendung namens Jarlsberg veröffentlicht, die zahlreiche Schwachstellen aufweist. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich gut!
 
Hoffentlich schaltet das keiner auf seinem eigenen Server Live, weil er den Sinn hinter dem Projekt nicht verstanden hat.
 
@satyris: Damit hacker den Server "praktisch erkunden" ?
bin mal gespannt wanns die ersten sicherheitsupdates dafür gibt xD
 
@satyris: Ganz erlich wer nen Root administriert und so blöd ist hat selbst schuld und verdiehnts nicht anders.
 
@funny1988: Was glaubst du, wie viele Leute ein XAMPP o.ä. in Standardkonfiguration auf ihrem Rechner "produktiv" freigeben.
 
Ich bin da geteilter Meinung was das angeht. Ist zwar gut, dass man den Menschen ein erhöhtes Sicherheitsbewusstsein vermitteln will, aber andererseits bringt man so vielleicht auch den einen oder anderen auf krumme Ideen.
 
@touga: Bildung und Wissen ist immer zu befürworten. Was mit dem Wissen gemacht wird, liegt doch an jedem selbst. Wenn wir jetzt aufhören, potentiell gefährliches Wissen zu vermitteln - damit würde man nur den richtigen Kriminellen in die Hände spielen. Ich finde das Projekt kann man auf Ganzer Linie befürworten!
 
@touga: Man kann sich immer besser vor Sachen schützen, wenn man weiß wie sie funktionieren. Würdest du immer so argumentieren, würde die Hälfte der Bevölkerung nicht mal wissen was z.B. Phishing ist. Dann könnte sich auch keiner davor schützen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen