Microsoft zieht sich im Juni aus dem Usenet zurück

Internet & Webdienste Der Software-Konzern Microsoft wird seine Aktivitäten im Usenet einstellen. Die Nutzer wurden aufgefordert, aus den Newsgroups in die Foren des Unternehmens zu wechseln. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da wurden bestimmt auch die ganzen illegalen Windows Releases publiziert :)
 
@citrix: is klar, weil die leute, die sich in MS-Newsgroups rumtreiben ja auch nicht eh alle im MSDN oder TECHNET sind
 
@maxfragg: Du schickst n Clown auch direkt zu RTL zurueck was?
 
Wäre schön, wenn sich dieser Drecks-Monopolist ganz zurückziehen, und innovative Unternehmen mit Unterstützng für offene Standards nicht länger schickanieren würde ... MS go to Hell!
 
@NoName!: mimimi?
 
@NoName!: Meine Fresse, warum wurdest du hier eigtl. noch nicht gesperrt für deine Trollattacken -.-
 
@NoName!: wie wäre es denn wenn du dich zurückziehen würdest
 
@NoName!: naja...ms zieht sich teilweise unfreiwillig zurück, die konkurenz schläft nicht und die zeiten wo sich ms alles erlauben kann, sind längst vorbei.
 
@NoName!: weiß ja nicht was du für Probleme hast, ich kann es nicht nachvollziehen. Mich hat Windows noch die entäuscht und das seit Windows 3.11
 
kann man dich nicht sperren? du benutz hier Relativ oft Schimpfwörter der gröberen Sorte..mal einen Admin Informieren.
 
@Edelasos: Kann man dir vielleicht mal den blauen Pfeil erklären, damit man die Post auch jemandem zuordnen kann? Mal einen Admin informieren. (Aber inhaltlich gebe ich dir schon recht).
 
@satyris: Ups...Mein Handy ist schuld :)
 
Das Argument SPAM stimmt leider. Der Weggang aus dem Usenet ist aber keine Überraschung, da MS schon seit einiger Zeit zweigleisig fährt und die eigenen Foren inzwischen auch mit Newsreadern, wie dem Forte Agent, genutzt werden können.
 
Irgendwie finde ich das traurig. In ein paar Jahren wird kaum noch jemand wissen, was IRC, NTTP und die ganzen Sachen bedeuten. Inzwischen wird ja schon das HTTP:// abgeschafft oder ausgeblendet. DAUs regieren die Welt :-(.
 
@DesertFOX: hmm meinst du jetzt nicht eher NNTP??? Kann mich ja täuschen aber zu News passend wäre eher NNTP :)

Aber grundsätzlich hast du vollkommen recht, inzwischen wird nicht nur das http:// sondern auch das folgende www meist ausgeblendet, bzw. man muss es nicht mehr eingeben. :)
 
@xcsvxangelx: Weil das "www" auch total schwachsinnig ist - ist auch nur eine DNS-Namensauflösung. Welchen Sinn sollte es machen, ein www eingeben zu müssen? Ist doch totaler Schwachsinn, dass das überhaupt eingeführt wurde. Die Domain ist schon immer ohne "www" gewesen. Warum man eine Subdomain eintippen muss um auf einen Webserver zu kommen verstehe ich nicht soganz. Was auch immer an dem www so toll war, dass es traurig wäre es jetzt zu verlieren ...
 
@voodoopuppe: Traurig ist es nicht, nur halt gebe ich es immer aus Gewohnheit ein^^
 
@voodoopuppe: Du hast das www nicht verstanden. Das www bezeichnet einen Rechner. Das könnte ebenso webserver, struppi, mausi oder server heißen. www wird nur eben häufiger als Bezeichnung für Webserver verwendet, ebenso wie ftp für FTP-Server, mail für Mailserver, news für Usenet-Server, file für Fileserver. Der Rechnername ist aber frei wählbar. Ich habe zum Beispiel web1.mydomain.de und web2.mydomain.de als Server, die aber gemeinsam über den Rechnernamen www.mydomain.de ansprechbar sind. Streng genommen ist eine Adresse mydomain.de falsch, da sie eine Domain und keinen Webserver beschreibt.
 
@Timurlenk: Das ändert nichts an der Sinnlosigkeit von "www.". Über "www.SLD.TLD" wird gemeinhin einfach die Standardwebseite angesprochen, diese ist zumeist ohnehin auch direkt unter SLD.TLD erreichbar. Sofern ein bestimmter Rechner als Verweisziel benötigt wird, zum Beispiel für einen bestimmten Dienst der auf einer extra Maschine ausgelagert ist, kann dann *wenn es notwendig* ist, der Verweis über eine Subdomain realisiert werden. Ebenso, wenn es sich um den Verweis von einer Einstiegsdomain von einem lastverteilenden System (Loadbalancer) handelt. Dieser kann dann nach Belieben auf "wwwXY." oder sonstwas verweisen, wenn dies nicht sogar ohnehin transparent geschieht, was bei den meisten größeren Seiten der Fall ist. Und wenn du schon von "streng genommen" sprichst: Streng genommen ist die Vorgabe der RFC für den FQDN relevant und der ist es vollkommen egal, ob "www.SLD.TLD" oder "SLD.TLD" genannt wird, das letzteres per Definition ebenso korrekt wie richtig ist.
 
@Timurlenk: Siehe den Beitrag von LostSoul. das www ist genauso wenig die Bezeichnung für einen Server - es ist ein simpler DNS-Eintrag, den man nach belieben routen kann wie man lustig ist. Du kannst auch mail, web1, web2 und irc auf den gleichen Rechner routen und somit den gleichen Server ansprechen - hier allerdings z.B. verschiedene Webseiten auf EINEM Webserver (lighttpd, apache etc). Das nächste mal bitte erst belesen und dann den Wikipedia-Schlaumeier-Colt weglassen. Der Schuss geht oftmals nach hinten los. Belies dich einfach mal zum Thema "kanonische Domain" und "Alias". Streng genommen ist nämlich die Adresse mydomain.de korrekt, da sie einfach nur einen A-Record nach der Server-IP enthält.
 
@DesertFOX: Naja, wenn es keiner mehr braucht, ist es dann auch wurscht. Oder wer kennt heute noch gopher oder finger
 
@DesertFOX: Dabei gibt es gopher in 3D! gopher://gopher.floodgap.com/I/gophervr/gopherhd.png
 
LOL sollen sie sich ruhig zurückziehen. Hauptsache das Usenet mit seiner binary-Fähigkeit bleibt bestehen ^^
 
@legalxpuser: binary ...
 
es muss heißen "ab Juni" .. sonst könnte man denken, nur im Juni ziehen sie sich zurück und sind im Juli wieder da.
 
a)Spam, ja gibt es, aber auch in den Foren, b) Da sind wir auch schon beim nächsten Punkt welches Forum denn überhaupt? Oder besser, welchen der 50 MS Foren? c) Diese Foren..., sagen wir es mal vorsichtig, sollte die verwendete Forensoftware frei verkäuflich sein, viele Abnehmer hätte die glaube ich nicht. d)Newsreader, das dürfte nach meinem dafürhalten, eher der springende Punkt sein, keine eigenen Newsgroup=>Keine Notwendigkeit eines eigenen Newsreaders e)Ein Problem bleibt bestehen, ob Newsgrous oder Foren. Es gibt Foren zum IE, wo man fragen kann wie man den Sound beim Seitenwechsel ändern kann, okay. Es gibt aber auch ein paar Newsgroups/Foren wo direkte Antworten von MS, zumindest bei bestimmten Fragen, notwendig sind. Z.B. bei Beta-Gruppen wo es keinen Connect Eintrag zu gibt, da steht man, so oder so, immer noch im Regen.
 
verstehen kann ich es, aber die protokolle der well-known ports sterben langsam aus. da bin ich schon fast für artenschutz. das internet wird immer mit dem www gleichgesetzt, was nun blödsinn ist, aber der schlechte, oder uninformierte geschmack kennt nur noch browser, diese monokultur macht die sache auch nicht wirklich sicherer. sowas hat dann auch zur folge daß man 100 mb mails bekommt, weil nutzer gar nicht wissen was sie da treiben. ftp kennen die meisten ja gar nicht mehr.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte