Intel stellt Atom-Prozessoren für Smartphones vor

Prozessoren Der Chiphersteller Intel hat den Prozessor Atom Z600 vorgestellt, der vor allem in Smartphones und kleinen Tablet-PCs zum Einsatz kommen soll. Er zeichnet sich durch eine niedrige Leistungsaufnahme sowie eine kleine Oberfläche aus. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Immer wieder krass zu sehen, wie schnell sich die Technologien verändern. Vor ein paar Jahren noch hatte ein Mega-Power-Gaming PC dieselbe Leistung, die man heute in Handys bzw. Smartphones hat...
 
@Turk_Turkleton: 1,5 GHz Single-Cores sind aber schon EINIGE Jahre nicht mehr High-End. Und ob dieser 1,5 GHz Prozessor mit z.B. Athlon XP 1500+ gleichzusetzen ist von der Geschwindigkeit her, ist auch noch fraglich. Aber es ist schon schön, dass die Entwicklung weitergeht und mobile Computer vorangetrieben werden ;-)
 
@satyris: Klar ist das schon eiin Stück her, trotzdem finde ich das ganze faszinierend... Ein 1,5 Ghz Prozessor in nem Handy hätte sich vor 10 Jahren noch niemand vorstellen können :)
 
@satyris: ein Atom Prozessor ist weit aus effektiver als ein alter XP 1500+. Die Leistung liegt weit darüber (beschäftige mich mit diesem Prozessor schon ein wenig länger)
 
@Turk_Turkleton: Dachte mal gelesen zu haben dass ein Atom-Prozessor der ersten Generation mit 1.6 Ghz bei Normalanwendungen etwa so schnell ist wie ein Pentium 3 mit um die 800 Mhz...
 
@Zebrahead: Genau so siehts aus, die Taktfrequenz eines Prozessors sagt schon lange nichts mehr über seine Leistung aus.
 
@Zebrahead: P3-800 ist nicht richtig. Bei Seti@Home kann ein N270 problemlos mit meinem AthlonXP2000+ mithalten, ist sogar etwas schneller (beides mit optimierten Anwendungen, um wirklich alles aus den Prozessoren rauszuholen). Siehe z.B. den hier: http://setiathome.berkeley.edu/show_host_detail.php?hostid=4725429. So weit ich das aus dem Forum weiß macht der nicht viel anderes, kommt auf 220-250 Credits pro Tag, mein XP auf etwa 220 +/- 20, wenn er nich grad Urlaub hatte wie bis vor einigen Tagen.
 
@Link: Der Atom verfügt über einen moderner Befehlssatz, deswegen hängt er alte Prozessor-Architekturen wie den Pentium 3 mancherorts (besonders optimierte Anwendungen wie eben Seti@Home) stark ab. Jedenfalls gab es damals, als das erste EEE Netbook mit Atom veröffentlicht wurde Benchmarks, welche es dem EEE 701 mit Celeron 900 (untertaktet auf 733 Mhz) gegenüberstellte - Der Atom war im Overall-Überblick nur geringfügig schneller.
 
Na toll dass da Windows nicht drauf läuft, um MS schert sich wohl keiner mehr ?
 
@MSFan: dich kenn ich doch... nur unter nem anderen Nick :)
 
@MSFan: was wills du mit Windows xp/vista/7 auf nem Smartphone oder UMDP?
 
@Ripdeluxe: er will provozieren, mehr nicht
 
@Turk_Turkleton: Sonst alles klar bei dir ?
 
@MSFan: na klar, danke der Nachfrage!
 
@Ripdeluxe: Naja ist ja nicht nur für Smartphones sondern auch für Tablet PCs und da hat MS nun mal nix für ausser das normale Windows.
 
@MSFan: Also, du machst jetzt son kleines Plastik Ding auf, dass hat so kleine Deckelchen, da steht Montag/Dienstag/Mittwoch... etc. drauf, dann schaust du was fürn Tag das heute is, und dann nimmst du die Tabletten für heute. 1-2 Stunden auf die Wirkung warten, dann darfst du dich hier wieder melden.
 
@SpiDe: Na da kennt sich ja einer ganz genau mit der Tablettenbehandlung aus :)
 
Hab ich da was überlesen oder steht da nichts zur Leistungsaufnahme oder TDP im normalen Betrieb? Tiefschalfmodi sind zwar schön und gut, sind aber nicht wirklich neu...
 
@Leihmen: Im Normalbetrieb wird diese Atom wahrscheinlich wesentlich mehr benötigen (als vergleichbare ARMs oder MIPS). Was hilft mir wenn der im Idle wenig benötigt, aber sobald man was macht, den Akku regelrecht leer saugt. Und da weder eine TDP noch eine ACP veröffentlich wurde (mir jedenfalls nicht bekannt), kannst du davon ausgehen, das der noch immer absolut keine Konkurenz für ARM ist. Ausserdem wird die Leistung ins Bodenlose gesunken sein, um diese Werte zu erreichen.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Vermutungen bringen nichts, warte erst auf Infos.
 
gehe ich recht in der annahme, dass der gma 500 auch ein powerVR verwannter ist (wie der gma 500 des vorgängers und wie er auch im iphone/ipad steckt)
 
@maxfragg: CB hat meine vermutung bestätig
 
@maxfragg: Den GMA500 gibt es seit 2008 und verwendet die PowerVR SGX-Technologie. Als eines der ersten "Netbook" wurde dieser Poulsbo-Chipsatz im Sony Vaio P oder Dell Mini 12 eingesetzt, wo teilweise mit der Hardware-Videobeschleunigung geworben wurde.
Eine Benchmark der Plattform: http://preview.tinyurl.com/poulsbobench
 
0,1W im Tiefschlafmodus, toll... der Dualcore ARM Cortex A9 verbraucht unter Volllast mit 2Ghz nur 0,5W (Power optimized).
 
@Wollknäuel Sockenbar: Sorry meinte "min 0,1mW", (kann nicht editiern oO). Was soviel heisst wie "theoretischer Wert, der niemals erreicht werden kann. Theoretische Werte interessieren nur niemanden, was verbrät der unter Last? Das will ich wissen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links