Gates: Microsoft hat diverse weitere Tablet-Projekte

Microsoft Für Bill Gates ist die Aufgabe des Forschungsprojekts "Courier", das die Entwicklung eines Dual-Screen-Tablets mit Touchscreens und spezieller Software für den Umgang mit Notizen und Multimediainhalten zum Ziel hatte, nicht das Ende der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
MS ist der Vater der Tablet PCs (Die Hardware war 2000 einfach nochnicht reif dafür). Es ist klar das Microsoft weiterhin an einem Tablet Arbeitet und hoffe das sie da etwas Bombastisches aufziehen. Finde es trotzdem schade das der Courir nicht auf den Markt kommt.
 
@Edelasos: Find es auch sehr schade, denn Courier war genial. War wahrscheinlich nicht rentabel oder technisch schwer umzusetzen. (Akkukapazitäten z.B.)
 
@Edelasos: Nur der Begriff TabletPC stammt von MS, das Konzept selber stammt von Xerox, die schon Ende der 1960er damit experimentierten (Dynabook), ein paar Jährchen bevor Ms überhaupt gegründet wurde. Microsoft hat derartige Geräte eigentlich nur wiederbelebt/weitergeführt. Waren aber so ziemlich die letzten die damit auf dem Markt kamen.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Also einen Tablet PC (Ausstattung usw) wie ihn Bill Gates 1999 Präsentiert hat gab es bis dahin noch nicht auf dem Consumer Markt oder?
 
@Edelasos: Und ist aber auch scheissegal, oder? Microsoft hat seit Gründung schon so viele Dinge kopiert, abgekupfert und gestohlen... Dieses Courier war schrott, Windows 7 auf einem kleinen Tablet mit angepasster Hardware ist so sinnvoll wie eine Sonnenbrille für einen Blinden!!! MS kann nur noch kopieren und nachmachen. Und dank Ihrer Monopolmilliarden, illegal erwirtschaftet, können sie an jedem Scheiß rumwurschteln ... Aber das Ende der Dominanz von MS naht. Darauf warte ich schon seit vielen Jahren ......
 
@NoName!: Der Courier wäre alles andere als ein "Tablet mit Windows 7" gewesen. Sieh Die den Film an und informiere Dich, bevor Du hier schimpfst!
Das Courier ist meiner Meinung nach ein Business-fähiges (sieh die Filme dazu) "Pad", was eben nicht nur zum konsumieren ist, wie es Apple mit dem iPad macht. Microsoft war schon immer mehr als Apple - wenn auch nicht so cool und schick - mehr dahinter ist in jedem Falle.
 
@NoName!: Du bist einfach ein Witz...du rechechierst nicht einmal richtig! Courir und iPad sind Welten und MS hat den Courir schon vor dem iPad gezeigt.
 
@NoName!: Heute kopiert jeder von jedem...ob Google von MS oder MS von Apple oder Apple von HTC oder Nokia von Apple oder Aobe vOn MS...aber kopieren ist nicht immer schlecht...man kann somit Dinge verbessern...aber sowas begreifst du nicht!!!
 
@NoName!: microsoft ist es überhaupt zu verdanken das sogut wie jeder (auch so geistige tiefliger wie du) einen rechner zuhause haben !! ansonsten könnten wir uns jetzt hier per schreibmaschiene unterhalten xD
 
"Pen-Computing" Das Wort erinnert mich an den einen Tag an der technischen Universität Berlin, wo der Professor im Astrophysik-Seminar andauernd was von "eChalk" btw. "eKreide" gesprochen hatte. Bin mit meinem LK Physik und Mathe halt für einen Tag dort gewesen und ich wollte das halt loswerden. Zum Thema: Dass Bill Gates in einer Microsoft-News erwähnt wird oder, dass er sogar eine Pressemeldung gibt, hat schon einen nostalgischen Effekt irgendwie.
 
@s3m1h-44: wieso, er arbeitet ja wieder bei (naja ok mit) microsoft
 
will ja auch niemand mehr mitn stock auf ne scheibe pieksen. alles nur pressegesabbel, nichts genaues weiss man nicht. bla bla bla....
 
@willi_winzig: Genau, davon hat Gates ja auch so viel...
 
@willi_winzig: Eine gescheite "Pen" Bedienung ist für mich Voraussetzung für ein gutes Tablet. Deswegen ist für mich das iPad auch nur Spielzeug und nicht im Produktiven Einsatz zu gebrauchen.
 
@Freezer: bastel dir doch ein pen. dann hast du die lösung falls dich der kauf eines ipads reizen würde
 
@Mu3rt3: Ich kenne Stifte für Kapazitive Displays. Sind alle Schrott. Richtig Zeichnen, geschweige den Schreiben kann man damit nicht. Ich entwerfe auf der Arbeit viel auf Papier. Ein Digitaler Zeichenblock in Form eines iPads wäre ein Traum. Aber so ist das Gerät für mich unbrauchbar. Das Courier von Microsoft hätte meinen Anforderungen genau entsprochen.
 
@willi_winzig: Ein Tablet PC, welcher Stift und Hand richtig erkennt, bzw dafür ausgelegt ist gibt es noch nicht. Ich würde mich über so ein Teil freuen. Du hast viel mehr Möglichkeiten (Zeichnen, Schreiben usw) als wenn du nur mit der Hand Arbeiten kannst.
 
@Edelasos: Oh doch den gibt es und ich frage mich wieso Apple daran nicht weiter gearbeitet hat, das Ding ist auch heute noch viele anderen Geräten von der Idee her weit überlegen: http://en.wikipedia.org/wiki/Apple_Newton
 
@bluefisch200: ehm....du vergleichst ein 20 Jahre altes Projekt mit einem Heutigen Tablet PC? zwischen dem Newton und einem iPad liegen welten...Software und hardware (kein Multitouch). Habe auch noch so ein Teil im Keller liegen.
 
@Edelasos: Könnt ihr mal mit Multitouch aufhören...der Newton kann dem iPad noch so einiges vormachen...die Ideen hinter dem Newton sind heute noch unerreicht...
 
@bluefisch200: bei der Hardware den Funktionen kann er keinem Tablet von Heute etwas vormachen :). was ist den beim Newton so gut und noch unerreicht?
 
@Edelasos: Ich liste dir jetzt nichts auf aber wie soll man es sagen...ich finde ihn beeindrucken: http://www.youtube.com/watch?v=VWSKqgHOEy0, wäre das Gerät ein wenig kleiner und eleganter, mir wäre das farblose Display egal und ich würde mir einen zulegen...
 
@willi_winzig: Ich hatte schon vor vielen Jahren ein Tablet, HP TC1100, das war damals genial. In Meetings konnte man mit dem Stift skizzieren und per Beamer an die Wand werfen. Mehrere von den Dingern werden hier immer noch eingesetzt - trotz des Alters. So etwas mit heutiger Technik und akzeptablen Preis wäre sofort gekauft. Das iPad ist leider für geschäftliche Zwecke überhaupt nicht zu gebrauchen.
 
nee oder? die stampfen jetzt ein gerät ein das ich mir u. U. zugelegt hätte,... ärgerlich... das mit dem zusammenklappen fand ich sehr gut --> hat was von einem Notitzbuch ... schaaaade!!!
 
Sollen sie doch weiter Tablet-Projekte machen bis die Hölle einfriert. Wenn sie nix davon auf den Markt bringen, interessiert mich das nicht die Bohne! Und ja, ich schmolle weil sie den Courier eingestampft haben - den hätte ich mir nämlich gerne gekauft...
 
"Gates selbst hatte Tablet-PCs schon in den Neunzigerjahren zu seinem Steckenpferd gemacht" ... Na Glückwunsch auch. Dann bin ich ja mal gespannt wann sie denn gedenken ein Produkt aus ihren Forschungssüppchen zu produzieren. Wenn man den zitierten Satz sieht, könnte man annehmen es dauert noch so 20 Jahre.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr