Komplett neu entwickeltes KDevelop 4.0 ist fertig

Entwicklung Die freie Linux-Entwicklungsumgebung KDevelop ist in der Version 4.0 erschienen. Nach Angaben des Entwickler-Teams handelt es sich um eine grundlegende Neuentwicklung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klingt sehr interessant, werd es wohl glei mal auf ner VM testen :)
 
Bin schon lange auf der Suche nach einer guten C++ IDE. Ich wechsel in letzter Zeit immer zwischen Code Blocks und Eclipse hin und her. Kann mir jemand sagen wie KDevelop im Vergleich zu den beiden ist?
 
@ElLun3s: IDEs sind doch eh in erster Linie Geschmackssache, probier's doch einfach aus, kostet ja nix.
 
@lutschboy: es in erster Linie eine Sache der Funktionalität
 
@ExtremErnst: definitiv nicht! Die Stamm IDE richtet sich nach der Ergonomität (am effizientesten arbeiten und ist somit geschmackssache)
Gewöhnlich hat man 2 oder 3 IDEs um die Funktionalitäten zu ergänzen. Kenne z.B. viele (mich eingeschlossen) die Eclipse zum Java programmieren nutzen und das mit NetBeans ergänzen, weil man dort ua. sehr einfach GUIs machen kann. Aber anfreunden kann ich mich mit NetBeans nicht...
 
@ElLun3s: codelite ist auch eine alternative
 
Klingt schonmal sehr gut. Gleich mal installieren (:
 
Wenn man bedenkt, dass Gwenview - ein super simples Bildbetrachtungsprogramm - das ab Werk bei Kubuntu z.B: dabei ist, damit geschrieben wurde, scheint das das Richtige für mich zu sein :) Mal saugen
 
na endlich... gleich mal testen. Unter Linux meiner Meinung nach eine der besten IDEs für C++
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen