Research in Motion stürmt die globalen Handy-Charts

Wirtschaft & Firmen Die rasante Nachfrage nach Smartphones spiegelt sich nun auch direkt in der Rangliste der weltweit größten Handy-Hersteller wieder. Diese wurde aktuell vom Marktforschungsunternehmen IDC veröffentlicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hab mir gerade Samsung Smartphone bestellt...scheint richtig gut zu sein...
 
@joe200575: Glückwunsch zum Neukauf - das hat ja richtig viel mit der News zu tun.
 
@joe200575: Till ab Joe ;)
 
@John Dorian: http://bit.ly/9ixAXw
 
Jep, kann ich verstehen. Das BB Bold 9700 ist einfach nur top!
-> geilberry =)
 
@Schoki: find bei bb vorallem die schwankende qualität erschreckend....gerade beim bold 9700....das trackpad ist mal wirklich sehr direkt und leicht ansprechend...dann mal wieder sehr hakelig (unterschiedliches gerät) usw usf.. Über die "billigeren" curve muss man ja wohl nichts sagen, die tastatur ist eine zumutung....storm 1 war der totale reinfall...der storm 2 ist immernoch 2. wahl bei touch geräten....in letzter zeit konnte mich eigentlich nur der 9000er bold überzeugen
 
Mich würde es stark wundern, wenn in 2 Jahren überhaupt noch etwas anderes als Smartphones verkauft werden. Die Technik ist ja mittlerweile billigst in der Herstellung.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Es gibt sehr viele Leute die schon mit der Bedienung eines normalen Handys "überfordert" sind. Denen wirst du kein Smartphone verkaufen. Dann kommen noch weitere Fakten hinzu, die für manche Leute schwere Nachteile sind, so dass sie sich ebenfalls ein normales Handy kaufen (in der Sonne schlecht lesbare Displays, Akkulaufzeit usw.).
 
@satyris: Weiß gar nicht, warum du dafür n Minus kassierst. Des stimmt doch zu 100%. Ich sehs ja genauso in meinem Bekanntenkreis. Väter und Mütter ü45 kommen zum Großteil mit Smarthphones nicht zurecht.
 
@HardAttax: Ich denke das hat weniger mit der altersklasse als mit dem Nutzungsprofile zutun. Ich bin auch noch keine ü45 und nutze lieber ein normales Handy als ein Smartphone. Der wichtigste Aspekt ist hier die viel längere Akkulaufzeit. Den anderen Schnickschnack brauch ich im Handy eher weniger.
 
@satyris: Da geb ich dir recht.Ich denke vor allem bei Leuten die normalerweise nur telefonieren und bissl simsen lohnt bringt ein Smartphone einige Nachteile mit sich. Da wäre z.B. der Akku der bei gleicher nutzung locker 2 bis 3 wochen weniger stand by hat. Die teilweise kompliziertere Nutzung usw..
 
wers braucht OK ich nicht.
 
Ich frage mich gerade ob dies wirklich mit der Nachfrage zu tun hat.
Wir müssen in der Firma Blackberrys kaufen weil wir einen Blackberry Server haben.
Insofern werden die Verträge auch alle zwei Jahre automatisch verlängert und auch automatisch wieder Blackberrys geordert.
Wenn es in anderen Firmen auch so ist dann ist es logisch das ein ständiger "boom" herrscht. Aber ich kann mich auch irren und die Leute wollen wirklich die Geräte.
Ich persönlich kenne alle Blackberry Modelle und würde trotzdem privat lieber ein iPhone oder HTC HD2 haben wollen.
 
@Doomer: bei uns z.B. wurde bb vorallem aufgrund des wunsches aus der chefetage als "strategische entscheidung" genommen...anstatt eine active sync infrastruktur aufzubaun. Offensichtlich wollten zumindest die oberen entscheidungsträger nen bb ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links