Iron Man 2: "Gute" Raubkopie vor dem Kinostart

Filesharing Noch vor dem offiziellen Kinostart des Action-Films "Iron Man 2" sind im Internet diverse Raubkopien aufgetaucht. Neben den üblichen Handkamera-Aufnahmen findet man auch eine Version in DVD-ähnlicher Qualität. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sauerei sowas - wie sollen da die Kinos denn überleben - wenn die Leute sich solche Filme schon zu Hause anschauen können - dadurch werden die Preise für Cola und Popcorn usw sicher wieder erhöht - und man muss bald nen Kredit aufnehmen wenn man mit seinen 3 Kindern ins Kino gehen möchte.
 
@BigFunny: Also ich weiß nicht, wie andere Menschen ihre Entscheidungen fällen - aber für mich ist Kino etwas komplett anderes als einen Film zu hause zu schauen. Die Ganze Atmosphäre/Technik ist eine komplett andere, egal wie gut das Heimkinosystem sein mag. Es gibt Filme, die hab ich mir sogar mehrfach im Kino angeschaut, obwohl ich sie auf der Platte habe. Nicht beabsichtigt - hat sich einfach so ergeben. Es wird einfach wieder wegen nichts geheult. Sollten Kinos tatsächlich Rückgänge zu verzeichnen haben (was ich stark anzweifle), dann haben sie sich das selbst zuzuschreiben. Die Kosten für ein bisschen Knabberzeug sind wirklich pervers. Dazu kommt das immer dreister werdende Personal - ich wurde aufgefordert meinen Rucksack zu öffnen, weil die Knabbereien drin vermutet haben(!). Ein Kino ist kein Restaurant - ich gehe dahin zum Filme schauen und nix anderes. Durch SOWAS machen die sich den Umsatz kaputt. Bevor ich 30 Euro für Junkfood ausgebe, sitze ich lieber auf der Couch und knabbere meine billig Chips.-------------------------------------------------------------- Inzwischen gehe ich bei uns nur noch ins "3 Euro Kino". Die Filme sind zwar nicht aktuell, dafür muss man sich keine Taschenkontrollen gefallen lassen und man kann eigenes Zeug mitbringen.
 
@web189: Au contraire. Wenn die Preise für Snacks und Getränke nicht so hoch wären, müsstest Du für den Film wesentlich mehr bezahlen. Das liegt aber nicht so sehr an den Kinobetreibern als viel mehr an den Filmverleihern, die enorm hohe Leihgebühren verlangen. Du solltest den Kinos also etwas dankbar dafür sein, dass sie versuchen, über solche Nebensächlichkeiten etwas Geld rein zu holen, um so den eigentlichen Eintrittspreis zu drücken.
 
@web189: Also ich gehe nur wegen den Nachos mit Käsesoße dort hin. :)
 
@web189: Richtig! Auch für mich sind das zwei ganz verschiedene Erlebnisse. Heutzutage können nicht mehr viele sagen, sie hätten noch nie einen (raub)kopierten Film gesehen. Was ich damit sagen will, auch ich habe schon welche gesehen und diese haben bei mir schon teilweise gute Werbung gemacht, sodass ich sie mir nochmals im Kino mit entsprechender Atmosphäre angeschaut habe. Nur lässt sich als gewissenhafter Kinogeher kaum noch sagen, ob der Film die überteuerten Preise Wert ist. Hat jemand G.I. Joe gesehen? Hammer Trailer, Action pur, sowas mag ich! - Hatte glaub ich Überlänge. Bin nach einer halben Stunde eingeschlafen. Ab und zu meine Nebensitzer erschreckt als ich zuckend aufgewacht bin. Vom Film weiß ich nichts mehr. 12 €. Danach hab ich mich nur noch in Shutter Island getraut. Was ich damit sagen will? Gute Produkte kosten viel, schlechtere Produkte kosten weniger. Und wenn es nicht so ist kann man sie meistens testen. (Last.fm,Myspace.YouTube, Demos.etc.) Hammer Film 12€ <-> Der größte Schrott 12€
 
@web189:
Wie bekommt man Filme unbeabsichtigt auf die Platte? :-)
 
@web189: sehr gut formuliert! Das ist auch eigentlich der einzige grund warum immer weniger ins kino gehen....dei Heimkinotechnik wird besser und die Kinos werden teuerer...anstatt dass man die Kundschaft mit was speziellem anlockt..... die sind eben selber schuld ;)..... und wegen taschenkontrollen....das dürfen die nicht, auch wenn sie das Hausrecht haben. Man kann sich weigern die Tasche zu zeigen, aber dann können die dich auch aus dem Kino befördern, in diesem Fall müssen sie dir den Ticketpreis erstatten ;)
 
@tigerblade: ist ja wie am Flughafen. Wenn die Kinos schon paranoia haben, dann werden die Kunden (der wichtigste Faktor im Wirtschaftskreislauf) verjagd. Selbst schuld.
 
@web189: sry aber du hast keine ahnung.ich gehe mal auf deutschen kinos ein, dort gehen die kinobesucherzahlen sowie umsaetze seit ca.2008 zurueck!

hier habt keine ahnung wie das in der kino branche ist, könnt euch gar kein urteil erlauben.
die sussigkeiten sind nicht ohne grund so teuer wenn ihr wüsstet das die hälfte der eintrittskarte schon an den verleiher geht...

aber wie ich schon sagt ihr hab darüber keine infos....deshlab pppppiiiiissssst!
 
@BigFunny: tut mir leid, aber ich sehe es heute schon nicht ein für 9€ p.P + ~5-6€ für Getränke auszugeben, um nen Film im Kino anzusehen, wenn dann auch noch meist irgendeine Person im Kino neben einem Sitzt, die den Film nicht unbedingt positiv beeinflussen.
Die ganzen Medienmogule sind doch bei der Preisgestaltung selbst schuld, dass der illegale Markt stetig wächst - gerade die Musikindustrie.
Filme, bei denen sich ein Kinogang wirklich lohnt, wie Avatar, sind leider die absolute Seltenheit geworden.
Ich warte ganz ehrlich lieber bis der Film in den Videotheken verfügbar ist. Da kostet mich der Film 1,50€ und ich kann mit meiner Liebsten gemütlich auf dem Sofa sitzen und einen netten Abend machen.
 
@BigFunny: Also ich persönlich schaue nur einen Film im Kino, wenn mir mein Gefühl sagt, "der is sicherlich hammergeil" ansonsten sehe ich keinen Sinn 50 Fr. für einen Abend auszugeben wenn ich nicht mal ein gutes gefühl habe beim Film. Also wirklich....
-------------------------------------------------------------------------
-> in der Schweiz regelt das Kitag deshalb sollte jedes bekannte Kino die gleichen Preise bei uns haben, wir zahlen für einen normalen Film 16 Fr. was in etwa 11 Euro entspricht. 0.5l Getränke kosten 5 Fr. und das grösste Popcorn kostet 15 Fr.

die Preise bei uns sind verdammt wucher.
 
@valoN: als Student kommt du auch bei Kitag für 14.- oder als Kitagcard-Besitzer für 12.- rein. ...und wer isst schon das grösste Popcorn. Ich geniesse es diesen Junkfood NICHT zu essen. Die dürfen gerne die Konsumgesellschaft mit ihren Preisen beeindrucken. Ich mache das aus Prinzip nicht mehr mit. Mein Magen + Portemonaie dankens mir...
 
@TurboV6: Tschuldigung aber das ist Definitiv keine Entschuldigung. 1. Kein Filmstudio zwingt dich irgendein Getränk zu Kaufen. 2. Du kannst in manche Kinos auch Getränke von ausserhalb reinnehmen (Schmuggeln geht auch ;)) 3. Kino und Zuhause sitzen ist nicht das gleiche, ausser du hast ein eigenes Kino Zuhause. Aber du hast schon Recht, die Getränke und Esswaren sind Total überteuert! Ihr Bezahlt zwar weniger Kinoeintritt als wir in der Schweiz dafür sind bei uns die Getränke Billiger(3 €).
 
@TurboV6: Was habt ihr denn für komische Kinos? Ich komme hier in Berlin in praktisch jedes Kino für maximal 5,50€ bis allerhöchstens 7€ rein, und ein normal großes Getränk kostet 2€. Für Avatar in 3D inkl. Popcorn und Cola habe ich 10€ bezahlt.
 
@mh0001: Das ist echt in Ordnung. Hier (Rostock) kostet ein normaler Film mindestens 7 Euro, oftmals sogar mehr. Dazu ein großes Getränk für 4,50 und Popcorn im selben Preisbereich. Dann gibt es ein 3 Euro Kino mit älteren Filmen.
 
@mh0001: 5.50€ ist meistens "Kinotag"-Preis: http://tinyurl.com/3ym4ypo und wer hat schon immer an nem Dienstag oder Mittwoch Abend Zeit sich zu treffen, ansonsten liegen die meistens bei 7-8€ evtl. ermäßigt für Schüler/Studenten. Dazu kommen dann noch Sachen wie Überlängenzuschlag und +1€ für Logenplätze etc.
Hab Avatar 3D vor ner Weile im Cinestar IMAX geschaut auf OV (Cinestar OV am Potsdamer Platz is eh das einzige Kino wohin ich gehe weil ich mir teilweise lieber ins Bein schiessen würde anstatt mir diese ekelhaft grausige Deutsche Vertonung antun zu müssen), und da hat das 12.50€ für ne Person... also 25€ für 2 Personen ohne Getränke, Popcorn oder sonst irgendwas gekostet xD
 
@mh0001: Avatar hat hier in Stuttgart 11,50€ am Wochenende Eintritt gekostet. Hab grad Online nachgeschaut: im Moment zahlst 9€. Das kleinste Getränk kostet 3,30€ und die kleinste Popcorn 2,90€. Hinzu kommt bei vielen Filmen noch der Überlängenzuschlag von 1,50€ - 2,50€.
Da ist für nen Pärchen mal schnell mit Anfahrt 30€ ausgegeben. So toll die Effekte in 3D auch sind - es ist und bleibt unfassbar teuer.
 
@BigFunny: Nanana. Jetzt lass doch mal die Kirche im Dorf. Ich glaube kaum, dass eine qualitativ hochwertige Raubkopie wirklich zu einem drastischen Einbruch der Besucherzahlen führen wird - warum auch. Der gemeine Raubkopierer wird wohl oder übel sowieso nicht ins Kino gehen, weil er sich lieber den Film zuhause im Keller anschauen möchte. Ich persönlich zieh mir den Film lieber im Kino rein, da ich das Kinofeeling einfach mag - große Leinwand, guter Sound und am besten noch in 3D. Heimkino habe und brauche ich nicht ;-)
 
Ich war jetzt 7 Jahre nicht mehr im Kino. Allerdings ist die News nicht einer der Gründe. Ich fasste nichts an, was nicht offiziell auf DVD erschienen ist. Dennoch gucke ich lieber zu Hause Filme. Es ist privater und gemütlicher. Kino-Atmosphäre fand ich schon immer erdrückend.
 
@BigFunny: Stimmt im kino werden die meisten Kinder gezeugt.
 
@BigFunny: Mal abgesehen davon, daß das Kino bei mir in der Nähe seit ich denken kann immer den selben Ansturm, besonders am Wochenende erlebt, kann ich nicht glauben, daß Piraterie in irgend einer Form für Umsatzeinbußen sorgen.
Wenn die Umsätze zurück gehen, dann einzig und allein wegen der Mondpreise, die für Eintritt und Junkfood verlangt werden. Mindestens der Umsatz mit mir ist beim Kino seit Einführung der "neuen" Preise auf ca. 10% zurückgegangen. Dann lieber gemeinsam die DVD kaufen und der, der dem Film am tollsten fand, darf die DVD behalten.
 
Deren empörung ist ja total berechtigt, und auch ich wäre bestimmt nicht darüber erfreut, wenn meine Produkte von anderen vor dem Start kopiert werden würden. Jedoch versteh ich nicht, warum nun wieder das Wort "Regierungen" mit eingebracht wurde.
 
@rony-x2: Tja irgendwie müssen die sich ja die Zeit vertreiben ^^
Ne Spaß beiseite. Ich denke aber trotzdem das viele ins Kino gehen, weil ich denke, dass dieser Film nen richtig guter Film ist und das man den erst richtig im Kino erlebt ^^
 
@Pho3niX: Zitat: "nen richtig guter Film". Computer sagt: "Nein".
 
@rony-x2: aja wie heißt es so schön wirtschaftlich arbeiten. Bevor die mal gescheites Geld für ihre innere Sicherheit ausgeben damit ein Film nicht auf Abwege gerät schieben sie lieber wieder den Regierungen den schwarzen Peter zu da die ja die Verteilung nicht unterbinden.
 
@rony-x2: Frage ich mich auch. Es gibt doch bereits Gesetze für den Schutz von Urheberrechten, die Regierung hat ihre Schuldigkeit getan. Ist ja nicht so, dass dieser Release in einer rechtlichen Grauzone wäre - da ist die Rechtsprechung eigentlich eindeutig. Auch die staatlichen Organe wie z.B. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln, wenn Anzeige erstattet wird. Was könnte die deutsche Regierung (als Beispiel) jetzt noch tun? Die Bundeswehr darf nicht im Inneren eingesetzt werden... welche Handhabe hätte eine Regierung also noch?
 
@rony-x2: hab ich mich verlesen oder was? gut Camrips... sind alle durch die bank kacke... der DVD Rip allerdings würde mir sorgen machen aber da hat keine Regierung der Welt die Hand drauf denn die kommt wohl aus dem Studio selbst oder weil die zu voreilig DVDs pressen lassen. Warum wird also wieder diese "Raubkopiere"-Schiene gefahren? Sollen die mal ihren eigenen Laden in den Griff bekommen. Ich geh für Iron Man 2 jedenfalls mal ausnahmsweise wieder ins Kino mit nen paar kumpels denn die passen nicht alle auf mein Sofa und selbst wenn, ich mach mir doch nicht den Film durch schlechte Kopien kaputt.
 
@rony-x2: der Film ist totaler Mainstream Schrott. Da ist Biene Maja 1000mal interessanter
 
@rony-x2: hm wahrscheinlich weil die US regierung auch für apple alles geheim hält oder so... ich verstehe es ja auhc nicht, wieso die es nicht shcaffen es slebst zu schützen. an irgendeiner stelle ist es wohl undicht und die leute anfällig für offerten dritter ur herausgabe. vielleicht sollten sie mal den beteiligten leuten mehr lohn und gehalt zahlen, damit sich 200$ zur herausgabe einer kopie nicht lohnen. und gleich mal den überbezahlten hollywood-beaus die gage auf 500.000 dollar deckeln, damit die mal wieder auf den teppich kommen und die produktionskosten sinken und man damit eintrittspreise senken kann und -wie schon gesagt - löhne in den hintersten gliedern der produktionskette.
 
Tja owned... Link? ^^
 
"Die US-amerikanischen Strafverfolgungsbehörden ordnen diese Personen in Kreise des organisierten Verbrechens ein. " der satz is der hammer ^^ ... 1. wenn se wissen, dass da welche das aufzeuchnen wieso unterbinden sie das dann nicht gleich vor ort? 2. wieso is jeder gleich ein organisierter verbrecher nur weil er mit ner handycam was aufzeichnet? ich habe das schonmal gemacht - zum spass ... aber n ganzen film auf nehmen?? nein danke. 3. wieso bauen sie keine IR-LED's hinter die kinoleihnwand? digitale cams sehen dann nur noch weiss aber das menscheliche auge sieht alles normal ... damit hätte es sich dann ein für alle mal erledigt
 
@reSh: halt einfach nen IR-Filter vor die Kamera und die sache hat sich wieder erledigt ;)
 
@DevSibwarra: das wäre sehr unvorteilhaft ... ein IR Filter filtert nicht das IR licht raus sondern er filter alles bis auf IR raus ... ergo hast du dann nur IR und sonst nix mehr
 
@reSh: Auch die Infrarot-Sperrfilter („IR-Cut“ oder auch „Hotmirror“) werden allgemein gerne als Infrarotfilter bezeichnet. DevSibwarra hat also nicht ganz unrecht. Außerdem haben viele aktuelle Cameras so einen Sperrfilter schon standardmässig eingebaut...
 
@reSh: 1. Die Stufen das Verbrechen selbst als Organisierte Kriminalität ein. Das heisst noch nicht dass sie wissen wer das wann und wo macht. 2. Für ein paar Minuten abfilmen ist eine Bagatelle, einen ganzen Film abfilmen ist kriminell. 3. Wie DevSibwarra sagte... IR-Filter und gut.
 
Zur Ergänzung wäre vieleicht noch zu erwähnen, das der Film z.Z. nur in Englisch zu finden ist. PS. bin leidenschaftlicher Kinogänger
 
@TW3000: steht doch dabei.
 
@rancor187: gebe mich geschlagen
 
Das einzige was sie jetzt machen sollten ist, den Film im Kino einfach vorzuziehen. Notfallplan, olle Kamellen raus aus m Programm und rein mit dem neuen Stoff.
Freue mich schon auf Mittwoch.
 
@Rikibu: Ach die haben nur Angst, dass die Leute den Film zuhause sehen und merken, dass der Film mal wieder ein CG-Bullshit-Streifen ist und diese Meinung die Runde macht.
 
Die Filmproduktion kostete 186 Mio Dollar (sagt zumindest Gooogle) . Wenn nach zwei Tagen fast die Hälfte davon schon wieder eingespielt wurde, sehe ich das Problem nicht, da schon wieder auf die Tränendrüse drücken zu müssen. Raubkopie hin oder her, das ist Heulen auf hohem Niveau, und trägt nicht dazu bei, dass großes Kino heutzutage keine Kultur mehr ist, sondern nur noch schnöde Unterhaltung, untermalt mit Geldgier. Ohne mich!
 
@ReBaStard: Naja Unternehmen wollen aber nicht nur kostendeckend arbeiten. Es soll ja auch der nächste Film (vorab) finanziert werden können.
 
@GordonFlash: Eben, die Firmen arbeiten ja nicht aus reiner Nächstenliebe, da hängen hunderte Leute dran die damit Geld verdienen wollen, nicht zuletzt die Teilhaber der Studios. Und gelegentlich floppt auch mal ein Film ganz furchtbar, da ist man dann froh wenn ein anderer Film mehr einspielt.
 
@ReBaStard: Wie @GordonFlash und @Chiron84 schon geschrieben haben: Ein Studio produziert ja nicht nur Blockbuster (vielleicht noch nicht einmal das), sondern auch Filme, die nicht so erfolgreich sind, vielleicht noch nicht einmal ihre Produktionskosten einspielen. Das Geld aus den erfolgreichen Filmen, dient also auch dafür, Verluste aus anderen Filmen zu kompensieren (damit werden zum Beispiel auch Prestigefilme finanziert, die zwar für eine hohes Ansehen sorgen, an der Kinokasse in der Regel aber nur für wenig Einnahmen sorgen). Natürlich sollen nicht nur die Produktionskosten eines Filmes damit gedeckt werden, sondern auch die laufenden Kosten des Studios und zukünftige Filmeprojekte damit schon einmal vorfinanziert werden.
 
Wenn das so weiter geht, vor allem da das Internet immer schneller wird, dann wird es immer weniger gute Filme geben. Oder das Erscheinungsdatum wird einiger Filme viel weiter nach hinten rücken, weil man damit beschäftigt ist, dass nichts nach außen sickert. Man müsste eine bessere Sicherheitskontrolle einbauen.
 
@Xtremo: Man müsste einfach bessere Filme produzieren, für die Leute dann auch bereit sind so viel Geld für Kinoticket + evtl. Popcorn etc. auszugeben. Aber für den Müll der mitlerweile verfilmt wird, da will doch keiner mehr 7€ für ne Kinokarte bezahlen.
 
@niko86: Naja ist wohl alles Ansichtssache. Und soo viel Müll kann ja gar nicht produziert werden wenn man guckt wie viele noch ins Kino rennen ;-)
 
@niko86: Auch bei einem guten Film warte ich mittlerweile auf die DVD... als Kind war Kino noch spannend, aber heute... klebrige Sessel, unbequeme Sitzhaltung, wenig Beinfreiheit, muffiger Geruch, auf einem Haufen sitzende Zuschauer, obwohl der Saal nur zu 1/3 belegt ist, zu hoch gedrehte Heizung oder im Sommer der Geruch von 100 Achseln, Lautstärke zu laut oder zu leise, vor einem sitzt doch immer der 2m-Typ, keine Stop-Taste für die Pinkelpause, Preisaufschlag für Überlänge, für 3D, für ..., ... mir fallen hunderte Dinge ein, die von den Kinos verbessert werden könnten und müssten, um mich wieder in so einen Saal zu bekommen, dafür sind gängige Fernseher einfach zu gut und zu groß.
 
@Tyndal: du willst doch nich ernsthaft einen Fernseher, sei er noch so groß, mit einer Kinoleinwand vergleichen HAHA
 
@ExtremErnst: Es geht ja nicht zwingend um die Größe. Ehrlicherweise gehe ich nur noch ins Kino wegen _guten_ 3D-Filmen. Ich hab ein recht günstiges Heimkino, was mir 2D-Kino in keinster Form mehr schmackhaft macht.
Ich hab einen mehr als ausreichenden Sound, dazu BluRay (wo ich gern bereit bin, auch Geld für auszugeben) mit seiner bestechenden Qualität und ne gemütliche Couch. Die Atmosphäre im Kino wird oft durch Menschen versaut, die keine Energie ins Nachdenken stecken und damit anderen den teuer erkauften Kinobesuch versauen. In meinem Wohnzimmer fliegen die dann raus :)
 
@Tyndal: Also ich weiß ja nicht, was ihr für Kinos habt bei euch, aber mein Stammkino ist in der Hinsicht echt optimal.
Ich muss auch sagen, ich gehe sehr gerne ins Kino, bin aber wirklich enttäuscht über die Preisliche entwicklung der Kinos, sowie die Qualität der Filme welche dort gezeigt werden.
Hab grad mal spontan überlegt, welches der letzte gute Film war, welchen ichim Kino gesehen habe... Aber mir fällt nix ein.... und komm mir jetzt bloß keiner mit Avatar, der Film war auch nur technisch wirklich überzeugend.
 
@niko86: Mir fällt da nur Herr der Ringe ein, bzw. das war für mich eine Referenz für Kinofilme, seit dem für mich nie wieder erreicht.
Die Filme die hauptsächlich in die Kinos eingespielt werden sind meist auch diese "Liebesfilme", Dramen, Komödien und dergleichen. Da lohnt sich doch die beste Technik nicht, wenn man diese für den Film überhauptnicht benötigt, man den Film also genauso gut am Fernseher sehen kann.
Richtige Kinofilme müssen also her, Filme wie Avatar, die die Technik ausnutzen/ausreizen (können) und dann eben auch Inhalt bringen wie Herr der Ringe bspw. .
 
Mhh das muss ein Insider gewesen sein, bloß warum dann nur DVD-Quali, der wäre ja dann auch ohne Probleme an die HD-Variante gekommen. Denn dann hätte das Filmstudio warscheinlich einen noch größeren Schaden gehabt.
 
@basti2k: Das ist Quatsch. Gute Quali heißt nicht gleich DVD.. es wird wohl oder übel ein Screener sein. Bedeutet es gab bei einer internen Vorführung nen Gerät welches mitgeschnitten hat ;)
Wird nen Insider wohl gewesen sein aber es gibt keine HD Variante davon :)
 
Was ist daran so ungewöhnlich. Es gibt fast immer schon einen DVDrip oder ne Telecine Version vor dem Kinostart.
 
@John Dorian: dann zeig mir mal Filme bis auf X-Men wo es in letzter Zeit VOR Release nen DVDrip oder ne TC gab?
 
@kazasu: Surrogates z.B.
 
@1337Sven: surrogates ist falsch. Lief letztes Jahr schon in den USA. Erstes Rls war anfang diesen Jahres ;)
 
@kazasu:
es kommt hin und wieder schonmal vor, ich frag mich jedoch, wie TS/Cam (was anderes gibts noch nicht), DVD ähnliche Quali haben soll?

Das ist doch purer blödsinn. Klar, es gibt auch sehr gute Cam/TS, aber an eine DVD kommt sowas trotzdem noch lange nicht dran.

Hauptsache die Presse verbreitet es und alles pissen sich an. Das ist eine Quali bei einem Film, die sich eh nur die Leute rein ziehen, die nicht ins Kino gehen würden. Ansonsten brauchts schon BD als Kino-Alternative (bei solchen Actionhits).
 
@1337Sven: Jo,stimmt...
 
@kazasu: Wolkig mit Aussicht auf Fleischbaellchen ist auch ein gutes Beispiel.
 
@John Dorian: war auch erst 1 Tag nach Start in den USA zu haben ;)
 
@kazasu: Austin Powers - Goldständer in 1A DVD Qualität, sowohl US als auch deutsche Fassung ein halbes Jahr vor dem Kino zu haben gewesen. Begründung der Filmfirma war übrigens das man den Film nicht zu dem Zeitpunkt veröffentlichen konnte, weil man ja angeblich an den Kinokassen sonst nicht soviel verdient hätte, weil falsche Jahreszeit! Aber schön das Winfuture hier so ne Werbung für den DL macht.
 
@Schnubbie: stimmt, da hast du recht. Habe ja auch nicht gesagt das es sowas noch nie gab :) nur wiederlegt das es nicht "immer" so ist sondern eher der Sonderfall. (warum ich dafür nen minus kriege verstehe ich nicht wirklich..)
aber d13b3l5 du hast da schon recht, hab eben auch mal geschaut, mehr als Cam gibt es nicht.. Wieder ne News ala Bild.. naja
 
Mir egal, ich werde den Film trotzdem im Kino sehen!
 
Hab schon gedacht Winfuture hat das Sample in ihrem Videoplayer integriert aber war ja nur der Trailer^^
 
@BartVCD: Und die .nfo gleich mit verlinkt :D
 
Die sollen lieber mal die Gagen senken, mir kann keiner erzählen dass es Ökonomisch sinnvoll ist Menschen für ein bisschen Schauspielern ein paar Millionen Euro in den Po zu blasen.

Irgendwo anders stehen die Leute den ganzen Tag auf dem Bau und bauen die Häuser dieser dekadenten Abschaumgesellschaft, aber wird jemand dafür so entlohnt?

Und jetzt jammern diese Heinis auch noch, dass ihnen mal ein paar Millionen von mehreren hundert Millionen "event." flöten geht?!

Wie kommen die eigentlich immer auf die hohen Schadenssummen, nur die Anzahl der Downloads wird es wohl kaum sein. Wie viele würden sich den Film auch nicht im Kino anschauen, egal ob er im Netz verfügbar ist oder nicht? Ich hab z.b. weder die Zeit noch das Geld jeden noch so bekloppten Pseudo-Blockbuster im Kino zu schauen.
 
@rAcHe kLoS: du sprichst mir so arg aus der seele... besonders der begriff "dekadente abschaumgesellschaft" hat's mir angetan. leider triffst du damit den nagel auf den kopf.
 
@rAcHe kLoS: wohl wahr! Wohl wahr! :) Und ich wette, Iron Man2 wird dennoch ein guter Erfolg werden. warum? Weil der Film hat gut ist und Leute ihn gerne gucken.^^
 
Omg, Geld Geld Geld... die Geldgier der Menschen, was soll das noch werden. Seit einer Weile verweile ich hier schon auf diesem Planeten und was haben die Menschen geschaffen? Unterhaltung, Umweltverschmutzung, Religion und regelmäßig Kriege gegeneinander. Eine solche Rasse wird auch in nochmals tausend Jahren noch nicht überlebensfähig sein.

Traurigkeit überkommt mich...
 
@Mr. Cobra: bete drum, dass dieser planet in tausend jahren von dieser pestilenz namens menschheit befreit ist...
 
Die Regierung muß einschreiten? Den Notstand ausrufen oder was? Für Ermittlungen ist die Polizei zuständig und wenn abfilmen bereits wie organisiertes Verbrechen verfolgt und geahndet wird was soll denn da noch verschärft werden? Wie Terrorismus soll das vermutlich behandelt werden, freie Bombadierung von Kinos wenn sich darin jemand mit Handy befindet.
 
Viacom? Waren das nicht die, die bei youtube videos hochgeladen haben, um dann gegen google zu klagen? Würde mich auch nicht wundern, wenn die da die dreckigen Finger im Spiel hätten.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Youtube-vs-Viacom-Medienkonzern-unter-Beschuss-958577.html
 
Ich sehe keinen Unterschied zwischen Kino und Heimkino. (Ich muss keine 5*5m Leinwand haben und kein "rumsen" was mich im Sitz durchschaukelt) Ich muss auch nicht sofort jeden neuen Film sehen. Raubkopien mag ich aber auch nicht, egal aus welchem Zweig. DVDs kosten heute kaum noch was und die Filme sind relativ schnell käuflich zu erwerben. Über die Wucher Preise im Kino möchte ich auch nicht viel sagen. Man bekommt zwar immer als Argument die Raubkopierer sind schuld aber das ist in meinen Augen nicht wirklich der Grund. Eher ist es die Geldgeilheit der Industrie.
 
LOL... wer sich in der heutigen Zeit noch Filme in SD-Qualität gibt hat sie sich auch redlich verdient. Andererseits verstehe ich aber auch nicht warum die Filme neben dem Kino nicht zeitgleich auch auf BR veröffentlicht werden. So könnten sie den ganzen Hype gleich doppelt nutzen.
 
Kino != Zuhause schauen, das baut man nicht daheim nach. Noch nicht.
 
@Demiurg:
Stimmt, so unscharf wie in unserem Kino kriegt man keinen handelsüblichen Beamer. :-D
 
@DrD111: Ist leider wirklich total unscharf im Kino. Wäre ich gemein, würde ich behaupten seit der 3D Einführung haben die in den "normalen" Vorführräumen die Qualität absichtlich beschnitten. ____zum Thema: Es wurde doch auch schon früher mal die Vermutung angestellt, dass die Produzenten die Filme selbst ins Netz stellen, um Kundschaft "anzulocken". So kann es auch möglich sein, das zum Testen mal ein Film in guter Qualität rein gesetzt wird, um auswerten zu können, wei gut die Virale Werbung funktioniert oder nicht. Netter Nebeneffekt für die Studios ist, dass man gleich wieder was zum wettern hat für Meinungsmache bei den Politkern (alles Spekulation) ____Zudem: wer sich den Film daheim in niedriger Qualität ansieht, würde wohl sowieso nicht ins Kino gehn...
 
ich liebe gute Filme im Kino und freu mich auf IronMan 2. Mir scheiss selbst wenn eine HD Fassung im Inet wäre.
 
Zig comments und noch kein releasename? Tztz......
 
@prince.ass: mal auf isohunt.com schauen ;)
 
Ist doch nur ein Fake für die Leute zu Firstload zu locken ;)
 
Ich persönlich bin der meinung das die betreiber selber dran schuld sind. Heut zu tage ich es doch kein problem mehr ein film früher zu haben. Aber ich persönlich werde warten bis der Film auf BlueRay erscheinen wird da ich der meinung bin das die eintritspreise bei uns in Bochum viel zu hoch sind allso UCI. Werde auch am 6 ins Kino gehen weil es bei solchen filmen einfach ein muß ist alleine wegen dem Sound.
 
Warum regen sich einige hier so auf, mit voll berechtigt usw....? Ich meine irgendwo muss das Material ja her sein. Gab es halt n leak bei denen, also haben sie selber Schuld! meine Meinung!
 
Tjo die pösen pösen Kopierer mal wieder.
Sowas kann ich auch nicht gutheißen.
Aber mir egal, ich freue mich schon auf Mittwoch da gehts ab ins Double-Feature *ggg* [Edit] Beachtliches Publikum, man bekommt hier ein Minus wenn man nicht auf Raubkopierer steht *lol*.
 
Was für eine aufregende IT-Meldung! Was soll das denn?
 
lol lesst den atikel dann wisst ihr warum .-) --http://www.heise.de/newsticker/meldung/Fernsehwerbung-fuellt-Viacom-die-Kasse-990273.html
 
Mal schauen ob der 2. Teil auch wieder nur ein billiger Propagandafilm der US-Rüstungsindustrie wird. Für solche Filme auch noch Geld verlangen...
 
Ich frage mich nur, wie Inhalte in dieser Qualität überhaupt die Schlange Filmkonzern --> Kino verlassen kann. Das mit den Handycams ist mir schon klar, aber in "Fast-DVD" Qualität? Und dann sind's die Raubkopierer im Internet gewesen. Andersrum gesagt - würde die Filmindustrie mal mehr Augenmerk auf ihre Filmdatenträger und den Auslieferungsprozess an die Kinos legen würde - so wären weniger dieser HQ-Kopien im Netz. Mal ehrlich, wer sieht sich den gerne einen Kinofilm in mitgeschnittener Quali an? Na? Aber das sei mal dahingestellt - der Schuldige ist gefunden. Und die Maschinerie von Streichers Erben ist angelaufen...
 
Liebe Viacom Sprecherin setzen sechs und nachsitzen, das ist kein Diebstahl! Kopieren ist ungleich Diebstahl! Und mit Raub hat das schon mal gar nichts zu tun, denn da hättest Du zum Beispiel eine Knarre unter der Nase und würdest zur Herausgabe genötigt und hättest das Ding hinterher gar nicht mehr.
 
Demnächst heißt es: Gehst du noch ins Kino oder lädst du schon. :D
 
@testacc: In meiner Stadt (50.500 Einwohner) in Deutschland!!! gibt es seit einiger Zeit kein Kino mehr. Dennoch will ich keinen Film saugen oder sonst wie "besorgen". Da gibt es noch andere Möglichkeiten, sich zu unterhalten, als vor einem Torrent-FE zu versauern und 1 Milliarde Werbeeinblendungen zu konsumieren. Lächerlich! All Filme, die auf .man enden haben das Niveau von RTLII oder niedriger. Danke, nein.
 
die releasegroups leisten ganze arbeit---respekt. http://i41.tinypic.com/24ezxfo.jpg
 
Ich gehe auch schon seit Jahren nicht mehr ins Kino. Lohnt sich einfach nicht mehr ... die Preise sind vollkommen überzogen. Intressanter ist für mich allerdings, wo kommt der leak her? Da sollte man ansetzen! Einfach mal die Gehälter/löhne etwas erhöhen, oder proportional die preise senken, dann klappts auch mitm Nachbarn, Die Leute verdienen einfach nicht mehr genug ... um sich solchen "SCHEISS" zu leisten ... Was erwarten die von der Gesellschaft. Ich kenne einige Leute die gehen VOLLZEIT arbeiten, und verdienen 900eu,die haben Kinder+Frau zu versorgen. Als Vater kann man da verzweifeln,wenn man sich Tag für Tag den Arsch aufreist, die Schulbücher, Kleidung, Nahrung usw kommen nicht angeflattert ... Das leben ist zwar kein Wunschkonzert, aber die Zeiten haben sich geändert, das haben die da oben noch nich so gemerkt, und werden sie wohl auch niemals ... Vieleicht merken sie es, wenn die Regierung keine AUDI A8 mehr ordern kann, und die Politbonzen mitm Dacia Logan rumeiern. Aber dann wird es zu spät sein. Die Wurzel des übels liegt NICHT bei den "raubkopierern" .

Und wenn ein Bekannter mich fragt, ob ich ihm mal für seine Tochter WallE leechen kann, da er ihr die DvD/Kinoeintritt nicht spendieren kann, weil ihn die Jahreskostenendabrechnung erschlagen hat, er seiner tochter aber versprochen hat das sie den Film sehen kann, dann mache ich das ... und ich hab nicht mal ein schlechtes Gewissen.
 
Respektlos? Wenn ich für ein Streifen ca. 10 EUR ausgeben soll, dann Popcorn und ein Coke nochmal 7 EUR, dann der Parkplatz im kinoeigenen Parkhaus ca. 3 EUR dann bin ich bei 20 EUR (pro Kinoabend). Mein monatliche Flatrate kostet genausoviel... dann überlege ich es mir 2x ob ich das Kino besuche.
 
hmm ich war jetzt mit meinem hosenscheisser 2 mal "drachenzähmen leicht gemacht" gucken im kino, 2d und 3d also hab ich quasi 4 mal für tickets bezahlt und 2 mega menüs. das sind über 50 euro für 180 minuten film gucken mit 4 augen... da beschweren sie sich auch nich :D p.s. geiler film übrigens^^ btt: ich denk mal wäre die version im netz nich aufgetaucht, wären es nicht mehr als 100 mio geworden
 
Sowas ist doch keine News wert. Das passiert doch mittlerweile mit fast jedem Film.
 
@Seth6699: aber es ist doch iiiirooon maaaan :)
 
@Seth6699: Genau das gleiche hab ich auch beim lesen gedacht...
 
Als ich das eingebettete Video gesehen habe dachte ich für einen Moment, Winfuture würde den kompletten Film nun hier streamen.
 
Ich kann das geheule nicht mehr hören...

Wer zwingt euch denn, Getränke und "Knabberzeugs" zu kaufen? Das kann man mitbringen (is zwar nich die feine englische Art) oder einfach drauf verzichten. Und schon spart ihr Geld. Wofür geht ihr ins Kino? Für den Film oder die Getränke? Dann gibt es in vielen Kinos Kinotage, wo man nur die Hälfte bezahlt. Klar muss man sich dann mal nach der Arbeit beeilen, aber dafür bezahlt ihr weniger (bei uns z.B. 4.50 Euro oder so). Auch ich hab in der Woche viel zu tun, aber wenn ich einen Film sehen will, dann geht es auch irgendwie. Aber dieses ewige Vorrechnen von wegen Eintritt, Trinken und Essen nervt. Ich bezahl für einen Kinoabend vielleicht 6 Euro. Und wenn es doch mal am WE sein muss, dann wirsd halt was mehr. Meine Kiddis verstehen z.B. dass wir da nichts kaufen. Dafür bekommen sie danach einen riesenberg Pommes. Da ist das ganze gar kein Problem. Und bevor jetzt alle mit einem Minus kommen: Denkt erst mal nach...dann merkt ihr dass ich irgendwo recht habe...
 
@Lapje: Jaja... das mag in Deinem Optimalbeispiel so funktionieren ... Im Kino mal nen snack zu kaufen, gehört seit Ende des Stummfilms zur "Kinokultur" ... Leider hast Du nicht bemerkt worauf ein Großteil, der "meckernden" hier hinaus will. DIE PREISE sind UNGERECHTFERTIGT hoch ... Und wer das so akzeptiert wie Du es scheinbar tust, wäre auch wohl auch noch glücklich wenn ein Brot 20 Euro kostet, mit der Begründung "Wem das zu teuer ist, soll selber backen". Ich bin mittlerweile 30, und als ich noch Kind war, war die Verhältnismäßigkeit zwischen Preis/Leistung noch gegeben ... Seit dem Euro läuft einfach alles ausm Ruder ... Wie man die Leute als "Schwarzseher" tituliert hat die einem vor 10 Jahren sagten "In 10 Jahren zahlt ihr die gleichen Preise wie heute, nur mit nem € statt nem DM hinter der Summe, ohne mehr zu verdienen" ... Und wo sind wir heute ? Genau DA ...
 
@eViL-IT: Ich habe damals hier 7-8 DM bezahlt, jetzt 6 Euro. Wo ist das bitte ungerechtfertigt? Da sind andere Dinge wesentlich teurer geworden - ich habe vor 20 Jahren für eine Eiskugel 30 Pfennig gezahlt, jetzt 1 Euro. Da ist das Kino noch harmlos gegen...
 
@Lapje: Naja liegt halt immer im Auge des Betrachters, mit dem Eis is halt schon so, da hast du Recht. Aber dann kauf ich mir halt ne Eismaschine, und hab Spaß daran mit meinen Kids zusammen Eis zu machen :).Einen eigenen Animationsfilm zu produzieren, gestalltet sich dagegen zB schwieriger. Im Grunde mußt Du aber zugeben, das es auch Dir nicht schaden würde, wenn das Kino billiger wäre :) . Und auch dann wäre noch genug über für die Schauspieler und Produzenten,und keiner von denen wird von Hollywood in die Bronx ziehen muessen. Ist zumindest meine bescheidene Meinung.
 
man soll doch nicht schon vorher wissen wie besch*** manchme filme sind. deswegen der aufstand. naja... bestimmt gibts irgendwann die todesstrafe für sowas und die filmheinis drücken persönlich den knopf.
 
naja avatar hab ich mir zweimal gegeben. war echt geil. da kommt das homecinema nicht mit. dann noch in 3d. aber wenn die für den eintritt und die getränke nicht soviel verlangen würden, hätte das downloaden lange nicht soviel atraktivität. ist ja schließlich der grund, warum die leutz sich die filme ziehn.
 
@Madricks: das ist doch totaler quatsch, die beqeumlichkeit ist es, warum sollt ich mich mit unmengen schwitzender personen in einen raum setzen, die an stellen lachen wo es überhaupt nichts zu lachen gibt :) die preise sind garnicht so schlecht wie hier behauptet wird, oder ihr verdient einfach zuwenig. aber deutschland war schon immer so und wird es bleiben.
 
@Madricks: Habe Avatar auch 2x mal gesehen. Einmal in deutsch und einmal in Englisch & 3D was 10x besser ist. Schon durch 3D und ohne Uebersetzung welche nicht immer zu 100% passt was eigentlich im Englischen gesagt wurde.
 
Gehe heute zu Iron Man 2 ins Kino... kann es schon gar nicht erwarten! :D
 
Ist bestimmt wieder nur ein Werbetrick. Das haben die ja auch mit dem Soundtrack clever gemacht. So bleibt man im Gespräch und wenn ich lese dass der Film schon über 100 Mio. Dollar eingespielt hat - ist doch super. Und um ehrlich zu sein - das Filmstudio sollte sich nicht an/mit diesem Screener messen. Wer Qualität will geht ins Kino - mache ich auch. ...und ich packe mir die Taschen voller Snacks ;-)
 
Wozu auf Torrentseiten nach dem Film suchen wenn WF mir sagt, dass es ihn im netz gibt und das sogar in guter Qualitaet. xD
 
Für die ganzen Leute hier die weinen weil Knabbereien etc... im Kino so teuer sind:
Und das berechtigt euch urheberrechtlich geschützes Material illegal zu konsumieren?
 
@ichmagcomputer: was??? du hast gar nichts verstanden, also geh wieder schlafen.
 
das schlimme ist ja die haben anscheinend keine neuen Filmideen mehr. Gestern im TV ein Trailer von ein neuen Robin Hood gesehen. Die wievielte Verfilmung wäre es dann jetzt?
 
@NCC-1701: Es geht darum, bevor er zu Robin Hood wurde, soweit die Vorschau zeigt. das andere ist ja die Story, wo er es scho ist
 
Ich guck mir den Film zuhause an und wenn er gut war geh ich ins Kino mit nen paar Freunden, dann is der Schaden net alzuhoch xD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles