Apple schaltet Musikdienst Lala in einem Monat ab

Musik- / Videoportale Der kürzlich vom Computer-Hersteller Apple übernommene Musikdienst Lala schließt seine Pforten. Am 31. Mai wird das Portal abgeschaltet, heißt es auf der Webseite. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Bereits jetzt werden keine neuen Mitglieder mehr ausgenommen."
Neue Überschrift: Apple stoppt Ausbeutung neuer Mitglieder
 
@Maddys.Net: eher "Apple führt die Ausbeutung von Mitgliedern unter anderem Namen an den Appstore gebunden fort"
 
@Maddys.Net: Für mich impliziert dieser Satz, dass bisherige Mitglieder ausgenommen wurden. Ausnehmen und Apple, wer hätte das gedacht... xD
 
@Maddys.Net: Inwiefern wird man von Apple ausgenommen?
 
Eine kurze Erklärung was lala macht wäre gut.
 
@Arhey: Man konnte sich Musik ähnlich einem Internet Radio streamen lassen. Wollte man einen bestimmten Song hören, musste man dafür 0,10$ zahlen und konnte ihn so oft von dem Dienst streamen lassen wie man wollte. 0,79 oder 0,89 hat man gezahlt wenn man den Song direkt runterladen wollte.
 
@WeeZer: Danke sehr :) War bisschen verwirrend, da Google zu Lala nur Schwachsinn ausspuckte und auf deren Seite nur die Nachricht stand.
 
"Sämtliche Guthaben der Bestandsnutzer können nach der Abschaltung in Apples iTunes Store genutzt werden, hieß es." --> Können oder müssen?
 
@F98: Du kannst dein Guthaben für den Appstore verwenden oder du lässt es bei Lalapple liegen und tust nichts xD
 
sprich die übernahme diente lediglich der konkurrenz-minimierung... naja.
 
@dartox: so wie Microsoft Yahoo übernehmen wollte.....und Firma x Firma Y....nennt man Marktwirkschaft.
 
@RohLand: da hast du aber nicht ganz aufgepasst. es gibt 2 arten der übernahme. bei der einen verspricht man sich vorhandene technologie sich zu nutze zu machen (wie bei ms und yahoo) und die andere dient lediglich dazu dem konsumenten weniger auswahlmöglichkeiten zu bieten (wie apple und lala).
 
@dartox: Firmen kaufen Wissen auf....das ist bei Ms so, Apple so, Google so....oder glaubste Google Maps und co sind von Google? Das sind alles Firmen die aufgekauft wurden......man holte sich die Leute und das Wissen und verkauft deren Features unter dem neuen Firmennamen.
 
@RohLand: du redest am thema vorbei. mir ist nicht schlüssig welches wissen sich apple von lala verspricht, hingegen welches wissen sich ms von yahoo verspricht dagegen sehr. für mich ist die lala-übernahme nur eine, wie oben schon erwähnt, konkurrenz-minimierung, und zwar NUR eine konkurrenz-minimierung. aber ich will mit dir darüber auch garnicht diskutieren, weil's mir im grunde ziemlich egal ist.
 
@dartox: jedes mal, wenn man eine Firma kauft, fällt diese Firma und Ihr Wissen für die Konkurrenz flach....deswegen kauft man sie ja.....aber gut...Ende mit dem Thema :-)
 
@dartox:
jaja, man kauft ein Unternehmen bloß, damit es keine Konkurrenz gibt.... Auf die Idee, dass Apple vielleicht das know-how von Lala im Online STREAMING business nutzen könnte, kommt man natürlich nicht. Selbst wenn LALA eine Bedrohung wäre, warum hat man dann nicht Last.fm, den weitaus größeren Streaming-Dienst und auch größeren Konkurrenten gekauft um ihn Mundtod zu machen?!
 
@GlennTemp: tja,weiss ich nicht.sag's du mir?!
 
Find ich auch mal toll ... übernehmen und alle Kunden zwingen in den Itunes Store zu kommen -.- Ist ja nicht so, dass die Kunden sich damals direkt für Lala entschieden hatten und evtl nicht für den Itunes Store ...
 
@cronoxiii: Wer wird gezwungen?
 
Musikdienst? Von Apple?
Müßte es da nich "iLALA" heißen?
 
@jüki: Die Technik von Lala geht in Itunes auf......man braucht das Wissen, nicht den Firmennamen.
 
@RohLand: Die brauchen kein Wissen, die wollen nur die Konkurrenz eliminieren, um mehr Kohle zu scheffeln. Würde mich nicht wundern, wenn wir hier in Kürze lesen, dass sämtliche Lala Mitarbeiter gekündigt wurden.
 
@magnifizienz: wasn Schmarn.....is halt ne Apple news...also BÖSE...hätte MS Lala gekauft würden alle sagen....toll MS immer am Puls der Zeit...toll das die nun die Technik einsetzen.....isses Apple ist es Geldgier und Machtgeilheit.....Schwarz und weiss.....unterstützt Safari von Haus aus H264 heißt es scheiss Apple, kein Flash standardmäßig dabei....macht das MS beim IE heißt es.....schön, dass sie sich für einen Standard geeinigt haben...das ist begrüßenswert.....Google wirft bei "Microsoft kauft Firma" 300.000 Ergebnisse....MS macht es zum Wohle aller.....apple weil es böse ist.....Schubladendenken ist so einfach.
 
@RohLand: Schubladendenken ist einfach, ja. Vernünftige Satzzeichen aber anscheinend nicht. ^^
 
@prodigy: Jepp ....... das finde ich ....... allerdings auch .....
@RohLand: Ganz so einfach ist es nicht, auch bei MS hätt ich das genauso gesehen. Und ich glaube kaum, dass MS nun plötzlich Flash aussperrt und auf Webstandards wird sich MS nie einigen ^^
 
@RohLand: Der Telegrammstil ist schon lange überholt.
 
@pvenohr:---STOP--- es geht mir ziemlich am Arsch vorbei was Du als überholt ansiehst.---STOP---
 
@RohLand: Ignorant, Egoist, ... Wenn du hier schon Kommentare abgibst, dann doch bitte so, dass alle anderen sie vernünftig entziffern können und nicht schon vorher sagen: "Was 'nen Scheiß".
 
@bstyle: o5, re 6
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich