Steam für den Mac: Releasedatum steht fest

PC-Spiele Die Entwickler aus dem Hause Valve haben nun endgültig bekanntgegeben, dass die Spieleplattform Steam ab dem 12. Mai für den Mac zur Verfügung stehen wird. Mac-Besitzer kommen dann endlich in den Genuss der Valve-Spiele. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das finde ich ist ein guter Zug von Valve :) (obwohl ich kein Mac-Nutzer bin, aber für eine Linux-Version wär ich schnell zu begeistern :D)
 
geles@Tormic: hast du die news zu dem linux-code in der neuen beta nicht gelesen? Sind alles noch sepulationen aber mit etwas glück kann ich die half-life 2-reihe auch an linuy spielen
 
@Tormic: sehr gut gefällt mir, dass Du aufm Win Dein spiel speichern kannst.....dann gehste zu Deinem Mac und kannst den Spielstand laden und weiterspielen.....so gehört sich das. auch schön, das Mac und Win miteinander/gegeneinander spielt.
 
Jau, für Linux wäre es mir persönlich auch lieber. Hab die Tage iwo gelesen, dass im Quellcode Hinweise auf diese vorhanden sind. Vielleicht gibt es ja bald eine erste Stellungnahme seitens Valve.
 
@XProfessor: wird nicht schwer gewesen sein diese zu Finden da MacOS Unix- basiert ist.
 
@HArL.E.kin: danke für die Info, war mir aber bekannt. So wie es in dem "Bericht" dargestellt wurde, war aber ein Linux wie z.B. Ubuntu etc. gemeint.
 
@XProfessor: Ich verweise mal auf nen Link, den es auch schon letztens gegeben hatte:
http://store.steampowered.com/public/client/steam_client_linux wenn man die werte die unter file stehen komplett statt den letzten Teil in der Url kopiert kann man sich sogar die files ziehen. ob das was bringt oder nicht kann ich aber nicht sagen, da ich zu faul war in mein Linux zu booten ^^
 
@HArL.E.kin: Punkt ist diverse Scripte fragen explizit ob ein OSX oder Linux Kernel am laufen sind, wenn es nur um OSX gehen würde könnte man sich diesen Mehraufwand sparen. Und es war sogar eine Weile ein Steam Linux download auf den Servern zu finden den Valve gelöscht hat als ein paar Leute zu viel rumgebohrt haben.
 
@Keldrim: ich hab mal kurz meinen Link getestet, die files sind noch da
 
@XProfessor: Naja da alle nicht MS Betriebssysteme auf die OpenGL Schnittstelle setzten und, wie du schon sagtest, im Quellcode von Skripten Linux befehle identifiziert wurden ist es garnicht mal so unwarscheinlich.
Ich würde es jedenfalls begrüßen, auch als glücklicher Windows Nutzer. Würde gerne mal einen performance Vergleich machen zwischen nem (mini)Linux vs. Windows und OpenGL vs Dx9/10
 
@darkalucard: Sämtliche id Titel (Quake, Doom,...) z.b. laufen schon lange nativ unter Linux. Doom 3 ist auf Linux bis zu 30% (je nach System u. Distri) schneller, trotz der damals noch relativ miserablen propritären Treiber seitens Ati u. nvidia. Auch die restlichen Spieletitel laufen performanter, mal weniger, mal mehr. Aber immerhin. Also kannst du dir es ja praktisch selbst ausrechnen, welches System für FPS-geile Kiddies besser zum daddeln geeignet wäre. ;)
 
Und nun noch die Linux Version + CS:S und ich bin happy :-)
 
@kinterra: OT: CS 1.6 ist das einzig Wahre (ok eigentlich 'war' CS 1.5 das Wahre) ;)
 
@darkalucard: Nein. CS < b5.2 war das Wahre, denn da gab es noch keine Cheats. Anyway, diese Diskussion ist eh sinnfrei. CS:S vs. CS, Intel vs. AMD, Nvidia vs. ATI, Windows vs. LInux. Pointless. Jeder mag das, was er halt mag und das ist okay.

Ich freu mich auf Steam für den MAC, denn dann kann ich bei meinem Bruder auch mal zocken, denn er hat nur ein Mac book.
 
@pOOrbOy: meine Aussage war auch nicht ganz ernst ;) Ich mag CS:S zwar nicht so wie 1.6, aber jedem das seine ;)
 
@darkalucard: Und ich bin für CS:S, weil ich das bereits habe :-) ... Es sei den, für die Linux Version müsste man wieder bezahlen ... das wäre natürlich doof.
 
@kinterra: Es wurde, meine ich zumindest, für OSX schon angekündigt, dass alles über den selben Account läuft und Spiele daher nicht neugekauft werden müssen. EDIT: heise.de: http://tinyurl.com/y8t5uus , vierter Absatz ;)
 
@darkalucard:
naja eigentlich war 1.3 das Wahre
naja 1.1 war doch schon besser...
ach vor 1.0 ....
 
@kinterra: CS 1.6 ist das wahre.... wenn man Retro Games mag. ;-D Für alle, die schon in diesem Jahrtausend angekommen sind, ist evtl CS:S besser.
 
SORRY, aber w a y n e
 
@nize: Leute die nicht nur auf ein OS angewiesen sind.
 
Bleibt es also bei einer handvoll Spiele, plus noch ein paar Valve Titel die hinzu kommen. Denoch bleibt Mac wie Linux für ein richtigen Gamer eher uninteressant. Die Portierungen dauern zu lange und das Angebot ist äusserst dürftig.
 
@JTR: Abwarten!
 
@JTR: Dieser Schritt bewegt vielleicht doch auch andere Spieleentwickler - also abwarten! Für den Mac gibt es schon das ein oder andere Game. Für Linux eigentlich fast überhaupt nicht. Ich denke das in den nächsten Jahren viel mehr Spiele auch auf dem Mac laufen werden und vielleicht sogar auch auf Linux! Man darf gespannt sein :)
 
@JTR: Von Valve kommen die nächsten Games für beide Plattformen zeitgleich.
 
@JTR:
Vergleicht man mal die Entwicklung der letzten Jahre hat die Anzahl der Spiele für den Mac rasant zugenommen. Der PC wird dagegen von Microsoft immer stiefmütterlicher behandelt was die Spiele angeht. Man vergleiche mal die PC und die Xbox Version von den Live Services, da liegen Welten. Wenn Microsoft weiter die Konsole zugunsten des PC präferiert, ist auf lange Sicht der PC als Spielemaschine auch nicht mehr das, was er mal war. Insofern gut, dass es Valve gibt, die cross-plattform gaming fördern.
 
Ich finde Linux hätte sowas verdient aber nicht auf der Apple >Plattform Mac .
 
@Menschenhasser: Ich schließe mich mal der meinung an weil ich persönlich finde ein Mac ist nicht zum Gamen sondern fürs arbeiten geschaffen
 
@headisteve: Wieso denn das? Gerade durch die Hardware Power des Mac Pro z.B bietet es sich doch gerade zu an. Da kannst du gleich das komplette Spiel in den 32GB Ram einlagern. ;)
 
@John Dorian: Nur dumm, wenn man dann das Spiel nicht spielen kann, weil Apple nur verkrüppelte Grafikkarten in ihre Mac Pros einbaut.
(Im Moment GT120, für viel Aufpreis ist aber wie immer mehr drin, aber auch da sind keine top GraKas zu erwarten). ;)
 
@headisteve: Entschuldigung, aber deine Aussage ist mehr als sinnlos. Dann kann ich auch sagen, dass ein PC mit Windows nur zum Spielen da ist, ein Mac nur zum Arbeiten und Linux gehört nur auf den Server. Man sollte nicht so engstirnig sein und sich nur auf ein BS beschränken. Ich selbst arbeite mit Windows, Mac OS und Linux und gönne allen sich als Spieleplattform zu etablieren.
 
@Phantom-Lord: Liegt leider daran das wir auf WINfuture sind ;) Engstirnig und Parteiisch.
 
@Menschenhasser: Nix für ungut, aber die Verbreitung von Mac OS ist immer noch deutlich besser als die von Linux. Logischerweise richtet man sich da nach Marktanteilen und damit potentiellen Kunden aus, wenn man eine Spieleplattform/Spiele portiert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung