Supermarkt-News: LCD-Fernseher bei Lidl und Aldi

Handel & E-Commerce PCs, Kameras und Fernseher aus dem Supermarkt: Wöchentlich wechseln die Angebote. Hier sind die kommenden Schnäppchen: Der Discounter Lidl bietet ab sofort zur Vorbestellung unter anderem einen LCD-TV von Silvercrest an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer billig kauft, kauft zweimal. Das habe ich mit Medion und Silvercrest durch. Nie wieder.
 
@mcbit: kommt drauf an, teilweise sinds auch halbwegs gute geräte. zumindest silvercrest ist teilweise beispielsweise bei settop boxen auch umgelabeltes comag, und die machen bei stiftung warentest auch schonmal gute plätze.
 
@LoD14: Mag sein. ich schaue mir aber nicht jedesmal das Innenleben an. Außerdem ist mir das Geld zu schade, um auszuprobieren, wie lange die Billiggeräte diesmal halten. Lieber gleich hochwertige Markenware kaufen. Auf lange Zeit ist das billiger.
 
@mcbit: wobei aber die navis von medion super sind. Man kann recht viel mit machen...
 
@tavoc: Lass mich raten. Alles, außer navigieren? ;-)
 
@tavoc: wenn du die gut findest , dann geh ich mal davon aus das du kein auto hast wo sowas integriert ist. selbst fürs fahrrad gibt es bessere.
 
@tavoc: Ja, das erinnert mich an meinen Cebit-Besuch. Da waren 10 Navis im Kreis aufgebaut und keines hat funktioniert. Nur mal soviel zur "Marke" Medion. Dieser Discounter-Müll ist der letzte Schrott, wie mir einige PCs zusätzlich bewisen haben, die ich für Bekannte und Freunde warten sollte.
 
@Lungenkrebs68: es ist ein Windows CE drauf, damit kann so ziemlich jedes Navigationssystem betrieben werden und mit dem SIRFIII Chip geht der Sat Fix ordentlich fix. Es ist eines der besten Navis die ich getestet habe.
@123: ich will kein Navi im Auto integriert, da man diese nicht so gut updaten kann. z.b. tagesaktuelle Blitzerinfos, immer aktuelle Karten, eigene Skins + Stimmen. Ausserdem kosten eingebaute Navis viel zu viel, im Vergleich zur Leistung. Selbst die Navis in der C Klasse oder E Klasse sind nicht besonders toll...
@tommy1977 komisch, bei mir hats bis jetzt seit 6 Jahren gut funktioniert und läuft immer noch einwandfrei, sogar mit aktuellsten Karten und ungefähr 4-5 verschiedenen Navisoftwaresystemen, und das sogar gleichzeitig.
 
@tavoc: Ja, man kann viel damit machen. Bei meinem älteren Navi von Medion sich zum Beispiel mit den zahlreichen Macken und der unlogischen Bedienung herumärgern.
 
@mcbit: so ein sony oder samsung oder xxx aufkleber + der kassenbon mit einem schön hohen preis befriedigt das gewissen doch ungemein. das man oft nur für das label mehr löhnt will man nicht wahr haben. sieht man sehr schön an den käuferkommentaren die oft auch nix gutes an der markenwahre lassen.
 
@chris1284: Du kannst getrost davon ausgehen, dass ich in der Lage bin, die qualitativen Unterschieden zwischen meinem LÖWE-TV und einem Medion zu unterscheiden. Nix mit Gewissensbefriedigung.
 
@mcbit: 3 Jahre garantie bei dem medion gerät.So nun sage mir wer ohne aufpreis der angeblichen markenhersteller dir 3 jahre garantie gibt?Ich kann dir ein beispiel zu toshiba geben.Unter 42" gab es einige zeit nicht einen tag herstellergarantie von toshiba.Musst du nur die foren durchsuchen.Oder ich könnte dir meinen email verkehr mit toshiba zuschicken.Was bedeutet toshiba wird nie wieder den weg in mein haus finden.Auch mein jetziger lg plasma hat nur 2 jahre garantie.Also kann das medion gerät nicht so "schrottig" sein in meinen augen denn sonst würden sie keine 3 jahre geben.Und das ohne zusatzversicherung die extra kostet.
 
@Carp: Mal von Toshiba abgesehen (habe noch nen TV im Schlafzimmer, ein grottenschlechtes Gerät, war allerdings auch billig) und meiner XBOX360, habe ich bei keinem meiner Geräte auch nur annähernd eine 3-Jahres-Garantie benötigt. Ich kaufe ein Gerät nicht wegen der langen Garantie, sondern weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass qualitativ hochwertige Geräte nunmal eh lange halten. Meine Schwiegermutter hat noch nen Sony-TV von mir, FLAT-Röhre, gekauft 1997, als die gerade rauskamen. Das Teil funktioniert wie am ersten Tag, das Bild ist scharf und der Ton hervorragend.
 
@mcbit: naja deine theorie stimmt aber auch nicht so ganz, siehe apple.....
 
@mcbit: kann ich dir nur zustimmen. für mich kommt auch nur das in frage wo der service und kundenfreunlichkeit stimmt. was medion auf kein fall hat.
 
@mcbit: Ja, da stimme ich dir zu. Frag mich nur wieso die sich das überhaupt noch leisten können
 
@mcbit: Kann ich nachvollziehen. Es ist nicht alles schlecht, aber bei Fernsehern oder z.B. DVD-Playern kauft man besser Markengeräte. Ich habe das auch mit 2 Medion-DVD Playern durch. Keine oder schlechte Firmware-Updates ist ein großer Nachteil. Bei PC oder Laptops kann man das anders sehen. Dort ist das Hardware-Preisleistungsverhältnis oft sehr gut.
 
@tzoumas: Ich bin mir sehr sicher, dass wegen diesem ständigen Aldi PC Hype auch andere Medion Geräte größeren Absatz finden als sie es eigentlich verdienen. Ist doch gutes Marketing was Aldi da indirekt betreibt ;)
 
@orioon: Mein 699 EUR- Medion- 4- Kern- PC läuft seit 1 1/2 Jahren performant und extrem leise. Der Vorgänger wurde ausgemustert, da nach 5 Jahren die Rechenleistung für meine speziellen Office- Anwendungen nicht mehr ausreichte.
 
@AWolf: Einzelerfahrungen (gut wie schlecht) sagen statistisch gar nichts aus ;)...
 
@AWolf: ich habe nichts gegen Aldi PCs gesagt. Das Wort Hype war nicht gewertet. Ich hatte bisher keinen und werde auch keinen haben, daher wäre es falsch eine Wertung abzugeben :) Mein Kommentar war nur auf andere minderwertige Medion Geräte bezogen, die (leider) von dem Ruf des "Aldi PCs" profitieren.
 
@orioon: Also ich hab einen Laptop von Medion und der hat bestimmt schon 5 Jahre aufm Buckel, und ausser dem Ausfall von dem DVD Laufwerk letztes Jahr hat der mich nicht mehr zum meckern gebracht
 
@PC - Freak: bei medion laptops steht meist nur medion drauf
drin ist dann msi oder so
 
@tzoumas: nenne mir bitte einen Marken DVD- Player, der einen funktionierenden 5.1 Analog- Ausgang, hat, dessen Lautstätke mit der Fernbedienung zu regeln ist. Hat das gerät dann auch einen Full HD- DVI- Ausgang und kommt mit SD- karten (Mp3) klar? Es ist ernst gemeint, da die Audio- Qualität des billig- Tevion- Gerätes beim Einsatz höherwertiger Komponenten sicherlich zu toppen ist. Nein stop :-(( Ich suche eigentlich einen Blue Ray- Player mit 5.1 Analog, regelbar.
 
@AWolf: suchst du vieleicht noch Ferrarie mit Dieselmotor ?
 
@AWolf: Soweit ich weiss sind analoge Ausgänge mit einer festen Ausgangsleistung genormt. Zumindest sollten sie das sein, damit es keine Übersteuerungen und defekte beim Verstärker gibt. Somit übernimmt der Verstärker die Arbeit und dort wird die Lautstärkenregelung durchgeführt. Ich weiss, dass es oft funktioniert mit der Klangregelung am PC z.B., dies ist aber gefährlich und bringt einbußen bei der Tonqualität. Außerdem sind meist die Wandler in den Player selbst nicht gerade qualitativ hochwertig. Besser sind digitale Anschlüsse und der HiFiVerstärker übernimmt die Wandlung. Geräte von Denon oder Marantz können das z.B. sehr gut und auch Preiswert. Da bekommst du den perfekten Verstärker schon ab 800 Euro inkl. FB!
 
@mcbit: Oder anders...Wer billig kauft, hast zuviel Geld.
 
irgednwie hören sich die meisten negativ-kommentare zu medion so an als würde medion selber sachen produzieren (zb hw für die pcs). wer wirklich schon einmal zb einen medion rechner hatte und mal ein wenig recherchiert was er da im pc hat wird feststellen das die teile alle von bekannten hw-lieferanten kommen (msi, asus, intel, amd usw usw). also quallittativ minderwerti sind die nicht auch wenn das manche anhand des preises erkennen wollen. genau so ist das auch bei den anderen produkten (navi, dvd-player, usw usw). das ist kein schrott, sondern nur umgelabelte, in eine andere verpackung gesteckte markenquallität, für die andere das doppelte bezahlen nur weil nicht medion drauf steht. erfahrung zu medion-pcs: laufen seit jahren einwandfrei ohne ausfälle in meinem bekannten kreis. der älteste seit ca 8 jahren. navis funzen ohne probleme, dvd player können meist mehr formate abspielen als die teueren dinger.aktuelle tvs hatte ich noch keinen unter die lupe nehmen können (unsere röhre von aldi läuft seit ca 5 jahren tadellos). bei den tvs wirds aber genau so sein, da es nicht wirklich viele panelhersteller gibt und die teuren marken nichts anderes verbauen.
 
@chris1284: Tja, dann warst du noch nie in der Situation, so einen Schrott-PC warten zu müssen. Die Teile, die verbaut sind, mögen zwar von Markenherstellern sein, sind im Regelfall aber aus Kostengründen stark modifiziert und benötigen spezielle Treiber. Wenn die Software auch noch nach ein paar Jahren lieferbar wäre, dann sollte das auch kein Problem sein. Allerdings lässt der Support doch sehr zu wünschen übrig. Im Prospekt sieht das alles immer schön nach Leistung und toller Ausstattung aus, stellt sich in der Praxis aber schnell als Mogelpackung heraus. Mit GHz- und GB-Schlagworten fängt man eben (dumme) Mäuse. Dass die Kombination der Komponenten aber völliger Mist ist und man im Endeffekt für das gleiche Geld ein wesentlich besser abgestimmtes System bekommt, will der geneigte DAU nicht sehen und brüstet sich mit 3GHz und 1,5TB, ohne zu bemerken, dass die abgespeckte Lowprice-Grafikkarte der letzte Dreck ist.
 
@tommy1977: Als wenn dies bei sau blöd oder dem jupiter markt anders ist das ich nicht lache.Die metro gruppe macht es genauso.Und ich wette die ausfallrate ist um kein stück besser.
 
@tommy1977: muss ich zufällig und habe keine probleme. klar ist es oen hardware, aber nicht gleich minderwertig. was modufiziert wird ist ehr das außenrum. für den grafikchip gehen in der regel die offiziellen treiber des herstellers, für den chipsatz genau so, für sound genau so usw usw. spezielle treiber benötigt man da nicht wenn man weiss was verbaut ist. klar findet man zb fürs mainboard mit dem oem-namen in der regel keine passenden aktuellen. dann muss man halt etwas anderst als normal vorgehen.
 
@tommy1977 & DON666 : mogelpackung srimmt so nicht. da stehen markübliche daten dran. das 1,5tb mit 1000 und nicht 1024 berechnet werden ist gang und gebe. die 3ghz stimmen auch. die x gb arbeitspeicher stimmen auch. die auszeichnung der graka in der regel auch wer nicht lesen kann und solch kürzel wie se übersieht ist selber schuld. wo ist da jetzt die mogelpackung?
 
@chris1284: Bei den PCs muss ich dir *fast* Recht geben. Die Klamotten, die in den Kisten verbaut sind, stammen zwar von bekannten Herstellern, es sind aber grundsätzlich Modelle, die extra für die Discountmarken produziert wurden. Du findest weder die Boards noch die Grafikkarten in diesen (abgespeckten) Varianten direkt beim Hersteller. Meist heißen die Medion-Innereien dann irgendwie GeForce BlaBla SE oder so. Und das kleine "SE" (meint wohl Special Edition) macht dann den Riesenunterschied. Die Grafikkarten sind langsamer getaktet als die "echten", die Boards haben maximal 2 RAM-Slots, etc., etc. Wer bei so einer Gurke schon mal was nachrüsten oder verbessern wollte, wird wissen, wovon ich rede. Für Officekram und die meisten Games (mit Standardeinstellungen) sind die Kisten ja okay, aber JEDER PC-Schrauber und -selbstbastler kriegt da ziemlich schnell ne Gänsehaut.
 
@DON666: "SE" heißt meist aber "SMALL Edition".
 
@mcbit: hab mit medion noch nie probleme gehabt.
 
@mcbit: der preis sagt nichts mehr über die qualiät aus. ich habe einen kathrein sat receiver für viel geld gekauft in der hoffnung guten support und gute qualität aus einer deutschen firma zu erhalten.... du kannst sicher erahnen dass ich mit meinem produkt mehr als unzufrieden bin.
 
@Frankenheimer: Kannst ja mal Technisat probieren.
 
@Frankenheimer: Naja, man kauft auch kein Produkt "in Hoffnung", sondern man informiert sich vorher.
 
@mcbit: sind 2 monate vorher informieren mit 4 testzeitschriften ausreichend? ich denke schon. blöd nur wenn sich dann später herausstellt dass diese zeitschriften kaum mehr als schönfärberrei waren und scheinbar wohl auch kaum objektiv waren. genauso wie die oftmals hochgelobte community. ich weiss nicht was diese unsitte soll, aber ich habe den eindruck dass insbesondere bei produkten die teuer gewesen sind die endkunden offensichtliche fehler nicht offen zugeben, vielleicht aus scham weil sie mist gekauft haben oder es nicht wahrhaben wollen.
 
@mcbit: Deswegen: LOEWE :)
 
Werbung geht anders. Stimme mcbit übrigens zu, ein guter Bekannter kauft nur "billig", im wahrsten Sinne des Wortes. Geld sparen ist nicht jedermanns Stärke...
 
@eN-t: Von den Millionen Dummen lebt aber die Industrie - und das nicht schlecht. Diese Leute sichern unsere Arbeitsplätze. Stell dir mal vor alle Verbraucher wären gebildet, clever und würden sich nur mit äußerster Mühe täuschen und übervorteilen lassen und würden nur das kaufen was sie wirklich benötigen. Nicht auszudenken - da würden in kürzester Zeit 70% aller Konsumprodukte und Dienstleistungen vom Markt verschwinden.
 
billig ist auf dauer eben zu teuer !
 
@123: Nungut...soweit würd ich nicht gehen. Ok auf dauer vielleicht, aber in einer schnelllebigen Zeit wie heute, brauch man eben nix auf Dauer. Getrau dem Motto der Industrie. Was ewig hält, bringt kein Geld. Nicht umsonst gibt es Abteilungen, in denen die Lebensdauer eingeschränkt wird. Nur mal als Beispiel. Manch anderer kauft sich eine Hose für 150 Euro und diese hält ab und an mal 5 Jahre. Manch andeer kauft sich lieber für 30 Euro jedes Jahr eine Neue. Solange es dem Nutzen ausreicht, muß man doch nicht immer zu hochqualitativen Produkten greifen, das ist irrsinn.
 
@KlausM: insbesondere im computer/multimediabereich kann man mit produkten die aufgrund ihrer qualität "ewig halten" kaum noch etwas anfangen. was nützt mir beispielsweise ein fernseher für viel geld der auch in 20jahren noch wie am ersten tag funktioniert wenn ich aufgrund der rasant weiterentwickelten technologie schon von mir aus alle 5-6 jahre einen neuen fernseher einplane. im hifi-bereich lässt sich so etwas schon eher umsetzen, stichwort lautsprecher o. Ä.
 
@Frankenheimer: eben das mein ich ja
 
Für das Aldi Angebot bekommt man auch ein Markengerät und weiß eher was drin steckt und ob es was taugt...
 
@Walkerrp: Das glaubst du zu wissen, weil es dir ein namhafter Hersteller verspricht. Wir wissen dass das zwar oft, aber nicht in jedem Fall stimmt. Oft steckt der Unterschied nur in Vermarktung und Verpackung.
 
@SkyScraper: " Oft steckt der Unterschied nur in Vermarktung und Verpackung." Und im Service. Und mit dem bin ich bei Medion durch (mit Samsung übrigens auch; die machen zwar sehr gute TFTs, aber wehe man hat damit einen Defekt. Braucht man nur mal die "c't"-Ausgaben des letzten Jahres durchblättern.
 
@Walkerrp: Das Aldi- Gerät kann man bei Nichtgefallen ohne Probleme zurückbringen. Weshalb dann nicht den Versuch starten? Übrigens, Medion ist eine Marke, sogar eine umsatzstarke deutsche Marke.
 
@AWolf: und? das sagt doch nur aus das Medion viel gekauft wird....über die Qualität sagt das garnichts....Aus der "legalen" Perspektive : Die Navis von medion sind Abzocke. Da darf man gleich 2-3mal zahlen was man woanders für lau bekommt....bitte zahlen Sie 3x. für die Software Version (GoPal 1.0, 2.0 etc) Editon (ME, AE, PE) und natürlich Karten...Hallo?...auf dem aller ersten TomTom One bekommt man immernoch aktuelle Karten (bei Medion nix nana, letzten karten sind von 2008 und nur für GoPal 3.x)...Wenn man es aus der "illegal" perspektive sieht sind die Medion nette Geräte, Softwarem Karten und co alles nahezu an jeder Ecke im Netz ladbar...für lau.
 
@AWolf: Aldi ist eine VERTRIEBSMARKE - ok ... aber kein Hersteller an sich.
Wenn ich was auf Vedracht oder zum Test kaufe, dann bestell ich das irgendwo... da muss ich nichtmal tragen;)
 
Die ganzen Noname Produkte sind alle von Marken egal ob TV oder Lebensmittel.
Es wird meist nur eine andere Verpackung und Logo verwendet. Oder denkt ihr dass z.B. Aldi extra eine Fabrik für die Noname Produkte aufmacht??
 
@Aspirin007: Medion verkauft mehr Produkte, als so mancher bekannter Hersteller. Das Pannel wird aber in Fernost eingekauft, genauso, wie bei Grundig, Phillips, und allen anderen Herstellern.
 
@Aspirin007: versuch mal ein Medion zubekommen den LÖWE oder BANG&OLOFSEN gebaut hat.
Das sind ja wohl die richtigen Marken.
 
@123: insbesondere diese marken glänzen genauso wie bose unter einer völlig weltfremden preispolitik. den mehrwert den diese hersteller gegenüber dem oberen mittelsegment haben sind gering bis gar nicht vorhanden. es kommt etwas service drumherum dazu, das gefühl einen guten hersteller zu haben und nicht zuletzt so ein "gesamtkonzept" zu besitzen. das aldi eher bei riesigen firmen einkauft die überproduktion haben dürfte doch wohl klar sein.
 
@Aspirin007: In gewisser Hinsicht hast du recht. Medion entwickelt selbst gar nix. baut das Zeug nur zusammen, was sie z.B. bei Phillips ect. kaufen. Und so machen es genügend andere Firmen auch.
 
@Aspirin007: Was du meinst, nennt sich bei Lebensmitteln "Handelsmarke". Das sind wirklich Produkte von namhaften Herstellern, die dann unter anderem Label beim Discounter verschleudert werden. Es ist aber de facto NICHT so, dass diese Produkte grundsätzlich gleichwertig mit ihren teuren "Geschwistern" sind, denn der Discountmarkt ist natürlich auch für die Hersteller mittlerweile so absatzstark geworden, dass es sich für die absolut lohnt, auch eine weniger hochwertige B-Ware zu produzieren. Das ist nicht immer so, aber verdammt oft.
 
So wie der Full HD LCD TV aussieht, steckt da bestimmt ein LG oder so hinter.
Ich hab auch ein LG und der Fuss sieht genauso aus wie von dem Medion Full HD und die LED ist auch dreieckig.
 
Also ich hatte schon ein paar scheinbar günstige Teile bei diesen Discountern erworben aber leider 80% Reinfall!!! Man hat zwar 2 Wochen Rückgaberecht aber wer rennt schon nachHaus und probiert gleich alles stundenlang aus???(zumindest wenn man nebenbei noch arbeitet geht das kaum) also für 1000€ ein Notebook und bald stellte sic heraus hat 3 üble Pixelfehler,TV Karte Schrott (kein Empfang ohne 45db Verstärkerantenne)und im kleingedruckten: erst ab 5 Pixelfehler Reklamationsgrund! (die 2 Wochen waren um!) Und das Navi..ansich nicht schlecht aber diese TCM Antenne immer an und ab...unzumutbar!Naja habe mir aus diesen Erfahrungen abgewöhnt auf sowas reinzufallen...lieber 50€ mehr bei tausend und Markengeräte die auf Ihren Ruf wertlegen aussuchen.(vorher am besten Testberichte im Netz lesen) seitdem habe ich so ein Reinfall nicht mehr erlebt!!
 
@LaBeliby: Will damit sagen: besser Finger weg von Medion + Silvercrest...was gerade günstig erscheint wird demnächst teuer neu gekauft!!! Die locken mit Mogelpackung und lachen uns aus.......... Aldi + Schwartz sind nicht umsonst Multimilliardaire!!!!! Vermutlich auch Freimaurer......
 
@LaBeliby: Ich hatte mal eine Maus und Keyboard von Silvercrest und kann dies nicht unterstützten. Logitech und Microsoft, haben bis heute kein gleichwertiges Produkt im Sortiment, welches meinen Bedürfnissen entspricht, vorallem zu dem Preis. Warte bis heute auf eine technisch Vergleichbare Combo.
 
@KlausM: Das ist so nicht zu vergleichen...für 20 € Artikel gibt es sicher hunderte Produkte die gleichwertig sind!!! Währ gut wenn du über ein höherwertiges Produkt berichten könntest!!!
 
naja.. wers braucht :D
 
Schon mal bei redcoon.de nach TELEFUNKEN gesucht?
 
Für das Geld würde ich eher einen Plasma z.b. von Samsung empfehlen. Gerade bei PAL finde ich das Bild um einiges besser als bei LCDs dieser Preisklasse. Zum Thema Auflösung: Die meisten Zuspieler liefern eh max 720p und so ein großer Unterschied zu 1080p is da eh nicht zu sehen.
 
@schrittmacher: Von welchen Zuspielern sprichst du? Mein BD-Player bringt 1080p, das reicht mir als Argument für einen FullHD-TV (allerdings gewiß nicht vom Discounter). EDIT: Ganz vergessen, der PC reizt das natürlich auch aus.
 
@schrittmacher: Auf einem 600-Euro-Plasma wirst du sicher keinen Unterschied zwischen 720p und 1080p sehen, da er eh nur 1024x768 Pixel darstellen kann. Wenn man aber etwas mehr anlegt (z.B. für einen Panasonic Full-HD Plasma) dann wird man einen ganz deutlichen Unterschied zwischen 720p und 1080p feststellen.
 
@DON666 Ich speche von Sat Recievern und Spielekonsolen. Erstens ist der kumulative Marktanteil höher und zweitens verbringt man damit mehr Zeit als mit BD gucken. Einzelbeispiele sind kein bisschen objektiv @satyris ich rede natürlich nicht von 1080p auf einem HD-Ready Gerät. Ich sagte Plasmas und LCDs in dieser Preisklasse und selbst auf teureren Geräten kommt es doch sehr auf den Sitzabstand und die Diagonale an. Ich finds immer wieder lustig wenn meine Kollegen meinen. "Ja wenn de ma ganz nah ran gehst kannste da schon nen krassen Unterschied sehen" sorry aber häh? das is mir den aufpreis nich wert und schon gar nich bei Plasmas da durch die stark erhöhte Anzahl an Plasmazellen der Stromverbrauch in nicht mehr tolerierbare Höhen schießt. LCDs haben durch ihre konstante Hintergrundbeleuchtung dadurch natürlich einen Vorteil.
 
wer zur zeit plant sich einen neuen fernseher zuzulegen sollte lieber bis zum sommer abwarten, wenn die 3d fernseher kommen. dann werden die alten modelle nochmals günstiger
 
@Lindheimer: Und danach kommt bestimmt 3D in 240Hz. Dann sollte man eigentlich weiter warten, dann werden die 3D-Fernseher günstiger. Und in 5 Jahren kosten die 42-Zöller sogar nur noch halb so viel wie jetzt. Man kann immer warten auf etwas besseres oder günstigeres. Aber wenn man etwas haben will, dann sollte man das zu dem besten Preis/Leistungs-Verhältnis kaufen, was man IN DEM MOMENT bekommen kann, wenn man es braucht.
 
@satyris: dennoch würd ich kurz vor einem technikumschwung ein bisschen abwarten. sobald die hersteller erstmal anfangen ihre lager aufzuräumen kann man bei den geräten locker was einsparen und bekommt ein viertel jahr später meist schon wesentlich mehr zum gleichen preis, was sich langfristig wiederum lohnt. ich hab das gefühl, du widersprichst mir oft, macht dir das spaß oder was?
 
@Lindheimer: ?!? Ich "widerspreche" den Leuten, bei denen ich eine andere Meinung habe, und stimme den Leuten zu, bei denen ich die selbe Meinung habe. Dafür ist eine freie Meinungsäußerung in einem Kommentarsystem ja gedacht. Namen bzw. Nicks merke ich mir dabei nicht. Wenn ich dir also "häufig" widerspreche, dann habe ich wohl eine andere Meinung zu Themen als du.
 
@satyris: is ja gut reg dich nich auf ich hab nur n bisschen spaß gemacht ;)
 
HDMI-DVD Player? Was soll denn der Quatsch?
 
@mod666: Naja, vom Bild ist es wohl zeimlich Wurscht, da DVD nun mal <> HD-Auflösung ist. Allerdings finde ich z. B. bei HDMI die Stecker wesentlich angenehmer als diese fetten SCART-Klötze. Außerdem sitzen die auch besser.
 
@mod666: DVD-Player? Was soll denn der Quatsch? Wer sich heutzutage noch einen Abspieler für Filme kauft sollte lieber gleich zu BR-Playern greifen. Kosten mittlerweile keine 100 Euro mehr und sind zukunftssicherer.
 
@satyris: Wer noch einen Röhrenfernseher hat braucht aber keinen BR-Player, ausserdem gibt es bezahlbare DVD-Player die regionfree sind.
 
Ich weiß nicht, lieber Geräte kaufen wo LG draufsteht.
 
also mein lidl Silvercrest dvdplayer läuft seit 3 jahren massig ohne probs, friest alles im kartenleser oder usb & dvd,hat sehr gutes bild u. ton und hat nur 49 euro gekostet. mein guter philips verstaubt weil er nur dvds kann
 
Man kauft sich keine geräte vom Supermarkt das ist schrott ohne ende und die geräte sehen auch noch zum erbärmlich schlecht aus.

Lieber geräte kaufen von Sony kaufen, da habt ihr viel bessers.
Und im Fernseh Sender Channel21 werden auch meistens schrott geräte gezeigt, da kommt nie was von Sony, oder selten oder doch nicht vor, alles was KEINE Sony geräte sind muss man in dem müll schmeißen solche billig schrott muss keiner haben von herstellern die einfach nur billig noname sind, ne ihr leute kauft auch auch nichts was von Medion kommt und all die anderen billig noname geräte auch nicht, gibt viel bessere geräte, von Sony, und anderen großen namhafen herstellern.

Man braucht beim Supermarkt gar keine geräte kaufen, auch nicht die PCs.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles