Studie: Firmen halten Internet Explorer 6 am Leben

Internet Explorer Der Internet Explorer 6 wird offenbar vor allem durch die Verwendung in Unternehmen "am Leben gehalten". Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Online-Vermarkters Chitika, bei der man den Marktanteil des alten Browsers zu verschiedenen Tageszeiten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na was willste machen wenn viele Firmen noch auf Windows 2000 rumeiern aber unbedingt IE brauchen
 
@jigsaw: Ich war gestern an einem Fraunhofer Institut, und habe ein NoGo gesehen: Mozilla Explorer, in der Asbach Uralt Version dass er Internetseiten sogar fehlerhaft darstellte... Peinlich IT Admin ;/
 
@DUNnet: "Mozilla Explorer", WTF? Es gibt keinen "Mozilla Explorer"!
 
@Fusselbär: http://kURL.de/mozilla ich denke dieser hier ist gemeint :)
 
@Ðeru: Kennen die Kids hier doch gar nicht mehr ;)
 
@DUNnet: Mozilla Explorer, soso. ^^
 
@DUNnet: an einem Frauenhofer Institut? da gibts mehrere? *g die nutzen immer noch den mozilla explorer? hab denen doch gesagt, die sollen auf adobe word aufrüsten
 
@deDigge: Es gibt durchaus mehr als eins. Neben meiner Uni steht z.B. eins, aber auch noch ein paar weitere, zb. in: Sankt Augustin, Freiburg, Jena, Potsdam, Stuttgart, Holzkirchen, Darmstadt, Bremen, St. Ingbert, Pfinztal, Ilmenau, Dresden, Kaiserslautern, Magdeburg, Bremen, Wachtberg, Braunschweig, Erlangen, Aachen, Dortmund, Duisburg, Schmallenberg, Berlin, Euskirchen, Karlsruhe, Würzburg, Itzehoe, Hannover, Oberhausen, Freising, Chemnitz, Bremerhaven, Leipzig, Saarbrücken, und Halle.
 
@deDigge: 1. Fraunhofer, nicht Frauenhofer. 2. Ist das ernst gemeint: "da gibts mehrere"? Es gibt zur Zeit 59 davon!
 
@jigsaw: Selbst Schuld. Als Firma kann ich es mir eigentlich nicht erlauben, mit 10 Jahre alter (und nicht mehr supporteter) Software zu arbeiten. Ein Zustand, den ich wahrscheinlich nie verstehen werde.
 
@CanisLu: Du findest in manchen kleineren Firmen sogar noch Windows NT mit entsprechender Peripherie. Da kannst du ein Museum draus machen;-)
 
@jigsaw: Mein Arbeitgeber betreibt heute noch eine NT-Domäne. Warum auch nicht? Funktioniert ja..... dazu kommt noch, dass die IT in den meisten Firmen als notwendiges Übel angesehen wird, wo man kein Geld reinstecken muss.
 
@jigsaw: es gibt noch genügend computer die unter dos laufen und nach wie vor ihre arbeit erledigen aber die dürfen nicht ins internet. im intranet ist es auch egal was für eine browser oder betriebssystem läuft, aber solche relikte ins internet zu lassen ist fahrlässig.
 
@CanisLu: Unsinn! Der Extended Support läuft bei Win 2k bis 13. Juli 2010 ist also noch ein bisschen Zeit. Wer aber derzeit nicht mit den Umstellungsvorbereitungen begonnen hat, hat eindeutig verschlafen und ist selbst schuld.
 
@CanisLu: aber das geht doch noch und die Software xyz geht vielleicht mit dem neuen nicht und außerdem geht es ja mit dem 6er jetzt auch noch .... wer Win 2000 noch einsetzt (Gründe sind ja Verschiedenste) wird wohl kaum sich ärgern das IE6 darauf noch läuft -.- Ob es sinnvoll ist Unsupportete
Software im Produktiven Einsatz zu haben ist erstmal 2.
 
@CanisLu: Mein Chef erstellt noch Rechnungen in MS-Dos das kann ich auch nicht verstehen....MS DOS'!111
 
@fisker31: Wieso? Funktioniert doch!
 
@jigsaw: ähhhmm...wie wäre es mit Firefox/Opera und co für Inet und nur für die "Kritischen" Anwendungen die darunter nicht gehen IE6?
Aber meine Berufsschule gehört leider zu den Win udn auch Office 2000 Usern, aber wir haben keinen Internet Explorer 6 nein.....wir haben !!den IE 5.0!!...Umstellung? Office 2007 was ist das?...und das in einer IT-Systemkaufmann/Informatikkaufmann Schulungsraum...
 
@jigsaw: schlimmer find ich es, wenn Firmen bei XP hängen und trotzdem noch den IE6 haben, weil der unfähige Admin (unterbezahlte Teilzeitkraft, gelernter Schreiner) keine Zeit hat, alle Computer des Unternehmens zu updaten, da diese 18h in Betrieb sind und die restliche Zeit (0 - 6 Uhr) die Unternehmensräumlichkeiten gesperrt sind.
 
Damit hätte wohl niemand gerechnet, die Überraschung des Jahres!
 
Hätte ich ihnen auch ohne "Studie" sagen können
 
Kleinere Grafiken bitte WinFuture. Es laesst sich noch erkennen, dass es um eine Statistik handelt.
 
Qulle ist in der Nwes mit Bildern.
 
@omg: Dann könnte man sich den Text sparen und sofort auf die Quelle verlinken...
 
jo, hab selber den IE 6 in der Firma aufm Geschäftslappie am laufen, ätzend....wobei es läuft alles mit dem und geträu dem Motto, "never change a running system" wird der auch noch ne Weile bleiben. Wir haben auch noch WinXP....in welcher Firma ich jetzt arbeite sag ich nicht, nur so viel, ist ein sehr großer deutscher Automobilhersteller :-)...
 
@FuTeRaMa: Wirklich traurig! Aber zum Glück gibt es z.B. von Firefox auch eine portable Version. Die nicht installiert werden muss.
 
@seaman: daran ist nix traurig. trotz xp und ie6 sind die clients rund um abgesichert und das wichtigste ist dass das tageschäft mit diesen clients suber läuft, was mit den neueren produkten noch nicht gegeben ist
 
@FuTeRaMa: wobei genau dieser gerade am pilotieren von windwos7 ist (die testclients laufen übrigens sehr gut)... und ich glaube es ist durch aus der bessere weg erst auf die anwendungen zu warten (welche gerade angepasts werden) die zur zeit nicht unter ie7/8/winndwos 7 laufen als stumpf zu migrieren und dann zu sehen wie die produktion stehen bleibt...
denn dann sind die anwender (ich glaube dazu gehörst du auch) die ersten die auf die dächer der it steigen und sich beschweren.
 
@chris1284: und sollte migriert werden wird es sicher kein spass den die umstellung von xp auf 7 und office2002(xp) auf 2007/2010 wird für die anwender hart.
 
@FuTeRaMa: es gibt auch noch eine ganze Reihe von Software die den IE6 und auch alte Java-Versionen benötigen. Diese läuft tadelos und tut auch ihren Dienst. Es gibt da keinen Grund etwas zu ändern. Allerdings sollte meiner Meinung nach bei der Kommunikation nach draußen dann auf andere Browser gesetzt werden.
 
Den "Mozilla Explorer" gibts in der Tat nicht - aber vlt. meinte er aber auch den "NCSA Mosaic" der Urvater des IE schlecht hin.
 
@trallala: Er wird wahrscheinlich den Netscape meinen ;)
 
Ich bin so froh dass wir in unserer Agentur seit dem IE8 den IE 6 nicht mehr unterstützen...es war immer ein Krampf mit irgendwelchen Umwegen (welche teilweise unvaliden Code zur Folge hatten) zu arbeiten (z.B. immer noch transparente GIFs verwenden müssen anstatt PNGs), nur weil ein paar User (damit meine ich die vielen, die hätten updaten können es aber nie gemacht haben) noch mit Uralt-Software durchs Netz geistern müssen. Seit dem wir das so regeln ist das erstellen von vernünftigen validen Webseiten wesentlich angenehmer geworden und wir sparen auch noch Zeit dadurch...
 
@Lapje: Für Webentwickler ist der IE6 wirklich eine Hölle. Kenne das selber nur zu gut :/ Hoffentlich verschwindet er bald mal in der Versenkung!
 
@Lapje: Oje, jetzt kommt wieder das Gejammer heutiger junger(!) Webdesigner übern IE6. Die haben nie ne Seite Netscape 4-tauglich machen müssen, denn der war zigtausend mal schlimmer in den Griff zu bekommen (mal werden Tabelleneigenschaften angenommen, mal nicht, ...). Anstatt dass die heutigen Webdesigner froh sind, den NS4 los zu sein, jammern sie über ein Produkt, dass wesentlich einfacher zu beherschen ist...
 
@Lofote: Ja gut^^ mit dem Netscape hatte ich zum glück nie was zu tun :D
 
Was kommt heute eigentlich noch OHNE Studie aus?! Abartig.
 
Sowas hab ich erst vor kurzem bei der Sparkasse in unserer Stadt gesehen. Ich sollte mal kurz warten, weil die Frau was nachfragen musste. Da schau ich mal kurz auf den Monitor und was glaubt ihr was ich da sehe? Richtig: Die Sparkassen Website geöffnet mit IE6!
 
Bei irgendwelchen Intranetanwendungen sehe ich es noch ein, aber welcher Idiot von einem Admin lässt nutzer mit dem IE6 ins Internet?
 
Unsere Accounting-Abteilung hält den IE6 noch sowas von am Leben!!! Alle anderen sind auf IE8 upgedated ;-)
 
Wenn einige Anwendungen mit dem IE7 o. 8 nicht laufen gehts halt nicht anders... einige SAP Anwendungen liefen bis vor kurzem mit dem 7er o. 8er z.B. nicht.
 
@xul: Das ist eigentlich auch schon armselig, dass ein großer Softwarekonzern wie SAP auf Grundlage des InternetExplorers entwickelt.
 
liegt wohl eher an der Zeitverschiebung, denn wenn es dort Nacht ist, werden in Afrika die importierten Windows 98 Kisten mit dem 6er angeschaltet.
 
@spongebobgaypants: Das mit der Erdrotation hat Du wohl noch nicht so ganz verstanden...
 
mein Humor wird hier einfach nicht verstanden :ugly @moribund: btw das mit der Erdrotation erkläre mir mal.
 
@spongebobgaypants: Afrika liegt ca. auf den gleichen Längengraden wie Europa -> Afrika hat die gleichen Tageszeiten wie Europa.
 
@moribund: die Firma ist aber in den USA ansässig...
 
@spongebobgaypants: Tatsächlich! Oops, sorry. Mein Fehler! Allerdings, wenn es in den USA Nacht ist (nur 6% IE6), ist es in Afrika Vormittag (die produktivste Zeit im Büro ist meines Wissens von 10-12 Uhr Vormittags).
 
Und mit dem XP-Modus für Win7 wird das auch noch eine Weile so bleiben liebe Damen und Herren aus Redmond ;-) Man kann nur hoffen, dass damit wenigstens Niemand ins Internet geht, aber am Leben halten kann man ihn so. Die zweite Möglichkeit den IE6 überhaupt weiterhin verwenden zu können hat MS ja direkt in den achter eingebaut, denn wieso sollte man seine Seiten korrigieren, wenn der einen Kompatibilitätsmodus hat?
 
2014 wird die Unterstützung für XP eingestellt. Und somit auch für den IE6. Außerdem: 13%? kann man die nicht ignorieren? spätestens wenn es unter 10% gefallen ist. Und das dürfte nicht mehr lange dauern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles