Avatar: DVD & Blu-ray bricht US-Verkaufsrekorde

Medien (DVD, Blu-Ray) Der Spielfilm "Avatar: Aufbruch nach Pandora" war nicht nur im Kino ein großer Erfolg, sondern knackt auch auf DVD und Blu-ray-Disc alle Rekorde. In den ersten vier Verkaufstagen in den USA gingen 6,7 Millionen Exemplare über die Ladentheke. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ob Avatar in 2D ähnlich beeindruckend ist, wie in 3D, wage ich zu bezweifeln. Dann lieber noch ein Jahr auf die 3D-BR-Disc warten.
Aber 3,2 Millionen verkaufte Exemplare am ersten Tag... Respekt!
 
@Rico206: Ich habe gestern die Blu-Ray gesehen, und war fasziniert von der technischen Seite. Die Blu-Ray bietet eine fantastische Bildqualität. Sehr kontrastreich, scharf, und nahezu frei von Bildrauschen. Kurz: Es ist die technisch beeindruckendste Blu-Ray, die ich bisher gesehen habe.
 
@Darksim: Ich muss auch sagen, man merkt selbst der 2D Bluray an, dass der Film für 3D speziell gemacht wurde, denn die kameraeinstellungen, die visuellen effekte etc zielen komplett auf 3D ab. Natürlich nicht vergleichbar mit richtigem 3D, aber besser als betatester der TV Industrie zu sein ;)
 
@DasGensu: Ja, das ist mir auch aufgefallen. Man merkt dem Film auch an, dass man großen Aufwand betrieben hat, um den heutigen Stand der Technik voll auszunutzen. Übrigens darf man auch den Ton loben. Denn auch dieser ist glasklar und beeindruckend!
 
@ Rico206: Tatsächlich wirkt der Film auch in 2D schon so plastisch, dass im Gegensatz zu den meisten anderen technisch durchnittlichen Filmen ein Mittendrin-Gefühl entsteht. Allerdings habe ich die 3D Fassung bisher nicht geshen, und kann daher nicht wirklich vergleichen. :-)
 
@Darksim: Technisch ist der Film beeindruckend. Leider gab es inhaltliche Fehler. Am Offensichtlichsten war, dass sie in zwei Szenen mit dem Heli und offenen Türen flogen, aber keine Atemschutzmasken aufhatten. Nach dem Verständnis des Filmes wäre das tödlich gewesen. Bei solchen Regiefehlern hilft die beste Technik nix. Dennoch fand ich den Film faszinierend. ;-)
 
@Lehmaenchen: Könnte daran liegen, dass das Cockpit der Helis vom offenen Transportbereich abgeschottet ist...

http://james-camerons-avatar.wikia.com/wiki/Aerospatiale_SA-2_Samson
 
@Darksim: Klar, technisch mag die BR aller erste Sahne sein. Aber nach dem Kinobesuch (in 3D) war ich schon wirklich beeindruckt. Ich hatte das Gefühl, Teil der Handlung gewesen zu sein (als Voyeur).
War das in 2D genau so?
 
@Rico206: ich war im kino auch "nur" in 2D von diesem möchtegern 3D bekomm ich nur Kopfschmerzen. Film war selbst ne 3+, ist wie bei viele Videospielen die nur bei der Grafik protzen, war sicher sehr nett anzusehen aber die Story war 0815. Wem war z.b. nicht klar als von diesem "Drachenvogel" gesprochen wurde das Der Held später nicht darauf reiten wird ;-)
 
@fraaay: Im Grunde gebe ich dir Recht, was die Story betrifft. Allerdings muss man ja auch nicht immer das Rad neu erfinden. Die Umsetzung der nicht ganz frischen Story reißt es Ganz gut raus. Es ist halt alles sehr stimmig. Ich bin übrigens selbst erstaunt, dass ich das schreibe, da ich vorher SEHR skeptisch war, was den Film betrifft.
 
@fraaay: Mir war auch klar in T2, dass John nicht vom T1000 terminiert wird und dass Maverick am Ende TOPGUN wird und wenn in einem anderen Genre zwei Frauen gerade duschen gehen wollen ein Handwerker an der Tuer klingelt...aber so etwas muss nicht gleich ein schlechter Film sein.
 
@Rico206: Mal ganz ehrlich, ich habe lieber ein schönes scharfes 2D Bild als ein komisches weniger Scharfes 3D Bild. In 3D sah er qualitativ nich besser aus als dieser ältere Final Fantasy film.
 
@Clawhammer: Ich hab ihn im IMAX gesehen. Der Bildqualität würde ich auch "nur" eine 2+ geben. Aber das "Mittendrin-Gefühl" hat ein 2D-Film bei mir noch nie wirklich geschafft. Ich vergesse normal sehr schnell Handlungen von Filmen, aber bei Avatar kann ich mich noch sehr gut daran erinnern... ok, die war jetzt auch nicht sonderlich komplex ^^
 
@Rico206: also ich bin von der BR begeistert, kommt vielleicht auch auf den TV an, aber dann warte mal bis Herbst und kauf dir noch einen 3D Fernseher, da bleibe ich lieber bei meinen Sony 55X4500, den kann keiner zu zeit das wasser reichen im lcd bereich, ausser die Sharp die kosten auch das doppelte knapp 10000€, die neuen haben halt "nur" 3D als Extra, dann aber lieber besseres bild als 3D Feature, ausserdem noch die brillen sind für mich absolutes no go.

Aber ich empfehle jeden die Bluray in 2D
 
@Rico206: muss jeder für sich entscheiden. ich habe den film jetzt mehrmals zu hause in 2D angeschaut (ja, ich liebe den film einfach so sehr) und vermisse das 3D überhaupt nicht.
 
@Rico206: ...nicht vergessen das wir auch einen neuen Flachbildschirm + Blurayplayer benötigen. das sind wieder Kosten um die X000€ Die 2D Bluray habe ich gestern um 14,95 ergattert.
 
@Rico206: Also ich hab mir mit absicht die 2D gekauft... Für mich ist 3D nen Krampf und in der derzeitigen Form eine Modeerscheinung die, wie ich hoffe, bald abflaut... 3D tut mir persönlich in den Augen weh weil meine Augen verkrampfen... Und ich bin nicht der einzige der es so empfindet! Effekte die wirklich beeindruckten waren nicht vorhanden...
 
@Rico206: Für mich ist Avatar als Blu-Ray mit bester Qualität auf dem Markt! So scharf und "sauber" habe ich bisher noch nie bei den Blu-Ray Filmen gesehen. Einfach Traumhaft. Ich persönlich habe auch im Kino Avatar 3D gesehen...würde sagen, beiden, also 2D und 3D sind auf aufgenhöhe.
 
Naja aber bei aller Ehre... sooooo toll war der Film nun auch nicht.
 
@Mudder: Pocahontas in neu eben... nur nicht ganz so kitschig (und ohne Gesangseinlagen).
 
@Mudder: Richtig, die Story ist 0815, aber der Film ist super anzusehen. Hab ihn schon seit Donnerstag, und die BD für 14,98 Euro;-)
 
@Mudder: Der Meinung bin ich auch. Ich verstehe nicht, wieso der Film überall so gelobt wird. Grafisch sicher nicht schlecht aber die öde und einfallslose Story hat mir überhaupt nicht gefallen.
 
@dodnet: Obwohl in der Story ein Sakrileg begangen wurde: Die Amis retten diesmal nicht die Welt, sondern wollen eine zerstören, des Profites wegen.
 
@dodnet: Warum war die Story einfallslos? Einfallslos waren schon ganz andere Blockbuster, aber die auch zurecht! Independence Day war auch Story technisch langweilig... Eine Gruppe Aliens fällt über die Erde her... huuhuu... Aber wie die geschichte erzählt wurde - einfach packend, lustig und interessant... Genau das gleiche ist bei Avatar... Alt aber modern und packend erzählt!
 
@Magguz:
Aber wer hätte schon damit gerechnet, dass die Aliens am Ende verlieren nur weil sie ihre Firewall nicht richtig konfiguriert haben?
 
@Chris81: Ähm jeder?
 
Also ich würde den nicht Kaufen ich würde Warten da im August die Erweiterte Fassung mit 6 Minuten mehr Film ins Kino kommt.
Da können Sie die Version behalten und ich Kaufe die Extended wenn Sie dann zu Weihnachten auf den Markt kommt...
 
@walker1973: Der ganze Film wirkte schon wie ne extended version. Da machen 6min bei der Laufzeit auch nix aus. Und nciht jeder kauft alles nur Weihnachten... ;)
 
@tomsan: lt cameron ist der film bereits der director's cut. die längere fassung wird die fan-edition
 
@walker1973: naja, hab den film 3 mal in kino gesehen, auf die 6 minuten kann ich locker verzichten, der film ist schon so klasse genug.
 
@walker1973: Die fehlenden 6 Min. ist die Na'vi Sex Szene die raus genommen wurde wegen FSK12. Glaube darauf kann man verzichten, außer man hat einen ungewöhnlichen Fetisch den man stillen will ;)
 
ich hab auch avatar lalalalalaalalalal
 
ICh verstehe nicht, warum alle über den Film herziehen. Für mich ist es der beeindruckenste Film seit langem. Kein anderer Film hat bisher ein solches "mittendrin"-Gefühl bei mir erzeugt. Dabei geht es nicht nur um die technische Seite, die gesamte Umngebung wirkte so, als könnte sie wirklich existieren. Kein anderer Film hat eine fremde Welt für mich so real und authentisch dargestellt wie Avatar. Die Handlung gab es vorher auch schon - das ist richtig. Bei dem Film geht es auch nicht um große Überraschungen in der Handlung oder tiefgründige Charaktere, er soll einen einfach mitreißen. Kaum ein Film hat mich bisher derart eingebunden (auch emotional) wie Avatar, dass liegt nicht nur an der beeindruckenden Technik (obwohl klar war, was passieren würde). Abgesehen davon bekommt man in deutschen Kinos selten ScFi auf diesem Niveau geboten - Star Trek war der letzte Film dieser Art. -------------------------------------------Klar, wenn man trocken die Fakten vorlegt, dann ist es eine alte Story im neuen Look. Aber wer Kunst auf diese Weise betrachtet (Ja, Filme sind Kunst), der dürfte sowieso nur selten zufrieden sein. Wenn ich in eine Galerie gehe, dann zeigen auch viele Bilder das gleiche Motiv - trotzdem ist jedes anders und die Wirkung ist komplett unterschiedlich.
 
@web189: so seh ich es auch. Klar muss man sowas nicht unbedingt mit einem Oskar krönen. Das Cameron aber nicht den Regie-Oskar bekommen hat fand ich schon sehr enttäuschend. Wenn man sieht was er alles investiert hat (nicht in finanzieller Hinsicht) um dieses Projekt zu verwirklichen ...Technik mitentwickelt usw., da erscheint es irgendwie lächerlich das einer von ka 5+ pro Jahr gedehten immergleichen US-Kriegsfilmen "von der Stange" quasi der große Abräumer ist. Auch wenn the hurt locker sicher kein schlechter Film ist
 
@web189: +++ Besser hätte ich es auch nicht ausdrücken können. Avatar war in 3D einfach nur bombastisch. Aber auch in 2D ist er echt genial anzusehen. Avatar ist einer der besten Unterhaltungsfilme der letzten Jahre. Ich werde mir die BluRay auf alle Fälle auch kaufen. Solange man zu Hause für 3D eine Brille benötigt, kommt mir sowieso kein entsprechendes Gerät ins Wohnzimmer. Im Kino ist eine 3D Brille ok, aber nicht zu Hause!
 
@seaman: Ausserdem ist mir aufgefallen, dass der Einstiegspreis der BluRay verhältnismässig günstig war. Bei uns gab es die BR-Fassung für 14 Euro und die DVD für 8. Wenn man bedenkt, dass einige Filme nach Monaten noch 30 kosten, dann ist es wirklich ein guter Preis.
 
@web189: Jap. Hat mich auch gewundert, wobei bei mir die DVD schon wieder 12,99 gekostet hat, was aber im Vergleich zu anderen Filmen immer noch sehr guenstig ist.
 
@web189: (2,7 Millionen x ca.14€) + (0,5 Millionen x ca.8€) - Produktionskosten = schon ein paar Euro :)
 
@Rico206: Du hast auf der BluRay bzw. DVD keinerlei Extras. Das kommt ja dann später raus und wird sicherlich auch mehr kosten. Ich hab die BluRay und es sind tolle Bilder und mit einer 5.1-Anlage auch ein genialer Sound! Meine Meinung. 3D finde ich aufgrund der Brillen nicht sonderlich prall, zumal es dann schwer wird, mal nen spontanen Videoabend mit mehreren Leuten zu machen, wenn die keine Brille haben...da sollte sich noch nen bissl was ändern..
 
@bakerking: Vor allem erst mal den teuren 3D Fernseher dafür anschaffen können... Das dauert noch ein paar Jahren bis sich der kleine Mann das leisten kann.
 
@John Dorian: Ja richtig. Das kommt aber, das massentaugliche. Ansonsten können sie es direkt wieder einstampfen. Die Hersteller sind bei solchen Modellen auf eine gewisse Stückzahl im Absatz angewiesen. Irgendwie werden die Preise purzeln, wenngleich auch unter Umständen die Qualität und das verbaute Material "purzeln" wird...
 
@web189: Mehr gibt es nichts zu sagen! :)
 
Ne DVD/Blu-Ray ohne jedes Extra oder n halbes Jahr auf den Directors Cut mit Extras warten?... Ich warte ^^.
 
@SithlordDK:
also generell interessiere ich mich auch nicht für extras, aber es ist schon ein bisschen erbärmlich, dass "der beste film aller zeiten" ohne extras daherkommt. weil gerade bei dem ganzen drumrum und der technik, wären diese extras sogar für mich mal sehenswert. aber dafür muss man dann nochmal und nochmal die BD kaufen.
 
@SithlordDK: Da hast du recht.
Das da noch x Versionen kommen ist aber auch klar. Man hat sich nun dafür entschieden den Film sehr früh und auch sehr günstig raus zu hauen...und jeder den es interessiert kann sich dann in einem halben Jahr die xmin längere Version mit ner halben Tonne Extras holen die dann sicher auch entsprechend teurer ist. Im Grunde für beide Seiten nicht die schlechteste Wahl....nur wird es dann nervig wenn dann die 3. die 4. die "super CE mit figur" was auch immer Version kommt.
 
@SithlordDK: Du brauchst nicht mal warten. Die Videothek Deines Vertrauens bietet eine nutzbare Version an. Sogar der Fuchs aus Antigua mochte den Film (um die Wartezeit zu überbrücken)
 
@SithlordDK: Also ich schau mir bei diversen Filmen zwar die Extras mal an. Aber wenn ich Sie einmal gesehen habe, ist für mich eigentlich nur noch der Film interessant. Daher stört es mich eigentlich nicht, das hier keine Extras auf der BluRay sind. Bei YouTube kann man sich genug Making-Off Scenen ansehen. :)
 
Hab auch gleich zugegriffen als ich sah das man ihn schon kaufen konnte. Einer der wenigen guten Filme, die man sich öfters anschauen kann, weil sie immer wieder toll sind. Weiss auch nicht, wieso so viele über die 08/15 Story labern, aber selber bestimmt nichts besseres gucken oder ihre 08/15 Shooter spielen. :P
 
@StefanB20: Und fühl dich richtig abgezockt, im November kommt nämlich schon die Extended Edition auf den Markt.. Darfst du ja dann nochmal kaufen :) Die DVD/Bluray wurde auch schon vor der Veröffentlichung der jetzigen DVD/Bluray angekündigt.
 
http://www.golem.de/1004/74750.html
 
hab schon bessere filme gesehen als avatar. wesentlich bessere. avatar war zwar ein netter popkorn 3d kinofilm, aber mehr auch nicht.
 
@QUAD4: und mehr wollte james cameron auch nicht machen. ein film, der mitreißt und unterhält. keinen kunstfilm, über den man dann stundenlang pseudointellektuelle gespräche führen kann.
 
@QUAD4: Was hast du denn von Avatar erwartet? Es ist einfach ein bombastischer und bildgewaltiger "Popkornfilm", der seines gleichen sucht! Die Story gerät hier in den Hintergrund! Ich habe Avatar im Kino in 3D gesehen und war echt begeistert. Es gab lange keinen Film mehr, der mir Gänsehaut verschafft hat! Auch in 2D auf BluRay ist dieser Film einfach genial. James Cameron hat hier ein bildgewaltiges Meisterwerk geschaffen. Die Story ist bei diesem Film eher eine Nebensache. Man muss sich einfach von den faszinierenden Bildern mitreißen lassen.
 
Und gestern noch das gejammere der Filmindustrie über angebliche Milliardenverluste und rückgängige Verkaufszahlen ... und trotzdem jedes Jahr Filme, die Einnahmerekorde brechen. Das passt nicht zusammen ...
 
@holom@trix: Diese Meldung gilt auch nur den Aktionären. Das steigert die Rendiete. Die "Fantastilliaren Verluste"(TM) sind für die Lobbyisten, um Gesetzte zu kaufen.
 
@holom@trix: Es gibt einen guten Artikel im Spiegel, der sagt das zwar rekordumsätze mit avatar und keinohrhasen gemacht wird, aber dann filme wie hurtlocker und viele andere in deutschen kinos total versagen, obwohl sie gute kritiken bekommen haben (hurt locker ein paar oskars). Die haben mega schlechte besucherzahlen vorzuweisen. Also vielleicht habense net ganz so unrecht, aber alle rennen nur noch in die mega großen filme. die normalen bleiben aussen vor.
 
Dieser Film hatte Dokumentation Qualität. Allerdings fande ich den Film ziemlich berechenbar und nicht wirklich spannend. Man hatte aber wirklich das Gefühl bekommen, das da eine Welt geschaffen wurde, die wirklich existieren könnte. So viel fremdes und doch soviel was gleich ist. Etwas gerärgert hat mich der extrem amerikanische Touch. Ein Herzloser Colonel der mit aller Gewalt und Sturheit auf Vernichtung aus ist. Naja. Ein Film wo ich sage, kann man mal gesehen haben. Zu hause brauch ich ihn nicht. Einmal angucken hat gereicht.
 
Ich muss QUAD4 da Recht geben. Anhand des Trailers, Hören/Sagen und der Werbung habe ich von dem Film viel viel viel mehr erwartet.
Technisch und Landschaftlich gesehen absoluter Waaaaaaaaahnsinn.
Unterhaltung/Spannung und Story vor allem komplett ausgelutscht und schon zig mal gesehen :(
 
@ichmagcomputer: wenn für 'n film schon offensichtlich zu viel promotion gemacht wird, muss 'n haken drann sein ... die story also - gut zu wissen.
 
@McNoise: die story ist nicht soooo schlecht. wenn du "der mit dem wolf tanzt" (hat damals auch für das drehbuch=story einen oscar bekommen) oder "pocahontas" noch nicht gesehen hast, findest du sie bestimmt nicht langweilig. zur not schaust du ihn dir als tech-demo an, aber sehenswert ist er auf jedenfall.
 
hab ihn 2d und 3d gesehn.. und 2d gefällt er mir besser. es mag gewohnheit sein oder das zu dunkle bild bei 3d oder diese leichte unschärfe an den rändern oder (zumindest bei mir) der eindruck, das dass bei manchen szenen eher störend gewirkt hat oder irgendwie "falsch" ausgehen hat. aber egal... geiler film
 
@hjo: sehe ich ähnlich so wie du. ich empfand es auch als sehr störend, dass bestimmte 3d-objekte im vordergrund und im hintergrund unscharf waren z.b. viele von den waldgeistern (saat des heiligen baumes), obwohl ich sie mir gerne in voller schärfe angesehen hätte. ich glaube, damit wollte man das "natürliche" sehen nachempfinden, indem man dem auge nur die dinge scharf zeigt, die aktuell wichtig sind. wenn du diese zeilen liest, sieht dein auge das, was vor und hinter der bildschirmebene ist, unscharf. vielleicht ändert man das noch im nächsten film =)
 
@hjo: also ich hab ihn zuerst in 2D gesehen und 2Tage später war das Kino 3D. KLasse dachte ich und ging noch mal rein.

Am Film gibts nix auszusetzen. Außer das mir der Score von Horner etwas auf die Nüsse ging zum Schluß weil der bissl zu oft den Title wiederholt hat.

In 2D fand ich Ihn klasse, aber auf Blu-Ray ist das Bild technisch noch geiler. Man erkennt eben jeden Staubpartikel im Kino. Das Bild ist nicht so klar. Bei der Blu-Ray eben schon.
In 3D fand ich es einen ticken schlechter, weil ich laufend versucht habe stellen zu fokussieren die unscharf waren und es garnix zu fokussieren gab. Ist vielleicht nur gewöhnung. Spektakulär sah es trotzdem aus. Nur ganz ehrlich... ich werde mich definitiv nie mit ner Brille vor den TV hocken.
 
@alle die den Film gekauft haben: Wie sieht es eigentlich aus? Ist das Übliche FBI- und Raubkopiererblabla mit auf der Disc drauf oder wurde es, wie vor einigen Wochen von James Cameron versprochen, weggelassen? Meine Frage richtet sich an die DVD und BlueRay Käufer.
Ich danke schon mal im voraus für Antworten.
 
@umix: Uff - jetzt wo dus sagst: Ich glaube, es ist tatsächlich weggefallen. Hab den Film nur kurz reingelegt und anlaufen lassen. Fände ich wirklich gut, wenns weggefallen ist.
 
@umix: Hey, ich glaub du hast recht. Solche nervigen Einblendungen gab es glaub ich nicht. Auf jeden Fall kein Raubkopierer - Spot.
 
@umix:
Ich habe die Blu-Ray und da ist kein Anti-Raubkopierer Trailer drauf.
 
bei einen preis ab 6 euro isses doch normal, müsste immer so sein.
 
Letztlich war auch der Preis dafür ausschlaggebend (13€beim MM), dass ich mir die BRD gekauft habe. Würden das alle Vertriebe so handhaben, würde ich sicherlich öfter zugreifen. Auch wenn ich denke, dass das Einmalige am Film die 3D Version im Kino war. Der Film an sich -also inhaltlich- war ja nichts Besonderes....
 
Herrje, WIE überbewerten kann man eigentlich einen Film?! Der Schmarrn hat soviel Tiefgang wie ein Stück Styropor auf dem Wasser und was man alles an HighEnd-Rechnern machen kann, wissen wir nicht erst seit gestern. Der Konsument hat scheinbar wirklich keine Ansprüche mehr - traurig.
 
@Hellbend: Schön für dich! Ich fand und finde diesen Film einfach genial! In 3D im Kino, genauso wie in 2D auf BluRay! Was soll eigentlich dieser "Ansprüche"-Schwachsinn? Bist du nicht in der Lage, dich einfach mal "fallen zu lassen" und einfach mal etwas auf dich wirken zu lassen ohne groß darüber nach zu denken? Wenn dem so ist, dann tust du mir Leid.
 
@seaman: Es gab bereits bessere 3D-Filme und es wird noch bessere 3D-Filme geben. Ich hasse einfach diesen Hype dem jeder erliegt und keiner traut sich seine Meinung zu sagen, weil sie von Leuten wie dir runtergemacht werden. Avatar ist das passenste Beispiel für den abgedroschenen Spruch: Esst shice - Millionen Fliegen können nicht irren. Da interessiert es mich einen Dreck wieviel Minus (-) man mir reindrückt. Im Übrigen gab es bereits besseres Popcorn-Kino, bei dem man sich mal fallen lassen konnte und nicht diesen überteuerten Eintrittspreis zahlen mußte.
 
@Hellbend: und das eine ist halt deine Meinung und das andere die des/der anderen. Scheint ja nicht dien Geschmack zu sein, andere Leute finden den Film gut. Herrje
 
Einfach nur viel zu lang.... Deswegen langweilig.
 
@Sighol: Was für ein Argument. Länge hat nichts mit Langeweile zu tun, sondern ob es durchweg spannend erzählt wird. 6,5h Matrix haben mich auch nicht gelangweilt oder 5h mal ein Buch lesen. Kann auch einfach nur sein, dass du ein Zappelphilip bist oder Konzentrationsschwierigkeiten hast. Vielleicht wolltest du auch mal wieder nur einen Trollpost schreiben, um deinr Linie / Quote treu zu bleiben... wer weiß das schon?
 
@Sighol: Hier für dich: http://www.angryalien.com/ :)
 
@Sighol: ist halt kein porno :-)
 
Ich war lange am Überlegen ob ich mir den Film jetzt schon kaufen soll in 2D oder warten soll bis die 3D-Version rauskommt. Habe den Film selbst im Kino in 3D gesehen und war richtig begeistert. Aber auch in der 2D-Version fühlt man sich mehr oder weniger mitten im Geschehen. Klar, die ganzen Szenen, in der die Kamera extra für 3D z.b. ganz nah am Boden gehalten sind, um die Blätter ins Gesicht zu bekommen sind in 2D natürlich unnütz, aber nicht störend. Von meiner Seite her trotzdem ne klare Kaufempfehlung. Für die, die sich nur einmal Avatar kaufen wollen, sollten natürlich unbedingt warten ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles