Google Maps und Google Earth werden vereint

Internet & Webdienste Mit Google Earth und Google Maps bietet der Suchmaschinenbetreiber seit langer Zeit zwei verschiedene Tools an, mit denen man Kartendaten darstellen kann. Jetzt wird die Browser-Variante Google Maps um eine Earth-Ansicht ergänzt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein konsequenter Schritt, der ohnehin überfällig war. Gut so... Danke.... Wenn man mir vor 20 Jahren gesagt hätte, dass es sowas gibt, ich hätte an Zukunftsspinnereinen geglaubt. Vor allem wenn ich dann in London Dutzende Male die gleiche Frau gesehen hätte, wäre mir klar gewesen: In der Zukunft ist Klonen normal... ;-)
 
Verdammt, Opera wird nicht unterstützt!
 
@michael_dugan: Ha! Nichtmal google hält Opera also für nen Browser oder wie?^^

"Das Plugin steht laut Google für alle bekannten Browser zur Verfügung."
 
@rockCoach: Opera ist auch eine verdammte heulsuse .
 
@Menschenhasser: Und du ein Klappspaten :P
 
@Menschenhasser: hast Recht, Opera is nur noch am rumheulen. Und der ach so tolle Opera Mini funktioniert bei mir am iPhone nicht, was können die überhaupt?
 
@rockCoach: Komisch, Google verwendet diese Formulierung nicht, nur winfuture mal wieder... ("The Earth plugin is currently supported on most Windows and Mac web browsers." bzw "Das Google Earth-Plug-in ist zurzeit für die folgenden Betriebssysteme und Webbrowser verfügbar:")
 
@michael_dugan: hab ich mir schon fast gedacht, das O nicht unterstützt wird... das ist schwach von google...
 
@michael_dugan: ein neues Feld für die Opera-Heulsusen-Anwälte! Erst mal Google verklagen, daß sie keinen Browser-Auswahlbildschirm zur Verfügung stellen. Und dann nochmals sicherheitshalber wegen des Plug-Ins.
 
@michael_dugan: opera unterstützt soweit ich weiß aus sicherheitsgründen überhaupt keine externen plugins
 
@Lindheimer: Dann weißt du aber nicht viel..... Gib mal opera:plugins in die Adressleiste ein.
 
@OttONormalUser: klar hat opera plugins. die kommen aber schon ab werk. was ich meinte sind externe plugins die über active-x kommen, divx webplayer usw...
 
@Lindheimer: active-x unterstützt sowieso nur der IE, also würden laut deiner Logik alle anderen Browser auch keine Externen Plugins unterstützen, das ist aber nicht der Fall. Auch kommen die Plugins bei Opera nicht ab Werk, wo hast du das her?
 
@michael_dugan: verdammt, Linux wird nicht unterstützt :(
 
Google Earth und Google Maps sind trotzdem noch kein Vergleich. Bei Google Earth kann man zum Beispiel entscheiden welche Layer eingeblendet werden wollen. Ich kann interessante Orte einblenden, Bilder von Greenpeace und Panoramio, StreetView, Schiffswracks, Youtube-Links und vieles mehr. Das wohl wichtigste Feature von Google Earth geht mit Google Maps immer noch nicht.
 
Google Chrome auch nicht! Mist! ;-)
 
@bongoseb: Doch, tuts doch :D http://earth.google.com/plugin/ Alles ab 1 wird unterstützt.
 
Die Funktion gibts schon seit einem halben Jahr z.B. http://tinyurl.com/35sa756 ---------Das Neue ist, dass google es jetzt auch auf google maps "offiziell" gemacht hat. Ich find's super. Trotzdem benutze ich nebenbei Google Earth aufgrund der Ebenenvielfalt :)
 
------------
-------------------------
 
Ich finde es schade das man bei Google Earth keine Routenplanfunktionen und Straßenansicht hat wie bei Maps. Also eine Ansicht in der nur Straßen angezeigt werden, keine Satellitenbilder.
 
Aber ich muss ja doch wieder ein Plugin installieren... Ob ich jetzt das installier oder gleich Google Earth ist auch egal
 
@JasonLA: Naja, ob man nur ein Plugin installiert oder direkt eine komplette Anwendung ist schon ein Unterschied.
 
@Dr. Alcome: Beide haben 550kb und werden über eine exe-installiert
 
@JasonLA: Der Begriff Online-Installer sagt dir was?
 
@JasonLA: Es sind 12 MB! Zu finden z.B. bei computerbase.de, die haben immer offline Installer ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!