Neuartige Spieleweste simuliert fließendes Blut

PC-Spiele An der University of Pennsylvania ist im Rahmen eines Projekts eine neuartige Spieleweste namens Tactile Gaming Vest entstanden, die nicht nur Schläge und Kugeltreffer simulieren kann, sondern auch fließendes Blut. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde das krank. Die fliesendes Blut am Körper geil finden, die sollen in den Irak!
 
@Nils16: Es ist jetzt bereits so, daß da nur Freiwillige sind...
 
@Nils16: Genau, ansonsten bestimmt Interessant
 
@Nils16: Könnte man genauso gut über Ego Shooter allgemein sagen. Ich finde die Weste überhaupt nicht schlimm.
 
Viel interessanter ist der Ursprung dieses Hirnfurzes. Ich hätte es verstanden wenn ein Privatunternehmen sowas entwickelt aber das sich Studenten die Zeit für so einen Schwachsinn nehmen halte ich schon für bedenklich.
 
@pvenohr: es ist schon sinnvoll. Gerade im Rahmen von militärischen Trainingssimulatoren. Die Angst vor einem Treffer ist noch realistischer. Man gibt sich noch mehr Mühe gedeckt zu sein und stürmt nicht wild los. Auch wenn das einigen nicht passt, staatlich finanzierte Universitäten die im Interesse eines Landes arbeiten, können durchaus mit dem staatlich finanzierten Militär, das im Interesse eines Landes tätig ist, zusammen arbeiten. Beispiele sind auch die Wettkämpfe von selbststeuernden Robotern/Fahrzeugen, die letztendlich auch militärisch genutzt werden.
 
@Nils16: Ich will dir ja nicht zu nahe treten aber solche "Rambos" haben im irak oder auch sonnst wo nix verloren. Die sollten lieber in die klappse.
 
@Nils16: man leute, es gibt noch mehr spiele, wo blut fließt, als spiel, wo man menschen tötet!... meine fresse... immer dieser beschränke blut-horizont... ZOMBIES IN DEN IRAK!!!!!!!!!!!!!! edit: oh, ja, die schreckhafte nicht-horror-fraktion, welche den sinn meines kommentares nicht verstanden hat, argumentiert nun mit dem drücken eines "buttons"... hat dieser kommentar euch einen schauer über den rücken gejagt?... *buh* *blitz* *donner* *jaul* *grusel* *übelstlach*...
 
@klein-m: ach ja? dann nenn doch mal eins. ich kenne zum beispiel keis, wo man sich in den finger schneiden kann...
 
@Mills Lane: Für einen Fingerschnitt würde eine Weste auch wenig bringen....
 
@Nils16: *rote Farbe reinschütt* Gugg mal Papi, ich wurde angeschossen :*( ... *notier: Meinem Kind nichts Westenartiges kaufen* ... Sachen gibts...
 
@Nils16: Es fließt ja kein Blut es wird nur Simuliert, es fließt nichteinmal irgendetwas. Artikel richtig lesen kann helfen nicht nur die überschrift lesen! Um dem Spieler das Gefühl zu vermitteln, dass Blut an seinem Körper fließt, setzen die Studenten auf Wärme. Eine spezielle Komponente sorgt dafür, dass sich am Körper warme und kalte Zonen direkt nebeneinander befinden. Es entsteht der Eindruck von fließendem Blut.
 
@Mardon: Na, lesen kann ich auch, Ich dinde wir haben genug Kriege auf dieser Welt. Und man(n) muss das jetzt noch mit einer Blutweste Simulieren,,,
 
@Nils16: Du klingst wie irgend eine scheintote CDU Mumie, die junge Männer völlig enthemmt in echte Kriege schicken will, aber am rumjammern ist, wenn Spiele und passendes Zubehör gnadenlos aufdecken, wie wenig das eigene Leben im Krieg beim Militär wert wäre. Die richtige Schlussfolgerung wäre hingegen mehr Spiele, ja auch schockierende Spiele, quasi als Antikriegsspiel, das man in einem Atemzug mit "Full Metall Jacket" oder "Starship Troopers" nennen kann, aber dafür keinen Krieg in der Realität und keine realen Kriegstoten, oder anders ausgedrückt: "Stell Dir vor es ist Krieg und keiner geht hin!"
 
@Nils16: die 16 muss sich auf dein alter beziehen, anders ist so ein dummgeschwätz nicht zu erklären. lies im übrigen mal den text genau durch, sprich forshcungszwecke etc. KEINER hat gesagt, dass er das geil findet. werd erst mal ein stück weit reifer bevor du so einen deppenkram postest.
 
@Nils16: Das ist zwar hart ausgedrückt, aber ich stimme Dir voll und ganz zu!
 
Nice. Aber selbst wenns mal auf den Markt kommt (für Gamer) wirds wohl ziemlich teuer sein.
 
@I Luv Money:
Alles eine Frage der Zeit und wie gut das Produkt wirklich ist!
Solange es nicht echt ist, spricht nichts dagegen. Angenehm ist die Vorstellung aber nicht. Wer 3D will, soll auch die Dinger bekommen.
 
Echt Hammer ! Falls das marktfähig wird und auch von Spiele unterstüzt wird werde ich es mir zulegen ( Kommt natürlich auf den Preis an aber der fällt ja eh mit der Zeit ).
 
@kwisi: Gab es nicht schon so ein "Rumblepack" - Vollkörper-Forcefeedback? Hier scheint mir nur die Technik "optimiert"
 
@Kobold-HH: Ich erinner mich da auch an so eine Weste die es mal für das NES (Die Urkonsole von Nintendo) gab, nur ohne blut, aber sonst ein alter Hut.
 
Das ist doch grauenhaft. Man sollte lieber Dinge entwickeln, die das Leben angenehm machen.
 
@eolomea: ja, bei jedem schuss sollte eine blume auf den gegner fliegen und man sollte das aroma versprühen ...
 
@Kungen: So sollte es in der Realität sein. Dann müßte kein Mensch verblutend sterben.
 
@eolomea: Und die, die sterben, obwohl sie nicht verbluten, die sind nun außen vor, in einem ähnlichen Szenario? Sehr makaber... :-/...
 
@klein-m: Die Menschen sollten so sterben, wie es die Natur vorgesehen hat - altern und sterben. Jede Gewalttätigkeit, die zu Verletzung und Tod führt, ist eine kranke Handlung des Menschen.
 
@eolomea: Ich sprach nicht vom natürlichen Tod. (Zitat: "...in einem ähnlichen Szenario...")
 
@klein-m: Ich halte nichts von diesen ganzen Mord- und Totschlagspielen. Meine Welt sind die Rennspiele. Nachtrag! Dazu kommt noch, dass Kriegsspiele recht langweilig sind. Man rennt hin und her und schießt drauflos. Da sind Rennspiele mit den originalgetreuen Strecken viel interessanter.
 
@eolomea: So natürlich ist Ayrton Senna auch nicht von uns gegangen. Nachtrag! Dazu kommt noch, dass Rennspiele recht langweilig sind. Man fährt hin und her und braust drauflos. Da sind First-Person-Shooter, mit den originalgetreuen Karten, viel interessanter.
 
@klein-m: Hier geht es um einen Unfall. Etwas ganz anderes ist das Töten eines Menschen durch einen anderen (Verbrecher).
 
@klein-m: Mache mal ein richtiges Rennspiel. Da kommt es auf Geschicklichkeit und Konzentration an. Das bringt sogar Vorteile für das reale Autofahren. Man erfährt bei Rennspielen so eine Art Schulung.
 
@eolomea: Dass mein Ur-Opa im 2. WK umgekommen ist, war auch nur ein Unfall. Der Führer wollte das auch nicht, wie Max Mosley.
 
@eolomea: Spiele mal ein richtigen Ego-Shooter. Da kommt es auf Geschicklichkeit und Konzentration an. Das bringt sogar Vorteile für das reale Autofahren. Man erfährt bei Ego-Shooter ein Schulung in Reflexen. ____________________ Mal so nebenbei: Hast du mal bei einem X-Box-Rennspiel einen Schulterblick getätigt?...
 
@klein-m: Der Tod deines Ur-Opas erfolgte in einem Krieg, der durch Menschen gemacht wurde. Es ist ein Unterschied, ob man durch einen Autounfall ums Leben kommt oder ob man in einem Krieg stirbt. Eine Autofahrt möchte man heil überstehen, trotzdem kommt es leider zu Unfällen. In einem Krieg ist es Absicht, Menschen massenhaft zu Tode zu bringen.
 
@klein-m: Ich möchte mich jetzt verabschieden. Ein paar Minuten gehe ich noch in den Garten. Anschließend sehe ich auf Kabel 1 den Film "Ghost Whisperer" und das Nachfolgende.
 
@eolomea: Achso, Formel-1-Rennen werden nicht von Menschen gemacht, welche in Kauf nehmen, dass Fahrer dabei sterben?... Ach nein, ist ja dann ein "Unfall"... Entschuldigung... Und ein Soldat möchte nicht, dass er eine Handlung heil übersteht, um z.B. das, was du für richtig hältst, zu verteidigen?... Anscheinend steht für dich das Wort SCHIEßEN nur dafür, dass jemand wen angreift... Die Kehrseite ist dabei für dich total egal und gar nicht erwähnenswert... beschränkte Welt... Ja, verurteile mich, wenn Gordon Freeman spiele...
 
@klein-m: Selbstverständlich verurteile ich dich nicht, wenn du Gordon Freeman spielst. Eine Verurteilung wäre eine Anmaßung. Jeder soll das spielen, was ihm Spaß macht. Was meine Spiele-Welt ist, das schrieb ich schon. Noch einen schönen Abend.
 
@eolomea: Jemand muss dein Account übernommen haben, denn mindestens ein Kommentar widerspricht sich mit [re:16]...
 
@klein-m: Damit kein Mißverständnis entsteht. Ich mag die harten Spiele nicht. Wäre ich Spiele-Macher, dann würde ich solche auch nicht herstellen. Die Spiele gibt es nun mal und wer seinen Spaß daran hat, der soll loslegen. Ich kann nicht von mir ausgehen und sagen, weil ich harte Spiele ablehne, verurteile ich diejenigen, die so etwas spielen. Mit anderen Worten. Ich kann von anderen nicht erwarten, dass sie sich so verhalten, wie ich mich selbst verhalte. Man sollte das Denken und Handeln eines Menschen akzeptieren und achten, solange er einem anderen keinen Schaden zufügt.
 
@eolomea: vielleicht solltest du dch etwas mehr mit der "natur" beschäftigen: würde es nach "ihr" gehen, würden die menschen mit 20-30 jahren auf der jagd oder an lungenentzündung - und ähnlichen dingen - sterben. alt, werden wir erst durch das eingreifen des menschen: durch forschung und sozialen gesellschaftsformen....
 
@eolomea: Klopf-Klopf...schon realisiert, dass es hier um Spiele geht? Früher war es "Cowboy & Indianer", "Räuber & Gendarm" oder das einfache Hasche-Spielen. Dabei hab ich mir mehr Schürfwunden zugezogen als heutzutage beim PC-Zocken...komisch, oder?
 
Das beste an dem Video ist die Frau, ansonsten ist alles an der News nicht so wichtig.
 
@John Rambo: Was ist mit der? Hab ich was verpasst?
 
@John Dorian: Ne, nichts wichtiges. Ist halt das beste am dem tollem Video.
 
@John Rambo: Hihihi, die is ja nich mal nackisch.... oh man
 
@John Rambo: Glaube du sitzt zu oft vor der Kiste, geh mal vor die Tür da kann man so etwas in Natur sehen ;-)
 
@John Rambo: da stimme ich dir vollkommen zu. das erste, was mich am video beeindruckt hatte war die "nette" professorin. ;)
 
immerhin hätte das mit dem fließenden blut einen vorteil: man kann die stärke der verletzung erspüren anstatt mit einem auge ständig auf die gesundheitsleiste zu schielen
 
@Lindheimer: Bei neuen Shootern färbt sich ja nun scheinbar immer der ganze Bildschirm ein. Also auch kann das nun wirkliche keine Daseinsberechtigung für dieses Teil bringen. Für mich gehört dieses Ding in die Kategorie "Sachen die die Welt nicht braucht"
 
Bitte ein FSK 18 Aufnäher draufmachen so gross wie möglich
 
sorry aber das ist wirklich krank sowas. als hätten wir nicht genug leid auf der welt, nein, jetzt müssen wir auch noch blut simulieren. da sieht man mal wieder wie krank unsere welt doch ist, wer unbedingt blut sehen will, der soll in den krieg sehen, da wird genug blut zu sehen bekommen und wem das immer noch nicht reicht, kann sich ja mal erschiessen lassen, damit diese person mal sieht wie sich blut anfühlt und aussieht.

sowas gehört echt verboten!!!

und schlimm ist auch dass eine Uni das unterstützt und als projekt deklariert. ich finde das echt daneben, für so ein scheiss wird geld rausgeschmissen, anstatt das geld für die wahren probleme unserer gesellschaft auszugeben wo not am mann ist .... *kopfschüttel*
 
@Faith:
..ich finde das ding eine super-idee. damit kann die ausbildung realitätsnäher sein und somit besser---was widerrum verhindert dass tatsächlich leute ihr leben verlieren, weiter so-tolle sache!!!
 
@Faith: Terror gehört aber auch verboten. Wie heute wieder im Irak, wo dutzende sterben. Aber das kümmert keinen.
 
...willhaben die weste!!!
 
Wers braucht, aber gleich sowas zu verteufeln und mit Krieg gleichsetzen halte ich für übertrieben... In solchen Spielen sterben auch Menschen und es wird geschossen, das reg euch nicht auf, weil es halt fun macht (im Spiel!). Wer es etwas realistischer haben will ohne gleich Amok zu laufen oder Urlaub im Irak zu buchen, warum nicht? Viele spielen auch mit Lenkrädern Rennspiele und warum? Genau, für ein Mittendrinn-Gefühl und mehr realismus, also entspannt euch mal wieder...
 
@cronoxiii: ich glaube Du hast nicht mal ansatzweise begriffen mit was dort überhaupt "gespielt" wird. Es wird mit Deinem Leben gespielt und es wird Dir vorgegaukelt das doch alles recht harmlos ist und in einer echten gefährlichen Situation würdest Du deshalb auch recht schnell versagen. Weist Du überhaupt was Krieg ist, weist Du was eine Verletzung ist, weist Du was ein Menschenleben wert ist? Nein solche moralischen Werte fehlen Dir offenbar. Viel Spaß beim abartigen "Mittendrinn-Gefühl"
 
@brunner.a: Gehörst du auch zu den "Verbot für Egoshooter" Vertretern? Im moment seh ich nix großartig Verwerfliches dran. Es ist und bleibt ein "Controller" für Spiele. Da musst du auch nicht die Moralkeule schwingen und anderen unterstellen im fehle eben diese.
 
@brunner.a: Ja ne is klar. Ich weiß sehr wohl dass Krieg ne grausame sache ist (hat man ja erst bei Wikileaks wieder vor Augen geführt bekommen) aber mit verarmlosung von Gewalt hat das genauso viel zu tun wie das Spiel ansich. Und mit meinem Leben wird nicht gespielt, deswegen ist es ja ein Computerspiel. Es tut mir leid, wenn du Spiel und Wirklichkeit schwer voneinander zu trennen vermagst, aber übertrag das bitte nicht auf den Rest der Welt. Krieg ist scheiße, Krieg im Spiel ist Spaß, ganz einfach. Räuber und Gendarme nur eben für große Jungs. Das hat nichts mit meinen Moralischen Werten zu tun, ich könnte niemals auf einen Menschen schießen oder ihm sonstwie absichtlich Leid zufügen. Das heißt nicht, dass ich keinen Spaß an Counterstrike hätte. Hoffe die anderen hier können Realität und Spiel besser auseinanderhalten als du.
 
@cronoxiii: Auch in solchen Spielen sterben keine Menschen. Auch nicht in Horrorfilmen. Die Polygone oder Schauspieler sind alle noch wohl auf. Das macht den Unterschied, zwischen Fiktion und Realität.
 
@Kobold-HH: Das wollte ich ja damit sagen ...
 
Mich würd das Ding interessieren.
 
wie wärs mit nem Force Feedback Schlüpfer extra für youPorn....:-)
 
"aber auch die Treffer aus einer Schusswaffe werden stark abgeschwächt an den Spieler weitergegeben". Nur abgeschwächt? Schade. Mit voller Power wärs lustiger.
 
Also wer gibt schon Kohle aus für Kriegsspielzeug das nicht mal richtig aua macht? Ist ja langweilig...aber vielleicht kommt ja noch was???
 
@LaBeliby: Ich meine wenn ich zocke werd ich den Teufel tun und nicht irgendwelches lästiges,stromführendes Geschirr wie Weste,Helm,Stiefel und Hodenschutz anlegen um vor dem Monitor zu sitzen...wie abartig und krank ist das denn??
 
Es verbirgt sich meistens mehr hinter den Dingen als dass was man auf den ersten Blick sehen kann. Das man damit Blut simulieren kann ist bestimmt nur eine Sache. Bestimmt lassen sich durch diese Technik auch andere Flüssigkeiten simulieren. z.B Regen, Wasser, Wind? und mit sicherheit noch ganz andere Sinneseindrücke. Ich bitte um etwas Phantasie. ;)
 
Also da versteh ich nicht, wenn ich solche Idee habe,lachen immer nur alle und geben mir kein Geld was ist das denn. aber naja ,Regen ? kommt von oben ! aber duft könnte mann noch einbauen.. Faulig richen am besten gleich nach 3 stunden tod. Und wo ist die Heitzdecke um Hitze zu Simullieren.. kälte währe villeicht mit kältspray möglich. immer rein damit---
 
Lach, aus Deutschland kommen die kleinsten Chips der Welt und aus Amerika Westen die Blut Simulieren. Hoch lebe der Klassenunterschied ^^
 
@Blubb-blubb: Die kleinsten Chips der Welt sind genauso ein Blödsinn. Sind wenigstens dafür mehr in der Tüte?
 
Das ist krank. Meine Meinung
 
genau, sowas brauchen wir unbedingt in DE. damit man noch mehr die Spiele schlecht reden kann wenn nochmal ein Amok passiert. xD
 
Und die Krankheit nimmt ihren lauf!
 
Was kommt als nächstes...?? Eine Hose die mir das Gefühl gibt, mir vor Angst eingeschi...en zu haben. Na dann
 
@Oh123Fertig: Mich hats gerade fast verrissen...ymmd. :D
 
@Oh123Fertig: Der Gedanke kam mir auch gerade. Und als ich es posten wollte habe ich bemerkt, dass ich nicht der erste war, dem die Idee kam ;-)
 
US Army wird milliarden dafür zahlen!
 
@sp4mz0r: Die Amis haben genug freiwilliges Kanonenfutter. Da braucht man doch solche Westen nicht!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles